Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Darkness in a Different Light

Fates Warning Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Fates Warning-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Fates Warning

Fotos

Abbildung von Fates Warning
Besuchen Sie den Fates Warning-Shop bei Amazon.de
mit 24 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Darkness in a Different Light + Paraiso (Deluxe Edition) + Dream Theater
Preis für alle drei: EUR 37,52

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Paraiso (Deluxe Edition) EUR 13,99
  • Dream Theater EUR 5,55

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Insideoutmusic (Universal Music)
  • ASIN: B00EHZUMCU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.022 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. One Thousand Fires
2. Firefly
3. Desire
4. Falling
5. I Am
6. Lighthouse
7. Into The Black
8. Kneel And Obey
9. O Chloroform
10. And Yet It Moves

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Darkness in a Different Light– Fates Warning erstes Studioalbum seit knapp einem Jahrzehnt. Erhältlich als Special Edition 2CD Mediabook Edition inkl. 4 Bonus Tracks. Erhältlich als schwarze 180g 2LP (auf Seite D befinden sich die 4 Bonustrack) und inkl. Bonus CD (mit den 10 Tracks des Albums).

Darkness in a Different Light ist das erste Release mit ihrem aktuellen, herausragenden Line-Up, welches aus Ray Alder (Vocals), Jim Matheos und Frank Aresti (Gitarren), Joey Vera (Bass) und Bobby Jarzombek (Drums) besteht. Fates Warning waren schon immer Erfinder und niemals Nachahmer. Ihr bisheriger Katalog spricht Bände, was dieses Thema angeht. Bereits zu Zeiten von Perfect Symmetry machten sie klar, dass man als Band progressiv agieren darf und dabei dennoch richtige Songs schreiben konnte, anstatt sich darauf zu stützen, die Leute alleinig mit hochtrabendem, musikalischen Können zu
blenden.

Darkness in a Different Light wurde von Matheos produziert, vom langjährigen FATES Engineer Phil Magnotti gemixt und im Abschluss von Maor Appelbaum gemastert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lang ist's her 8. Oktober 2013
Von g_o_g45
Format:Audio CD
Ich muss zunächst gestehen, dass ich Fates Warning nicht so häufig in den Kopfhörern habe wie andere Bands. Ich habe deshalb nach mehrfachem Hören des neuen Albums "Perfect Symmetry" von 1989 wieder heraus gekramt und einfach mal verglichen, immerhin ist die Besetzung mit Alder, Matheos und Aresti doch ähnlich. In "Perfect Symmetry" höre ich schrecklichen Gesang, hohe Komplexität, harte Riffs, viele Breaks, jugendliche Spielfreude und einen blechernen Sound. Im neuen Album höre ich sehr guten Gesang, mehr straighten Rock, harte Riffs, homogenere aber auch einförmigere Songstrukturen, routinierte Virtuosität und eine sehr gute Produktion. Wenn man von den älteren Herren nach 10 Jahren Albumpause also keine experimentellen Wunderdinge erwartet hat, kann man dieses Album mit viel Spaß und Freude hören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lebenszeichen 3. Oktober 2013
Von Rudi
Format:Audio CD
Das letzte Redemption Album mit Ray Alder hat - obwohl es mir sehr gut gefällt - meine Erwartungen hinsichtlich der Gesangsperformance von Ray etwas heruntergeschraubt. Es ist ein Jammer wie sich seine Stimme "entwickelt", dabei trauere ich weniger den hohen Tönen nach sondern vielmehr der Klarheit und Ausdrucksstärke. Ein direkter Vergleich zu Höhepunkten der Bandhistorie wie etwa "Perfect Symmetry" sollte also nicht gezogen werden. Schlecht ist das was der Herr auf Darkness in a Different Light bietet nämlich nicht, der Mann hat einfach Charisma.

Aufgrund der postiven Kritiken hier und aufgrund der Tatsache, daß das Arch/Matheos Album bei mir einen Platz bei den absoluten Spitzenalben hat, habe ich mich gefragt, ob das offizielle Fates Warning Album ebenfalls so ein Geniestreich sein könnte. Leider ist es das nicht. Den Schaffenshöhepunkt der Band verorte ich in die Phase "Awaken the Guardian", "No Exit", "Perfect Symmetry". Diese Alben waren für mich auch deswegen so herausragend, da jeder Song völlig unverwechselbar eigenständig ist. Man erkennt nach wenigen Sekunden schon welchen Titel man hört. Es folgten gutklassige Alben (Parallels, Inside Out), die aber wenig Neues boten, bis man mit "A Pleasant Shade of Gray" etwas Neues wagte und einen späten Meilenstein schuf. Mit Disconnected erfolgte dann ein weiteres (mutiges) Experiment, das zwar durchaus interessant ist, aber für mich abgesehen von "Still Remains" klar das schwächste FW Album. FWX konnte mich nur teilweise versöhnlich stimmen und so bedauerte ich nicht, daß es ruhig um FW wurde.

Spieltechnisch kann man FW nicht vorhalten etwas verlernt zu haben. Alle Arrangements sind auf hohem Niveau und auf den Punkt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fates Warning in a Different Light 30. September 2013
Von Tobert
Format:Audio CD
Nun man musste nicht ganz neun Jahre warten, so veröffentlichte die Besetzung von Fates Warning
jenseits ihres offiziellen Namens und Sängers Ray Alder 2011 in Kombination mit Gründungsvokalist John Arch
das Album "Sympathetic Resonance" unter dem Namen "Arch & Matheos".
Diese Scheibe ist auch nicht unwichtig um den musikalischen Werdegang zwischen Fates Warnings letztem
Studioalbum "FWX" (2004) und dem nun aktuellen elften Silberling "Darkness in a Different Light" nachzuvollziehen.

Die musikalische Härte, welche schon auf "Arch & Matheos" deutlich zu Tage kam, wurde beim Opener
"One Thousand Fires" gleich mal mitübernommen, dennoch gehört dieser, neben darauffolgendem,
an "Inside Out" Zeiten erinnernde Song "Firefly" noch zu den eingängisten Songs auf der Platte.
"Firefly" wurde nicht umsonst als Single vorab veröffentlicht, da dieser wohl am zugänglichsten ist.
Auf "O Chloroform" gibt sich kein geringerer als Kevin Moore (ehemals Dream Theater) die Ehre,
welcher sehr an die musikalische Richtung auf "Disconnected" (2000) erinnert.
Während auf dem letzten Album "FWX" noch einige Songs alleinstehend und kompakt arangiert wurden,
sind die Nummern, ähnlich wie auf "Sympathetic Resonance" komplexer strukturiert.
Dies deutet "Lighthouse" und "into the Black" schon an, bis das musikalische Feuerwerk, welches
sich auf dem Album verbirgt, beim 14-Minuten-Epos "And Yet It Moves" abbrennt.
Welches musikalisch und atmosphärisch einen würdigen Abschluss des Albums darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen ...teils hammer album, nur seltsamer drumsound... 27. Februar 2014
Von cbecker76
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
...ich denke zu dem album ist, auf die eine oder andere weise, schon so ziemlich alles gesagt...
...ich freue mich über das album nach so langer zeit...
...nur die riffs wenn auch sehr gut und stimmig, könnten etwas "harmischer" sein, soll heißen nicht nur powerchords...
...diese sind aber aber durchaus stimmig und passend und beileibe nicht billig im gegenteil, das ist meckern auf sehr hohem niveau weswegen ich hauptsächlich schreibe ist der sehr klinische dünne drummsound, teilweise, ich kann mir nicht helfen, klingen die drums fast wie aus der konserve, man höre die geschlossene hi-hat am anfang vom solopart im eröffnungstrack...
...was schade ist, denn es ist ein sehr interessantes, mitreißendes album von hammer musikern und das muß man nicxht mehr extra sagen einem hammer sänger, daß ich trotzdem drumssound sehr gerne höre...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Ray Alder (Ray Balderrama) und Fates Warning...
Super, endlich mal wieder ein Album von Fates Warning zu hören nach beinahe 10 Jahren Wartezeit. Habe schon befürchtet, Fates Warning sei Disconnected for ever... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Perfectionist veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Progressive Rock par Excellence
Fates Warning gelten nicht zuletzt dank der Referenzalben "No Exit" und natürlich "Awaken the Guardian" als Prog-Metal Pioniere. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Schnatterfratze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen :-)
Na was haben wir denn da, ein neues Fates Warning Album, eine meiner Lieblingsbands seit weit über 20 Jahren.... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Oliver K. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen KÖNIGE !!!
Wer hätte das gedacht.
Besser habe ich Fates Warning seit Shades Zeiten nicht gehört, was jetzt nicht heißen soll, dass alles was danach kam schlecht war. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Thorsten Höveler-Graeff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut !
Der Herbst 2013 hält viele sehr gute Metal Veröffentlichungen bereit..sei es die neue Running Wild oder Dream Theater. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Jan Drumm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fates Warning entdecken die 3. Dimension...
Spätestens seit "Awaken the Guardian" war ich ein absoluter Fan dieser Band. Über die Zeit gab es einige Stilwechsel, doch etwas fehlte der Band immer zur Perfektion. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fates Warning haben Relevanz
Die hier veröffentlichen Rezensionen sind doch recht unterschiedlich, jedoch siedeln alle das neue Produkt aus dem Hause Fates Warning im oberen Durchschnitt an. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von anditobi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Well done!
Der Monat September hat es für Freunde anspruchsvolleren Rock und Metals in sich. Nach dem Traumtheater und Subsignal liefern auch noch Fates Warning ein neues Statement... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von R. Kettrup veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Neun Jahre mussten wir warten - es lohnt sich!
Es ist immer ein Gefühl, als würden die eigenen Kinder einem ein Messer in den Rücken stechen, wenn einstige Lieblingsbands, ehemalige Combos, die man... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von SacredMetal veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar