Kundenrezensionen

2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Dark Recollections (Ltd.Edition Fdr Remastered) [Vinyl LP]
Format: VinylÄndern
Preis:22,30 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Neben den legendären Nihilist die dickste Blase auf der pechschwarzen Ursuppe schwedischen Death Metals. Schon um `88 / `89 verschickten Carnage, mit dabei Mitglieder der damals auch schon im Demo-Stadium existenten Dismember, sowie der später von Carcass abgeworbene Gitarrist Michael Amott, Tapes ihrer zwei finsteren Demos ("The day man lost" und "Infestation of evil") an die noch überschaubare Fangemeinde.
Zelebriert wurde in Schweden seinerzeit so etwas wie der räudige Gegenentwurf zum immer technischer werdendem US-Death; auch Carnage waren so etwas wie die Antipode zu Morbid Angel (wenngleich jene im schwedischen Untergrund hochrespektiert waren); wenn man in Übersee überhaupt so etwas wie ein Vorbild hätte suchen wollen, dann wäre man vor allem auf Autopsy gestoßen.
1990 wurde der spätere Dismember-Vokalist Matti Kärki rekrutiert und im legendärsten Studio der Menschheitsgeschichte, dem Stockholmer "Sunlight Studio" von Tomas Skogsberg, "Dark Recollections" eingetrümmert: Die düsterste Variante des Death Metal, die weniger eine Leistungsschau an den Instrumenten darstellt (wenngleich Amotts Talent schon durchschimmert), sondern vor allem auf eine durchgehend finstere, abgründtiefe Stimmung (ja, "Abgrund" mit Umlaut-Punkten) setzt, mit katakombentief runtergestimmten, dreckigen Gitarren, dem Sunlight-Markenzeichen und somit auch des später immer weiter ausufernden schwedischen Death Metal-Untergrundes. Die monströsen Gitarren und der pumpende Bass (übrigens, wie heute jedes Kind auf dem Dreirad weiß, auch von Amott eingespielt - und nicht, wie behauptet, von Dordevic) versetzen das rumpelige Inferno mit schroffer Eingängigkeit, die morbiden Keyboard-Intermezzi und das Gebell von Kärki krönen das Ganze.
Nach "Dark Recollections" senkten sich Carnage in ihr Grab herab. Aber Dismember (Songideen von "Dark Recollections" fanden sich später auf "Like an everflowing stream" wieder) gingen ihren Weg als eine der großen Vier des Schwedischen Death Metal. Und Michael Amotts weitere Werdegang dürfte ja auch bekannt sein...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juli 2003
Mit diesem Re-Release kommen Carnage endlich zu den Ehren, die sie schon vor Jahren verdient gehabt hätten. In bester Entombed oder Bloodbath Manier wird hier gearbeitet.
Straight und ohne große Umschweife auf den Punkt, das war das Rezept von Carnage und wer hier Melodic Death Metal erwartet wird sicherlich bitter enttäuscht. Mit Johan Liiva's (voc.) späteren Bands wie Arch Enemy, NonExist oder Hearse haben Carnage relativ wenig gemeinsam, ist Dark Recollections doch auch Jahre vorher entstanden.
Wer Carnage vergleichen will sollte eher Bands wie Dismember, frühe Entombed oder Vader heranziehen und wer Left Hand Path von Entombed immer noch für ein Meisterwerk hält (wie beispielsweise ich) oder mit Bloodbath auf den Geschmack gekommen ist, der wird Dark Recollections definitiv lieben.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Where No Life Dwells (Reissue)
Where No Life Dwells (Reissue) von Unleashed (Audio CD - 2001)

Left Hand Path
Left Hand Path von Entombed (Audio CD - 1999)

Like An Everflowing Stream
Like An Everflowing Stream von Dismember (Audio CD - 2012)