Das Bild der Welt im Kopf: Eine Naturgeschichte des Geistes und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,97

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Bild der Welt im Kopf: Eine Naturgeschichte des Geistes auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Bild der Welt im Kopf: Eine Naturgeschichte des Geistes (Wissen & Leben) [Taschenbuch]

Valentin Braitenberg , Manfred Spitzer
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 4. November: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 18,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 18,99  

Kurzbeschreibung

30. Juli 2009 Wissen & Leben
Ein Titel aus der Reihe Wissen & Leben Herausgegeben von Wulf Bertram Wer bin ich, wenn nicht mein Gehirn? Das menschliche Gehirn ist eine besonders eindrucksvolle Blüte am Baum der biologischen Vielfalt. Dieser Stammbaum hat seine Äste in der Welt entwickelt und ist mit seinen Wurzeln tief in der Natur verankert. Wer aber erkennt die GeSetze der Natur und beobachtet die wundersame Entwicklung des Lebendigen, wenn nicht das Gehirn selbst? Bei dieser Spiegelung des Gehirns in der Welt und der Welt im Gehirn schließt sich ein Kreis, in dem Geist und Stoff nicht mehr als unvereinbare Elemente erscheinen. Im Mittelpunkt der philosophisch-naturwissenschaftlichen Gedanken von Valentin Braitenberg steht der Begriff der Information, der in der „Form“ der Lebewesen als ein Wissen über die Welt aufscheint. Ein geistreicher Fundus für alle, die Lust haben, unsere Existenz in dieser Welt zu verstehen, wie Forscher, Mediziner, Philosophen .... Die italienische Ausgabe dieses Buches, "L'immagine del mondo nella testa", wurde mit dem renommierten italienischen Medienpreis "Premio Galileo 2000" für das Jahr 2009 ausgezeichnet. Prof. Dr. Dr. h.c. Valentin Braitenberg, Hirnforscher, war u.a. Direktor am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen und Honorarprofessor an den Universitäten Tübingen und Freiburg. Braitenberg bringt das Kunststück fertig, „…kurzweilig viele Fragen auf amüsante und ebenso intelligente Weise anzureißen und damit den Leser selbst zu befähigen, darüber zu meditieren, wie das Bild der Welt in dessen eigenen Kopf kommt. Gerade in einer Zeit, in der „Meditation“ gerne als gedankenloses Singen von Mantras missverstanden wird, gereichen die cartesianischen Meditationen à la Braitenberg jedem denkenden Menschen zu einem ganz privaten Vergnügen der besonderen Art.“ (Aus der Einführung von Manfred Spitzer)

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Das Bild der Welt im Kopf: Eine Naturgeschichte des Geistes (Wissen & Leben) + Aufklärung 2.0: Gehirnforschung als Selbsterkenntnis (Wissen & Leben)
Preis für beide: EUR 38,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 223 Seiten
  • Verlag: Schattauer; Auflage: 1., Aufl. (30. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3794527119
  • ISBN-13: 978-3794527113
  • Größe und/oder Gewicht: 16,5 x 2,5 x 18,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 516.310 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Wer bin ich, wenn nicht mein Gehirn? Das menschliche Gehirn ist eine besonders eindrucksvolle Blüte am Baum der biologischen Vielfalt. Dieser Stammbaum hat seine Äste in der Welt entwickelt und ist mit seinen Wurzeln tief in der Natur verankert. Wer aber erkennt die GeSetze der Natur und beobachtet die wundersame Entwicklung des Lebendigen, wenn nicht das Gehirn selbst? Bei dieser Spiegelung des Gehirns in der Welt und der Welt im Gehirn schließt sich ein Kreis, in dem Geist und Stoff nicht mehr als unvereinbare Elemente erscheinen. Im Mittelpunkt der philosophisch-naturwissenschaftlichen Gedanken von Valentin Braitenberg steht der Begriff der Information, der in der „Form“ der Lebewesen als ein Wissen über die Welt aufscheint. Ein geistreicher Fundus für alle, die Lust haben, unsere Existenz in dieser Welt zu verstehen, wie Forscher, Mediziner, Philosophen .... Die italienische Ausgabe dieses Buches, Limmagine del mondo nella testa, wurde mit dem renommierten italienischen Medienpreis "Premio Galileo 2000" für das Jahr 2009 ausgezeichnet. Cartesianische Mediationen à la Braitenberg Braitenberg bringt das Kunststück fertig, „…kurzweilig viele Fragen auf amüsante und ebenso intelligente Weise anzureißen und damit den Leser selbst zu befähigen, darüber zu meditieren, wie das Bild der Welt in dessen eigenen Kopf kommt. Gerade in einer Zeit, in der „Meditation“ gerne als gedankenloses Singen von Mantras missverstanden wird, gereichen die cartesianischen Meditationen à la Braitenberg jedem denkenden Menschen zu einem ganz privaten Vergnügen der besonderen Art.“ (Aus der Einführung von Manfred Spitzer)

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr erfrischend 21. Juni 2013
Von Lulu TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Eine sehr erfrischende Lektüre, ich habe sie mit Genuss gelesen, was übrigens genauso für Manfred Spitzers Einführung gilt. Valentin Braitenberg versucht darin sein Weltbild darzustellen, und zwar von Grund auf, indem er buchstäblich bei Null anfängt. Bereits im Vorwort hatte er mich für sich gewonnen: "In der sicheren Erwartung, dass mich die Philosophen nicht zitieren werden, zitiere ich sie auch nicht."

Braitenberg macht sich in seinem Buch - meditierend - an einige der schwierigsten Probleme der Welt heran, z. B. was Leben ist und "will", bzw. was dessen Sinn ist. Dabei reflektiert er im Grunde ausschließlich über sich selbst.

Mitunter bleibt er hierdurch auf halbem Wege stecken. Gleich im ersten Kapitel heißt es beispielsweise (8f.): "Sein will sein. Ich lebe, habe gelebt und will weiter leben. (...) Unter all den Eigenschaften der Lebewesen ist die der Erhaltung einer Lebensform (des Menschen, des Kaninchens, des Regenwurms, der Brennnessel) über die Zeit hinweg die fundamentalste: Erhaltung der komplexen Struktur des Individuums im Laufe seines Lebens zum einen, Erhaltung der Art im Wechsel der Generationen zum anderen. Was lebt, will leben, kann nicht anders als es wollen. (...) Für mich sind das alles legitime Sätze."

Mit dem "Wollen" unterstellt er Lebewesen einerseits einen Antrieb bzw. "Reproduktionsinteressen" in der Begriffswahl der Systemischen Evolutionstheorie, was zweifellos richtig und auch erforderlich ist. Allerdings machte Richard Dawkins in
... Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Der 1926 in Bozen geborene Autor ist eine schillernde Persönlichkeit mit einem ungewöhnlichen Lebenslauf. Geiger, Physiker, Facharzt für Neurologie, fast drei Jahrzehnte Direktor am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik und ganz offensichtlich ein Mann mit Humor. Hinzu kommt eine Eigenschaft, die Leser seiner Bücher besonders schätzen, Braitenberg kann Kompliziertes mit einfachen Bildern veranschaulichen. Kleines Beispiel: "Die Geschwindigkeit, mit der sich Spikes auf dem Axon fortpflanzen, variiert zwischen einem halben Meter und über hundert Meter pro Sekunde (zwischen der Geschwindigkeit eines Begräbniszuges und der eines Flugzeuges), in Abhängigkeit von der Faserdicke." Nun gut, was ein Spike oder ein Axon ist, wissen nicht alle. Aber wer dieses Buch gelesen hat, hat danach keine Mühe, solche Begriffe zu verstehen und anderen sogar erklären zu können. Denn ab Seite 115 geht es um den Angelpunkt, um den sich Braitenbergs Weltanschauung dreht, um das Gehirn.

In den ersten vier Kapiteln nimmt uns der Autor auf eine Reise mit, zu deren Begleitern das Gehirn zwar schon gehört, sich aber nicht explizit zu Wort meldet. Der Autor bereitet quasi den Boden für später vor, indem er über das Verstehen, physikalische Weltbilder, Meditationen und das Wunder des Lebens spricht. Allein seine Ausführungen zur Genetik rechtfertigen Kauf und Lektüre dieses Buches. Und obwohl die Vermittlung von Wissen im Vordergrund steht, tritt der Autor nie so weit zurück, dass wir ihn als Leser kaum mehr wahrnehmen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lesenswertes Braintertainment auf hohem Nivaeu 28. November 2009
Format:Taschenbuch
In sieben Kapiteln kommt dieses Büchlein im handlichen A5 ähnlichen Format daher. Zunächst erläutert der Verfasser seine Weltanschauung und erläutert seine Lust am Verstehen von unterschiedlichen Zusammenhängen. Es folgt ein Kapitel zur Introspektion, in dem subjektive innere Erlebnisse in den Bezug zum physikalischen Weltbild gesetzt werden. So folgen denn auch Abhandlungen zu physikalischen Meditationen die nach Ansicht des Autors zu einer inneren Annäherung an die Materie führen.
Ein weiteres Kapitel behandelt die Verarbeitung biologischer Information und ihrer wundersamen Umsetzung in lebensfähige Organismen. Schließlich der Übergang zur detaillierten Schilderung des menschlichen Gehirns als Organ der Umsetzung von Überlebensstrategien. Weitere Abhandlungen behandeln die Leistungen des Gehirns im Bezug auf kognitive Prozesse. Ein abschließendes Kapitel widmet sich den emotionalen Prozessen und Ihrer Genese sowie der Ästhetik des Denkens und der intellektuellen Kreativität.
Das Buch ist für den durchschnittlichen Akademiker amüsant lesbar. Es bietet unterhaltsame Lektüre auf hohem Niveau und ist für Reise und Urlaub gut geeignet. Dies soll nicht abwerten, im Gegenteil. Dem Autor gelingt es komplexe Fragen und Sachverhalte anregend zu präsentieren und zum eigenen Denken anzuregen. In den Zeiten des Privatfernsehens kann man dies nicht genug fördern.

Dr. med. Stephan Koch
Facharzt für Orthopädie
Chinesische Medizin
Hohenfelderstr. 3

56068 Koblenz

Tel.: 0261-12730
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar