Gebraucht kaufen
EUR 3,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Assessorexamen im Zivilrecht Taschenbuch – September 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, September 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 39,80 EUR 3,95
3 neu ab EUR 39,80 4 gebraucht ab EUR 3,95
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 636 Seiten
  • Verlag: Werner; Auflage: 8., überarb. Aufl. (September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3804110843
  • ISBN-13: 978-3804110847
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 15 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 216.281 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jura-Rezensent am 16. März 2011
Ich kann von diesem Buch nur abraten.
Für die Examensvorbereitung ist es deutlich zu umfangreich. Der Titel des Buches ist gerade nicht Programm. Es bereitet einen nur unzureichend auf die Examensklausur im Zivilrecht vor. Vielmehr wurde das Buch wohl dazu geschrieben, den Leser in der Zivilstation zu begleiten. Die typischen Examensprobleme werden dagegen oft nur am Rande gestreift. Examenssituation und Zivilstation sind aber zwei Paar Schuhe, die kaum Gemeinsamkeiten haben.

Vom Stil kann es auch nicht überzeugen. Bandwurmsätze sind die Regel. Dies ist nicht förderlich im Hinblick auf die Eingängigkeit und die Verständlichkeit. Das notwendige Präsenzwissen, dass man für die Klausur braucht, um mit der Zeitnot fertig zu werden, kann das Buch daher nicht vermitteln. Es eignet sich auch nicht zum Repetieren des Examensstoffs, da keine Auswahl im Hinblick auf die Wichtigkeit einzelner Aspekte vorgenommen wurde. Vielmehr ist wohl nach Ansicht der Autoren alles gleichermaßen wichtig für die Examensklausur. Das birgt die Gefahr, dass der Leser am Ende überhaupt nicht einzuschätzen vermag, was in der Examensklausur regelmäßig verlangt wird und was eher selten bis gar nicht gefragt wird. Das Werk ist zu aufgebläht, ähnlich wie Pietzner Ronellenfitsch aus der Reihe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Das Buch ist die Standardlektüre schlechthin. Es ist alles enthalten was man wissen muss, dazu unzählige Muster und Beispiele. Es wird alles genau beleuchtet. Top.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan Ricken am 18. März 2007
Der Anders/Gehle wird leider von den meisten Arbeitsgemeinschaftsleitern (vollkommen realitätsfern) als optimale Begleitung für die Stage im Zivilrecht und auch für die Examensvorbereitung empfohlen. Zu Unrecht, wie ich meine! Für die Stage ist es in Ordnung, für eine ordentliche Examensvorbereitung aber vollkommen untauglich.

Das Buch ist vom Layout eine Katastrophe, es ist unübersichtlich, mit Mindermeinungen übersät ohne abweichende (zutreffende und herrschende)Ansichten auch nur zu erwähnen. Insofern hat es fast etwas päpstliches; es ist nämlich genauso (un)fehlbar.

Probleme, die im Fall zusammenhängen, lassen sich mit diesem Buch oftmals erst durch permanentes Hin- und Herblättern erschliessen.

Tatsächlich gibt es wesentlich bessere, und vor allem preiswertere Alternativen auf dem Markt. So sind die formellen Relationsanweisungen, gleichzeitig aber auch die typischen Probleme im Examen viel besser aufbereitet im Assessorskript von Hemmer, Das Zivilurteil. Das hat alles!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen