Das Buch der Menschlichkeit: Eine neue Ethik für unsere Zeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Buch der Menschlichkeit : eine neue Ethik für unsere Zeit. Gebundene Ausgabe – 2000


Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 59,95 EUR 59,94
1 neu ab EUR 59,95 1 gebraucht ab EUR 59,94
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 255 Seiten
  • Verlag: [Rheda-Wiedenbrück , Gütersloh] : RM-Buch-und-Medien-Vertrieb [u.a.], (2000)
  • ASIN: B00283QTKM
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 857.828 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Dalai Lama ist das politische und religiöse Oberhaupt der Tibeter. Der buddhistische Mönch Tendzin Gyatsho wurde 1935 geboren und 1940 von Mönchen als 14. Dalai Lama inthronisiert. Er gilt als Reinkarnation seines Vorgängers. Nach der Besetzung Tibets durch China 1959 floh der Dalai Lama nach Indien, von wo aus er sich seitdem für ein unabhängiges Tibet einsetzt. Mit der Verleihung des Friedensnobelpreises 1989 in Oslo würdigte das Preiskomitee seine Menschlichkeit und sein Eintreten für gewaltlosen Widerstand. Auf seinen weltweiten Reisen verkündet der religiöse Führer die Botschaft von Liebe, Frieden und Toleranz.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

341 von 346 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von _daywalker_ am 8. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Dalai Lama. Endlich habe ich mich an eines der Bücher dieses für mich sehr faszinierenden Menschen getraut. Mit meiner leichten Prädisposition zum buddhistischen Glauben und ausgestattet mit der Wissbegierigkeit, mehr darüber zu erfahren, startete ich mit dem ‚Buch der Menschlichkeit'. Umso verwirrter war ich, dass ich mich bereits nach wenigen Seiten von Konzepten wie Religion verabschieden sollte, denn „religiöser Glaube ist kein Garant für moralische Integrität". Folglich war dies nicht das Buch was ich erwartete, aber es sollte ein Buch sein, das mich zu erwarten schien....
Hier werden einfache Gedanken in einfache Worte gefasst und genau das ist die hohe Kunst: Die Reduktion auf den einfachen Kern einer Sache und die Auseinandersetzung damit in eine verständliche Sprache zu bringen. Zugegeben, habe ich mit dem Kapitel über die ‚bedingte Entstehung' definitiv noch Verständnisprobleme, aber ansonsten bin ich begeistert und ich kann diese Lektüre nur jedermann ans Herz legen.
Meine eigenen Gedanken über unser Leben in dieser neuen total vernetzten und leistungsorientierten Konsumgesellschaft fanden sehr schnell einen Spiegel in diesem Buch. Entwaffnend einfach zeigte er mir, wie wenig das Streben nach immer mehr materiellem Besitz mit Glück zu tun hat und wie sehr es sogar das Glück verhindert. Wie sehr wir mit dem bereits erreichten Besitz auch die Angst mitgeliefert bekommen haben, ihn wieder zu verlieren. Ganz klar sind die Ursachen für Ängste, Stress und Depressionen, wird man sich erst der Funktionsweise des Sinnesrausches bewusst. Doch von überall her wird uns ein anderes Bild vermittelt, nämlich das des Glücks durch Konsum.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
152 von 155 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. März 2004
Format: Taschenbuch
Ich habe mittlerweile insgesamt 7 Bücher von bzw. über den Dalai Lama gelesen. "Das Buch der Menschlichkeit" ist das Beste!
Mit einfachen Worten beschreibt er worum es ihm geht. Nämlich wie man jeden Tag versuchen kann sein Leben etwas glücklicher zu gestalten.
Er appelliert dabei an die Vernunft und das logische Denken des Lesers. Seine Argumentation ist dabei absolut bestechend. Religiöse Heilslehren verwendet er so sparsam wie möglich. Das Buch ist also durchaus auch für "kopflastige" Menschen geeignet und nicht nur für "Esoteriker".
Wer einen Einstieg in die Botschaft des Dalai Lama finden möchte, für den ist dieses Buch die erste Wahl!
Trotz der Einfachheit der Botschaft kann doch ein großer Denkprozess ausgelöst werden. Ich habe daher das Buch 2-mal gelesen, damit mir ja nichts entgeht und sich die Argumente setzen können.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.Wäin am 29. Dezember 2009
Format: Audio CD
Das Buch finde ich gut, weil unabhängig von Ideologie und Glaube, einzig auf der Annahme basierend dass jeder Mensch Leid vermeiden will und Glück anstrebt, eine auf rein logischen Überlegungen aufgebaute Ethik aufgezeigt wird. Der Dalai Lama zeigt, dass wir keine bestimmte Religion oder Weltanschauung benötigen um zu erkennen, dass ein Verhalten, welches andere in Ihrem Glücksempfinden einschränkt (schadet), immer mir selbst und allen anderen in einer Gemeinschaft schadet. Dank Globalisierung sind wir eine Weltgemeinschaft und alle von einander bedingt abhängig. Denn was nutzt es mir wenn ich mir alles leisten kann aber niemand da ist der Meinen Sportwagen zusammenbaut, meine Kreditkarte druckt und eine Kartoffel für mich anpflanzt.
Nach einer Einführung werden einige Philosophische Überlegungen angestellt und anschließend erörtert woran man ein Verhalten erkennt welches anderen schadet. Was den einen glücklich macht ist für den anderen Unglück und was mich heute glücklich macht ist eventuell schon bald der Grund meines Leidens.
Natürlich bezieht sich der Dalai Lama öfters auf Tibet und den Buddhismus, aber nur um einen Zusammenhang oder einen Gedanken deutlich zu machen, nicht als maßgebliche Vorlage oder Grundlage von Gedanken und Überlegungen.

Teilweise ist es etwas sehr Philosophisch und gegen Ende etwas langwierig.

Trotzdem Interessant und eine Überlegung wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Banfi am 26. November 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit viel Logik und guten Beispielen werden hier allgemein Gültige Wahrheiten und Schlussfolgerungen vermittelt. Auch für Menschen lehrreich die mit Religion eher nichts am Hut haben. Die Ausführungen des Dalai Lama sind geradezu überwältigend einleuchtend. Ein Buch dass man sehr wahrscheinlich mehr als einmal list/hört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peristyle am 17. Februar 2003
Format: Taschenbuch
..., wie es dem Dalai Lama gelingt, das Thema des Buches bereits in seiner Art der Präsentation des Themas auszubreiten. Immer im Kontakt mit dem Leser, ohne sich anzubiedern, immer belehrend, ohne erhobenen Zeigefinger: das Buch macht allein schon deshalb Freude, weil hier ein Mensch spürbar vollkommen hinter jedem Wort steht, das man liest. Er schränkt selbst ein, dass thematisch hier von nichts neuem berichtet wird. Aber vielleicht geht es manchem wie mir: vieles, das man bisher mit dem Kopf verstanden hat, gelangt durch die reife, weise Wortwahl nun auch ins Herz.
7 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden