EUR 44,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Das Eiszeitalter ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 26,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Eiszeitalter Gebundene Ausgabe – 10. Januar 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 44,99
EUR 44,99 EUR 40,19
68 neu ab EUR 44,99 5 gebraucht ab EUR 40,19

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Das Eiszeitalter + Bewegte Bergwelt: Gebirge und wie sie entstehen + Landschaften lesen: Die Formen der Erdoberfläche erkennen und verstehen
Preis für alle drei: EUR 109,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 367 Seiten
  • Verlag: Spektrum Akademischer Verlag; Auflage: 2011 (10. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827423260
  • ISBN-13: 978-3827423269
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 2,8 x 26,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 199.286 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Jürgen Ehlers wurde 1948 in Hamburg-Hohenfelde geboren. Im Jahre 1992 veröffentlichte er die erste Kriminalerzählung. Seither sind über 100 seiner Kriminalstories in Anthologien und Zeitschriften erschienen. Seine Story "Weltspartag in Hamminkeln" wurde mit dem Friedrich Glauser-Preis als bester deutschsprachiger Kurzkrimi ausgezeichnet. In letzter Zeit hat sich Jürgen Ehlers auf historische Kriminalromane spezialisiert. Sein neuestes Werk "Nur ein gewöhnlicher Mord" (2014) spielt in Deutschland und Polen 1939.
Jürgen Ehlers befasst sich darüber hinaus mit Fragen der Eiszeit- und Küstenforschung. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze und mehrere Fachbücher zu diesen Themen geschrieben.
Jürgen Ehlers ist Mitglied im "Syndikat" und in der "Crime Writers' Association". Er lebt mit seiner Familie in einem kleinen Dorf unweit von Hamburg. Weitere Infos: juergen-ehlers.com/de/.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Dies ist ein Buch für den Amateurforscher. Und für den Fachmann. Und für den Wanderer. Und für den Wissenschaftsjournalisten, der etwas nachschlagen will. Dieses Buch erklärt, enthüllt und warnt – vor den Folgen menschlichen Tuns für die Erde. Und das alles bei ausgewiesener Kompetenz und gleichzeitig in einer immer lesbaren, manchmal packenden Sprache. ... Dieses Werk über die Eiszeit liest sich gut weg – und es bleibt eine Menge hängen. ...Ehlers nutzt alle journalistischen Mittel. In längeren Kapiteln gibt es erklärende Zusammenfassungen; Kästen mit „Themen am Rande“; jede Menge Illustrationen und Karten und Luftbilder, mit denen man sich lange beschäftigen mag.

Jürgen Nakott (Jurymitglied Wissenschaftsbuch des Jahres)

Das Buch von Jürgen Ehlers ist eine sehr empfehlenswerte deutschsprachige Einführung in die Eiszeitforschung, mit ansprechender optischer Aufmachung, exzellenten Abbildungen und einem fairen Preis.

Der Aufschluss (Zeitschrift für Geologie und Mineralogie)

Gut geschrieben und reich bebildert (...) Mit der Fülle an Daten, Luftbildern, Karten und Illustrationen kann man sich lange beschäftigen und immer wieder neue Informationen gewinnen. Die verwendete Literatur umfasst die Eiszeitforschung der letzten 200 Jahre und ist auf dem neuesten Stand. (...) Insgesamt gibt dieses Buch einen hervorragenden Überblick über den Stand der Erforschung des Eiszeitalters, und es ist für jeden, der sich für die jüngste geologische Vergangenheit interessiert, zu empfehlen.

Spektrum der Wissenschaft 

Ein gleichermaßen empfehlenswertes Buch für Studenten, Natur- und Geowissenschaftler sowie für Natur- und Umweltinteressierte.

Umweltjournal

"Das Eiszeitalter" ist ein wissenschaftlich sehr fundiertes, jedoch auch ein virtuos, originell und erfrischend geschriebenes Sachbuch, das zudem hervorragend durch viele Fotos, Karten, Satellitenbilder und anschauliche Graphiken illustriert und somit höchst lesenswert ist.....gehört für mich zu den Top Ten der Geographiestudierenden zu Beginn ihres Studiums zu empfehlenden Bücher, zumal der Preis für das Gebotene höchst moderat ist.

PRAXIS GEOGRAPHIE

(...) Ehlers [ist] seinem Anspruch, ein Eiszeit-Buch zu schaffen, welches sowohl den Änderungen im Bereich der Forschung seit Erscheinen seiner "Allgemeinen und historischen Quartärgeologie", als auch den gewandelten Ansprüchen an das Layout eines solchen Rechnung trägt, völlig gerecht geworden ist.

Geowissenschaftliche Mitteilungen

Selten ist komplexe Geowissenschaft so verständlich und anschaulich dargestellt, das macht das Buch nicht nur für Wissenschaftler, sondern auch für interessierte Amateurforscher, für Naturinteressierte und Wanderer zu einer wertvollen Fundgrube geologischer und geowissenschaftlicher Informationen. Der Band empfiehlt sich für jede Bibliothek mit naturwissenschaftlichen Büchern ebenso wie für jede höhere Schule!

Bücherrundschau Buch- und Kunstverlag Pardatscher-Bestle

Der Leser erhält aus der Feder von Jürgen Ehlers ein spannendes Werk über das Eiszeitalter. Die kurzweilige und leicht verständliche Sprache eröffnen das anspruchsvolle Thema auch dem interessierten Laien. Nötige Randinformationen fließen beiläufig mit ein, so dass dem Leser langwieriges Nachschlagen erspart bleibt. "Das Eiszeitalter" ist reich an Abbildungen, anhand derer die Schilderungen zusätzlich an Anschaulichkeit gewinnen.

Suite101.de

Das exzellente Handbuch bietet auf 363 Seiten perfekt strukturiert die wissenschaftlichen Grundlagen zur Erforschung der Eiszeiten. In 15 Kapiteln, die von zahlreichen aussagekräftigen Fotos, Karten, Tabellen und Grafiken begleitet sind, wir das Thema in seiner ganzen Bandbreite vorgestellt. Farbig unterlegte Inserts heben Aktuelles und Vertiefendes hervor.

Ebensolch.at, S. Strohschneider-Laue, 22.07.2012

Rezension

 Die Quartärforschung ist in Lehre und Forschung der Schwerpunkt des Lehrstuhls für Geomorphologie in Bayreuth. Oft haben mich Studierende gefragt, ob ich Ihnen ein Buch empfehlen könne, welches dieses sehr komplexe Fachgebiet zusammenfassend darstellt. Das sehr umfangreiche Werk "Das Pleistozän" von T. Nilsson ist veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Endlich liegt nun wieder ein aufwändig und modern gestaltetes  Buch in deutscher Sprache vor, welches man den Studierenden wie auch anderen Geowissenschaftlern und interessierten Laien sehr empfehlen kann. Das Werk ist sehr aktuell, mit zahlreichen farbigen Bildern und Abbildungen ausgestattet, liest sich gut und lässt vor allem die Verankerung des Autors an der internationalen Forschungsfront durchblicken. Natürlich kann sich mancher Quartärforscher an der einen oder anderen Stelle weitere Details aus Spezialgebieten der Quartärforschung wünschen. Dann würde aber das inhaltlich und seitenmäßig bereits umfangreiche Werk zu voluminös, um noch als Einführung für ein breites Publikum nützlich zu sein. Das Werk schließt eine große Lücke auf dem fachwissenschaftlichen Buchmarkt. Es ist zu wünschen, dass das Buch große Verbreitung erlangt und der dokumentierte moderne Wissensstand in den folgenden Jahren durch aktualisierte Neuauflagen weiter gepflegt werden kann. Prof. Dr. Ludwig Zöller, Universität Bayreuth

Lange überfällig: Ein deutschsprachiges Werk über das Eiszeitalter, anschaulich, verständlich und kurzweilig verfasst und reich bebildert unter Beachtung der wichtigsten Literatur der letzten 200 Jahre. Eine Fundgrube an Daten für Studierende und Fachleute.  Prof. Dr. Klaus Heine, Universität Regensburg

Ein sehr gutes Buch, welches neben den inhaltlichen Qualitäten auch durch die hervorragenden Abbildungen, Karten und auch markanten Fotos glänzt. Sehr gut ist auch, dass auch außereuropäische Vereisungsgebiete exemplarisch vorgestellt und analysiert werden. Die Wirkung und Formung des Eises ist anschaulich und einprägsam dargestellt: dies gilt vor allem auch für die glazialmorphologischen Klein- und Kleinstformen. Durch den Einsatz der Satellitenbilder werden die glazial geprägten Landschaften eindrucksvoll vorgestellt und erklärt. Prof. Dr. Hans-Joachim Fuchs, Universität Mainz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uschi Ziegeler am 9. April 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Schon ein erstes Durchblättern des Buches läßt seinen besonderen Reiz erahnen: da steckt auf einem Foto die Statue des Naturkundlers Louis Agassiz kopfüber in der Erde, so wie sie das Erdbeben von Lissabon 1906 zurückließ. Auf einer anderen Seite liest man ein Gedicht von Joseph Viktor von Scheffel:'Es rauscht in den Schachtelhalmen, verdächtig leuchtet das Meer, da schwimmt mit Tränen im Auge ein Ychtyosaurus daher'.Oder der Leser erblickt am Ende des Buches ein Fotos des Autors mit dem Unterkiefer des Homo erectus heidelbergensis. Was um alles in der Welt hat das mit dem Eiszeitalter zu tun?

Dieses Sachbuch vereint in einzigartiger Weise das erstklassige Wissen des Autors über die Quartärgeologie mit Informationen benachbarter und auch entfernterer Wissenschaften und Wissensgebiete, wobei die Verknüpfung zuweilen mit einem Augenzwinkern erfolgt. Dies macht das umfangreiche Werk zu einer informativen Quelle nicht nur für Fachleute sondern auch zu einer unterhaltsamen und spannenden Lektüre für interessierte Laien. Schulen mit dem Profil 'Geographie' finden in diesem Buch ein hervorragendes Lernmittel.
Das Buch ist excellent recherchiert ' ähnlich wie in seinen Kriminalgeschichten beweist der Autor seine Fähigkeit zu äußerst präziser Forschung und Untersuchung von Details.
Hervorzuheben ist vor allem auch die hervorragende Qualität, Aktualität und Vielfalt der Abbildungen, Karten und Fotos, die die Lektüre zu einem ausgesprochen kurzweiligen Erlebnis werden läßt.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Felix-Henningsen, Gießen am 5. April 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin sehr angetan von dieser gelungenen Mischung aus tiefem, durchdringenden Fachwissen, den Ausführungen zur Wissenschaftsgeschichte, den aktuellen geologischen Bezügen und wichtigen Informationsbausteinen aus Nachbardisziplinen. Der sehr anschauliche, wissenschaftsjournalistische Schreibstil macht das Lehrbuch zum Lesebuch, das man auch abends gern in die Hand nimmt, um sich über ein weiteres Kapitel zu informieren. Ich werde das schöne Buch immer wieder gern bestellen, um es als Geschenk meiner Doktoranden nach der Erfolgreichen Disputation zu überreichen. Davon haben sie wirklich etwas!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von andreas am 11. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Hallo
Beachtet man einmal die fachlichen Disziplinen auf die Dr. Ehler eingeht (z.B. Paläomagnetik, Pollenanalyse), dann ist dieses Sachbuch beinahe ein Fachbuch, und dennoch spricht es den allg. Leser an, der sich für neue Wissensgebiete interessiert. Mit viel Mühe und Bildmaterial wird dem Leser die Geowissenschaft der Kalt- und Warmzeiten verständlich gemacht. Das Buch liest sich wie eine Suche, wie ein Krimi nach der großen Geo-Struktur in der sich der Planet befindet. Zyklen wiederholen sich, eine Eiszeit folgt nach der anderen, hinterlässt deutliche Spuren und schreibt die kalte sowie die warme Zeit in die Steine und in den Boden. Detailanalysen zeichnen dabei ein immer klarer werdendes Bild, mit dem man dann auf Ausflügen die vertraute Natur neu schablonieren, und so auch ein wenig in eine Moränen-Landschaft selbst strukturieren kann. Aus meiner Sicht ist dies nicht nur ein Sachbuch, sondern vielmehr ein Gesamt-Werk von Dr. Ehlers bisheriger, hervoragender wissenschaftlicher Arbeit. Beim lesen habe ich mir oftmals gewünscht, vorgestellt oder geträumt, dass ich auch ganz gut ein Geowissenschaftler hätte werden können/wollen.
Viele Grüße Andreas
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Jürgen Ehlers ist zweifelsfrei der profundeste Kenner des eiszeitlichen Geschehens und der quartären Entwicklungsgeschichte Norddeutschlands. Er ist Einer der Wenigen deutschsprachigen Wissenschaftlern, der auch international höchstes Ansehen in der quartärgeologischen Forschung geniesen. Seine zahlreichen Werke sind seit vielen Jahren Standardlehrbücher in der Ausbildung und geschätze Nachschlagewerke. Die aktuelle Ausgabe "Das Eiszeitalter" liefert nicht nur Fachleuten wertvolle Informationen, es schafft den Spagat diese, bisweilen trockene, fachliche Thematik auch in einer für Laien nachvollziehbaren und unterhaltsamen Art zu vermittlen. Dies wird durch die zahlreichen, aussagekräftigen Abbildungen und Beispiele zusätzlich unterstützt. Auch in der englischsprachigen Literatur gibt es kein Werk, dass einen so ausführlichen Einblick in die Vereisungsgeschichte Nordeuropas und vor allem Norddeutschlands, auch unter der Berücksichtigung der aktueller Forschung, bietet. Diese Buch kann allen Studierenden und Interessierten vorbehaltlos empfohlen werden und liefert darüberhinaus mit seinem Literaturverzeichnis eine unschätzbar hilfreiche Zusammenfassung der quartärrelevaten Arbeiten in Europa. Der einzige Kritikpunkt ist die ausschließliche Hardcoverversion, die dann einen entsprechenden Preis fordert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jana Blümel am 10. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch 'Das Eiszeitalter' von Dr. Jürgen Ehlers spricht sowohl den Geographiestudenten oder Fachmann, aber auch den interessierten Leser enorm an. Grade für den Studenten bietet sich durch dieses Buch die Möglichkeit, das Thema der Eiszeiten zu vertiefen und viele Hintergrundinformationen und Verknüpfungen zu anderen Bereichen der physischen Geographie nachzulesen. Durch die vielen Abbildungen und Bilder werden die Informationen im Text wunderbar veranschaulicht und interessant gestaltet. 'Das Eiszeitalter' ist vollgepackt mit vielen Informationen über die vergangenen Eiszeiten, ihre Folgen, Einflüsse und Abläufe. Aber auch die derzeitige Entwicklung der Erde im Hinblick auf die Folgen des Klimawandels und andere Einflüsse durch den Menschen wird aufgegriffen. Grade durch die vielen aktuellen Bezüge zu geologischen Prozessen wird klar, dass der Inhalt dieses Buches nicht nur für die vergangene Geschichte der Erde, sondern auch für die derzeitige und zukünftige Erdgeschichte relevant ist. Das Buch ist also ein wunderbares Werk, um dem Leser nicht nur einen Einblick über das große Themengebiet der Eiszeiten zu geben, sondern um ein detailliertes Fachwissen zu liefern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen