oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Attentat: Thriller (Gabriel-Allon-Reihe, Band 12) [Gebundene Ausgabe]

Daniel Silva , Wulf Bergner
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

17. Februar 2014 Gabriel-Allon-Reihe (Buch 12)
Gabriel Allon hat Zuflucht hinter den schweigsamen Mauern des Vatikans gefunden und beginnt gerade mit der Restauration eines Caravaggio, als der Privatsekretär des Papstes ihn in den Petersdom ruft: Unter der prächtigen Kuppel liegt eine tote Frau – und das Geheimnis, das sie mit in den Tod genommen hat, könnte die Welt in einen Konflikt apokalyptischen Ausmaßes stürzen … Auch wenn die Polizei zunächst von einem Selbstmord ausgeht, glaubt Gabriel Allon nicht daran, dass die Tote aus freien Stücken von der Empore im Petersdom gesprungen ist. Als er dann noch erfährt, dass sie die Kunstschätze der Vatikanischen Museen einer geheimen Untersuchung unterziehen sollte und wertvolle Stücke der Sammlung fehlen, begibt sich Allon auf die Jagd nach den geraubten Kunstschätzen - und der Wahrheit. Seine Suche führt ihn von den klösterlichen Kammern des Vatikans bis hinauf auf die Skipisten von St. Moritz, von den anmutigen Alleen Berlins und Wiens bis auf den Tempelberg in Jerusalem. Schritt für Schritt kommt er hinter das gefährliche Geheimnis der Toten im Vatikan, das Konflikte auf der ganzen Welt entzünden und Kriege neu entfachen könnte.

Wird oft zusammen gekauft

Das Attentat: Thriller (Gabriel-Allon-Reihe, Band 12) + Das englische Mädchen: Thriller (Gabriel-Allon-Reihe, Band 13)
Preis für beide: EUR 39,98

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Pendo (17. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386612371X
  • ISBN-13: 978-3866123717
  • Originaltitel: The Fallen Angel
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.021 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Daniel Silva, bis 1997 Top-Journalist des CNN, verbrachte lange Jahre als Auslandskorrespondent im Nahen Osten, in Kairo und am Persischen Golf. Seit dem großen internationalen Erfolg seines Thrillers »Double Cross - Falsches Spiel« widmet er sich ganz dem Schreiben. Übersetzt in mehr als zwanzig Sprachen, gehört Daniel Silva zur ersten Garde amerikanischer Thrillerautoren

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Daniel Silva, bis 1997 Top-Journalist des CNN, verbrachte lange Jahre als Auslandskorrespondent im Nahen Osten, in Kairo und am Persischen Golf. Seit dem großen internationalen Erfolg seines Thrillers »Double Cross – Falsches Spiel« widmet er sich ganz dem Schreiben. Daniel Silva gehört zu den bekanntesten amerikanischen Thrillerautoren, seine Bücher wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Washington D.C. Mit dem Agenten Gabriel Allon erschienen die Thriller »Der Auftraggeber«, »Der Engländer«, »Die Loge«, »Der Zeuge«, »Der Schläfer«, »Das Terrornetz«, »Gotteskrieger«, »Das Moskau-Komplott«, »Der Oligarch«, »Die Rembrandt-Affäre«, »Der Hintermann« und zuletzt »Das Attentat« .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vatikan, Israel, Terroristen - Wie immer! 25. Juli 2014
Von St. S. TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Nach Der Hintermann ist “Das Attentat” der zwölfte Teil der Serie um den israelischen Agenten Gabriel Allon.

Die beginnende Romantrilogie rund um einige Aufräumarbeiten nach dem Dritten Reich wird hier nicht wieder aufgenommen. Allerdings trifft man auf bekannte Persönlichkeiten aus dem Allon'schen Universum im derzeit (Juli 2014) höchstaktuellem Kontext.

Durch einen vermeintlichen Selbstmord einer Kunsthistorikerin im Vatikan stöbert Allon ein kriminelles Netzwerk auf, welches unter anderem die Hisbollah finanziert. Letztere plant ein Attentat, “welches die Welt verändert” (Klappentext).

Es sind eigentlich alle üblichen Verdächtigen der Allon'schen Romane vertreten: Ari, Chiara, Levi, Allon's Elite-Team etc. Besonders die Jüdisch-Katholische Freundschaft zum Papst und dem päpstlichen Privatsekretär hat hier (erneut) zentrale Bedeutung.

Der Autor liefert hier weder Neues im Inhalt noch in Struktur. Die Terrorgefahren werden von Roman zu Roman spektakulärer, bleiben aber stets im aktuellen Kontext des Zeitgeschehens. Eine Zuspitzung des Nahost-Konflikts ist im Juli 2014 leider Realität.

Diese Aktualität macht einen nicht unwesentlichen Teil des Reiz dieses Buches aus. Allerdings schafft es der Autor wegen, oder trotz, seiner routinierten Schreibe wieder einen besseren Allon zu präsentieren.

So ist die Schnitzeljagd doch von einigen (vorhersehbaren) Überraschungen geprägt, die der Altmeister Allon trotz Tränen seiner Chiara wie immer mit Bravour und Blessur meistert.

Obwohl dieser Band wieder stärker ist, kann durchaus erwogen werden, ob Allon nicht irgendwann mal zur Ruhe kommen darf. Zu verbraucht erscheinen mittlerweile die Stereotypen… Wenn sie nicht so aktuell wären.

Vielleicht kommt der Ruhestand ja im nächsten Band "Das englische Mädchen"

4 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gabriel Allon an vorderster Front 3. März 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Eigentlich ist die Absprache ganz klar. Gabriel darf unter Wissen der Staatskräfte mit seiner Frau in Rom leben und in seinem angestammten Beruf als Restaurator im Vatikan arbeiten.

Aber wie das so ist, die Vergangenheit lässt einen doch nicht in Ruhe. Einerseits in Person seines Freundes, des Privatsekretärs des Papstes und andererseits im Rahmen seines „Dienstes“, der aus Israel immer wieder versucht, Gabriel doch noch zu einer glänzenden Zukunft dort zu bewegen.

Das auch Priester eine Vergangenheit haben und nicht immer nur „heilig“ durchs Leben gehen, das weiß Allon durchaus. Muss sich aber nun für und mit seinem Freund in eine zunehmend gefährliche Bresche werfen.

Denn all dies wird nun zusammenspielen, als eine junge Mitarbeiterin der Kunstabteilung des Vatikans scheinbar Selbstmord begeht. Eine Idee, die vor Gabriels Augen keinen Bestand hat. Ermordet wurde sie. Aber warum?

Finden sich die Hintergründe in der Aufgabe der Frau, die Kunstschätze des Vatikans auf deren rechtmäßige Eigentümer hin zu untersuchen?

Bald erlebt Gabriel, was es heißt, sich in die gut vernetzten Kreise der Kunstdiebe und des Kunst-Schwarzmarktes vorzuwagen.

Vollends Tempo dann nimmt der Roman auf, als Gabriel sich mit seinem alten Agententeam der Frage zuwendet, wer eigentlich als Nutznießer all dieser „Kunst-Geschichten“ im Hintergrund die Fäden zieht und als klar wird, dass ein Attentat geplant ist, dass zumindest den Nahen Osten, wenn nicht gar die gesamte Welt in seinen Auswirkungen massiv betreffen wird.

Ein Attentat nicht auf eine Person an sich, sondern auf die Stabilität einer ganzen Region.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Same Procedure As Every Year Mr. Allon? 21. Februar 2014
Von tom l. HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Tod einer Kuratorin steht am Anfang des neuen Abenteuers von Gabriel Allon. Der silvasche Serienheld bekommt es diesmal mit muslimischen Extremisten und dem gut organisierten Handel von Kunstschätzen zu tun. Auf der Suche nach den Hintergründen wird er erneut selbst zum Opfer eines Anschlags und bleibt nur mit Glück am Leben. Das hat zur Folge, daß die israelische Geheimdienst Maschinerie wieder anläuft um den Schurken das Handwerk zu legen.

Daniel Silva hat zur rechten Zeit immer das passende Feindbild parat. So auch hier. Der Iran und die muslimischen Extremisten eines Zweigs der Hisbollah bilden diesmal die "Axe of Evil" für den amerikanischen Autor. Das ist brandaktuell und geht mit der Zeit. Zobel züchtende KGB Agenten braucht kein Mensch mehr. Auch der Vatikan bekommt wieder eine (staats)tragende Rolle zugewiesen. Das am Ende das Gute namens Israel siegen wird steht ausser Frage.

Mein Fazit: Nach einer langen Reihe von Abenteuer des israelischen Kunstrestaurators rückt der Zeitpunkt näher, den Helden in den wohlverdienten Ruhestand zu schreiben. Selbst Gabriel Allon als der personifizierte "Zorn Gottes" muß sich irgendwann mit dem Leben versöhnen dürfen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Claudia Andreatti, Kuratorin der Antikensammlung des Vatikan, war von der Empore des Petersdoms gestürzt. Nicht freiwillig, wie man später feststellen wird. Und eine Leiche im Herzen der von Skandalen erschütterten Katholischen Kirche konnte der Heilige Vater gerade nicht gebrauchen. Dr. Andreatti sollte in geheimer Recherche herausfinden, welche Kunstschätze des Vatikan Beutestücke aus vergangenen Zeiten waren. War sie dabei auf Zusammenhänge gestoßen, die selbst vor geheimen Ermittlungen geheim bleiben sollten?

Da scheint es wie eine göttliche Fügung zu sein, dass Gabriel Allon, berühmter Restaurator von Altmeistergemälden, israelischer Spion und Auftragskiller im Ruhestand sowie Lebensretter des Heiligen Vaters, gerade im Vatikan zu tun hat. Vom Privatsekretär des Papstes erhält er den Auftrag, den Mord an Claudia Andreatti im Verborgenen aufzuklären.

Was wie eine einfache Geschichte beginnt, entwickelt sich schnell zu einem rasanten Thriller, der Gabriel Allon erst durch halb Europa treibt und ihn dann schließlich auf und unter den Tempelberg führt, wo es zu dramatischen Ereignissen von enormer Bedeutung für den Nahen Osten und die Welt kommt.

Diesen inzwischen 12. Band aus der Gabriel-Allon-Reihe kann man auch ohne Kenntnisse der vorangegangenen Allon-Bücher lesen. Er ist packend geschrieben und voller unerwarteter Wendungen, die im dramatischen Ende kulminieren. Obwohl die Handlung natürlich zum größten Teil der Phantasie des Autors entsprungen ist, enthält sie viele Bezüge zu Ereignissen der jüngsten Zeit und zum Wesen des Nahostkonflikts.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein weiterer guter Roman von Daniel Silva
Handlung (ohne Spoiler):

Gabriel Allon verbringt einige Zeit in Rom, als im Petersdom die Leiche einer Frau gefunden wird. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Freiheit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein packender Thriller
Jeder Figur in diesem Roman von Daniel Silva wurde ein nicht alltäglicher Charakter gegeben. Der Roman ist ausdrucksstark und feinsinnig zugleich, wenn man ihn liest ist er... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Düsseldorfer Lesefreunde veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen oh nein....!
Allon möge nun endlich in Ruhestand gehen. Er hat es sich so sehr verdient und Daniel Silva fällt auch nichts mehr ein. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von lilly reiser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gibt es einen moderaten Islam?
Keinen einzigen Roman der Allon-Reihe lese ich wegen Spannungsmomenten, sondern wegen einer ganz anderen Hochspannung. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Happyx veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Topspion in Topform
Als ich diesen Roman auf der Buchmesse entdeckt, wusste ich sofort das ich ihn haben möchte. Gabriel Allon bin ich schon seit 2010 verfallen, als ich bei Vorablesen den damals... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Schnuffelchens Bücher und Co veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bekannt spannende Mischung aus Kunst, Geheimdienst, Israel und dem...
Aus meiner Sicht hat Daniel Silva immer wieder spannende und interessante Geschichten auf Lager, die es aus meiner Sicht sehr leicht machen, ein paar vergnügliche Stunden zu... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von housemeister71 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 3 mal verschenkt und 100% positive Rückmeldung!!
Wie immer bei Daniel Silva: Hohe Sprachkompetenz, präzise Beschreibung aller Orte, schlüssige
Handlung, ein Autor, der ohne Übertreibung zu den Perlen der... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Gertraud Aschermann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Viel Neues scheint dem Autor leider nicht einzufallen, schade...
Wie stets schreibt Daniel Silva einen spannenden Gabriel Allon Roman, spannend aber nur für einen Erstleser. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Rhyskant veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein aktuelles Bild in einem alten und altbekannten, inzwischen leicht...
Offen gestanden, ich mag die Mossad-Spionage-Romane um den zwischenzeitlich leicht ergrauten Ruhestand-Agenten 'Gabriel Allon' sehr gern und habe mich unbeeindruckt von den -... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Christian Mayr veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gelungen
Nach dem die letzten Bücher der Allon-Reihe keine echten und überraschenden Wendungen mehr gebracht haben, da habe ich mich über dieses Buch doch wieder sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Mr. Propagandaminister veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar