Das Buch der Fälscher und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Buch der Fälscher auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Buch der Fälscher: Roman [Gebundene Ausgabe]

Charlie Lovett , Lutz-W. Wolff
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 23. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 19,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,95  
Taschenbuch EUR 9,99  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

16. September 2013
»Wales konnte kalt sein im Februar …« Das spürt auch Peter Byerly, Buchhändler und Antiquar, der sich nach dem tragischen Tod seiner geliebten Frau in ein Cottage in einem verschlafenen walisischen Dorf zurückgezogen hat. Als ihm durch Zufall ein Manuskript mit handschriftlichen Randnotizen von William Shakespeare in die Hände fällt, scheint ein Traum wahr zu werden, etwas Aufregenderes kann es für einen begeisterten Bibliophilen kaum geben. Aber ist es wirklich echt? Oder doch nur eine geschickte Fälschung? Gemeinsam mit der lebenslustigen Liz, die den schüchternen Peter aus seinem Schneckenhaus locken will, versucht er, die Wahrheit herauszufinden. Als sich die Ereignisse überschlagen und ein brutaler Mord geschieht, wird den beiden klar, dass es nicht bloß um eine literarische Sensation geht, sondern tatsächlich um Leben und Tod. In seinem mitreißenden Roman erzählt Charlie Lovett die atemberaubende Geschichte eines Manuskripts, das ein jahrhundertealtes Geheimnis birgt, und zugleich eine bewegende Liebesgeschichte. »Peter schlug die erste Seite auf. Was er auf der Titelseite las, verschlug ihm den Atem. Er wusste, hier hatte er etwas gefunden, das den restlichen Inhalt der Kassette blass aussehen ließ. Falls dieser Text komplett war, könnte das genau die Art von Schatz sein, von der er immer geträumt hatte. Als er die ersten Seiten umblätterte und einige der an den Rand gekritzelten Notizen entzifferte, war es wie ein Schlag in den Solarplexus.«

Wird oft zusammen gekauft

Das Buch der Fälscher: Roman + Halb so wild: Roman
Preis für beide: EUR 42,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Halb so wild: Roman EUR 19,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 405 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 1 (16. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458175830
  • ISBN-13: 978-3458175834
  • Originaltitel: The Bookman's Tale. A Novel of Obsession
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.852 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein großartiger Lesestoff für die wahrhaft Bibliophilen!«

(Libary Journal)

»Das Buch der Fälscher ist eine faszinierende, spannend geschriebene Geschichte über Urheberschaft und darüber, wie eng Literatur mit der Realität verbunden ist.«

(Sabine Zaplin Bayerischer Rundfunk)

»Das Buch der Fälscher ist packender Literaturthriller und nahegehende Liebesgeschichte zugleich. Es ist alles in allem ein großes Lesevergnügen.«

(Almuth Wolters Lesart)

»Charlie Lovett erzählt mitreißend über Fälscher, die es wirklich gegeben hat, und verbindet die Krimihandlung mit einer berührenden Liebesgeschichte.«

(Annerose Kirchner Ostthüringer Zeitung)

» ... ein lesenswertes, spannendes Buch ... «

(Deutschland today)

»Eine Liebeserklärung an die Sinnlichkeit von Büchern.«

(Emily Modick literaturkritik.de)

»Ein absoluter Page Turner.«

(Cornelia Hoppe news)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charlie Lovett, geboren in North Carolina, studierte Theaterwissenschaft und führte ein Antiquariat in England. Er ist Autor zweier Romane sowie zahlreicher Theaterstücke für Kinder und Jugendliche. Charlie Lovett lebt in Winston-Salem, N.C.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein packender Literatur-Thriller 3. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
In diesem Roman, der so packend wie ein Thriller ist, trifft der Leser auf eine Fülle von Namen und Buchtiteln. Man kann sehr leicht den Überblick verlieren, daher zahlt sich eine stichwortartige Mitschrift aus. Am meisten beeindruckt hat mich, dass alle erwähnten Bücher und ihre bibliographischen Details real sind (außer dem mysteriösen Manuskript und seinen Randnotizen) und dass die erwähnten Fakten der meisten Personen aus dem dritten Handlungsstrang der historischen Realität entsprechen.

Es gibt so viele überraschende Wendungen in den Handlungen, die verhindern, dass die Geschichte vorhersehbar wird. Meine Spekulationen über Personen und Zusammenhänge waren genauso oft falsch, wie die des Protagonisten, Peter Byerly. Erst ganz am Ende des Buches haben sich mir die Verbindungen zwischen den Erzählsträngen völlig gezeigt.

Die Sprache von Charlie Lovett ist abwechslungsreich und gewählt. Er schreibt klar und lebendig, was dieses Buch zu einem Highlight meines Lesejahres gemacht hat. Lovett hat auch das einzigartige Talent, genau an den spannendsten Stellen ein neues Kapitel zu beginnen ohne das es erzwungen wirkt.

Was mich bei Büchern besonders stört sind logische Fehler. Leider bin ich auch im Buch der Fälscher darauf gestoßen. Die zeitliche Ebene ist in dieser Geschichte sehr wichtig, darum tut es mir besonders weh, dass sich genau in diesem Bereich zwei Fehler eingeschlichen haben.

Fazit: Alle sollten diesen Roman lesen, die eine Vorliebe für vielschichtige Handlungen haben und die sich auf einen Streifzug durch die britische Literatur begeben wollen. Zettel und Stift sollten neben dem Buch nicht fehlen und nicht zu sehr ärgern über kleine logische Fehler ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über Büchernarren und verschollene Manuskripte 29. Oktober 2013
Von jackdeck
Format:Gebundene Ausgabe
Ein absolut geistreiches Buch genau richtig für einen dunklen Herbsttag. Die Geschichten aus verschieden Zeitepochen um Kunst und Bücher werden hier auf wunderbare Weise ineinander verknüpft. Es ist der Weg eines alten geheimnisvollen Manuskripts durch die Jahrhunderte. Gehütet im verborgenem von Bücherliebhabern. Doch ist es einfach eine täuschend echte Fälschung oder ist das alte Manuskript echt?
Es landet in den Händen von Peter Byerly, einem passioniertem Buchhändler er selbst bezeichnet sich als bibliophil. Leider ist er seit dem Tod seiner über alles geliebten Frau Amanda in ein tiefes Loch gefallen und schaffte nicht allein heraus.
Bis er in einem Antiquariat ein altes Aquarell entdeckt, ein Portrait seiner verstorben Frau, doch es ist vor ihrer Zeit entstanden.
Das Rätsel zu lösen ist nun der Ansporn den Peter antreibt. Doch er kommt bei seinem Recherchen einigen in die Quere. Das Geheimnis soll wohl für ewige Zeit nicht gelüftet werden.
Ich war beim Lesen gebannt vom Buch, konnte in die verschieden Zeit- und Erzählstränge eintauchen und habe nebenher viel Wissenswertes über Bücher und deren Geschichte erfahren. Gleich neben dem Buch lag beim Lesen ein Stift in Notizblock den ich diesmal auch wirklich intensiv gebraucht habe. Die vielen Namen und Fakten zusammenzuführen war anfangs nicht ganz einfach doch ich konnte mich sehr gut in die Handlung hineinversetzen und habe die Lektüre dieses Buches wirklich genossen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Liebe zu Büchern 8. November 2013
Von Manuela
Format:Gebundene Ausgabe
Inhalt

Peter Byerly ist Buchhändler und Antiquar. Nach dem Tod seiner geliebten Frau Amanda lebt er zurückgezogen in dem gemeinsamen Cottage in Wales. Auf Grund eines Zufalls gelangt ein Manuskript in seine Hände, welches mit handschriftlichen Randnotizen von William Shakespeare beschrieben ist. Der Buchlieber Peter kann zunächst sein Glück kaum fassen, aber ist das Manuskript echt oder handelt es sich um eine meisterhafte Fälschung? Weitere Verwirrung löst ein altes Bild bei Peter aus. Auf diesem ist seine Frau Amanda zu sehen und es ist mit den Initialen B.B. signiert. Aber wie kann ein hundert Jahre altes Bild seine Frau zeigen? Bei seinen Recherchen trifft er auf Liz, die versucht ihm zu helfen. Doch je näher sie der Auflösung kommen, desto mehr sind die beiden in Gefahr.

Meine Meinung

Charlie Lovett erzählt seine Geschichte aus drei unterschiedlichen Perspektiven, die jeweils durch die verschiedenen Jahreszahlen zu Beginn der Kapitel gekennzeichnet sind. In dem einen Handlungsstrang lernen wir Peter bei seinen Recherchen und der Verarbeitung des Verlusts seiner Frau kennen. Dann katapultiert uns der Autor zurück in die Zeit, als die beiden sich kennen und lieben lernten. Und zu guter Letzt gibt es einen dritten Handlungsstrang, in dem wir mehr über das Manuskript selber erfahren.

Ich habe am liebsten die zwei Stränge gelesen, in denen Peter zu Wort kam. Seine Liebe zu den Büchern und zu Amanda hat ihn mir sofort sympathisch und zu einer liebenswerten Hauptfigur gemacht. Gerade, dass er ein wenig anders ist und bevorzugt zurück gezogen zu leben, sich dann aber doch für die große Liebe öffnet, hat mich berührt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Literatur der Extraklasse!
Um das Thema dieses Buches erklären zu können, muss man etwas weiter ausholen.

Es gibt in der Literaturwissenschaft seit dem 18. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Fräulein Bücherwald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen und es ist doch eine Liebesgeschichte
Ein leidenschaftlicher Büchernarr, ein geheimnisvolles Manuskript, eine große Liebe.
Diese Worte haben ausgereicht, dass ich das Buch mit nach Hause genommen... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von mac-andrea veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschenktipp für Bibliophile
Peter Byerly, Hauptfigur in "Das Buch der Fälscher" des amerikanischen Autors Charlie Lovett, hat sich nach dem Tode seiner Frau Amanda in einem Cottage in Wales vergraben. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Hamlet veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!
Habe dieses Buch aufgrund einer Buchvorstellung gekauft. Es ist wirklich sehr spannend! Da es zwischen drei Zeiten spielt, ist es manchmal schwierig, dran zu bleiben. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Tanja Grumann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Buch der Fälscher
Peter Byerly zieht sich nach dem Tod seiner geliebten Frau Amanda vollkommen in die Einsamkeit ihres gemeinsamen Cottages in Wales zurück. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Sternenhimmel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Buch der Fälscher (Charlie Lovett)
Insel Verlag

Der Autor

Charlie Lovett wurde in North Carolina geboren und studierte Theaterwissenschaft. Zudem führte er ein Antiquariat in England. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Liesa T. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für alle die etwas besonderes lesen möchten
Der Amerikaner und Buchhändler Peter Byerly, der vor allem antiquarische Bücher liebt, ist sehr menschenscheu, dass es fast schon autistische Züge hat. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Eisblume veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auf Shakespeares Spuren
Der amerikanische Antiquar und Buchliebhaber Peter Byerly trauert um seine an Krebs verstorbene Frau Amanda und reist nach Kingham in Großbritannien, wo sie ein Cottage... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Dreamworx veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschön geschriebenes Buch, das ich kaum aus der Hand legen...
Ein wirklich schönes Buch, das mir ausgesprochen gut gefallen hat.

In einer leicht verträumten, etwas nostalgisch anmutenden Atmosphäre, die perfekt zum... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Ira W. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen 'Es war, als ob einem jemand sagte, die Wirklichkeit sei gar nicht...
Inhalt:
Nach dem Tod seiner Frau Amanda hat Peter Byerly seine Leidenschaft für Bücher und für das Leben verloren. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von sabatayn76 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar