EUR 21,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von marvelio-germany
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 21,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dark Ages (Limited Digipak)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dark Ages (Limited Digipak) Limited Edition

22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch marvelio-germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 21,99 8 gebraucht ab EUR 2,87

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dark Ages (Limited Digipak) + Primitive + Prophecy
Preis für alle drei: EUR 46,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. September 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Roadrunner (Universal Music)
  • ASIN: B000AR7FV0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.326 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The Dark Ages
2. Babylon
3. I And I
4. Carved Inside
5. Arise Again
6. Molotov
7. Frontlines
8. Innerspirit
9. Corrison Creeps
10. Riotstarter
11. Bleak
12. (The) March
13. Fuel The Hate
14. Staystrong
15. Soulfly V
16. Salmo-91
17. Prophecy
18. Seek 'N' Strike

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Auf Dark Ages verarbeitet Max Cavalera nicht nur den Tod zweier geliebter Menschen, sondern liefert auch einige der besten Songs seiner Karriere ab.

Der Albumtitel bezieht sich auf die Trauerphasen, die Cavalera nach dem Tod seines Enkels Moses und seines Freundes Dimebag Darrell (Pantera) durchlitt, und auch musikalisch verarbeitet der ehemalige Sepultura-Sänger die Schicksalsschläge mit fast schon schmerzhafter Intensität. Die gnadenlos walzenden Gitarrenmonster sind von Furcht erregender Brachialität, die unwiderstehlichen Grooves laden gleichermaßen zum Abzappeln wie zum Headbangen ein, und textlich kommt Dark Ages gewohnt schnörkellos auf den Punkt. Aber das Album ist deutlich mehr als einfach nur eine gute Thrash-Metal-Platte, denn Maxe und seine Jungs jonglieren noch effektiver als in der Vergangenheit mit genrefremden Elementen. Grandiose Tribal-Einlagen, sphärische Ambient-Verschnaufpausen, schlüssig integrierte Weltmusik-Parts und progressive Break-Kanonaden machen Dark Ages zu einer jederzeit spannenden, extrem energiegeladenen CD, die auch nach dem 20. Durchlauf nichts von ihrer Ausstrahlung verliert. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jogi S am 17. September 2005
Format: Audio CD
Soulfly hat nun endlich wieder ein neues Album veröffentlicht. "Dark Ages" setzt sich dort fort wo, "Prophecy" aufgehört hat. Also weniger Tribalelemente in den Songs, dafür mehr davon am Anfang bzw. am Ende der Tracks. Das gesamt Album scheint mir das in sich stimmigste zu sein. Im Vergleich mit den Vorgängern übertrifft es meiner Meinung nach "Prophecy" aber nicht "Primitive", "Soulfly" und "3" sind zwar gute Alben aber nicht die besten von Soulfly. Vor allem der erste Teil des Albums strotzt vor Power und gesunder Aggressivität. In der zweiten Hälfte kommen dann wie gewohnt auch andere Stilrichtungen und Musikelemente rein. Natürlich ist auch wieder ein Instrumental dabei, diesmal "Soulfly V". Dies ist meiner Meinung nach das gelungenste, kleines Indiz dafür der Song ist 10 Minuten lang. Der ein oder andere wird vielleicht den ganz großen Hit vermissen vom Niveau her wie die älteren Tracks "Prophecy" und "Back to the Primitive" oder die Sepulturaklassiker "Roots Bloddy Roots", "Ratamahatta" und "Refuse-Resist". Aber dennoch das Niveau des gesamten Albums ist unheimlich hoch.
Anspieltipps:
- Babylon
- I and I
- Carved Inside
- Arise Again
- Molotov
- Innerspirit
- Corrosion Creeps
- Riotstarter
- Soulfly V
Wiederrum bedient Soulfly auf diesem Album jeden Gemütszustand des Hörers. Aggressive Phasen wechseln sich mit ruhigen Instrumentalstücken ab und sorgen für einen gewissen Ausgleich sowohl beim Hörer als auch auf dem Album. Wer mal seine Frust abbauen will wird auch hier besonders gut bedient. Dazu eignen sich vor allem die ersten 6 Track besonders gut.
Neu ist das es nun zum ersten mal ein Intro gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ronthrax am 11. Januar 2006
Format: Audio CD
Wow, ein derartig hartes Album hätte ich dem Herrn Max Cavalera in diesem Leben nicht mehr zugetraut. Zwar spielte schon der Vorgänger "Prophecy" mit härteren Elementen, verlor sich dabei aber häufig in Weltmusik- und Reggaeparts. Auch die anderen (guten bis soliden) Soufly Alben konnte nie mit den drei Großtaten ("Arise", "Chaos A.D." und "Roots") von Max' ehemaliger Band Sepultura mithalten.
Doch das ändert sich mit "Dark Ages".
Max serviert ein Old School Thrash Metal Brett, das die besten Elemente der drei genannten Sepultura Alben angenehm vermischt. So hätte der groovende Opener "Babylon" auch in ähnlicher Form auf "Roots" Platz gefunden, während "Carved Inside" deutlich mit "Arise" Elementen spielt.Doch das geniale an dem Album ist, dass Max sich nicht zu sehr auf seine Sepulura Vergangenheit beruft, sondern die Sache mit modernen Songwriting und einem abwechslungsreichen Stilmix interessant hält. Sei es Hardcore ("Molotov"), Doom ("Bleak") oder sogar Death Metal ("Frontlines"), all dies ist geschickt in den Soulfly Sound integriert worden, ohne deplaziert zu wirken. Dazu gesellen sich noch einige experimentelle Songs im Sinne alter Soulfly Scheiben, bei denen Max wieder stilfremde Elemente verarbeitet. Hierbei wirkt nur die Prodigy Verbeugung "Riotstarter" etwas gewöhnungsbedürftig. Die erneute Zusammenabeit mit dem serbischen Sänger Nemanja Kojic (der schon auf "Prophecy den Reggae Song "Moses" sang)bei "Innerspirit" muß man hingegen als sehr gelungen bezeichen.
Somit ist "Dark Ages" nicht nur die beste Platte aus dem Soulfly/Sepultura Kreis seit langem, sondern auch eine Scheibe die zeigt, dass sich mit Thrash Metal noch viel sagen läßt, ohne altbacken und angestaubt zu wirken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kassadane am 18. November 2005
Format: Audio CD
Dieses Album erinnert eher an die Sepultura zeiten, denn Max Calvera(Soulfly Frontmann und Mastermind) hat in diesem Album das "Buschgetrommel" auf ein Minimum reduziert und kräftige Drums herrschen wieder. Wenn man das Album ganz durchhört erinnert es etwas an ein Gewitter. Wer also Soulfly um des "Urwaldgetrommels" mag wird an diesem Album weniger gefallen finden, wer aber Klassiker wie "Roots, Bloody Roots" bevorzugt ist mit diesem Album sehr gut beraten.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. November 2005
Format: Audio CD
Ich kann einfach nur sagen, das Album muss man haben. Endlich sind die Lieder mal wieder härter. Wem die Alben Chaos A.D., Arise usw. gefallen haben, wird auch dieses Album gefallen. Sicherlich experimentieren Soulfly in manchen Liedern, wie in den anderen Alben auch, aber wäre ja auch langweilig, wenn sich alles gleich anhören würde. Hervorzuben sind aufjedenfall die Lieder "Babylon", "Arise again" und "Carved inside". Aber der Rest des Albums ist immernoch überdurchschnittlich gut. Natürlich 5 Sterne fürs 5. Album!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Weissenfels am 30. August 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was für ein Knaller!!! Ich hatte schon im Vorfeld viel Positives über das Album gehört, doch das es dann so gut ist hab selbst ich nicht erwartet. Ich bin seit Sepultura ein grosser Max Cavalera Fan, und fand trotz toller Alben, dass Soulfly nie an die Arise,Chaos AD oder Roots Alben von Sepultura ran kamen, doch jetzt seh ich das anders!! DARK AGES ist ein Album, dass wieder mehr ins Genre der früheren Sepultura Werke passen würde. Das besondere an Soulfly ist, dass es trotzdem nicht nach einem Sepultura Klon klingt, sondern durch die ruhigen,flamenco Sounds immer wieder abwechslungsreich und sehr kreativ bleibt. Für mich hat sich Soulfly jetzt entgültig als einer der besten Metal-Bands etabliert. ALSO: Wer Metal liebt kommt an DARK AGES nicht vorbei!!! Alltime Klassiker!!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen