Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Buch der Dämonen - Monster, Geister, Schattenwesen Taschenbuch – 2002


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,60
10 gebraucht ab EUR 0,60

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 175 Seiten
  • Verlag: Egmont Vgs (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802529006
  • ISBN-13: 978-3802529009
  • Größe und/oder Gewicht: 20,9 x 13,9 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 379.318 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. April 2002
Format: Taschenbuch
Kreaturen der Nacht, Geschöpfe des Lichts
Dämonen, Monster, Schattenwesen – in den Zeiten von "Buffy", "Angel" oder dem "Herrn der Ringe" sind die Ausgeburten der menschlichen Phantasie für uns beinahe schon zu guten alten Bekannten geworden.
Doch fast immer schöpfen die Macher der einschlägigen Erzeugnisse aus Film und Literatur aus weit zurückreichenden Quellen: Ob nun die Sagen des Altertums; die heidnische, jüdische oder christliche Mythologie; die Überlieferungen des Volksglaubens - der "Stammbaum" so mancher zeitgenössischen Albtraumkreatur hat seine Wurzeln in den frühen Tagen der Menschheitsgeschichte.
Dieses Buch stellt die wichtigsten Geschöpfe und Phänomene von A wie Abaddon bis Z wie Zyklop vor und liefert aufschlussreiche wie unterhaltsame Informationen zu Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte. Daneben werden die höchst erhellenden Querverbindungen zwischen den Überwesen und Schreckensgestalten der verschiedenen Kulturen aufgezeigt.
Abschließend bietet der Anhang neben einer Übersicht der Vampire aus aller Welt eine Auflistung der bisher vorliegenden "Buffy"- und "Angel"-Fernsehfolgen und –Romane mit den wichtigsten darin vorkommenden Monstern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tai-Pan TOP 500 REZENSENT am 13. September 2003
Format: Taschenbuch
*seuftz* Man sollte meinen, das es schon genug schlechte Bücher gibt und Autoren aus der Pro7-Edition mal einen Geistesblitz haben a la "Hey, heute habe ich mal Lust ein gutes Buch zu schreiben." *grien* Verzeiht mir. :-)) Aber es ist doch wirklich grausam, was einem da als Leser geboten wird."Das Buch der Dämonen, Monster, Geister, Schattenwesen" schreibt nichts, aber auch garnichts neues, was nicht auch schon vorher aus anderen bereits erschienenen Büchern aus dem Metier bekannt ist. Und der Titel verkündet mehr als das Buch halten kann, daher werden die meisten, die es sich kaufen enttäuscht sein, zumal, wenn es sich tatsächlich um ein Schmöker über Dämonen handeln soll, dann Frage ich mich, was Amazonen, Asen (nordische Götter), Engel (!), Einhörner oder auch Elben in diesem Buch verloren haben. Das Buch geht nicht wirklich auf die dunklen Wesenheiten ein, vielmehr ist es ein allgemeines "Who is who" aus den Mythologien der ganzen Welt und dann noch nicht mal ein Gutes. Bitte bitte, spart das Geld und kauft euch lieber dann ein richtiges Mythologie-Lexikon, davon habt ihr sicherlich mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Natürlich gibt es ausführlichere Nachschlagewerke. Natürlich sind Artikel wie "Erzengel" in einem "Buch der Dämonen" absolut fehl am Platz. Und natürlich ist der Verweis auf dieses Buffy-Zeugs im Anhang völlig überflüssig. Aber: das Büchlein ist ausgesprochen gut recherchiert und bietet interessante Infos zu vielerlei übernatürlichen Kreaturen: Wo sonst findet man in vergleichbaren Nachschlagewerken auf Anhieb beispielsweise Asmodeus, Belfagor, Cynocephalen oder gar Wollrock? Bei aller Informationsfülle wird das (bei diesem Thema wohl notwendige) Augenzwinkern aber nie vergessen ... Leseprobe: "Die neuzeitliche Horror-Industrie hat aus den Ghulen Ekel erregende Leichenfresser gemacht, die sich auf Friedhöfen an den mehr oder weniger gut erhaltenen Überresten der Verstorbenen gütlich tun. Fast immer zeigen die Ghule hier ebenso deutliche Zeichen des Verfalls wie ihre Opfer - man ist offensichtlich doch, was man isst." - Fazit: Nicht überall, wo "Pro7" draufsteht, ist tatsächlich auch "Pro7" drin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Mai 2003
Format: Taschenbuch
Von dem Buch hab ich von Anfang an nicht viel erwartet, zumal es sehr auf "Buffy" und den anderen Fernsehkram ausgerichtet ist. Es fehlen sehr viele Kreaturen der Dunkelheit (nordische, keltische z. B.)und die, die vorhanden sind, werden wie in einem Lexika kurz abgehakt. Man hat das Gefühl, irgendwie seien alle Dämonen doch gleich, so nach dem Motto. Wirklich zu empfehlen ist das "Lexikon der Monster, Geister und Dämonen" von Norbert Borrmann. Dies ist wirklich was Gutes und es ist 5-mal so dick (daran sieht man schon, wie viel hier fehlt)! Aber für Leute, die sich nur ein bisschen Hintergrundwissen für diverse TV-Serien aneignen möchten tut's dieses magere Buch der Pro7-Edition auch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden