oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Dark Assault
 
Größeres Bild
 

Dark Assault

8. August 2013 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 23,90, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:32
30
2
3:45
30
3
4:33
30
4
4:04
30
5
6:24
30
6
3:54
30
7
6:57
30
8
4:42
30
9
5:18
30
10
5:51
30
11
6:18
30
12
3:59

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 8. August 2013
  • Label: Sanctuary
  • Copyright: 2007 Sanctuary Records Group Ltd., a BMG Company, under exclusive license to [PIAS] UK Ltd.
  • Gesamtlänge: 1:01:17
  • Genres:
  • ASIN: B00EBBJ72G
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.406 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 6. Juli 2001
Format: Audio CD
"Dark Assault" ist ein weiteres Top-Speed Metal-Album der Hamburger Band um Piet Sielck und Gamma Ray-Mastermind Kai Hansen. Genauso wie Vorgänger "Unification" wird hier melodischer, kraftvoller Metal der Extraklasse geboten. Die zwölf Songs sind allesamt wirklich gut, Ausfälle gibt es praktisch keine. Besonders hervorzuheben sind wohl die tolle Ballade "After the War" sowie das Judas Priest-Cover "Delivering the Goods", das außergewöhnlich gut gelungen ist und dem an sich tollen Song einen neuen Charakter verleiht. Die Produktion ist einwandfrei; so kommen die zwölf Tracks in klarem Sound daher, und auch das typische Iron Savior-Coverartwork passt genau. Wer Speed Metal der Marke Gamma Ray mag, wird auch mit diesem Album seine Freude haben - was besseres gibt's in diesem Sektor momentan nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 15. März 2001
Format: Audio CD
Iron Savior werden von CD zu CD immer besser. Das Debut war bereits ein ordentliches Album, Unification ein Meilenstein, und dieses hier ist NOCH besser. Hart und doch melodiös, abwechslungsreich und der geniale Gesang von Piet Sielck. 5 Sterne !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 29. Juni 2001
Format: Audio CD
Es gibt ja viele deutsche Power-Metal Bands, aber nur wenige davon sind auch gut!! Iron Savior gehören auf jeden Fall zum Besten was Deutschland zu bieten hat! "Never say die" und "Firing the guns" sind echte Juwelen! Nur das etwas konfuse wirkende "Seek & Destroy" ist etwas zu einfach gestrickt! Mit einer fetteren Produktion könnte hier sogar Primal Fear konkurrenz gemacht werden! Nächstes mal vielleicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Ade auf 28. April 2001
Format: Audio CD
Im Vergleich zu den Vorgängern bleibt hier eigentlich wenig in Erinnerung,nach dem erstmaligen Hören. Mag aber auch daran ligen, dass ich keinen wirklich überzeugenden Refrain gefunden habe. Insgesamt ist der Geasng bzw. dessen Abmischung recht schwach und zu einheitlich. Es hilft auch nicht dass die Gesangslinie viel zu oft mit einem Halleffekt verziert wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden