Jetzt eintauschen
und EUR 6,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Drupal-Entwicklerhandbuch - Das Open Source-CMS erweitern und gestalten: Der Praxisleitfaden für Drupal-basierte Webprojekte (Open Source Library) [Gebundene Ausgabe]

John K. VanDyk
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. März 2009 Open Source Library
In diesem Buch erklärt Drupal-Veteran John VanDyk, was Sie wissen müssen, um mit Drupal auch anspruchsvolle Webprojekte umsetzen zu können, nämlich: eigene Module, Themes (Designs) und Filter schreiben zu können. Dank der klaren, praxisnahen Erläuterungen lernen Sie schnell, wie Drupal an seinen Dreh- und Angelpunkten - Anwender-Verwaltung, Sessions, Nodes, Caching - intern funktioniert, wie Sie seine APIs für eigene Entwicklungen nutzen und z.B. Ajax integrieren. Der Autor beschreibt außerdem, wie Sie Drupals Performance optimieren und das CMS nach außen absichern.


(aus der Einleitung)
Die Arbeit eines Softwareentwicklers ist sehr interessant. Sie beginnt damit, Dinge auseinander zu nehmen und anschließend isoliert zu untersuchen, um das zugrunde liegende System zu verstehen. Danach wird versucht in das System einzudringen und sein Verhalten zu verändern. Dies ist die Art auf und Weise, auf die man lernt – durch Hacken.
Sie folgen diesem allgemeinen Verfahren einige Zeit, bis Sie so viel Vertrauen in sich selbst haben, dass Sie sich zutrauen, ein eigenes System von Grund auf zu erstellen. Vielleicht legen Sie Ihr eigenes Content-Management-System an, stellen es auf mehreren Sites bereit und haben dabei das Gefühl, die Welt zu verändern.
Doch irgendwann kommt der kritische Punkt, und zwar gewöhnlich, wenn Sie feststellen, dass die Verwaltung Ihres Systems mehr Zeit in Anspruch nimmt als die Erstellung der Funktionen. Dann werden Sie sich wünschen, Sie hätten dies bereits beim Schreiben des System gewusst. Sie werden andere Systeme aufkommen sehen, die das können, was Ihr System leistet, und noch viel mehr. Es gibt eine Community von Menschen, die zusammenarbeiten, um die Software zu verbessern, und Sie werden feststellen, dass diese Personen oftmals schlauer sind als Sie. Darüber hinaus ist die Software frei verfügbar.
Dies ist mir passiert – und vielleicht auch Ihnen –, bis ich auf Drupal stieß. Die Arbeit mit Drupal ist eine gemeinsame Reise mit einem guten Ende – Hunderte von Entwicklern arbeiten gleichzeitig an diesem einen Projekt. Sie lernen Freunde kennen, erstellen Code und werden aufgrund Ihrer Beiträge genauso gewürdigt, als wenn Sie sich als Einzelkämpfer durchschlagen würden.
Der Stoff in diesem Buch wird auf drei verschiedenen Ebenen vermittelt. Die erste und wichtigste sind die schönen Bilder in Form von Diagrammen und Flussdiagrammen. Wer einen Überblick über die Funktionsweise von Drupal sucht, wird diese hilfreich finden. Die mittlere Ebene sind Codeteile und Beispielmodule. Hier müssen Sie selbst Hand anlegen. Es ist sinnvoll, Drupal zu installieren und die Beispiele bei der Lektüre des Buchs durchzuarbeiten (bevorzugt mit einem guten Debugger), wodurch Sie mit Drupal vertraut werden. Die letzte Ebene ist das Buch als Gesamtes: die Beobachtungen, Tipps, und Erklärungen zwischen dem Code und den Bildern. Sie sind es, die die Ebenen zusammenhalten.
Wenn Sie noch nicht mit Drupal gearbeitet haben, empfehle ich Ihnen, das Buch von vorne nach hinten durchzuarbeiten, da die Kapitel aufeinander aufbauen.


John K. VanDyk entwickelt seit 2004 mit und für Drupal und hat u.a. an der Entwicklung von Drupals CCK (Content Construction Kit) mitgewirkt. Gemeinsam mit Drupal-Gründer Dries Buytaert hat er 2005 die erste Drupal-Konferenz im belgischen Antwerpen organisiert.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 744 Seiten
  • Verlag: Addison-Wesley Verlag; Auflage: 1 (1. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827327989
  • ISBN-13: 978-3827327987
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 16,4 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 315.264 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John K. VanDyk entwickelt seit 2004 mit und für Drupal und hat u.a. an der Entwicklung von Drupals CCK (Content Construction Kit) mitgewirkt. Gemeinsam mit Drupal-Gründer Dries Buytaert hat er 2005 die erste Drupal-Konferenz im belgischen Antwerpen organisiert.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Drupal dient zur Erstellung von Webseiten. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

2.8 von 5 Sternen
2.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen schlechte Übersetzung 5. November 2010
Von Ebber
Format:Gebundene Ausgabe
Ich empfehle allen vor der Anschaffung eine Probelektüre in einer Bib oder über dei Google Buchsuche. Dort kann es auch gleich mit der englischen Version verglichen werden.
Mein Hauptkritikpunkt: die Übersetzung ist wirklich schwach.
Als Beispiel:
Das engl. Original auf Seite 165:
the theme system is an elegant architecture that'll keep you from hacking core code, but it does have a learning curve, especially when you're trying to make your drupal site look different from other drupal sites.
Die deutsche Übersetzung S. 213
Das Theme System ist eine elegante Architektur. mit der sie vermeiden können, direkt im Core-Code zu arbeiten. Dabei verfügt es über die Fähigkeit zu lernen, was besonders dann hilfreich ist, wenn Sie möchten, dass sich Ihre Drupal-Site von anderen unterscheidet.

Sorry - aber so ein Buch sollte jemand übersetzen der Ahnung von IT hat. Solche Sätze dürfen einfach nicht rauskommen. Sinn komplett verfehlt. Angesichts des Preises meiner Meinung eine Frechheit.
Also - das Original kaufen. Wenn man mit engl. irgendwie zurecht kommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teils Holprige Übersetzung 18. April 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Übersetzung ist teils noch etwas holprig,
so dass man einige Sätze oft 2x lesen muss,
bevor man den Zusammenhang genauer versteht.

In den Code Abschnitten hat der Autor sich
zwar getraut, Kommentare zu übersetzen, jedoch
Dinge wie ein Seitentitel oder ähnliches wurden
nicht übersetzt.

Das Buch ist als Nachschlagewerk gedacht, wenn man
in Drupal selbst programmieren will und den Core
damit anpassen möchte. Hier ist es eine wirklich
nützliche Referenz.

Für Anfänger ist es aber nicht geschrieben.
Wer keinerlei Programmierkenntnisse hat, wird
mit dem Buch unter gehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Gute Übersicht, aber inhaltliche Fehler 12. April 2013
Von C. Poser
Format:Gebundene Ausgabe
Mir ist beim durcharbeiten des Buches selten aufgefallen, dass die Übersetzung hinkt, so wie viele Rezensionen es hier vermuten lassen. Es ist übersichtlich, teilweise sogar humorvoll geschrieben, und führt Anwender mit fortgeschrittenen Kenntnissen sicher durch die Thematik.

Meistens zumindest...

Ich bin in letzter Zeit regelmäßig über Fehler IM CODE gestolpert, und jeder, der sich ein bisschen mit Programmierung auskennt, weiß, dass das tödlich ist. Wenn man sich nicht zu 100% auf die Code-Beispiele verlassen kann, und teilweise Stunden damit verbringt, im Internet nach des Rätsels Lösung zu suchen, hat bei mir so ein Buch trotz bester Absichten seinen Zweck verfehlt.

Beispiele:
Seite 58 - die Funktion "variable_delete()" gibt es nicht - sie heißt "variable_del()"
Seite 197 - die Funktion heißt "hook_update()", nicht wie im letzten Absatz geschrieben "Update_hook()"
Seite 201 - die Datei muss "node-joke.tpl.php" heißen (nicht "node_joke.tpl.php"), und zusätzlich muss bei manchen Themes (auch bei Garland, mit dem der Autor arbeitet), die originale "node.tpl.php" in das eigene Theme kopiert werden.

Nur um mal einige zu nennen.
Darüber hinaus sind die Beispiele etwas zu vereinfacht. Es ergaben sich viele weiterführende Fragen, deren Antwort man auch nur im WWW findet.

Aber vielleicht ist das alles auch mit neueren Editionen abgegolten. Ich für meinen Teil hoffe, dass das englische Original wasserdichter ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xb5734e40)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar