EUR 7,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,94
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: cd-dvd-shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dario Argentos Dracula [3D Blu-ray]

2.9 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
3D Blu-ray
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 9,98
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Besondere Geschenkideen von Koch Media
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Dario Argentos Dracula [3D Blu-ray]
  • +
  • Sabotage - Uncut [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 17,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Thomas Kretschmann, Asia Argento, Unax Ugalde, Rutger Hauer
  • Regisseur(e): Dario Argento
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 7.1), Englisch (DTS-HD 7.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 2.39:1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. August 2014
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00KHK1T7G
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.979 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dario Argentos Dracula

Der unbescholtene Buchhalter Jonathan Harker macht auf seiner Reise von England nach Transsylvanien zum Schloss des Grafen Dracula eine grausame Entdeckung: Der umtriebige Graf verhält sich alles andere als adelig und labt sich bei seinen nächtlichen Spaziergängen am Blut der Dorfbewohner. Als Jonathan die Flucht aus dem Horrorschloss gelingt, hat der Spuk jedoch kein Ende. Dracula hat ein Auge auf Harkers Frau Mina und deren Freundin Lucy geworfen. Jetzt kann nur noch einer helfen: Vampirjäger Professor Abraham Van Helsing …

Dracula01
Dracula02
Dracula03
Dracula04
Dracula05
Dracula06

Dario Argento, Giallo-Legende und ungekrönter König des modernen Horrorfilms, nimmt sich mit Bram Stokers „Dracula“ den größten Klassiker der Horrorliteratur vor. Neben dem Einsatz spektakulärer Farb- und 3D-Effekte überzeugt er mit einer Besetzung, die sich sehen lassen kann: Neben seiner Tochter Asia Argento glänzen Rutger Hauer („Blade Runner“) als Van Helsing und Thomas Kretschmann („Avengers: Age Of Ultron“) als Graf Dracula in dieser blutigen Neuinterpretation.

Movieman.de

REVIEW: Die paneuropäische Produktion unter starkem italienischen Einfluss berücksichtigt deutlich die italinische Zielgruppe und kommt recht schnell zur Sache. Es wird nicht lang gefackelt. Ein paar kurze Sätze und der Vampir schlägt zu. Daran ist prinzipiell nichts auszusetzen, aber hier und da ist es ein wenig unbefriedigend.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das extrem kontraststarke Scopebild besticht durch seine hohe Leuchtkraft und satte Schwarzwerte. Vor allem in den vielen dunklen Szenen (13.30) wird eine vortreffliche Anzahl von Graustufen angezeigt, so dass auch dunkle Kleidung bei Nacht noch voneinander unterscheidbar bleibt. Grund zu dieser erfreuliichen Erscheinung ist auch die opulente Ausleuchtung der Sets. Stellenweises geringes Grieseln tritt nur in problematischen High Key-Aufnahmen auf, in denen größere Helligkeitsunterschiede die Hardware fordern (00.29.02 an Tür). Die Konturenschärfe ist hoch und Kanten z.B. von Möbeln werden ohne störende Saumbildung dargestellt. Gesichter könnten in der Mitteldistanz etwas mehr Detailzeichnung bieten (00.30.00). Es ist aber davon auszugehen, dass dies der gelungene Kompromiss aus Rauscharmut und Detailschärfe ist. Die 3D-Tiefe ist beachtlich und über weite Strecken bleibt diese auch erhalten. Kameraflüge gleiten durch die Häuserschluchten ohne Spuren von Ruckelei. Die beiden 7.1-Tonspuren legen sich mächtig ins Zeug und punkten mit einer hohen Dynamik, die vor allem in den Schreckszenen mächtig zulangen. Schon der Prolog ist ungeheuer atmosphärisch und voller akustischer Dichte. Man ist tatsächlich mit auf dem Friedhof, wenn der Vampir zuschlägt. Viele kleine, aber deutlich hörbare und ortbare Effekte, wie knarzende Türen, Gewitterdonner und Monstergeräusche schaffen hier eine überzeugend beängstigende Atmo, die eine entsprechende Anlage zur Hochform auflaufen läßt. Die Sprachqualität ist sehr hoch und überzeugt in Ortbarkeit und sattem Grundtonbereich. Die englischen Dialoge klingen leiser und einen Hauch weniger verständlich, als die kraftvolle deutsche Synchronfassung. Das Extrapaket bietet ein Musikvideo und mit über 1 Stunde Laufzeit, einen imposanten Blick hinter die Kulissen. In italienisch mit festen deutschen Untertiteln und unter Nutzung von Bild-in-Bild-Elementen wird man in die aufwändige Produktion eingeweiht. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Dem Film eilt ein Ruf voraus, der das Schlimmste befürchten lässt. Angesichts der mageren aktuellen 3,6 von 10 Punkten bei IMDb hat mich der Film allerdings nicht ganz so enttäuscht wie befürchtet. Da ich eine ausgewiesene Schwäche für schlechte Filme habe, konnte der Film bei mir punkten, an Stellen, die Argento so vermutlich nicht gewollt hat. Ich schicke gleich voraus, dass ich keine ausgewiesene Argento-Kennerin bin und den Film lediglich im Kontext anderer mir bekannter Adaptionen sehen kann.
Wohl aus Kostengründen wurde der gesamte Plot von Bram Stokers Roman nach Transsilvanien verlegt, wogegen noch nichts zu sagen ist. Jonathan Harker (Unax Ugalde) kommt nach Transsilvanien, um in der Bibliothek von Graf Dracula (Thomas Kretschmann) zu arbeiten. Im Örtchen selbst wohnt Lucy Kisslinger (Asia Argento), eine Freundin seiner Gattin Mina (Marta Gastini), die wiederum ein paar Tage später ihrem Gatten hinterherreisen will. Anscheinend gibt es eine Art Gentlemen's Agreement im Ort, dass dem Treiben des Grafen (dessen Blutrausch den Stadtoberen wohl bekannt ist) nichts Ernsthaftes entgegengesetzt wird, da er wohl in finanzieller Hinsicht gut für den Ort sorgt. In der Walpurgisnacht war bereits die junge Tanja (Miriam Giovanelli) in einer haarsträubenden Eulenattacke dem Vampir zum Opfer gefallen (natürlich nachdem sie sich mit ihrem anderswo verheirateten Geliebten vergnügt hatte ' unglaublich gestelzt inszenierte Sexszene!). Tanja wird dann stellvertretend für die im Roman beschriebenen drei Vampirinnen (immerhin ist ihre oft und gern gezeigte Oberweite gut für drei) im gräflichen Anwesen ihr Unwesen mit Harker treiben. Der arme Renfield (Giovanni Franzoni) ist ganz auf seine vermeintlich neue Herrin fixiert.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Frank79 TOP 1000 REZENSENT am 7. September 2014
Format: DVD
In einem Karpaten Dorf gehen merkwürdige Dinge vor sich.
Menschen sterben und stehen wieder auf....allesamt mit Biss-Malen versehen.
Als die Vorfälle überhand nehmen und der Verursacher Graf Dracula auch noch ein Blutbad anrichtet eilt der Vampirjäger Van Helsing zur Hilfe um dem Untoten Grafen ein für allemal das Handwerk zu legen....gar nicht so leicht denn der Blutsauger ist nicht nur gerissen sondern hat auch einige Helfer und kann sich in diverse Tiere verwandeln.

Ach du meine Güte......
Was ist bloß aus einem meiner Lieblingsregisseure geworden?
Nach Meisterwerken wie Suspiria, Profondo Rosso, Tenebre, Phenomena usw...nun dieses Armutszeugnis?
Selbst seine schwächeren Filme wie der neuere "Giallo" sind Meisterwerke im Vergleich zu diesem Schund.
Der Film lebt...wenn man es denn so nennen mag...nur von seinen expliziten Splatterszenen die zwischen richtig gut und übelst billig schwanken.
Das trifft dann naturgemäß auch für die Effekte zu.

Die Story ist Wirr zusammengestückelt und eigentlich nur eine Abfolge von Splatter und Nacktszenen.
Die Dialoge sind dermassen grottig und hölzern das ich kaum glauben kann das Argento seine Finger im Spiel hatte.
Auch die sonst einmalige Farbgebung des Altmeisters ist hier nicht gegeben.
Alles wirkt billig und dahingeschludert.
Die Darstellerischen Leistungen von gestandenen Schauspielern wie Thomas Kretschmann, Asia Argento oder Rutger Hauer setzen dem ganzen aber die Krone auf......total unmotiviert und Fad.

Vielleicht habe ich hier den Niedergang einer Regie-Legende gesehen aber so ganz glauben will ich das einfach nicht.
Dafür liebe ich bis auf wenige Ausnahmen seine Filme viel zu sehr.
Hoffe Dario Argento liefert noch mal was ordentliches ab....so darf er einfach nicht abtreten.
2 Kommentare 12 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Lieber Dario,

Vor zwei Jahrzehnten haben mich deine Filme begeistert und inspiriert - Filme mit großartigen Schauspielern, tollen Soundtracks, kruden Spezialeffekten, interessanter Kameraführung und ausgeklügelter Beleuchtung.

Seit zehn Jahren haust du ein schlechtes Machwerk nach dem anderen auf die Gasse, Scheißdreck, bei dem ich nicht weiß, ob ich lachen oder weinen soll. Siehst du nicht, dass deine Schauspieler so hölzern wie Marionetten spielen? Hörst du nicht, dass Simonetti keine guten Songs mehr schreiben kann? Was um alles in der Welt sollen diese digitalen Spezialeffekte, die keinem modernen Egoshooter das Wasser reichen können?

Dario, Dario, Dario. Ich verstehe das alles einfach nicht, dein neuster Film lässt mich vollkommen ratlos zurück.
Es fällt mir immer schwerer, dich in guter Erinnerung zu behalten.

Dein Freund und Bewunderer,

A.
Kommentar 12 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Produktrezi zu : Dario Argentos Dracula [Blu-ray]

► PROLOG
========
Bram Stokers Romanfigur Dracula ist kult & bereits vielfach von namhaften Regisseuren, u. a. Tod Browning & Mario Bava sowie Jess Franco, in den verschiedensten Versionen verfilmt worden.
In diesen Reigen wollte sich wohl auch der Meister des italienischen Giallo miteinreihen & schuf eine weitere Adaption des kultigen Blutsaugerfürsten mit Biss & einigen Spezialeffekten sowie mit viel Haut.
Allerdings, und das merkt man hier beim Lesen vieler Rezensionen, sollten Dario Argento-Fans diesen Streifen in keinster Weise mit den farbenprächtigen Giallos oder auch seinen größtteils gelungenen Horrorwerken aus vergangenen Tagen in Vergleich setzen, denn dann hat dieses Filmwerk beim reinen Verehrer des Giallo-Genres sowie beim Dario Argento-Fan ganz allgemein kaum eine Chance.

Also dann, liebe Interessierte an dieser Dracula-Version, nachfolgend gebe ich Euch einmal ein Paar wissenwerte Angaben sowie Infos zur Ausstaffierung dieser Filmbox & ich bewerte meine erworbenen Media-Artikel immer nur als Gesamtprodukt, nicht nur den Film an sich.

► DER STREIFEN : Dario Argentos Dracula ( I/F/E 2012 )
=============
Die Nacht ist für Graf Dracula ( Thomas Kretschmann ) & seine Vasallen stets die Zeit zum Speisen.
Dann verriegelt man im transilvanischen Dorf Siebenbürgen rund um des Grafens Burg alle Türen sowie Fenster & wagt sich nicht mehr nach draußen.
Doch mit einer List ködert der Graf immer wieder arglose Opfer in sein Gemäuer, damit auch der Bluthaushalt stimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen