Menge:1
Das Ende - Assault on Pre... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von OBIKO
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Sonstiges : !! ACHTUNG !!! Es Ist eine Heft-DVD mit DVD Hülle und Cover !! Plus Zusätze auf der DVD* 60 h Blitz-Lieferung erfolgt ca. innerhalb von 60 Stunden !! ** Alle Artikel auf Lager , kein langes warten 
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Das Ende - Assault on Precinct 13
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Das Ende - Assault on Precinct 13

45 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 2,48 41 gebraucht ab EUR 0,30 5 Sammlerstück(e) ab EUR 1,90

Amazon Instant Video

Das Ende - Assault on Precinct 13 sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Das Ende - Assault on Precinct 13 + Assault - Anschlag bei Nacht [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 16,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ethan Hawke, Laurence Fishburne, Gabriel Byrne, Maria Bello, Drea de Matteo
  • Regisseur(e): Jean-François Richet
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 12. Januar 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000CNF992
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.169 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das Detroiter Polizeirevier 13 bereitet sich gerade auf Silvester vor. Lediglich eine kleine Mannschaft von Beamten schiebt an diesem winterlichen Abend noch Dienst. Doch dann naht unerwarteter Besuch: Ein Gefängnistransport mit Schwerkriminellen bleibt im heftigen Schneegestöber unweit des Reviers liegen. Die Häftlinge, darunter der skrupellose Mörder Marion Bishop, werden für die Nacht in die dortliegenden Zellen gesperrt. Als plötzlich Scharfschützen aus den eigenen Polizeireihen das Feuer auf die unterbesetzte Station eröffnen, bleibt Sergeant Roenick nur eine Wahl: Er muss auf die Unterstützung der inhaftierten Verbrecher zählen, damit sie die Nacht überleben.

Amazon.de

Actionfreunde werden angesichts des Kugelhagels, der zerbrochenen Fensterscheiben und dem pyrotechnischen Unsinn in einem Großteil von Das Ende ihre wahre Freude haben. Die moderne Adaption des wenig bekannten Räuber-und-Gendarm-Klassikers von John Carpenter aus dem Jahre 1976 (zwei Jahre, bevor er sich mit Halloween einen Namen machte) ist ein aufwändiger Thriller und zum großen Teil ein simpler Ballerfilm – und der Spagat zwischen diesen beiden Ansprüchen ist auch wirklich gelungen. Ein verlassenes Polizeirevier in der Nacht vor seiner endgültigen Schließung – ausgerechnet an Silvester – bietet einer Gruppe von Verbrechern unerwartet Schutz, als sie in den Gefängniszellen im Keller eingeschneit werden. Eine weitere Gruppe mysteriöser Gestalten versteckt sich draußen im Schneegestöber und will einen der besonders fiesen Verbrechern (Laurence Fishburne) tot sehen, und ganz nebenbei wollen sie die anderen Leute im Revier auch gleich mit umbringen. Die anderen im Inneren gefangenen Charaktere sind ein ausgebrannter Polizeisergeant (Ethan Hawke), eine scharfe Sekretärin (Drea de Matteo aus Die Sopranos), eine noch schärfere Polizeipsychologin (Maria Bello) sowie einige andere gute und böse Jungs, die in einem Getöse aus Blut, Ehre, Kugeln und Geknalle draufgehen. Hawke und Fishburne sind wie zwei verschiedene Seiten einer Münze. Der moralische Konflikt des Films ist die Notwendigkeit, dass sich diese beiden zusammentun müssen, um das Geballere zu überleben, und die beiden Schauspieler haben an den engen Wänden und abgenutzten Fußböden des "Precinct 13" zu beißen und lassen dabei keine Gelegenheit aus, sich zu profilieren. Hier wird einiges für den Film zurecht gebogen: von dem lästigen Schneesturm über diversen Kopfschüssen bis hin zu einem düsteren Wald, der sich – perfekt für den spannenden Showdown – idealerweise in einem Industriegebiet von Detroit befindet. Egal: Das Ende ist für Leute, die nicht nachdenken wollen, sondern auf Getöse stehen.--Ted Fry

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holger Rudolph am 11. August 2006
Format: DVD
Nachdem ich die anderen Rezensionen gelesen hab war ich schon etwas erstaunt. Ich gebe gern zu, daß es Lücken und Logikfehler gibt, aber die kann ich in jedem Film finden und das der Film nicht ein 1 zu 1 Remake ist, daß war mir erstens von Vornherein klar und auch gut so! Nun kurz zu meiner persönlichen Sichtweise zum Film. Abgesehen von Bild und Ton, der von Kunden mit besseren technischen Verständnis viel besser erklärt werden kann, kann ich nur sagen: Ist gut! Bonusmaterial: Vorhanden und ok. Mehr und besser als bei vielen anderen Filmen der letzten Zeit. Der Film: Ich halte die Charaktere des Films für interessant und zeitgemäß. Das die Gefangenen aus "Randgruppen" kommen ist nur eine Reflektion der amerikanischen Statistiken. (Obwohl ich auch der Meinung bin, daß man dies hätte ändern können, aber ich kann's akzeptieren) Das nicht jeder Schuß ein Treffer ist, ist aus meiner Sicht nur realistisch, da sonst die Krieg der letzten Zeit WESENTLICH mehr Opfer gefordert hätten! (Gott sei Dank gehen die meisten Schüsse daneben!) Lawrence Fishburne spielt gemeinsam mit Gabriel Byrne gewohnt gut, allerdings fand ich Ethan Hawke mehr als gleichwertig! Ich fand ihn in seiner Rolle sehr überzeugend! Na ja, es ist nun mal ein Actionfilm und es gibt unterschiedliche Geschmäcker. Was mich angeht, so ist der Film kurzweilig, sehr gut inzeniert, hat einen guten Score, überzeugende Darsteller und war für mich einer der besten Actionfilme des Jahres!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nakkele am 24. Juni 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Vorweg: Bewertung für kostenpflichtigen Stream über die Amazon Fire Box.

Carpenters Original lebte von der kargen und düsteren Stimmung, dreckigem Realismus, dem minimalistischen Soundtrack und der genialen Kameraführung. Und natürlich von der tollen Story.

Einzig das Grundthema vereint die beiden Filme: Gut und Böse bei den namentlich genannten Akteuren gibt es nicht bzw. wirken verschwommen - nur das Überleben zählt. Die von draußen Angreifenden bleiben anonym und sind die einzigen definitiven Drecksäcke. Die Neuverfilmung besticht durch die herausragende Darstellerriege und dem produktionstechnischen Mehraufwand gegenüber dem Original. Als separater Film gesehen durchaus anschauenswert - wenn man das Original nicht kennt...

Carpenters "Assault on Precinct 13" bleibt aber der um Welten bessere Film: ein minimalistisches, in der Herstellung billiges und trotzdem genial umgesetztes, düsteres Gesamtkunstwerk - und ohne große Stars und trotzdem bis heute wegweisend...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miffe TOP 1000 REZENSENT am 28. April 2008
Format: DVD
Immer wieder muss man feststellen, dass viele starke Filme absolut
in Vergessenheit geraten und unter ihrem Wert verkauft werden.
So auch dieser Film von Regisseur Jean-Francois Richet.
Dabei ist "Das Ende" ein grundauf solider Thriller geworden.

Wer Special Effects und Innovativität erwartet wird zwar enttäuscht,
doch Fans des soliden Old-School-Thrillers werden absolut gut
bedient.
Dank der ruhigen und effektlosen Erzählweise wird eine unglaubliche
Spannung aufgebaut, die sich im Laufe der Geschichte immer weiter
steigert.

Auch wenn das Remake eine etwas abgeänderte Story erzählt,
schafft es der Film, wohl auch wegen der tollen Inszenierung,
zu überzeugen.

Lediglich das Finish hätte intelligenter ausfallen können.
Die Tatsache, dass der Schlussakt außerhalb des engen und
maroden Polizeireviers statt findet, nimmt dem Film den zuvor
aufgebauten Spannungsbogen, der durch die Enge erzeugt wurde.

Abgesehen von diesen kleinen Mankos in der Storyline,
überzeugen die Darsteller den gesamten Film über.

Sei es nun Laurence Fishburne als Bösewicht Bishop oder Ethan Hawke
als traumatisierter Polizist Jake Roenick.
Überzeugend verkörpern alle, die aussichtslose Situation ihrer
Charaktere und deren Überlebenswillen.

Insgesamt ist "Das Ende" ein wirklich starker Thriller, der dank seiner
Darsteller und der soliden Inszenierung eine Bereicherung für das
Thriller-Genre ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 2getherasone am 6. Januar 2007
Format: DVD
"Das Ende - Assault on Pecinct 13" ist ein einverleibendes und nervenaufreibendes Action-Remake nach einem Original von John Carpenter (1977). Die Kameraführung ist hervorragend, die Synchronisation und Schnitttechnik bestens, die schauspielerische Besetzung einwandfrei, die Handlung in sich schlüssig und die Stunts und Action-Sequenzen sind überaus ansehnlich. Wer an "Stirb Langsam" mit Bruce Willis Gefallen fand, kann den vorliegenden Film stilistisch durchaus als Appetizer für die 2007 erscheinende 4te Fortsetzung des längst zum Kultfilm avancierten Klassikers verstehen. Beinahe hätte ich "Das Ende" auf Grund einiger schlechter Kritiken nicht gekauft, was ein großer Fehler gewesen wäre. Fazit: Ein knallharter und aufwendig produzierter Action-Blockbuster für Liebhaber des Genres. Und, obwohl ich Vergleiche mit dem Original für vollkommen unnötig halte, diesem zumindest aus technischer Sicht haushoch überlegen. Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen