Das DruidCraft Buch: Die Magie der Wicca und Druiden und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 18,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das DruidCraft Buch: Die Magie der Wicca und Druiden Broschiert – 1. März 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 18,00 EUR 14,99
55 neu ab EUR 18,00 5 gebraucht ab EUR 14,99

Wird oft zusammen gekauft

Das DruidCraft Buch: Die Magie der Wicca und Druiden + Handbuch der Natur- und Elementarmagie: Gesamtausgabe
Preis für beide: EUR 37,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Kamphausen, J; Auflage: 2., Aufl. 2014 (1. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899012933
  • ISBN-13: 978-3899012934
  • Originaltitel: DruidCraft
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,2 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.592 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philip Carr-Gomm ist seit 1988 das gewählte Oberhaupt des größten Druidenordens der Welt, des Order of Bards, Ovates and Druids (OBOD). Er ist Psychologe und Psychotherapeut, Montessori-Pädagoge und Gründer der Lewes Montessori School. In seiner Arbeit verbindet er das alte Wissen der Druiden mit modernen Psychologischen Erkenntnissen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rasputinka am 9. Juni 2010
Format: Broschiert
"DruidCraft ist kein Handbuch, sondern eine Anleitung zum Experimentieren", sagt Philip Carr-Gomm sinngemäß im Interview, das den abschließenden Teil des Buches bildet - und als solche kann man es wohl als gelungen betrachten. Das ursprünglich als Roman geplante Buch, aus dem dann doch ein Sachbuch wurde, sucht nach Wegen, die beiden wohl bekanntesten Ströme des Neopaganismus, Druidentum und Wicca, miteinander in Einklang zu bringen - daher "DruidCraft" als glreichberechtigte Kombination aus "Druidry" und "Witchcraft". Das ist besonders interessant, weil Carr-Gomm bisher wenig bekannte Zusammenhänge in den Ursprüngen der beiden Wege aufdeckt: so waren beispielsweise Gerald Gardner (der "Gründervater" des Wicca) und Ross Nichols (der Gründer des Order of Bards, Ovates and Druids) miteinander befreundet, arbeiteten teilweise auch zusammen, entschieden sich dann aber für unterschiedliche, aber dennoch einander letztendlich ergänzende Schwerpunkte in ihren jeweiligen Richtungen. Das wird klar im Verlauf der sieben Kapitel, die sich mit übergreifenden Themen wie dem Segnen, dem Jahreskreis, dem Heilen und dem Praktizieren von Magie auseinandersetzen.

Präsentiert wird das Ganze in einer sehr ansprechenden Struktur, denn "DruidCraft" hat sozusagen eine "Rahmenhandlung": Der Leser schlüpft in die Rolle eines Schülers der Druidenschule Avronelle. Jedes Kapitel beginnt, nach einem Vers und einer kurzen Einführung, mit einer "Bardengeschichte", meist ein nacherzähltes keltisches Märchen, das das Schlüsselthema des Kapitels vorstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sternenkreis.de am 14. Juni 2011
Format: Broschiert
Philipp Carr-Gomm, die Spitze des Order of Bards, Ovates and Druids (OBOD) hat hier zwei der stärksten Strömungen im Neuheidentum verbunden. Seine Idee, dass beide Richtungen füreinander Lücken füllen können, sich gegenseitig bereichern ist sicherlich im Sinne der beiden Freunde Nichols (Begründer des größten weltweiten Druidenordens OBOD) und Gardner (Begründer des Wiccas).

Das Buch ist in eine pfadarbeitähnlichen Rahmengeschichte gegliedert die in Dialogen zwischen Lehrern und Schülern stattfindet, was ihm einen sehr persönlich Charakter gibt.
Themen wie Magie, Segnen, der große Ritus und Heilung werden sehr einfühlsam und tiefgründig beschrieben. Einige wunderschöne Ritualvorschläge runden das Buch ab. Hier möchte ich vor allem das Beltaneritual für Allein-arbeitenden hervorheben, was meiner Meinung nach zu einem der schönsten gehört und das potential hat den Ausführenden tiefe Erkenntnisse zu bringen.

Die Ausgabe ist übrigens sehr schön gestaltet und von dre Aufmachung wesentlich gelungener als die englische Originalausgabe.

Druidcraft öffnet den Weg die beiden Strömungen des Wiccas und des Druidentums, die sehr viele Gemeinsamkeiten aufweisen zu vereinen. Damit zeigt das Buch auch einen Weg der Vereinbarkeit und der Zusammenführung dieser beider Wege, anstatt auf Unterschiedlichkeit, Abgrenzung und Exklusivität zu fokussieren, ganz im druidischen Friedensdenken.

Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Druidentum und dem Wicca. So kommen beide aus der Westlichen Mysterien Tradition und ihre Ritualstruktur nährt sich aus dem Strom des Golden Dawns und der Zeremonialmagie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephanie Schösser am 8. Juli 2010
Format: Broschiert
DruidCraft - das ist der Begriff für einen neuen Weg, die schöpferische, intuitive Kraft der Wicca und das überlieferte, intellektuelle Wissen der Druiden zu vereinen.
Anhand vieler Gemeinsamkeiten, aber auch der Unterschiede, erklärt Philip Carr-Gomm wie gut sich beide Traditionen ergänzen und einer lebendigen, wenig strukturierten Spiritualität Raum geben.
Nach einer Einführung und Darstellung der Wicca und des Druidentums, beginnt jedes Kapitel mit einer Barden-Geschichte zu einem bestimmten Thema. Im Anschluß folgt ein Dialog zwischen einem Novizen und seiner Lehrerin. Dazu werden Rituale aus beiden Traditionen vorgestellt.
Dieser Aufbau, sowie die bildreiche Sprache des Buches, die Gebete, Segen und Gedichte haben mich auf verschiedenen Ebenen erreicht. So kann jeder seinen eigenen Zugang zu "Druidkraft" finden.
Philip Carr-Gomm, das Oberhaupt des größten Druidenordens der Welt, hat die Begabung alte Weisheiten in die heutige Welt zu transferieren und er ermutigt dazu, sich nicht zu lange mit "vorgefertigter" Spiritualität zu befassen, sondern mit Intuition und Kreativität dem eigenen Weg zu folgen.
Die vermittelten Lehren und Rituale sind im heutigen Leben anwendbar und können schöpferische Kreativität fördern und Heilung bewirken.
Ein wunderbar lebendiges Buch für alle an Naturspiritualität Interessierten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leannán am 9. Januar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Vor vielen Jahren kaufte ich "the Hedge Witch's way" von Rae Beth. Dieses Buch, ist zwischen den vielen, vielen, vielen Bücher die ich über Wicca und der Alte Pfad und Druidentum besitze (und gelesen habe) mir ein toller Begleiter gewesen.
Dann aber, kaufte "Das DruidCraft Buch" von Philip Carr Gomm. Ich kann dieses Buch jetzt nicht mehr von der Hand legen, ich habe es mittlerweile 3 Mal gelesen und einiges schon in meine tägliche Praxis angewendet. Das Buch ist sehr gut strukturiert, die Meditationen sind sehr schön und alles in Einem ist dieses ein Buch, was mich persönlich und sehr direkt angesprochen hat. Seit langer Zeit hadere ich zwischen Wicca und der Alte Pfad, fand mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede, glaubte aber, dass beide Wege von einander getrennt bzw. gelebt sein müssten. Davon abgesehen, dass ich Eklektisch bin, und ich mich wirklich nur schwer auf etwas festbeissen mag, bietet dieses Buch eine tolle Lösung und zeigt neue Wege.

Mein Urteil: absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen