In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Dark Places auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Dark Places
 
 

Dark Places [Kindle Edition]

Gillian Flynn
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,10  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

NEW YORK TIMES BESTSELLER

Named one of the Best Books of 2009 by Publishers Weekly

A Weekend TODAY “Top Summer Read”

The New Yorker's Reviewers' Favorite from 2009

A 2009 Favorite Fiction Pick by The Chicago Tribune

“[A] nerve-fraying thriller.”
The New York Times

“Flynn’s well-paced story deftly shows the fallibility of memory and the lies a child tells herself to get through a trauma.”
The New Yorker

“Gillian Flynn coolly demolished the notion that little girls are made of sugar and spice in Sharp Objects, her sensuous and chilling first thriller. In DARK PLACES, her equally sensuous and chilling follow-up, Flynn…has conjured up a whole new crew of feral and troubled young females….[A] propulsive and twisty mystery.”
Entertainment Weekly

“Flynn follows her deliciously creepy Sharp Objects with another dark tale . . . The story, alternating between the 1985 murders and the present, has a tense momentum that works beautifully. And when the truth emerges, it’s so macabre not even twisted little Libby Day could see it coming.”
People (4 stars)

“Crackles with peevish energy and corrosive wit.”
Dallas Morning News

“A riveting tale of true horror by a writer who has all the gifts to pull it off.”
Chicago Tribune

"In her first psychological thriller, Sharp Objects, Flynn created a world unsparingly grim and nasty (the heroine carves words into her own flesh) written with irresistibly mordant humor. The sleuth in her equally disturbing and original second novel is Libby Day....It's Flynn's gift that she can make a caustic, self-loathing, unpleasant protagonist someone you come to root for.”
New York Magazine

“[A] gripping thriller.”
Cosmopolitan

"Gillian Flynn is the real deal, a sharp, acerbic, and compelling storyteller with a knack for the macabre.”
–Stephen King

“Another winner!”
Harlan Coben

“Gillian Flynn’s writing is compulsively good. I would rather read her than just about any other crime writer.”
Kate Atkinson

“Dark Places grips you from the first page and doesn't let go.”
Karin Slaughter

“With her blistering debut Sharp Objects, Gillian Flynn hit the ground running. Dark Places demonstrates that was no fluke.”
Val McDermid

Dark Places' Libby Day may seem unpleasant company at first–she's humoring those with morbid curiosities about her family's murders in order to get money out of them–but her steely nature and sharp tongue are compelling. 'I have a meanness inside me,'she says, 'real as an organ.'Yes she does, and by the end of this pitch-black novel, after we've loosened our grip on its cover and started breathing deeply again, we're glad Flynn decided to share it.”
Jessa Crispin, NPR.org

“Flynn returns to the front ranks of emerging thriller writers with her aptly titled new novel . . . Those who prefer their literary bones with a little bloody meat will be riveted.”
Portland Oregonian

“Gillian Flynn may turn out to be a more gothic John Irving for the 21st century, a writer who uses both a surgeon's scalpel and a set of rusty harrow discs to rip the pretty face off middle America.”
San Jose Mercury News

“The world of this novel is all underside, all hard flinch, and Flynn’s razor-sharp prose intensifies this effect as she knuckles in on every sentence. . . . The slick plotting in DARK PLACES will gratify the lover of a good thriller–but so, too, will Flynn’s prose, which is ferocious and unrelenting and pure pleasure from word one.”
Cleveland Plain Dealer

“Gillian Flynn’s second novel, DARK PLACES, proves that her first – Sharp Objects – was no fluke. . . . tough, surprising crime fiction that dips its toes in the deeper waters of literary fiction.”
Chicago Sun-Times

"Flynn fully inhabits Libby—a damaged woman whose world has resided entirely in her own head for the majority of her life and who is prone to dark metaphors: 'Draw a picture of my soul, and it’d be a scribble with fangs.' Half the fun of DARK PLACES is Libby’s swampy psychology, which Flynn leads us through without the benefit of hip waders.”
Time Out Chicago

“Clever, engrossing and disturbing….[DARK PLACES] should cement [Flynn’s] place in the great authors of crime fiction.”
Crimespree

“[D]eliciously creepy...Flynn follows 250-some pages of masterful plotting and character development with a speedway pileup of pulse-pounding revelations.”
Chicago Reader

“A genuinely shocking denouement.”
Romantic Times

“Sardonic, riveting . . . Like Kate Atkinson, Flynn has figured out how to fuse the believable characters, silken prose and complex moral vision of literary fiction to the structure of a crime story. . . . You can sense trouble coming like a storm moving over the prairie, but can't quite detect its shape.”
Laura Miller, Salon.com

“These characters are fully realized—so true they could step off the page….hints of what truly happened to the Day family feel painfully, teasingly paced as they forge an irresistible trail to the truth….Could. Not. Stop. Reading.”
Bookreporter.com

“Libby’s voice is a pitch-perfect blend of surliness and emotionally charged imagery. . . . The Kansas in these pages is a bleak, deterministic place where bad blood and lies generate horrifically unintended consequences. Though there’s little redemption here, Flynn manages to unearth the humanity buried beneath the squalor.”
Bloomberg.com

“Set in the bleak Midwest of America, this evocation of small-town life and dysfunctional people is every bit as horribly fascinating as Capote’s journalistic retelling of a real family massacre, In Cold Blood, which it eerily resembles. This is only Flynn’ s second crime novel–her debut was the award-winning Sharp Objects–and demonstrates even more forcibly her precocious writing ability and talent for the macabre.”
Daily Mail (UK)

“Flynn’s second novel is a wonderful evocation of drab small-town life. The time-split narrative works superbly and the atmosphere is eerily macabre—Dark Places is even better than the author’s award-winning Sharp Objects.”
The Guardian (UK)

“A gritty, riveting thriller with a one-of-a-kind, tart-tongued heroine.”
Booklist, starred review

“Flynn’s second crime thriller tops her impressive debut, Sharp Objects…When the truth emerges, it’s so twisted that even the most astute readers won’t have predicted it.”
Publishers Weekly, starred review

“The sole survivor of a family massacre is pushed into revisiting a past she’d much rather leave alone, in Flynn’s scorching follow-up to Sharp Objects . . . Flynn intercuts Libby’s venomous detective work with flashbacks to the fatal day 24 years ago so expertly that as they both hurtle toward unspeakable revelations, you won’t know which one you’re more impatient to finish. . . . every sentence crackles with enough baleful energy to fuel a whole town through the coldest Kansas winter.”
Kirkus Reviews

“Once in a while a book comes along that puts a new spin on an old idea. More than 40 years ago, Truman Capote took readers inside the Clutter farmhouse in Holcomb, KS, to show them what it was like to walk in a killer's shoes. Flynn takes modern readers back to Kansas to explore the fictional 1985 Day family massacre from the perspective of a survivor as well as the suspects. . . . tight plotting and engaging characters.”
Library Journal




From the Trade Paperback edition.

Pressestimmen

'Gutsy thriller of one woman pitted against her murderous brother.' WOMAN & HOME 'In a brilliantly interwoven plot, Gillian Flynn keeps the reader balanced on a knife-edge' TANGLED WEB 'Gillian Flynn is a great writer, equally able to ratchet up the suspense as creaet memorable characters and pervasive moods. This is a great and original piece of rural noir.' CATHOLIC HERALD

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow 4. Februar 2013
Von E. Dum
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Kurzzusammenfassung:
Libby Day ist Anfang 30 und dämmert in bitterer Lebensmüdigkeit. Als 7jährige wurde sie Zeugin eines Massakers an ihrer Mutter und den beiden älteren Schwester. Aufgrund ihrer Aussage wird ihr damals 15jähriger Bruder Ben für das Verbrechen verantwortlich gemacht und sitzt lebenslänglich in Haft. Aus Geldnot nimmt sie das Angebot des ominösen "Kill Club" an, der an der Schuld von Ben zweifelt und beginnt, die Ereignisse der damaligen Nacht zu hinterfragen und neu aufzurollen.
Meine Meinung:
Mann. Eigentlich bin ich recht hart im Nehmen, was düstere Romane mit viel Drama und Dilemma angehen. Doch Gillian Flynns zweiter Roman ist fast schon grenzwertig. Sämtliche Charaktere der Geschichte sind bestenfalls schwierig, und schlechtestenfalls wahre Monster. Und die meisten finden sich im Kreis von Libbys Familie und Freunden. Die Schwärze der Charaktere, die Gillian Flynn da zeichnet, wird nur noch von den schrecklichen Ereignissen übertroffen, die ihnen zustoßen. Dadurch wird so einiges ihrer Unliebenswürdigkeiten rehabilitiert. Zumindest bei manchen.
Hut ab vor der wunderbar konstruierten Geschichte, die abwechselnd in Libbys "Jetzt"-Perspektive und aus der ihrer Mutter bzw. Ben am Tag des Massakers spielt. Sie entwickelt sich Zentimeter für Zentimeter, gibt immer ein wenig preis aber nie zu viel, und wartet mit so einigen - wie sollte es anders sein - bösen Überraschungen auf.
Ganz besonders bewundere ich aber Gillian Flynns Schreibstil. In nur wenigen Sätzen hatte sie mich auf Seite 1 gefangen und mich in Libbys traumatische Vergangenheit gezogen - ich könnte erblassen vor Neid.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superb! 16. Mai 2011
Format:Taschenbuch
Selten habe ich so ein spannendes Buch gelesen. Es ist die Geschichte einer etwa 30jährigen Frau, die als Kind mitansehen musste, wie ihr Bruder ihre Mutter und ihre Schwestern umbrachte. Aber war es wirklich?
Die Geschichte ist auf zwei Zeitebenen geschrieben, einmal aus der Perspektive dieser Frau, die - zuerst widerwillig - versucht, herauszufinden, was wirklich passiert ist, und in Rückblenden aus der Perspektive der Mutter und ihres Bruders vom Tag des Mordes. Auch wenn man natürlich im Lauf des Buches immer mehr erahnt, was passiert ist, ist das Ende dennoch mit einigen Überraschungen gewürzt.
Sehr spannend, mit viel trockenem Humor, emotional anrührend, ein Buch, das einen lange nicht loslässt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flynns dunkle Orte 19. Februar 2014
Format:Taschenbuch
Nicht viele Bücher veranlassen mich dazu, eine Rezension zu schreiben. Weil sie in ihrer Handlung doch eher durchschnittlich sind oder die Figuren nicht überzeugen können. "Dark places" ist anders. Ich fand es sogar noch besser als "Gone Girl". Warum?

Es ist zwar auch ein sehr guter Krimi, die Auflösung überrascht in mehr als einer Hinsicht, vor allem aber die Charakterbeschreibungen machen das Buch für mich außergewöhnlich. Es sind keine schwarz/weiß-Stereotypen, sondern Menschen mit einer Geschichte. Da ist die Farmersfrau Patty, die trotz widriger Bedingungen und großer finanzieller Not ihre vier Kinder gut aufziehen möchte. Da ist Ben, ein Einzelgänger, ständig verspottet, selbst von seinem Vater - auf der Suche nach seinem Platz im Leben. Da ist Libby, eine depressive Frau ohne Lebenswillen. Eine Überlebende mit tiefen Schuldgefühlen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive dieser Figuren erzählt, sodass der Leser immer nur genauso viel weiß wie die Charaktere selbst.

Die Suche nach der Wahrheit wird zu einer Suche nach der Menschlichkeit in jedem der Charaktere. Es gibt kein Gut oder Böse, sondern viel Grau. Während des Buches nimmt Flynn immer mehr Schichten herunter von der Oberfläche - ähnlich wie bei einer Zwiebel - und am Ende werden die Figuren in ihrer ganzen Verletzlichkeit und mit allen ihren Fehlern präsentiert. Sie treten aus der fiktiven Welt heraus und werden zu Menschen aus Fleisch und Blut. Menschen, die Mitleid, Ekel oder tiefe Abscheu hervorrufen. Vor allem der dunklen Seite der Charaktere widmet sich Flynn. Wie kommt es, dass jemand zum Mörder wird?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend 7. Oktober 2013
Von Lelo
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Habe von der Autorin zuerst "Gone Girl" und dann dieses hier - trotz der Kritik - gelesen, bin aber auch von diesem Buch positiv überrascht. Ich habe es als E-Book - werde es mir aber definitv einmal in Papierform kaufen und ins Bücherregal stellen :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Memories can be deceptive.......... 30. Januar 2013
Von annero
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
I will not summarize the content of this book. Just read it in the description.

It is not a nice book about nice people. Most probably you'll find the protagonist Libby not likeable at all, nor any of the others.

But the more you read, the more you'll realize what made the siblings the way they are/were. You can't help but feel empathy about the miserable life they had, what these children had to endure, while their loving mother was unable to cope but still bravely struggeling to keep their farm.

This book with its masterful language and its brilliant characterization of people sucks you in, page after page and whenever you think, you've figuered out what happened all these years ago, the next pages will make you doubt.

"Dark Places" is so much more than your average thriller. It is one of the most faszinating and disturbing books I have read in a long time and reminded me of "In Cold Blood" by Truman Capote.

Be prepared that the book stays in your head for a long time: it is so intense.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Mindestens so gut wie "Gone Girl"
Spannung pur, perfekte Figuren, tolle Innenansichten der Charakter. Die Autorin schlüpft in jede ihrer Figuren so tief hinein, dass einem allein davon schon das Gruseln kommt. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Lesebiene veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen disturbing, a book you have to finish.
darkplaces is the right title for this. its intensely hypnotic and immensely disturbing on every level. obsessive, compelling and awful.
Vor 3 Monaten von Susan Schoning veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mitreißend
Unglaublich gute Storyline. Allerdings tiefschwarz und bedrückend - zum Glück kriegen wir ein gutes Ende. Sonst wäre ich wohl depressiv geworden! Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Eva Huke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Great book
One of my favorite reads in the past year. Gillian Flynn has a way with metaphors and draws her characters slowly out so that you keep questioning whether you love or hate them.
Vor 7 Monaten von Calendar21 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zur letzten Seite
Nach Flynns erstem Roman "Gone Girl" musste ich auch Dark Places unbedingt lesen und wurde nicht enttäuscht! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Hannah Rottmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dark Places - good read
Captivating read with very unusual heroine. Alternating perspectives about the crime itself (which had happened over 20 years ago) to help understand the situation then. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Claudia Dalli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Not as good as "Sharp Objects", but better than the average
I am a big fan of "Sharp Object" by Miss Flynn. "Dark Places" did not hit home as much for me - the identity of the killer is not as shocking as in "Sharp... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Sandra Seers veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einmal etwas ganz anderes
Wer die übliche Fließband-Krimischreibe nicht mehr lesen kann, ist hier gut aufgehoben. Kein 'Held trifft Heldin', alle schön , alle Nichtraucher... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von silvia b. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packende Story!
Ein wirklich sehr spannendes Buch! Ich habe es zuerst ohne große Erwartungen, nur auf Empfehlung, gelesen, aber je mehr man liest desto mehr wird man gefesselt. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von chikajia veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xae36d300)