oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 5,98
Film_&_Music In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dark Blue

Kurt Russell , Scott Speedman , Ron Shelton    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,67 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf durch docu-films und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Dark Blue auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Dark Blue + Breakdown + Fatale Begierde
Preis für alle drei: EUR 36,52

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Breakdown EUR 21,90
  • Fatale Begierde EUR 8,95

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kurt Russell, Scott Speedman, Michael Michele, Brendan Gleeson, Ving Rhames
  • Regisseur(e): Ron Shelton
  • Komponist: Terence Blanchard
  • Künstler: David Ayer, Barry Peterson, Francine Maisler, Caldecot Chubb, Matthew C. Beville, Guy East, Paul Seydor, Dennis Washington, Kathryn Morrison, Thomas T. Taylor, David Blocker, Nigel Sinclair, Moritz Borman, Sean Daniel, James Jacks
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Februar 2004
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00015BBOS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.392 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Die Aufstände um Rodney King vom April 1992 hängen wie eine bedrohliche Ladung Sprengstoff über Dark Blue. Die vor Spannung knisternde Story über Polizeikorruption in Los Angeles liefert eine der besten Rollen in der weit unterschätzten Karriere von Kurt Russell. David Ayer, Drehbuchautor von Training Day, adaptierte die Story von James Ellroy, dem Auor der Romanvorlage von von "L.A. Confidential".

Die Handlung dreht sich um den nicht immer gesetzestreuen Detective Russell zusammen mit seinem viel versprechenden jungen Partner (Scott Speedman), dessen moralische Grundsätze noch unbefleckt sind. Ihr Boss (Brendan Gleeson), ein gesetzesloser Einzelgänger, bringt die ahnungslosen Polizisten dazu, einen lukrativen räuberischen Schwindel zu vertuschen, während der Deputy Chief der Polizei von L.A. (Ving Rhames) darum kämpft, alle zu Fall zu bringen. Obschon der vertrauten Formel des Polizeithrillers folgend, steigert Regisseur Ron Shelton (Bull Durham) die Spannung mit eindringlicher Wucht und zieht eine dramatische Parallele zwischen den Aufständen um King und den Auswirkungen aus Russells zynischem Verhalten. Eine kraftvolle Kombination, die es Russell erlaubt, alle komplexen Schattierungen einer Figur vorzuführen, die -- beinahe zu spät -- bemerkt, dass sie in der Hölle von L.A. der Teufel ist. --Jeff Shannon

Produktbeschreibungen

Universum Film Dark Blue, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 30.01.04

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Harter Cop Thriller 30. März 2004
Format:DVD
Die Story des Films ist nicht grundsätzlich neu: Der Polizeichef von LA setzt Gangster ein, um für ihn Überfälle zu erledigen. So überfallen sie für ihn auch einen koreanischen Supermarkt, rauben den Safe und erschießen dabei kaltblütig 4 Menschen. Der Polizeichef beauftragt den heruntergekommenen Cop Eldon Perry (Kurt Russel) und dessen unerfahrenen Kollegen mit der Untersuchung des Falles. Sie sollen die Morde irgendwelchen Kriminellen in die Schuhe schieben und diese bei der Verhaftung töten um sämtliche Beweise zu vernichten. Perry zieht im Laufe des Films seinen bis dahin anständigen Partner immer tiefer in den Strudel der Korruption und des Verbrechens bis dieser zusammenzubrechen droht.
Dark Blue ist ein harter Cop-Thriller, der dem mittlerweile ausgelutschten Genre keine wirklich neuen Aspekte abgewinnen kann. Es werden zahlreiche Klischees bedient, von dem Guter-Cop-Böser-Cop Gespann über den korrupten Boss bis hin zur zerrütteten Ehe des heruntergekommenen Bullen. Dass sich der Film dennoch aus dem Polizeifilm Einheitsbrei abheben kann hat 2 Gründe: Erstens die interessante Idee die Handlung auf die Rassenunruhen in LA nach dem Rodney King Prozess zu legen, was dem Film unglaubliche Dynamik und düstere Schicksalhaftigkeit verleiht. Vor allem aber trägt das großartige Spiel von Kurt Russel zur dichten, gewalttätigen Atmospäre bei. Erfreulich auch, dass mit falsch verstandenem Corps Geist und Polizei Selbstjustiz hart ins Gericht gegangen wird. Das Ende bietet zwar keine großen Überraschungen, aber eben auch kein typisches Hollywood Happy End.
Fazit: Kein Film den man unbedingt gesehen haben muss, aber auf jeden Fall gute Unterhaltung über dem Durchschnitt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachdenklich stimmendes Meisterwerk 22. März 2004
Format:DVD
In den 80er Jahren kamen sehr viele Filme heraus, die von zwei, meist sehr unterschiedlichen Polizisten handelten, die miteinander auskommen und einen Fall lösen mussten. Die Markenzeichen dieser Filme waren meist ein unausstehlicher Boss, der ihnen das Leben zur Hölle machte und auch unbedingt Ergebnisse sehen wollte. Meistens verstanden dich die Cops aber nach eine Zeit recht gut und lösten den Fall. Diese Filme prägten den Begriff "Buddy-Movie". Mit einer großen Portion Comedy wussten die Filme auch gut zu unterhalten. Diesen Film als Buddy-Movie zu bezeichnen, wäre eine gewaltige Untertreibung seine Qualität. Mit einer realistischen Story und exzellenten Schauspielern unterhält dieser Film vorzüglich. Besonders Kurt Russel gibt alles von seinem Schauspielerischen Können. Zur Story: Der mit allen Wassern gewaschene Cop Perry und sein junger Partner Bobby werden mit der Aufklärung eines Überfalls betraut, in dessen Folge einige Menschen sterben.
Jedoch versuchen einige Personen die Aufklärung des Falles aus politischen und eigennützigen Gründen zu verhindern. Mehr sollte nicht mehr gesagt werden, da sich die Story im Film gekonnt und spannend aufbaut. Somit würde schon der Film allein die fünf Sterne verdienen.
Da aber die Disc auch technisch gesehen, sehr gut ist, besteht kein Zweifel, dass dieser Film ein Meilenstein ist. Der Dolby Digital 5.1 Track ist druckvoll und auch die Rearboxen haben genügend Arbeit. Man fühlt sich richtiggehend in das Geschehen hineinversetzt, wenn um einen herum Autogeräusche und ähnliches auf den Straßen effektwirksam eingespielt ist. Auch das Bild ist mit seinen wirklichkeitsgetreuen Farben über jeden Zweifel erhaben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Atmosphärisch dichter und interessanter Cop-Film! 21. Januar 2004
Format:DVD
Man glaubt es kaum, aber Kurt Russel zeigt nach einigen deftigen Ausrutschern (Soldier etc) wieder, dass er richtig gut schauspielern kann. Dark Blue dürfte mit Sicherheit einer der Streifen sein, der sein Können am ehesten ins Licht rückt.
Korruption und Verrat innerhalb der Polizei ist kurzgesagt das Hauptthema des Films. Der Streifen von Ron Shelton bietet dabei im Vergleich zu vielen anderen, ähnlichen Streifen, eine sehr dichte und spannende Atmosphäre und übertrifft dabei meiner Meinung nach sogar "Training Day". Jungspund und Nachwuchstalent Scott Speedman überzeugt nebenbei bemerkt als unreifer und nachdenklicher Partner von Kurt Russel.
Dark Blue hinterlässt komplett betrachtet einen sehr positiven Eindruck, auch oder vor allem weil das Ende sehr offen und nicht unbedingt positiv ausgeht. Leute mit Faible für tiefgründige Cop-Filme bzw. -dramen sollten sich die technisch gute DVD, welche ordentlich Bonusmaterial bietet, unbedingt reinziehen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Action-Film - mit einer Botschaft 4. Februar 2010
Von _andreas
Format:DVD
Kurt Russel ist auf den coolen, markigen, extremen und deshalb auch auch einzelgängerischen Soldaten-Typus abonniert. In diesem Film spielt er weniger den "Lone Wolf", sondern in einem Duo den älteren und erfahrenen Leader.
Stets schwingt eine leise Genugtuung mit, wenn man beim Wiedersehen von "alten" Haudegen wie Kurt Russel (oder Clint Eastwood in "Blood Work") in neuen "alten" Filmrollen merkt, dass sie ihrem Filmklischee neue Seiten abgewinnen dürfen ohne ihrem Orginal untreu zu werden und dadurch an Charakter zu verlieren.
Kurt Russel hat dies wahrscheinlich auch dem Regisseur Ron Shelton zu verdanken, der mit diesem Film im Action Genre, Sparte "Cops", debütiert. Routine und professionelle Film-Arbeit kann heute noch ohne Trickfilmtechnik auskommen, trotzdem überzeugen und nachhaltig in Erinnerung bleiben.
Im Film muss Kurt Russel im Team mit seinem Partner wieder einmal mehr "als bestes Pferd im Stall der brauchbaren Manröviermasse der Oberen" Orders ausführen. Und auch hier konzentriert er sich (wie stets) auf seine Aufgabe - hier die Auflösung von Verbrechen und Verfolgung der Gesetzesbrecher - in L.A. - ausgerechnet in der Zeit vor den Unruhen nach dem Totschlag von Rodney King am 3. März 1991 und dem Freispruch der 4 Polizisten am 29. April 1992 (Ergebnis des mehrtägigen Chaos mit Strassenschlachten, Brandstiftungen und Plünderungen : 53 Tote, fast 2000 Verhaftungen und Sachschaden von etwa 1 Milliarde Dollar).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wo stehst du?
1992, wenige Tage vor den Rassenunruhen in Los Angeles: Der hart gesottene Cop Eldon Perry hat mehr Dreck am Stecken als es für einen Polizisten gut ist. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Tagen von Frank Linden veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Cop-Thriller...
Gut gemachter Cop-Thriller mit einem außergewöhnlichen Kurt Russell...Drehbuch überzeugt aber leider nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Starwind veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kurt Russell hat schon bessere Rollen gehabt...
Von der Geschichte sicherlich nicht sehr weit hergeholt, jedoch denke ich, dass Kurt Russell schon bessere Rollen hatte. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Nicole Moos veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sieht aus wie Ellroy, fühlt sich an wie Ellroy - und siehe da: Es...
Spätestens seit den harten LAPD-Thrillern, in denen James Ellroy ein ultradüsteres Bild dieser Institution malte, wissen wir, wie korrupt gerade die Polizei von Los... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Gavin Armour veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dark Blue
Acton Film mit Kurt Russel der viele spannende Action Szenen hat und eigentlich schon bietet was der Name verspricht! Super!
Vor 17 Monaten von S. Andrea veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Toller Film, zwar keine großen Überraschungen, aber sehr...
Während einer Zeit, in der das Ansehen der Polizei wegen Rodney King schon eh ziemlich weit gesunken war, spielen sich im L.A.P.D. harte Szenen ab... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Juli 2011 von Moon
3.0 von 5 Sternen Dark Blue
Wenn man sich die Story anschaut, sowie die Besetzung der Schauspieler, könnte
man einen wirklich spannenden Film erwarten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Januar 2011 von Andi
4.0 von 5 Sternen Dark Blue
Kurt Russel ist auf den coolen, markigen, extremen und deshalb auch auch einzelgängerischen Soldaten-Typus abonniert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Februar 2010 von _andreas
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend !
"Dark Blue" ist einer der beeindruckendsten Polizeifilme der letzten Jahre, ganz in der Tradition von "L.A. Confidential" und um eine Klasse besser als "Training Day". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Mai 2008 von whistmaster
4.0 von 5 Sternen Polizeikorruption und Rassismus pur....
Gute Polizeibeamte / Böse Polizeibeamte - die in "Dark Blue" verfilmte Idee ist sicherlich nicht neu, es gibt viele Filme aus der genannten Schublade, aber - in... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. April 2006 von Stephan Seither
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar