Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,69

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Blut der Verführung: Roman [Taschenbuch]

Anne Rice , Barbara Kesper
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  

Kurzbeschreibung

13. Oktober 2008
Der Vampir Louis glaubt sich schuldig am Tod der kleinen Claudia. Um sich von der Schuld reinzuwaschen, benötigt er die Hilfe der betörend schönen Mayfair-Hexe Merrick. Doch diese ist ebenso mächtig wie gefährlich ... Aus der

Wird oft zusammen gekauft

Das Blut der Verführung: Roman + Der Duft der Unsterblichkeit: Roman
Preis für beide: EUR 17,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag; Auflage: 1 (13. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596184215
  • ISBN-13: 978-3596184217
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 371.125 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Merrick ist ein Buch, auf das viele Anne-Rice-Fans gewartet haben: Es schlägt einen Bogen von ihrer Vampir-Serie zur Geschichte der Mayfair-Hexen und führt damit den Großteil ihres Gesamtwerks in einem fiktiven Universum zusammen.

Die Protagonisten entstammen verschiedenen Romanen: So begegnen wir unter anderem Louis de Pointe du Lac, der zentralen Figur aus Interview mit einem Vampir. Louis verzehrt sich vor Schuldgefühlen über den Tod seiner Tochter. Er möchte wissen, ob Claudias Seele Ruhe gefunden hat. Also tritt David Talbot (bekannt aus Nachtmahr) an die Voodoohexe Merrick Mayfair heran und bittet sie, Louis diesen Wunsch zu erfüllen.

Natürlich sind Davids Motive nicht ganz frei von Eigennutz: Merrick war einst seine Schülerin und Geliebte, und er möchte das Feuer der damaligen Leidenschaften neu entfachen. Und wie alle erfahrenen Leser von Horror-Romanen wissen -- von Kinogängern ganz zu schweigen --, ist es nie eine gute Idee, die Geister der Toten heraufzubeschwören. Selbst wenn sie von Hexen oder Vampiren gerufen werden.

Die Romane von Anne Rice waren schon immer von sehr unterschiedlicher Qualität. Neben Meisterwerken wie Interview mit einem Vampir und Der Fürst der Finsternis stehen unausgewogene bis misslungene Romane wie Die Königin der Verdammten oder Armand der Vampir. Merrick fasziniert durch die einfühlsame Sprache und die große Liebe der Autorin für den Schauplatz New Orleans. Die Handlung ist klug ausgedacht, wird aber durch zu viele Rückblenden gebremst. Insgesamt also ein lesenswerter Beitrag zur Chronik der Vamipre, wenn auch kein Höhepunkt. Über die Titelfigur möchte man jedoch auf jeden Fall mehr erfahren. --Felix Darwin -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anne Rice ist mit ihren Vampir-Romanen eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie hat mehr als zwanzig Romane geschrieben, darunter die Vorlage für den Film ›Interview mit einem Vampir‹. Sie lebt in Kalifornien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Merrick" undercover 11. November 2008
Von hundasterix TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Eigentlich wollte ich zu diesem Buch gar keine Rezension schreiben und genau genommen tue ich das hiermit auch gar nicht. Dies soll nur eine kleine Information zum Titel des Romans sein (ohne Meinung und Wertung bezüglich des Inhalts).

Manche Leser werden bei dem Titel "Das Blut der Verführung" evtl. denken, dass es sich um einen neuen Vampirroman von Anne Rice handelt, aber das stimmt nicht. Es handelt sich lediglich um eine neue Ausgabe von "Merrick".
Aufgrund des momentanen Hypes um Bücher wie Stephenie Meyers "Bis(s)" - Reihe, hat der Fischer Verlag Rices Werk unter einem anderen Titel und mit neuem Cover herausgebracht.

(Ist dies bei einer Autorin wie Anne Rice, welche den Vampirroman neu geprägt hat, wirklich nötig gewesen?)

Noch eine kurz Anmerkung für diejenigen, welche es noch nicht gesehen haben: Es sind (bis jetzt) noch drei weitere Romane von Rice auf ähnliche Weise erschienen. Unter "Die Herrin des Schattenreiches" versteckt sich Pandora", unter "Der Duft der Unsterblichkeit" "Armand der Vampir" und unter "Der Kuss der Dämonin" Vittorio".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht so toll.... 16. Oktober 2006
Von G. Bogner VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
David Talbot, ehemaliges Mitglied der Talamasca, der von Lestat zu einem Vampir gemacht wurde, lebt zusammen mit Lestat und Louis in New Orleans. Louis möchte mit dem Geist von Claudia Kontakt aufnehmen und bittet deshalb David um Hilfe, da diesem in seinem menschlichen Dasein eine tiefe Freundschaft mit der Hexe Merrick verband. Nach einem Treffen mit Merrick wird David von Geistererscheinungen überrascht und beschließt daraufhin Louis die Lebensgeschichte von Merrick zu erzählen. Er hofft Louis überzeugen zu können von der Geisterbeschwörung Claudias abzusehen. Leider gelingt ihm das nicht und schließlich läuft bei der Anrufung von Claudias Geist wirklich einiges aus dem Ruder.

Leider ist der Roman lange nicht so fesselnd wie die ersten Teile der Vampir-Chronik oder die Bände über die Mayfair-Hexen. Ziemlich zäh zieht sich die Geschichte um David und Merrick ohne große Überraschungen dahin. Allzu vorhersehbar ist dann auch, worauf das Ganze schließlich hinausläuft.

Die armen Vampire können einem eigentlich nur leid tun, verursachen sie doch hier weniger ein Gruseln, als ein Gähnen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Idee -- Enttäuschendes Ende 11. Februar 2004
Format:Gebundene Ausgabe
Man muss eingangs gleich erwähnen: Dieses Buch ist wunderbar geschrieben!!
Anne Rice versteht es nach wie vor, die Leser jedes Detail und jede Gefühlsregung beinahe plastisch miterleben zu lassen.
Jedem A. Rice Fan ist die Figur der „Claudia" unvergesslich geblieben...
Und so ist die Idee wunderbar, den Geist, des faszinierenden Vampir-Kindes, durch eine Hexe heraufbeschwören zu lassen, und so für die Leser wieder zu beleben ... Übermächtig ergreif er von Louis schuldzerfressener Seele besitz ...
Leider ist die Quintessenz dieses Buches, vor allem aber dessen Ende, mehr als enttäuschend. Auch hier errettet, wie in leider bisher allen letzten Büchern, der Vampir - Chronik , der unsterbliche, unverrottbare, unbesiegbare und „überaus mächtige" Vampir, Lestat alle Leidenden aus ihrer auswegslosen Situation. -gäähn -
Ein grauenhaftes, so Anne - Rice - untypisches, schales „ Happy - End „ das einem, vor Enttäuschung, die Tränen in die Augen treibt. Denn am Schluss sind alle glücklich, unsterblich und unbesiegbar. Am Ende wird Louis, der sanftmütige, der sogar das Blut der mächtigen Maharet ausgeschlagen hat, um „sterblich" zu bleiben, durch das übermächtige Blut von , wer könnte es anders sein, Lestat, nach einem Selbstmord-Versuch nicht nur wieder zum Leben erweckt, sondern reiht sich nun auch in die Endlos - Schlange der
„Allmächtigen - Vamps" ein.
Anne Rice ändert ihre, zu Beginn so einmalige Stil -Richtung, zu Gunsten von Kommerz und Kitsch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top 31. Juli 2012
Von MJ
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Vampirchronik von Anne Rice, Teil 9.

Persönlich kaufe ich mir eigentlich keine Bücher, bis auf sehr, sehr wenige Ausnahmen. Wofür gibt es schließlich eine Stadtbücherei?

Dieses, wie alle Bücher von Anne Rice, habe ich mir aber gekauft.

Warum? Weil es sehr schön geschrieben und durchaus spannend ist. Ich habe es sehr zu lesen genossen und bislang auch mehrfach gelesen.

Einfach nicht mit diesen neuen (schlechten) Vampirbüchern zu vergleichen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Magie trifft Unsterblichkeit 25. August 2009
Von hamster20
Format:Taschenbuch
Lese in unregelmäßigen Abständen immer wieder Bücher von Anne Rice. Begonnen hat das ganze natürlich nach der Verfilmung von Interview mit einem Vampier". Egal ob sie nun über Hexen oder Vampire schreibt, sie schafft es immer wieder mich zu fesseln und zwar nicht dadurch, dass ständig etwas passiert, sondern mehr, weil sie die Geschichte langsam aufbaut. Auch das ist ihr in diesem Buch wieder gelungen - wenn auch teilweise etwas zu langatmig. Es ist kein ständiger Wechsel zwischen den Zeiten, sodass man gut den Überblick behält, ob jetzt über die Vergangenheit berichtet oder die Gegenwart beschrieben wird. Dank der Rückblicke von David erfährt man viel über Merrick, durch ihn wird die Hauptfigur dieses Romans vorgestellt, eingeführt. Er erzählt ihre Geschichte. Und man bekommt durch diese Erzählungen auch ein Gespür dafür, welche Gefühle er für sie hegt und warum ihm der Wunsch von Louis mir ihr Kontakt aufzunehmen nicht ungelegen kommt. Gleichzeitig erfahren wir auch wie es den, uns bereits aus Interview mit eine Vampir" bekannten, Vampiren geht. Dass sich Louis immer noch mit Schuldgefühlen quält, weil er Claudia zu einem Vampir gemacht hat und Lestat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Und schlussendlich stellt sich heraus, das sowohl Hexen, als auch Vampire nur Menschen" sind, die Fehler machen, die nicht die Weitsicht haben, sämtliche Konsequenzen ihres Tuns im Vorhinein zu erkennen, die lieben und leiden .... und das in alle Ewigkeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Hmmmm
Diesen Teil fand ich jetzt nicht so spannend, aber ich musste ihn trotzdem lesen damit ich die Chronik weiter lesen kann.
Vor 4 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Naja
schon spannend irgendwie aber die meisten anderen Vampirromane von Rice fand ich besser. Zumal es für das Ende hier bisher keine echte Fortsetzung gibt.
Veröffentlicht am 1. Dezember 2010 von Flo
5.0 von 5 Sternen Das Blut der Verführung
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, für alle Fans der Vampir Chronik zu empfehlen
Veröffentlicht am 21. Februar 2010 von Jenny
1.0 von 5 Sternen Aufpassen
Also für mich hat hundasterix alles geschieben, was man wissen muss, den Büchern einen neuen Name zu geben ist Betrug (? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2009 von S. Neuhaus
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Blutrausch
Anne Rice erzählt hier die absolut unterhaltsame Story der Koexistenz von Mensch, Vampir und Hexe in der Großstadt New Orleans. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. April 2008 von KlingKlang
2.0 von 5 Sternen wo gehts hier um vampire?
das buch lässt sich gut lesen, aber leider dreht sich alles um die vergangenheit von merrick und david. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2007 von Last Days of Summer
3.0 von 5 Sternen mehr erzählung als handlung
meiner meinung nach ist dieses buch etwas für wirkliche anne rice kenner.ich selbst habe keines ihrer hexenbücher gelesen, sondern nur die vampire chronicles, aber anne... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2006 von Amazon Customer
1.0 von 5 Sternen laaaaaangweiliiig!!!
für mich als fan von anne rice büchern war dieses buch ein reinfall! wer wirklich etwas über anne rice's vampire lesen will sollte dieses buch nicht lesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Februar 2006 von bloody angel
2.0 von 5 Sternen Merrick
Fans der Vampirchroniken laufen Gefahr leicht enttäuscht zu werden. Der Großteil des Buches erzählt eine Lebensgeschichte,zwar einigermaßen interessant, aber... Lesen Sie weiter...
Am 9. Oktober 2005 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar