In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Erbe der ersten Menschheit (Die erste Menschheit 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Erbe der ersten Menschheit (Die erste Menschheit 1) [Kindle Edition]

Klaus Seibel
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (303 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,90  

Bücher in dieser Reihe (3 Bücher)
Komplette Reihe

  • Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

    Seite von Zum Anfang
    Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

    Produktbeschreibungen

    Kurzbeschreibung

    Vor 65 Millionen Jahren stürzte ein großer Meteorit nahe der mexikanischen Halbinsel Yucatán auf die Erde. Das war das Ende der Dinosaurier und von etwa 90 Prozent allen Lebens. Es war auch das Ende einer Zivilisation, von der wir heute nichts mehr wissen. Aber diese Vor-Menschen haben ihren Nachfolgern ein Erbe hinterlassen. In „Krieg um den Mond“ wird beschrieben, wie erste Hinweise auf dieses Erbe entdeckt werden. Jetzt ist es soweit: „Das Erbe der ersten Menschheit“ wird geborgen und die Entdeckungen beginnen. Sind Sie dabei?

    Stimmen zu „Krieg um den Mond“
    Wow, das Buch hat mir gefallen. Eine tolle Mischung aus Mondexpedition, Internet-Krimi, Polit-Thriller und Wirtschaftsproblematiken.
    A. Ramin, Amazon

    Klasse! Deutsche SF, die es locker mit angloamerikanischer SF aufnehmen kann. Interessant, spannend, gute Bilder und Charaktere; einfach eine schöne Unterhaltung, die manchmal an das Goldene Zeitalter der Science Fiction erinnert!
    L. Christiansen, Bremen, Amazon

    Jede freie Minute musste ich nutzen, um zu erfahren, wie es weitergeht. Welche moderne Frau würde sich nicht gerne mit Anne identifizieren?
    Martina Schein

    Ich wünsche mir mehr Bücher dieser Art.
    Mario Diefenbach

    Der beste Science Fiction Roman den ich seit Jahre gelesen habe ... Die Handlung im Buch übertraf meine Erwartungen ... Einen kleinen Fehler hat das Buch , es schreit nach einer Fortsetzung.
    W. Kühnel, Amazon

    Jetzt ist die Fortsetzung da. Lassen Sie sich mitreißen von Entdeckungen, mit denen Sie bestimmt nicht gerechnet haben.

    Produktinformation


    Mehr über den Autor

    Klaus Seibel, geboren 1959, verheiratet, drei (große) Kinder.
    Er hat Theologie studiert, arbeitete als Manager in einem Softwarehaus und ist seit 2014 hauptberuflich Schriftsteller. Eine interessante Mischung, aus der spannende Geschichten geboren werden. Neben Spannung gehört zu seinen Markenzeichen: aktuelle Themen, gut recherchiert, leicht verständlich und angenehm zu lesen. Mit anderen Worten: Die Leser sollen Spaß am Lesen haben.

    Neben seiner Arbeit als Autor ist Klaus Seibel Redakteur bei e-book-news und engagiert sich dort mit der Indie-Lounge, gibt Impulse für unabhängige Autoren, und zeigt den Lesern, wie attraktiv auch dieser Bereich der Bücherwelt sein kann.
    Er hat 2009 den Krimipreis der Frankfurter Neuen Presse gewonnen, war bereits mehrfach mit seinen Büchern in den Top 100 bei Amazon und auf Rang #1 bei den Genres.

    Mehr über Klaus Seibel und seine Bücher erfahren Sie auf seiner Homepage: www.kseibel.de
    Oder auf Facebook: Klaus Seibel - Autorenseite

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen Im Skizzenstadium veröffentlicht 7. Juni 2014
    Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
    Tolle Idee, tolle Geschichte - erzählt im Tempo eines Werbespots...

    Durch den Telegrammstil der Erzählung bleiben die Charaktere eindimensional und farblos. Von der weiblichen Protagonistin weiß ich gerade mal den Namen und dass sie Mitte 30 ist.
    Im einen Moment hielt sie noch Vorlesungen an der Uni, im nächsten saß sie in der Rakete auf dem Weg zum Mond. Skrupel ob des Umstandes, dass ihre kleinen Kinder vielleicht bald ohne Mutter aufwachsen könnten? Iwo! Die Mission ist wichtiger! Der Grund bleibt zumindest für mich wenig nachvollziehbar. - Da hatte selbst Bruce Willis in Armageddon in Bezug auf seine Tochter mehr emotionalen Tiefgang.
    Diese fehlende Tiefe ist symptomatisch für die gesamte Erzählung. Komplexe Vorgänge werden mit wenigen Sätzen abgehandelt, wie z.B. die Bergung der Container vom Mond, die lediglich am Rande erwähnt wird. Gigantische Projekte wie die Stadt in der Wüste werden allenfalls grob skizziert und innerhalb der Handlung sind zum Teil solche Sprünge, dass ich persönlich die Geschichte empfunden habe wie eine Zusammenfassung des eigentlichen Romans.
    Durch diese extreme Kürze - auch bei den Dialogen, die selten über Smalltalk-Niveau hinaus gehen - blieb bei mir die Spannung auf der Strecke und ich habe nur deshalb zu Ende gelesen, weil mich der Plot an sich wirklich fasziniert und zum Nachdenlen angeregt hat.
    Schade, da hätte man einen richtig tollen Roman draus machen können!
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen Tolle Story, aber leider insgesamt sehr oberflächlich 15. Dezember 2014
    Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
    Vorab: Ich habe "Das Erbe der ersten Menschheit" gelesen, ohne die Vorgeschichte gelesen zu haben.
    Und: Ja, es war spannend und hat mir (im Grunde) gut gefallen. Für ein Kindle-E-Book für 2,99 Euro war das eine schöne Unterhaltung für mich als Bahn-Pendler. Ich war in etwa einer Woche durch (ca. 1,5 Stunden/Tag).
    Was mir leider wirklich als roter Faden durch das ganze Buch gehend ständig negativ auffiel ist, dass die Charaktäre und auch Teile der Geschichte so gut wie überhaupt nicht ausgearbeitet wurden. Nach den (in Papierseiten umgerechneten) 207 Seiten weiß ich über die Protagonisten leider so gut wie gar nichts Persönliches. Gedankengänge werden nur selten, und dann auch nur bruchstückhaft erläutert und wichtige Abläufe in der Story, die auch zum logischen Verständnis sehr hilfreich gewesen wären, wurden oftmals nur in einem Nebensatz abgetan. Die Gefühlswelt der Figuren blieb für mich komplett im Dunklen.
    Auch der Erzählfluss nimmt oftmals zu sehr an Fahrt auf, und große Ereignisse, wie beispielsweise der Flug zum Mond, wurden in zwei, drei Sätzen durchgewunken. Ich kann mich gerade nicht erinnern, ob der Rückflug überhaupt erwähnt wurde. Schade, denn das hätte mich als SF-Leser doch sehr interessiert! Beim Lesen habe ich des Öfteren zurückgeblättert, weil ich dachte, Passagen aus Versehen überblättert zu haben. Für mein "Erzähl-Empfinden" fehlten da viele wichtige Teile.
    Zwischendrin blieb mir dann zwei, drei Mal noch die Spucke weg, wenn komplizierte Handlungsverläufe mit Hilfe unlogischer Abläufe vereinfacht wurden.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Insgesamt gelungener Mix. 26. Januar 2014
    Von M. W. Broscheit TOP 500 REZENSENT
    Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
    Man merkt, dass der Autor bisher überwiegend Krimis geschrieben hat. Insbesondere der Auftaktband "Krieg um den Mond" ist Krimi, Triller und S&F in einem durchaus gelungenen Mix.
    Wobei mir der englische Titel "The SCREW on the MOON" besser gefällt, denn um diese Schraube auf dem Mond geht es.

    Leider liegt das Hauptaugenmerk der Geschichte nur auf der spannenden und immer wieder mit überraschenden Ideen gespickten Handlung , dabei kommen die Protagonisten etwas kurz. Besonders in diesem zweiten Band kommt eigentlich nur noch die "Heldin" des ersten Bandes zum Zuge und wird etwas weiterentwickelt.
    An beiden Romanen hat mich doch gestört, dass die Handlungsträger und die Figuren insgesamt etwas flach bleiben, sie sind entweder gut oder selbstsüchtig/böse. Das gleiche gilt für die beteiligten Nationen, auch da werden viele Klischees bedient: Russen sind gutmütig und saufen gern, Chinesen sind hinterhältig und verschlagen, Amis sind arrogant und selbstsüchtig, Europäer intelligent und voller Skrupel usw.
    Zum Glück werden diese Eigenschaften nicht über Gebühr ausgewalzt und die spannende Handlung über die Entdeckung auf dem Mond und der anschließende Wirtschafts- und Spionagekrieg mit den Mitteln bzw. Gefahren der weltweiten Vernetzung reißen einen förmlich durch die Geschichte.

    Der erste Band hatte noch einige interessante Nebenhandlungen. Der Zweite verfolgt die Haupthandlung auffällig stringent und beinahe etwas überhastet. Wie schon ein anderer Leser schreibt, hätte sich der Autor ruhig etwas mehr Zeit mit der Entwicklung seiner Geschichte lassen sollen.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Die neuesten Kundenrezensionen
    4.0 von 5 Sternen Erbe der ersten Menschheit (Gut)
    Interessante Theorie über die Menschheit vor dem Astroiden-Einschlag.
    Gut zu lesen, bin gespannt auf die anderen.
    Passt perfekt zum Kindle.
    Vor 19 Stunden von Brigitte veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Fesselnd und gut strukturiert
    Habe diese Fortsetzung an einem Tag gelesen. Spannungsbogen ist immer da und führt durchs ganze Buch. Lesen Sie weiter...
    Vor 6 Tagen von paule veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Gute Geschichte
    Ich fand die Geschichte ganz gut. Auch der Schreibstill des Autors sagt mir sehr zu. Etwas enttäuscht bin ich aufgrund der Zahlreichen Rechtschreibfehler. Lesen Sie weiter...
    Vor 16 Tagen von Daniel Hosp veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Wirklich spannend
    Ich hab das Buch als ebook gelesen. Immer zwischendurch wenn ich Langeweile hatte. So war der Plan. Leider ging er nicht auf. Lesen Sie weiter...
    Vor 18 Tagen von Nina veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Packend, phantastische Geschichte
    Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Das macht Lust auf mehr. Ich hoffe, die Geschichte geht noch über einige Bände weiter.
    Vor 24 Tagen von Michael veröffentlicht
    3.0 von 5 Sternen Die Idee ist gut - aber wenig vielschichtig
    Die Idee der Geschichte gefällt mir. Als Fan der Bücher von Peter Hamilton ist mir das Buch aber leider etwas zu vorhersehbar. Lesen Sie weiter...
    Vor 1 Monat von Anja Jäntsch veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Fiktion mit Tiefgang!
    Hätte 500 Seiten länger sein können!!! Ich hoffe die Menschheit lernt etwas dazu und baut vertrauen zu einander auf,dass gemeinsame Forschung und Wissenschaft... Lesen Sie weiter...
    Vor 1 Monat von Sven Andert veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Gute Idee
    Die Geschichte liest sich auch ohne den Prolog "Krieg um den Mond" flüssig. Beinahe zu einfach konsumierbar ausgelegt. Lesen Sie weiter...
    Vor 2 Monaten von Ralf von Einem veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte die es wert ist erzählt zu werden
    Viel zu kurz. Und ich vermisse die Geschichten die uns die einzelnen Menschen nahebringen. Die ganze Story hätte es verdient noch tiefer in die einzelnen Charaktere... Lesen Sie weiter...
    Vor 2 Monaten von Thomas Folkerts veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Diese Geschichte packt mich total!! Nichts an Haaren herbei gezogen,...
    Das ist echte Schrifstellerkunst ! Nicht vom Fach zu sein und dennoch so minutiös in die technischen Details hinein zu gehen, da gehört schon sehr viel Recherchierarbeit... Lesen Sie weiter...
    Vor 2 Monaten von mozärtlich veröffentlicht
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden