earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dark Heroine - Dinner mit... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir Broschiert – 14. April 2014

96 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 4,45
62 neu ab EUR 16,99 12 gebraucht ab EUR 4,45 1 Sammlerstück ab EUR 13,00

Wird oft zusammen gekauft

  • Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir
  • +
  • Dark Heroine - Autumn Rose
  • +
  • Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel
Gesamtpreis: EUR 52,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 608 Seiten
  • Verlag: ivi (14. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349270297X
  • ISBN-13: 978-3492702973
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 16 - 17 Jahre
  • Originaltitel: The Dark Heroine. Dinner With a Vampire
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 5 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (96 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 149.731 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wer mehr als 08/15 Vampire sucht, liegt mit diesem Buch schon mal richtig. Ihr bekommt dazu aber auch noch tolle Charaktere, witzige und spannende Dialoge und einfach ein geniales Buch.«, jackys-buecherregal.de, 15.04.2014

»Diese Debüt bietet Spannung von der ersten Seite bis zur letzten Seite. Seit langem mal wieder ein tolles Vampir-Buch.«, katja-welt-book.blogspot.de, 22.04.2014

»Der Roman ›Dark Heroine‹ von Abigail Gibbs ist absolut einzigartig und eine spannende Mischung aus Action, Witz, Charme und Erotik.«, lizzynet.de

»›Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir‹ ist der grandiose Auftakt einer paranormalen Reihe von Abigail Gibbs, die sicherlich noch viele fantasybegeisterte Leserherzen erobern wird. Mit dem richtigen Maß an Spannung, Magie, Liebe und Action ist dieser Roman bestens ausgerüstet.«, buechereule.de, 28.04.2014

»Ein fantastischer Weltentwurf, der mich absolut begeistert hat.«, his-and-her-books.blogspot.de, 22.04.2014

»Sorgt mit Charme, Witz und Erotik für ein völlig neues Blutsauger-Vergnügen!«, katesleselounge.de, 15.05.2014

»Der Roman hat wirklich alles, was das Leserherz höher schlagen lässt: Unendlich viel Spannung, komplexe und gut dargestellte Charaktere, eine geheimnisvolle Prophezeiung und eine wundervolle Liebesgeschichte. (...) Hat genau das richtige Potential, um für mich zu einer Lieblingsreihe zu mutieren.«, books-are-fantastic.blogspot.de, 15.04.2014

»Ich habe mich total verliebt und wage zu behaupten: Das hier wird ein RIESEN Hit!«, buechersuechtiges-herz.blogspot.de, 30.04.2014

»Das große Plus der Autorin besteht darin, trotz paranormalem Setting sehr realistisch zu erzählen, nämlich von den Sorgen und Nöten eines sympathischen Teenagers, dessen Welt von einem Augenblick auf den andern aus den Fugen gerät.«, LoveLetter Magazin

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Abigail Gibbs hat im Alter von nur 18 Jahren einen Bestseller verfasst: Ihr Debüt »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« erschien kapitelweise auf der englischen Social-Reading-Plattform Wattpad, wo das Manuskript über 17 Millionen Mal gelesen wurde. Kurz darauf erhielt Abigail Gibbs einen Verlagsvertrag; seitdem wurde »Dark Heroine« in 17 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt in England und studiert an der University of Oxford.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole W. - lilstar.de TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 13. Mai 2014
Format: Broschiert
Nie hätte Violett geglaubt, dass es Vampire gibt. Bis sie mitten im London, nach einer durchgefeierten Nacht einen Massenmord beobachtet. Schlimmer als dieses Erlebnis ist jedoch, dass die mordenden Vampire sie einfach mitnehmen und nicht mehr gehen lassen. Dafür hat Violett zu viel gesehen. Nun soll sie sich freiwillig dazu entschließen selbst ein Vampir zu werden. Aber sie ist fest entschlossen kein elender Blutsauger sein zu wollen ...

Leider konnte mich "Dark Heroine" nicht komplett begeistern und auch nicht restlos überzeugen. Mittlerweile bin ich mit Vampirromanen eigentlich gut bedient, in den letzten Jahren gab es ja etliche davon. Da ich im Vorfeld gelesen hatte, dass dieses Buch anders sein sollte, der Untertitel auch etwas Witz versprach und das Buch in England ja der Hit wurde, wollte ich es trotz des Vampir-Themas lesen und war richtig gespannt.

Wirklich witzig fand ich das Buch nicht. Klar, die Protagonistin ist recht frech, ein paar nette Sprüche gab es, aber ansonsten ist es alles andere als witzig. Für ein Jugendbuch fand ich es sogar äußerst brutal und auch recht freizügig, aber das sei nur mal am Rande angemerkt. Jedenfalls war es nicht so, wie ich es mir erhofft hatte.

Die Protagonisten waren mir eigentlich allesamt recht unsympathisch. Violett ist zwar recht taff und frech, aber irgendwie wirkte sie auf mich nie wirklich authentisch. Einerseits findet sie das Verhalten von Kaspar absolut schändlich, andererseits kann sie einfach fix drüber hinwegsehen. Nee, das war mir tatsächlich zu einfach.
Kaspar selbst ... tja, was soll ich dazu sagen? Zu Beginn war er einfach ein absolut großes ... naja, kein netter Kerl. Überhaupt nicht. Aber auf einmal ist er dann doch ganz nett.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von _Buchliebhaber_ TOP 500 REZENSENT am 31. Juli 2014
Format: Broschiert Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Für Vampirromane interessiere ich mich eigentlich überhaupt nicht, und zu der Zielaltersgruppe der 16/17-Jährigen gehöre ich schon lange nicht mehr. Auf "Dark Heroine" war ich trotzdem neugierig, da das Buch in England für ziemlich Furore gesorgt und ein Millionenpublikum begeistert hat.

Abigail Gibbs hat diesen Roman mit 18 Jahren geschrieben - das ist eine bemerkenswerte Leistung für einen Teenager und verdient Respekt. Den habe ich vor der Autorin auch durchaus... nur kann mich das nicht darüber hinwegtäuschen, dass mir das Buch überhaupt nicht gefallen hat. Dabei war die Vampirthematik gar nicht das Problem (schließlich wusste ich bereits vor der Lektüre, um was es gehen würde) - ich fand das Buch nur einfach unglaublich langweilig und richtig schlecht geschrieben.

Über weite Strecken passiert auf rund 600 Seiten nichts bzw. so gut wie nichts. Die Geschichte geht brutal, blutig und ziemlich unappetitlich los, um dann relativ abrupt zum (fast) völligen Stillstand zu kommen. Violet wird von den Vampiren verschleppt, und dann ist außer viel Warterei, noch mehr Blabla und schier endlosem Geplänkel zwischen den Protagonisten handlungsmäßig nicht viel geboten. Noch weit vor der Hälfte des Buches bin ich bei der Lektüre in eine Art Wachkoma gefallen. Aus dem bin ich bis zum Schluss nicht wirklich aufgewacht, auch wenn es nach einer gefühlten Ewigkeit mit der Geschichte irgendwie doch noch weitergeht und man nach und nach erschütternd uninteressante Hintergrundinfos zu Violet, Kaspar und all den anderen erhält und zwischendurch ausufernd brutale Kämpfe und teils wirklich widerwärtige Gewaltfantasien über sich ergehen lassen muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Astrid "Letannas Bücherblog" TOP 1000 REZENSENT am 21. Mai 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Violet Lee ahnt noch nicht, das ihr ganzes Leben sich verändert wird, als sie eines abends am Trafalgar Sqaur in London auf ihre Freundin Ruby wartet. Sie wird Zeuge, wie eine Gruppe Vampirjäger von Vampiren niedergemetzelt wird. Danach wird sie von den Vampiren mitgenommen in deren Herrenhaus und dort gefangen gehalten. Violet kann sich nur schwer daran gewöhnen, ihre Familie nicht mehr wieder zu sehen. Die Vampire sind alles andere als nett und besonders der Kronprinz Kaspar macht sie sehr nervös. Denn irgendwie fühlt sich sich zum ihm hingezogen, obwohl er ein kaltblütiger Mörder ist. Violet wird angeboten, dass man sich in einem Vampir verwandelt, die einzige Möglichkeit, aus dieser ausweglosen Situation heraus zu kommen. Violet muss sich entscheiden, was ihr nicht leicht fällt.

Die Autorin hat mit diesem Buch ein wirklich gelungenes Debüt hingelegt und konnte mich richtig begeistern. Bei meinen Nachforschungen über sie, habe ich festgestellt, dass sie erst 18 Jahre alt war, als sie es geschrieben hat, was mich doch sehr überrascht hat.
Die Handlung fängt damit an, dass Violet Zeuge dieses Gemetzels wird und danach gezwungener Maßen bei den Vampiren leben muss. Die Vampire haben eine Monarchie und einen Rat und Violet lebt im Haus des Königs. Der Thronfolger Kaspar macht ihr das Leben nicht leicht, ständig provoziert er sie und zwischen den beiden herrschen ständig Spannungen. Die Liebesgeschichte nimmt eine zentrale Rolle ein. Wer hier aber eine typische Liebesgeschichte erwartet wird enttäuscht werden, Kaspar ist nicht der liebe und nette Vampir von Nebenan. Das macht aber auch den besonderen Reiz aus. Trotz alldem entwickeln sich Gefühle zwischen den beiden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen