• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Darts. Die Erde - eine Sc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Darts. Die Erde - eine Scheibe Gebundene Ausgabe – 2011

25 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 9,92
63 neu ab EUR 18,90 6 gebraucht ab EUR 9,92

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Darts. Die Erde - eine Scheibe + 111 Gründe, Darts zu lieben + Darts: Technik - Training - Methodik
Preis für alle drei: EUR 43,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Bombus-Verlag; Auflage: 1. Auflage (2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936261695
  • ISBN-13: 978-3936261691
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 1,2 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.615 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elmar Paulke, Jahrgang 1970, ist die deutsche Stimme der Sportart Darts. Seit 2004 kommentiert er für Sport1 (vormals: DSF) sämtliche Darts-Großereignisse, ab 2010 gemeinsam mit Co-Kommentator und Profispieler Roland Scholten. Paulke, Kenner und Insider der Profi-Darts-Tour, erreichte bereits im Jahr 2000 seinen beruflichen 9-Darter: er wurde mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Paulke lebt mit Frau und drei Kindern südlich von München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hc greier am 12. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe wie so mancher Dartfan mit Spannung dieses Buch erwartet. Habe es dann via Facebook des Autors online erworben, weil es dazu noch eine Signatur des Autors gab, was ich ganz nett fand.
Zum Inhalt: Die erste Hälfte des Buches - so etwa 100 Seiten - ist wirklich recht interessant zu lesen. Einiges weiß man als Dartfan natürlich schon, anderes ist neu und kurzweilig zu lesen.
Ab hier wird es aber düster. Der Rest ist ein Sammelsurium an Daten und Fakten. Zwar sollte das auch so sein, aaaaaber....
Ich bin zwar ein Fan von Statistiken, aber ich denke das geht besser. Die Formatierung lässt sehr zu wünschen übrig (z.B: Komma-Zahlen), Rechtschreibfehler gibt es auch zu sammeln. Die Tabellen sind ganz brauchbar (wenn auch besser formatierbar), dann wieder durchsetzt von beliebig anmutenden Fakten der Marke "Wussten Sie schon..." (Wer will die Schuhgrößen der Profis wirklich wissen?). Auch sind die Daten nicht immer korrekt, mir ist z.B. neu, dass Phil Taylor 2008 Weltmeister wurde (S. 176). Bei Statistiken ist das eben so eine Sache. Einmal ein gröberer Fehler und die "Glaubwürdigkeit" solcher Tabellen reduziert sich auf die Hälfte. Solche Fakten müssen einfach stimmen, wenn man sie bringen will.
Im Mittelteil gibt es zwar einige Farbbilder, ansonsten lässt allerdings die Qualität der abgedruckten Bilder - eher Grafiken - zu wünschen übrig und sie sind auch viel zu klein.
Die Interviews mit den Top-Profis sind ganz nett, wenn auch sehr kurz gehalten. Die Checkout-Tabellen jedes einzelnen Profis hätte man sich allerdings sparen können, die Unterschiede sind marginal, absolut unnötig, nach jedem Interview so eine Tabelle zu bringen. So etwas empfinde ich als "Seiten schinden".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Lehmann am 11. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Für jeden der sich etwas intensiver mit Dart beschäftigt, bietet diese unterhaltsame Buch eine Fundgrube von Informationen nützlichen und unnützlichen Wissen.
(Muss man die Schuhgrößen der Dartprofis kennen ? :o) )
In erster Linie wird in dem Buch die Geschichte des Darts und deren Spieler beschrieben, auch der Weg den der Dartsport in den Medien genommen hat wird gut beschrieben.
Anekdoten und Insidergeschichten machen das Buch kurzweilig und lustig.
Für Menschen die regelmäßig die Stars des Dartsports im TV betrachten werden diese in Interviews fast schon zu guten Bekannten.
Was das Buch nicht ist : Eine Trainingsanleitung für das Dartspiel, aber das solle es auch nicht sein, wobei durchaus auch nützliche Trainingstips gegeben werden (Finishlisten, Grundsätzliches zum Wurf und Stand)
Alles in Allem war ein solches Buch überfällig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Ich denke als Gelegenheitsspieler und interessierter Fernsehzuschauer (+ zweimaliger WM-Besucher vor Ort) bin ich die Personifizierung der Zielgruppe dieses Buches und ich bin schwer enttäuscht. Bis Seite 105 ist das Buch einigermaßen unterhaltsam, auf echte Highlights wartet man aber (vergeblich) - die zweite Hälfte des Buches ist nun wirklich ein schlechter Scherz. Völlig sinnlose Statistiken, Wiederholung über Wiederholung (als wären die einzelnen Teile von verschiedenen Personen geschrieben worden) und für mich mit das schlimmste: Rechtschreibfehler im dreistelligen Bereich - dafür möchte ich eigentlich nicht so viel Geld ausgegeben haben. Wer das Buch einmal vor sich liegen hat und umdreht, wird (hoffentlich) schockiert sein, dass sogar der Name Phil Taylor direkt mal falsch geschrieben wurde.
Ich liebe lesen, ich liebe Darts und ich kann absolut niemandem der eine dieser beiden Sachen ebenfalls liebt, dieses Buch ans Herz legen - das grenzt schon fast an Abzocke! Dass dann auch noch inhaltliche Fehler gemacht werden (Laut Paulke ist Taylor Weltmeister 2008 geworden) macht die Sache nicht besser.
Was bleibt nach dem Lesen? Außer schlechte Laune habe ich zumindest ein Nachschlagewerk um bei der nächsten Liveübertragung mit Shorty Seyler dessen Check-Out-Wege meinen Kollegen aus dem Buch vorzulesen noch bevor dieser die Pfeile neben die Doubles jagt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan S. am 12. November 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Allein die Entstehung und die Geschichte des Darts-Sports in diesem Buch ist es Wert es zu kaufen.Nicht nur aus England sondern auch die Anfänge in Deutschland!!!Aber nach der Geschichte ist es dann auch vorbei;sämtliche Tabellen und Auflistungen waren ja schon einen Tag nach Erscheinen nicht mehr aktuell!!Daher ist es nicht verwunderlich das Simon Whitlock,nach Phil Taylor wohl der beliebteste Spieler der PDC in Deutschland,kaum Beachtung in dem Buch findet!Auch die Dart-Schule ist mir persönlich viel zu kurz geraten!Für Darts-Anfänger ist es nix(Ausser die Geschichte),für Darts-Kenner ein Informatives aber nicht notwendiges Buch!!Von mir gibts für das Gesamtpaket 3 Sterne!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SilverSurfer am 3. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist für mich nicht mehr als eine Enttäuschung. Auf den ersten Seiten habe ich die Rechtschreibfehler noch protokolliert, weil ich dachte, ich könnte am Ende dem Autor eine Liste zukommen lassen, um die Überarbeitung für die nächste Auflage zu erleichtern. Dann merkte ich aber bald, dass die Rechtschreibfehler keine Ausrutscher sind, sondern systematisch im Manuskript verblieben sind. Das verantworltiche Lektorat hat das Ding offensichtlich schlicht durchgewunken, statt es tatsächlich auch zu lesen.
Den Inhalt kennt jeder, der bereits zwei Darts-Übertragungen im TV gesehen hat, bei denen der Autor kommentiert hat. Die Geschichtchen, die im TV immer und immer wieder durchgenudelt werden - wer sie unbedingt auch nochmal schwarz auf weiß sehen muss, kann das Buch gern kaufen, wer mehr erwartet, wird enttäuscht werden.
Wenn Paulke im TV Sätze sagt wie "Wer mehr über die Herstellung einer Dart-Scheibe wissen will... blablabla" und dann auf's Buch verweist, dann werte ich das nach der Lektüre als Irreführung. Es steht nicht mehr im Buch als im TV erzählt wird. Die schwarz-weiß Fotos dazu gehen qualitativ nicht in Ordnung.
Apropos Fotos: wenn im Text beklagt wird, dass Frauen-Darts nicht den gleichen Stellenwert hat wie Herren-Darts, und wenn praktisch auf der gleichen Seite von Frauenweltmeisterinnen lediglich daumennagelgroße Fotos abgebildet werden, während Taylor mehrfach von einer ganzen Seite strahlt, dann halte ich das für eher fragwürdig.
Stilistisch ist klar, dass hier kein Schriftsteller am Werk war - ein Buch von der Arbeiterklasse für die Arbeiterklasse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen