• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 13 auf Lager
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Dark Knight Rises ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: right now!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Dark Knight Rises

4.2 von 5 Sternen 1,035 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,68
EUR 2,21 EUR 0,95
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

DC Universe
Entdecken Sie jetzt den DC Universe Shop und finden Sie Filme, Games, Bücher, Fanartikel und vieles mehr.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie hier mehr zu den unterschiedlichen Editionen von The Dark Knight Rises. The Dark Knight Rises erscheint auf DVD und Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The Dark Knight Rises
  • +
  • Batman Begins
  • +
  • The Dark Knight
Gesamtpreis: EUR 19,12
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christian Bale, Gary Oldman, Tom Hardy, Joseph Gordon-Levitt, Anne Hathaway
  • Komponist: Hans Zimmer
  • Künstler: Jonathan Nolan, Nathan Crowley, David S. Goyer, Wally Pfister, Jordan Goldberg, Benjamin Melniker, Lee Smith, Charles Roven, Lindy Hemming, Kevin Kavanaugh, Emma Thomas, Michael E. Uslan, Christopher Nolan, Kevin De La Noy, Thomas Tull
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Niederländisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 30. November 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 158 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 1.035 Kundenrezensionen
  • ASIN: B008ML8RJU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.693 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Acht Jahre sind vergangen, seitdem Batman die Verbrechen von Two-Face auf seine Kappe genommen hat und für immer aus Gotham vertrieben wurde. Acht Jahre, in denen der fragile Frieden in der Metropole Bestand hatte. Doch als der nihilistische Bane die Stadt mit Terror von ungeahntem Ausmaß überzieht und der Polizei ihre Grenzen aufweist, hat Bruce Wayne keine andere Wahl. Er muss sein Versteck verlassen und den Schwarzen Rächer wieder zu Leben erwecken: Nur Batman kann die Stadt retten, die ihn zu ihrem größten Feind erklärt hat.

Movieman.de

REVIEW: Regisseur und Drehbuchautor Christopher Nolan beendet mit The Dark Knight Rises seine legendäre Dark Knight-Trilogie, die 2005 mit Batman Begins begonnen hat. Nach acht Jahren lässt er seinen Titelhelden Batman (Christian Bale) erneut mit Maske und Cape aus dem Schatten treten, um Gotham City zu retten. Zuletzt hatte sich die menschgewordene Fledermaus in The Dark Knight (2008) für den Tod an Staatsanwalt Harvey Dent schuldig bekannt. Doch dies war lediglich eine Lüge, die er gemeinsam mit Commissioner Gordon inszenierte. Nun soll die Wahrheit endlich ans Licht kommen. Doch einmal mehr erhebt sich die verbrecherische Unterwelt. Ihr Anführer Bane (Tom Hardy Inception) setzt alles an eine nukleare Verwüstung, um eine Rechnung aus der Vergangenheit zu begleichen. Dabei offenbart sich auch die geheimnisvolle Herkunft der wohlhabenden Philanthropin Mirande Tate (Marion Cotillard Inception).Der Kampf zwischen Batman und seinem stärksten Gegner Bane gestaltet sich als größte Herausforderung für den Helden, der die letzten Jahre im selbst gewähltem Exil verbrachte und körperlich angeschlagen ist. Doch vielmehr ist es Selina Kyle alias Catwoman, die Batman zu höheren Zielen motiviert. Mit ihrer geheimnisumvollen Art und einem unschlagbaren Zynismus gelingt es ihr, Bruce Wayne aus seiner Lethargie zu befreien. Doch die wieder zum Leben erweckte Heldenfigur wird abermals gebrochen und in die Tiefe der Verzweiflung verbannt, um aus dieser gestärkt hervor zu gehen und dem Schicksal die Stirn zu bieten. Dabei kann sich die Fledermaus auf die Unterstützung des Cops Blake (Joseph Gordon-Levitt) verlassen, der im Gegensatz zu seinen Kollegen hinter die Fassade des Milliardärs zu blicken weiß.Spannungsgeladene Action und eine Portion dunkler Humor vereinen sich gekonnt mit fantasievollen Geschehnissen der Gegenwart. Dabei erhält der Zuschauer einen Blick in die Gefühlswelt von Bruce Wayne und dessen menschliche Verletzlichkeit, die sich hinter seiner Maske verbirgt. Die Fäden der in den zwei vorigen Kinofilmen gesponnenen Mythologie um Batman werden im letzten Teil zusammengefügt. Dabei entwickelt die Handlung von The Dark Knight Rises eine Eigendynamik, in der alle bisherigen Themen zu einem völlig neuen Ereignis aufgebaut werden. Verbindungen zur Vergangenheit werden skizziert ebenso wie der Blick in die Zukunft. Der Titelheld der Trilogie wird noch einmal in unvorstellbaren Maße gefordert, bevor seine ruhmreiche Zeit für immer enden soll.Die Optik des Films bietet beeindruckende Bilder, auch wenn das Batmobil mehr an die Transformers als an die legendären Fahrzeuge der vorigen Batman-Filme erinnert. Die implizierte Gesellschaftskritik, die anhand des Terrorismus thematisiert wird, erweist sich als lohnenswerter Zusatzaspekt.Fazit Opulent inszeniertes, episches Finale einer herausragenden Trilogie. Das lange Warten hat sich gelohnt!

Moviemans Kommentar zur DVD: Der rasante Action-Thriller bietet einigermaßen klare Bilder, die in düsteren Sequenzen durch Rauschelemente in den Hintergründen durchbrochen werden (0:9:53). In den überwiegend dunklen Szenen kommen die Farbebenen nicht richtig zur Geltung. Erst mit Zunahme der Helligkeit nehmen auch die Farbebenen zu, die eine natürliche Leuchtkraft aufweisen (0:39:49). Die Kontraste sind insgesamt sehr wechselhaft. In den Nachtszenen lassen sich die Gesichter der Figuren trotz der Dunkelheit gut ausmachen, während ihre Kleider mit den Schatten der Nacht verschmelzen (0:52:43). Auch in Batmans geheimen Stützpunkt bilden die Figuren in ihren dunklen Kleidungsstücken zwischenzeitlich eine Einheit mit dem Hintergrund (0:53:38). Dank der befriedigenden Bildstärke können wichtige Details bestmöglich in Szene gesetzt werden, sodassdie Feinheiten von Banes Maske effektvoll hervorgehoben werden (1:35:41).Schüsse, Verkehrslärm und das Piepen medizinischer Geräte sorgen unter anderem gemeinsam mit den Schreien der verzweifelten Bevölkerung für einen vollen Raumeindruck. Innerhalb diesem klingen die Stimmen natürlich. Lediglich die Stimme von Batmanhebt sich aus der Masse hervor(2:02:22). Die Machtübernahme der Stadt durch Bane wird durch gute Effekte verdeutlicht. Explosionen (2:03:25) und die Fahrten mit dem Batmobil (2:05:25) sind sowohl auditiv, als auch visuell gut in Szene gesetzt und sorgen für actiongeladene Spannung.Als Extras enthält die DVD eine virtuelle Reise in die Geschichte von Bruce Wayne und den kreativen Schaffungsprozess des finalen Abschluss-Films. Das Special ist interessant gestaltet, leider mit knapp 9 Minuten etwas kurz geraten. Hier wären durchaus noch weitere Features denkbar gewesen. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Wow, soviele unterschiedliche Kritiken über diesen Film und irgendwie gehen die Meinungen weit auseinander. Ist der Film nun ein Meisterwerk oder keines? Die jetzt erwartete Antwort folgt weiter unten, da ich hierfür etwas ausholen muss. Dieser Film ist der beste Beweis unserer Zeit, dass sich viele Menschen vor den Bildschirm setzen, das Hirn abschalten und sich berieseln lassen - besonders natürlich wenn es um etwas triviales wie einen Batmanstreifen geht. Mitdenken steht hier auf einem anderen Blatt und das ist wirklich schade. Es gibt einen schönen Spruch von Andrej Tarkowskij: "Wir schauen nur, aber wir sehen nicht!" TDKR verlangt jedoch genau das: Mitdenken! Warum? Ganz einfach: Weil Batman kein trivialer Superheld ala Avengers oder Superman ist. Batman ist komplex!

Batman ist anscheinend so komplex, dass alle bisherigen Regisseure, seine psychische Analyse nicht ganz unfreiwillig umgangen haben. Mit Nolan hat sich das geändert. Batman Begins beschäftigt sich mit Bruce Wayne, der versucht sein Trauma mithilfe einer Maske zu bekämpfen. Bruce ordnet seinem Ziel, der Bekämpfung von Ungerechtigkeit, alles unter – auch seine Mitmenschen und sein eigenes Leben. TDK zeigt, was er damit erreicht hat. Nolan wirft ihn an den Abgrund zwischen Rache und Gerechtigkeit. Batmans Taten verschwimmen, in dem er zu drastischeren Methoden greift (zB. Überwachung) um seine sadistischen und menschenverachtenden Feinde aufzuhalten. Nolan lässt hier sogar die Frage offen, ob letztendlich Bruces Ausbruch in Gestalt von Batman der Auslöser für die Existenz von Menschen wie dem Joker ist, der den Terror geradezu personifiziert.

(SPOILER ANFANG)
Diesen Terror spinnt Nolan nun gekonnt weiter.
Lesen Sie weiter... ›
98 Kommentare 1.226 von 1.362 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Jetzt schreibe ich mir mal den Frust von der Seele.

Was ist bloß los mit all den Menschen da draußen, die das Internet als Sprachroh nutzen wollen?
Wenn man sich hier einige negative Rezensionen durchliest, dann kann einem Angst und Bange werden.

"Der Film ist viel zu lang und langweilig" - zu keinem Zeitpunkt hat ich bei den knapp drei Std. Laufzeit so etwas wie Langeweile, weil die Inszenierung durchgehend gelungen ist. Komplexe und dennoch meist logische Handlung, interessante Charaktere etc.

"Im Film wird viel zu viel geredet und die Action ist öde" - Ja, genau. Heutzutage muss für einige scheinbar alle 3 Minuten irgendetwas irgendwie explodieren damit es ein guter Film ist. Dies hier ist ein klasse Actionfilm im aller besten altmodischen Sinne. Wie schon in den Vorgängern ist hier das meiste noch handgemacht und kommt ohne überladene CGI-Effekte aus, wodurch das Ganze wesentlich realistischer wirkt. Für Menschen denen das im Jahr 2012 zu öde geworden ist - schaut Transformers - da muss man den Dialogen nicht folgen und es explodiert immer i-was.

"Bane hat die Stimme von Mickey Maus" - Richtig ist, dass die Stimme im Original deutlich cooler weil noch böser ist, aber der Film bleibt auch mit einer nicht optimalen deutschen Synchro sehr gut und rechtfertigt keine deutliche Herabstufung.

"Gotham sieht aus wie New York" - Stimmt, denn es ist ja auch NY. Aber mich stört das ehrlich gesagt überhaupt nicht, weil es im 2. Teil auch schon so war, dass Gotham sehr an eine reale Stadt erinnerte (damals soweit ich weiß Chicago). Das gibt dem Ganzen wie ich finde einen ernsthafteren Anstrich.
Lesen Sie weiter... ›
83 Kommentare 683 von 809 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Story:
Batman verschwand vor acht Jahren weil er den Tod von Staatsanwalt Harvey Dent auf sich genommen hat.Als Catwoman bei ihm zu Hause einbricht und der Terrorist Bane die Herrschaft über seine Stadt übernimmt muss er wieder zurückkehren.Als er Bane nachjagt wird er erst noch von der Polizei verfolgt entkommt aber.Als er in einem Bahn Tunnel von Bane besiegt wird sperrt dieser ihn in einen Brunnenschacht ein wo auch noch andere gefangen sind.Dort muss er zusehen wie er die Stadt übernimmt und einen Energie Kern zu einer Bombe macht.Währenddessen versuchen zwei Polizisten auch die Stadt zu retten.
Meinung:
Der Film ist ziemlich gut für einen ziemlich neuen Action Film.Es wird nicht die ganze Zeit nur Action gezeigt sondern auch viel Story,Handlung und kurze Unterhaltungen.Es ist gut dass nicht so extrem viel Action vorkommt denn dadurch ist der Film gut.Die Schauspieler sind auch sehr gut.Die Story wurde ziemlich gut umgesetzt,dachte erst nicht dass der Film gut ist.Das Bild und der Ton sind super.Das Ende ist ziemlich kurz und auch etwas Traurig.Insgesamt ist der Film gut aber er gibt noch bessere Filme aber es ist lohnenswert den Film zu sehen.Wird wahrscheinlich den meisten gefallen.Mal ein Action Film der nicht ganz so übertrieben ist.

Zu empfehlen!Gute Story,Schauspieler und Umsetzung!
1 Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Es bietet sich nun bei Batman die Gelegenheit, auf die Trilogie einzugehen. Diese Möglichkeit möchte ich nutzen. Daher wird diese Rezension ein wenig anders sein als die Anderen. Ich verzichte überwiegend auf die Wiedergabe des Inhalts, vielmehr gehe ich auf die Bewertung und auf die Blu-Ray ein.

Ich habe damals, im Jahre 2005 den ersten Teil, 'Batman Begins', mit großer Freude erwartet, weil ich eben ein großer Fan von Batman bin. Seit der Kindheit. Für den Einen oder Anderen schien es damals ein zunächst gewöhnlicher Film zu sein. Ein Film, für den man keine besonderen Erwartungen gesetzt hatte, auch ich nicht. Gerade weil es vielleicht nur eine Comicverfilmung war. Doch in einer Hinsicht war Ich mir absolut sicher: Allein die Besetzung spricht für sich: Christian Bale, Morgan Freeman und Liam Neeson unter anderem. Zugegeben: Regisseur Chris Nolan war mir zu dem Zeitpunkt unbekannt.
Als ich dann den Film endlich gesehen hatte, war ich einfach sprachlos. Es gab und gibt keinen besseren Batman. Christian Bale hat die Rolle des dunklen Ritters exzellent verkörpert. In Kombination mit der ersten epischen Geschichte und den anderen Schauspielern, ist für mich Batman Begins der erste Teil vom Meisterwerk. Besonders erwähnenswert sind die Dialoge zwischen Bale und Neeson, die so qualitativ sind, dass man verblüfft ist, es handele sich hier "nur" um eine Comicverfilmung. Doch für mich ist es vielmehr als das! Eine durchaus realistische Geschichte gepaart mit viel Action und Dramatik. Die Entstehungsgeschichte wurde sehr düster, aber dennoch nachvollziehbar erzählt. Batman möchte seine Angst mit Anderen teilen und somit das Böse bekämpfen.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare 237 von 294 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Bane: Muskelprotz oder Intellektueller? 4 16.01.2013
Rezension von "noname" zu Dark night rises, 5 Sterne / Seite 10 1 05.09.2012
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: anne hathaway