oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Dritte Reich und die Juden: Die Jahre der Verfolgung 1933 - 1939 Die Jahre der Vernichtung 1939 - 1945 [Taschenbuch]

Saul Friedländer , Martin Pfeiffer
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. Dezember 2008
Saul Friedländers Buch über die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden ist eines der bedeutendsten Werke zu diesem Themenkomplex. Wer wissen will, was in Deutschland und Europa zwischen 1933 und 1945 geschehen ist, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Nirgendwo sonst wird die Geschichte des Holocaust so kenntnisreich, eindringlich und reflektiert erzählt. »So beschreibt er nicht nur die Entstehung, die Vorbereitung und den Vollzug des Massenmordes von Nachbarn an ihren Nachbarn, sondern dokumentarisch genau, stilsicher und mitleidend die klassische Triade der Gewalt: die Täter und ihre Obsessionen, die Opfer und ihre Verzweiflung, die schweigende Menge der Zuschauer mit ihrer Lust und ihrem Schrecken - und wenige, zu wenige Retter. Saul Friedländer ... hat den Ermordeten die ihnen geraubte Würde zurückgegeben, deren Anerkennung die Grundlage des Friedens unter den Menschen ist.« Stiftungsrat für die Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels »Eine makellos sachliche und gründliche Arbeit: Die Fassungslosigkeit wird hier erklärt, doch glücklicherweise und mit gutem Grund nicht eliminiert (…) Ein erstaunliches und ergreifendes, ein unvergessliches Buch.« Marcel Reich-Ranicki

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Das Dritte Reich und die Juden: Die Jahre der Verfolgung 1933 - 1939 Die Jahre der Vernichtung 1939 - 1945 + Die Vernichtung der europäischen Juden (3 Bände)
Preis für beide: EUR 45,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die Vernichtung der europäischen Juden (3 Bände) EUR 25,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1328 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: Gesamtausgabe. (1. Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423345195
  • ISBN-13: 978-3423345194
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 252.886 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Saul Friedländer, 1932 in Prag geboren, überlebte das Dritte Reich unter falschem Namen in einem katholischen Internat in Frankreich. 1948 wanderte er nach Israel aus. Er lehrte als Professor für Geschichte am Institut für Internationale Studien in Genf, an der Universität Tel Aviv und ist Professor an der University of California, Los Angeles. Er gehört zu den großen Experten für die Geschichte der NS-Zeit und der Judenverfolgung; zu seinen Veröffentlichungen zählen ›Kitsch und Tod. Der Widerschein des Nazismus‹ (1984), ›Wenn die Erinnerung kommt ...‹ (1991) und ›Die Juden in der europäischen Geschichte‹ (1992). Saul Friedländer wurde vielfach ausgezeichnet; u.a. erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse 2007, im gleichen Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2008 den Pulitzer-Preis Sachbuch.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungekürzte Gesamtausgabe in einem Band 10. Juli 2010
Format:Taschenbuch
Das ursprünglich zweibändige Hauptwerk des Autors gilt als das Standardwerk zur Zeit des Nationalsozialismus schlechthin. Besonders nachdem der zweite Band 2006 erschien (Die Jahre der Vernichtung 1939-1945), äusserten sich die Kritiker euphorisch über die epochale, auch mit literarischen Qualitäten glänzende Gesamtdarstellung des Holocausts. Dass es rund siebzig Jahre dauerte, bis der präzedenzlose Zivilisationsbruch eine als stimmig empfundene historische Darstellung gefunden hat, zeugt davon, dass eine forcierte "Aufarbeitung" der Vergangenheit keineswegs die angemessene Auseinandersetzung mit ihr garantiert.

Mit dieser Ausgabe, werden beide Werke des israelisch-amerikanischen Historikers und Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels (2007) ungekürzt in einem Band zusammengelegt, der zum einen die Hauptmotive des zweibändigen Hauptwerkes aufgreift und zum anderen einen Einblick in seine Lebensgeschichte gibt. 1932 als Kind deutschsprachiger Juden in Prag geboren, überlebte Friedländer den Krieg in einem katholischen Internat in Frankreich, während seine Eltern, nachdem ihre Flucht in die Schweiz gescheitert war, deportiert und ermordet wurden. Ab 1987 lehrte er in Los Angeles, einige Zeit parallel auch in Tel Aviv. Wirklich zu Hause, sagt er, fühle er sich nirgendwo.

Friedländer strebt eine "integrierte Geschichte" des Holocausts an. In Abgrenzung zu vorherrschenden Ansätzen fordert er, dass der Historiker auch die Perspektive der Opfer, deren Leiden und Sterben mit einbeziehe; der Pionier der Holocaust-Forschung etwa, Raul Hilberg, habe die Opfer oft hinter den Tätern und den Gesetzmässigkeiten der Bürokratie verschwinden lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckendes Doppel-Buch 17. Januar 2010
Von Serenus Zeitblom TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Saul Friedländers Doppelband wird häufig genannt, wenn es um ein Standardwerk zur NS-Judenverfolgung gehen soll (wie sonst nur noch Raul Hilberg). Ich habe es erst jetzt ganz durchgelesen: denn etwas über 1000 Textseiten umfasst das Buch. Danach kommen obendrein noch umfangreiche Quellenangaben, die Literaturliste und ein Schlagwort-/Personenverzeichnis. Friedländer ist Jahrgang 1932 und überlebte anders als seine Eltern, in einem katholischen Internat in Frankreich.

Schwächen:
für mich keine. Seien Sie sich einfach im Vorhinein bewusst, dass es ein umfangreiches Buch und das Thema ein sehr hartes ist. Es braucht schon seine Zeit, doch ich hätte das Buch auch keinesfalls halbgelesen lassen wollen. Eine Karte wäre vielleicht hilfreich gewesen, um bei den osteuropäischen Orten den Überblick leichter zu behalten.

Stärken:
* Wissenschaftlich und differenziert, gleichzeitig aber auch mit dem Mut zu klaren Aussagen, wo sie gerechtfertigt zu sein scheinen. Nachvollziehbar zeigt Friedländer auf Antisemitismus in verschiedenen Ländern, weist dabei Daniel Goldhagens Thesen deutlich zurück. Ebenso nachvollziehbar fasst er z.B. noch zusammen, welche Rolle Hitler wohl genauer gespielt haben mag. Die Theorien anderer kommen aber auch regelmäßig kurz zu Wort.
* Umfassend und aus mehreren Perpektiven: Täter, Opfer, Mitläufer werden mit ihren Aussagen eingefügt. Viele Facetten und fassbarere Details, die dünnere Bücher einfach nicht bieten (können).
* Sehr gute, sprachstarke Übersetzung: es liest sich trotz Härtest-Thema sehr gut, Nachwuchs-Experte Norbert Frei hat auch darübergeschaut; keine Anglizismen o.ä.

Wirklich eine umfassende Geschichte der Judenverfolgung und -ermordung 1933-45. Mich hat es nicht nur wegen des Umgangs mit dem komplexen Thema schwer beeindruckt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von C. Lorenz
Format:Taschenbuch
Auf 1050 Seiten (weitere 300 Seiten sind Literaturangaben - das spricht für dieses unglaubliche breite Spektruk!!!) schafft es Friedländer auf exzellente Art und Weise die Geschichtswissenschaft mit Biographien, Tagebüchern und anderen Quellen zu kombinieren. Dadurch gelingt es ihm, ein lebendiges, von allen Seiten beleuchtetes, Bild der Judensituation im NS darzustellen: Es wird nie vergessen aus dem Deutschen Reich hinauszuschauen. Friedländer gibt immer wieder Einblicke in Die Judenpolitik in ganz Europa und über den Kontinent hinaus. In Kombination mit verschiedenen Institutionen (Kirche, Universitäten etc.) und bekannten und weniger bekannten ("normalen Menschen") Persönlichkeiten (Thomas Mann, Wagner etc.) wird dieses Werk sehr lebendig.
Es gelingt ihm ein komplettes Bild von der Judensituation in ganz Europa zu schaffen und dabei natürlich den Schwerpunkt auf das Deutsche Reich zu setzen, welches sein Arme über den ganzen Kontinent ausbreitet.

Ich nutze dieses Werk für meine Examensvorbereitung und muss sagen, dass es wirklich eine menge Material ist, man dieses Werk aber in 2-3 Wochen durcharbeiten kann. Es lässt sich gut und verständlich lesen und basiert auf logischen Argumentationen neusten Forschungsstandes.

Ich kann dieses Werk für jeden Interessierten empfehlen, ob für die Vertiefung der NS-Judenpolitik oder einfach nur für Neugierige, die Hintergründe verstehen wollen. Natürlich muss man bei solch einem Werk etwas Zeit einplanen! Danach hat man eine ganz neue Sicht von Europa!

Mein Fazit: Die Bibel der NS-Judenpoltik
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xb6795fd8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar