Darkest Powers: Seelennacht: Roman (Knaur TB) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Darkest Powers: Seelennacht: Roman (Knaur TB) Taschenbuch – 1. November 2013


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,94
50 neu ab EUR 8,99 9 gebraucht ab EUR 3,94

Wird oft zusammen gekauft

Darkest Powers: Seelennacht: Roman (Knaur TB) + Darkest Powers: Höllenglanz: Roman (Knaur TB) + Darkest Powers: Schattenstunde: Roman (Knaur TB)
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426507811
  • ISBN-13: 978-3426507810
  • Originaltitel: Darkest Powers: Seelennacht
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.113 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kelley Armstrong wurde 1968 in Sudbury, Kanada, als älteste von vier Geschwistern geboren. Sie studierte Psychologie an der University of Western Ontario und Informatik am Fanshawe College. Weil sie schon als Kind schreiben wollte, wandte Armstrong sich bereits vor Abschluss des Informatik-Studiums der Schriftstellerei zu. Ihre erste Geschichte "Bitten" wurde 1999 verkauft und 2001 veröffentlicht. Nach diesem Erfolg schrieb sie weitere sechs Bücher und eine Anzahl von Kurzgeschichten der "Women of the Otherworld"-Serie, die alle zu New York Times-Bestsellern wurden. Seit 2002 ist Armstrong hauptberuflich Schriftstellerin. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Ontario. Mit ihren magischen Thrillern und insbesondere der Werwölfin Elena hat sie ein ganzes Genre begründet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bookah0lic am 8. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Kurz zu Band 1:
Chloe ist eine Nekromantin und kann Geister sehen. Daher wurde sie auch nach Lyle House gebracht, ein Heim für geistesgestörte Teenager. Na ja, eigentlich sollte man ja sagen für paranormale Teenager. In Lyle House will man den Jugendlichen erstmal weis machen, dass sie alle verrückt sind. Doch Chloe kommt ihnen schnell auf die Schliche und flieht gemeinsam mit ihren Freunden.

Chloe hat es geschafft aus Lyle House auszubrechen. Das sie anschließend von ihrer eigenen Tante hintergangen wird und somit wieder in die Hände der Edison Group geriet, hätte sie allerdings nicht erwartet. Im Hauptquartier der Edison Group - eine Organisation, die sich mit paranormalen Jugendlichen beschäftigt und experementiert - stößt Chloe auf eine grausame Wahrheit und muss erneut die Flucht ergreifen. Gemeinsam mit der Zicke Tory und ihrer Geisterfreundin Liz macht sich Chloe auf die Suche nach Derek und Simon, um sie zu warnen. Doch die Edison Group ist ihnen bereits auf den Fersen und eine gnadenlose Verfolgungsjagd beginnt!

Wieder einmal hat es Kelley Armstrong geschafft mich absolut zu begeistern. Der erste Band der Reihe, Schattenstunde, hatte mich bereits in seinen Bann gezogen, doch noch viel spannender und gruseliger geht es in Seelennacht weiter. Auch dieses Mal konnte ich mich ausgezeichnet in die Protagonistin Chloe hineinversetzen. Doch auch die anderen Charaktere lernt man in diesem Band noch mehr kennen und lieben. Ich persönlich mag ja vor allem Derek - ein Werwolf - obwohl der arme Junge immer als furchtbar hässlich beschrieben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CrazyWriter am 25. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Nach dem richtig guten ersten Band der "Die dunklen Mächte"-Reihe, war ich sehr auf diesen 2. Teil gespannt. Leider hat er mich etwas enttäuscht.

Chloe, welche, wie wir in Band 1 erfahren haben, eine Nekromantin und keineswegs psychisch gestört ist, ist zusammen mit Tori und ihrer Geisterfreundin Liz auf der Flucht. Die Edison Group, welche in dem Lyle House arbeitet und ihre geheimen Experimente durchführt, ist ihnen auf den Fersen. Die drei müssen sich beeilen, denn sie müssen ebenfalls Simon und Derek warnen, welche in eine andere Richtung geflüchtet sind.
Chloe musste feststellen, dass ihre Tante ihr nichts Gutes wollte und mit den Forschern der Edison Group unter einem Hut steckt. Daher kann sie keinem mehr trauen und erlebt eine actionreiche Verfolgungsjagd.

Gut gefallen haben mir die Entwicklung der Charaktere und, dass wir sie als Leser noch viel besser kennen gelernt haben. Band 2 schließt nahtlos an Band 1 an, sodass man hier auch wirklich das Gefühl bekam, man steckt in einer Reihe, in der nicht Wochen zwischen den einzelnen Bänden liegen.
Simon und Derek waren mir schon in Band 1 sympathisch, vor allem Derek empfinde ich als ziemlich authentisch. Seine besonderen und außergewöhnlichen Fähigkeiten werden hier in Band 2 noch genauer beschrieben und entwickeln sich auch ziemlich gut weiter. Auch Chloe kommt inzwischen gut mit ihrer "Gabe" zurecht und weiß, wie sie mit umgehen muss.

Was mich leider gestört hat, war die langatmige Verfolgungsjagd. Chloe und ihre Freunde sind quasi im ganzen 2. Band nur auf der Flucht und stürzen von einem Abendteuer ins nächste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LenaBo VINE-PRODUKTTESTER am 2. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Diese Rezension enthält Inhalte über den ersten Teil der Reihe.

Wer kann schon ahnen, dass die eigene Tante, die sich ein Leben lang aufopfernd um das Wohl ihrer Liebsten gekümmert hat, plötzlich zur Verräterin wird? Genau das denkt sich Chloe Saunders, als ihre Tante Lauren sie und Rachelle direkt in die Arme der Edison Group führt, der Organisation, die Jugendliche mit paranormalen Fähigkeiten in Obhut nimmt, um sie zu therapieren. Doch die Edison Group hat ganz andere Dinge im Sinn. Das muss Chloe schneller als ihr lieb ist feststellen und weiß plötzlich nicht mehr, wem sie vertrauen kann. Freunde werden zu Feinden, vermeintliche Gegner werden zu Verbündeten. Chloe flüchtet aus der Gefangenschaft der Gruppe und macht sich auf die Suche nach ihren Freunden Simon und Derek, die nach einer gefährlichen Verfolgungsjagd auch aus den Fängen der Organisation fliehen konnten. Auf ihrer Reise geschehen merkwürdige Dinge und Chloe trifft nicht nur ein Mal auf gefährliche Gestalten...

Wie schon der Vorgänger 'Schattenstunde' überzeugt der neueste Jugendroman von Kelley Armstrong mit seiner gruseligen und erschreckenden Atmosphäre. Die Geister, die Chloe oftmals sieht, sind dabei das kleinste Übel. Doch nicht nur die Wesen, die in diesem Buch auftauchen, sorgen für eine unheimliche Stimmung. Auch die Anhänger der Edison Group und deren Ansichten und Denkweisen sorgen des öfteren für eine Gänsehaut.

Genauso positiv fallen in 'Seelennacht' die außergewöhnlichen Charaktere auf, die die Autorin geschaffen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden