Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Das Erbe Caesars Gebundene Ausgabe – 2004

4.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 57,67
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 21,40
4 gebraucht ab EUR 57,67

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Colleen McCulloughs Beschreibung von Caesar ist meisterhaft - so kann Geschichte richtig Spaß machen!" (Chicago Tribune)
"In "Das Erbe Caesars" glänzt Colleen McCullough wieder mit jenem fesselnden, unmittelbaren und aktuellen Stil, der bereits ihre anderen Romane über das aufregende erste Jahrhundert vor Christus zum Lesegenuss machte." (Publishers Weekly)
"Schon lange hat es das nicht mehr gegeben - ein intelligenter Schmöker über Mord, Leidenschaft, Ehrgeiz und Intrigen einer faszinierenden Epoche. Höchst anregend und durch und durch lesenswert!" (Kirkus Reviews)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mit der grandiosen Familiensaga "Dornenvögel" hat Colleen McCullough, geboren 1937 im australischen Wellington, einen der weltweit erfolgreichsten Romane der letzten Jahrzehnte geschrieben. Auch all ihre späteren Bücher wurden zu Bestsellern. Seit 1980 lebt die Schriftstellerin zusammen mit ihrem Mann Ric Robinson auf Norfolk Island, einer kleinen Insel im südlichen Pazifik.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 13. Oktober 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Die Reihe hat mit "Die Macht und die Liebe" sehr stark begonnen und mich immer wieder in ihren Bann gezogen. Doch spätestens ab "Rubicon" ließ die Faszination nach. Erzählerisches Geschick wich einer Aneinanderreihung von Quellenzitaten, die oft unreflektiert (und daher teils widersprüchlich) aneinandergereiht wurden, ohne Spannung aufkommen zu lassen.
Während sich "Rubicon" bereits wie eine (langatmige)Nacherzählung des "Bellum Gallicum" las, verstärkt sich diese Tendenz in "Die Erben Caesars" in einem Maße, dass ich diesen Band als ersten nicht zu Ende gelesen habe.
Jedem Kenner der historischen Zusammenhänge fällt auf, dass lediglich verschiedene Quellen kompliliert wurden, ohne die Intention zu hinterfragen und somit die historischen Figuren losgelöst von späterer Geschichtskittung darzustellen oder wenigstens mehr aus ihnen zu machen als nackte "Typen" (Servilia - die ewige Intriantin; Brutus - der pickelige Versager; Caesar - der große Mann, Antonius - der Wüstling etc.). Die Menschlichkeit, die noch Sulla und Marius interessant werden ließ und die Romane so faszinierend machte, fehlt den Protagonisten ebenso wie die historische Glaubwürdigkeit, wenn sich die Autorin der römischen Praxis, historische Persönlickeiten als exempla virtutis - Beispiele einer festen Charaktereigenschaft oder eines bestimmten Handelns - zu überliefern anschließt.
Daneben treten vereinzelt Fehler auf, die darauf schließen lassen, dass die Autorin einen bestimmten Namen mit bestimmten Dingen in Verbindung stellen wollte und dies ungeachtet der historischen Intention der Person zu einem unlogischen Zeitpunkt tut.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Colleen McCullough ist ein zweites Dornenvögel gelungen. Ceasar ist verwickelt zwischen der faszinierenden Kleopatra einerseits und ihrem patzig agierenden Bruder Ptolomaeus. Nach einer Affäre mit Kleopatra und der Geburt des gemeinsamen Sohnes Caesarion ist ihm nun auch Agypten untertan.Großartig beschreibt Colleen McCullough die Gefühle die in der großen Gestalt Caesaes vor sich gehen müssen so das er schließlich teitweise Rom verlässt um in Aegypten zu sein.
In Rom meheren sich die Bürgerkriegsumstände und der Senat benutzt die Schwäche oder Weigerung Caesars als Gottkaiser bzw.Autokratischer Herscher die Generalregierung zu übernehmen.
Im Hintergrund führt die Autorin nun langsam den Ziehsohn Caesars "Brutus" auf die Bühne der an der Nachfolgefrage Caesars zu zerbrechen droht, da Caesar selber keinen Hehl aus seinem in Agypten in Sicherheit weilenden leiblichen Sohn macht den er mit Kleopatra gezeugt hat .
Letztendlich wird auch der Plan des Imperators deutlich daß dieser einmal als sein Nachfolger, gezeugt von einem Römer, ausgetragen und aufgewachsen in Agypten einmal als sein Nachfolger beide Reiche vereinen soll.
Nicht nur das Colleen McCullough hervorragend Schlachten und Taktiken,Affaeren und anderes schildert was wir aus Filmen schon zahlreich kennen, nein die Stärke des vorliegenden Werkes liegt zweifellos in der Wiederbelebung der historischen Figuren mitsamt ihrer taktischen und emotionalen Intelligenz, der Beschreibung ihrer Zerissenheit und schließlich dem Ja-sagen zu gewissen Handlungen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Autorin bringt mit diesem BAnd eine Reise zu Ende, die den Leser mit dem ersten Roman (Die Macht und die Liebe) mitnahm in die Zeit der römischen Republik. Meisterhaft und quellentreu wurden die großen Gestalten der Römischen Geschichte wiederbelebt. Ob Marius, Sulla, Cato, besonders Caesar und zuletzt in diesem Band Octavian beschreibt McCullough meisterhaft. Als Student für Latein/Geschichte möchte ich diese Bände jedem nahelegen, der sich für eine lebendig erzählte Geschichtschreibung interessiert. Caesar, als der Autoren Liebling, wird in keiner Biographie so gekonnt dargestellt. Als Ergänzung zu den Bänden jedoch, würde ich die Lektüre eines umfassenden Geschichtswerkes empfehlen, um einen besseren Überblik zu behalten. Etwa von Christ-Heuss oder König. Die BÄnde sind im einzelnen:
1. Die Macht und die Liebe
2. Krone aus Gras
3. Günstlinge der Götter
4 Caesars Frauen
5. Rubikon
6. Das Erben Caesars
Leider muß ich sagen das alle Bücher bis auf 4 und 6 nicht mehr erhältlich sind und zu teilweise exorbitanten Preisen gehandelt werden!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. März 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser Roman, der heißeste Phase im Leben Caesars behandelt, ist die langersehnte Fortsetzung ihres bisher 5bändigen Epos über den großen Römer. Die Autorin schildert in einer lebendigen Art das Wesen eines Mannes, der fest in der Tradition verwurzelt ist und dennoch wie ein politisches Genie handelt. Die Geschichte beginnt im ersten Band eigentlich mit Marius und Sulla und setzt sich dann über die Eltern Caesars bis zu seinem eigentlichen Werdegang fort. Die Reihe ist ein absolutes Muss für jeden Humanisten, dabei spannend und nie langatmig. Ein wohltuender Gegensatz zu den Dornenvögeln. Hier noch einmal die Titel der Reihe:
1. Die Macht und die Liebe
2. Eine Krone aus Gras
3. Günstlinge der Götter
4. Caesars Frauen
5. Rubikon
6. Das Erbe Caesars
Ein fantastisches Werk!
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden