Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dare

Human League Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 10,77
Jetzt: EUR 10,66 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,11 (1%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Human League-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Human League

Fotos

Abbildung von Human League

Biografie

Der kühle Glanz der 1980er spiegelte sich schon in der Musik von The Human League wider, als man noch das Jahr 1978 schrieb. „Being Boiled“ hieß damals die erste Single der von Martyn Ware und Ian Craig Marsh (die später Heaven 17 gründen sollten) ins Leben gerufenen Formation, die, inspiriert von Kraftwerk, ihrerseits für einige wegweisende ... Lesen Sie mehr im Human League-Shop

Besuchen Sie den Human League-Shop bei Amazon.de
mit 51 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Dare + Travelogue - Remastered + Reproduction (Remastered)
Preis für alle drei: EUR 29,62

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (24. Mai 1983)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 3 Virgin U (EMI)
  • ASIN: B000025JV9
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 233.986 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Things That Dreams Are Made Of
2. Open Your Heart
3. The Sound Of The Crowd
4. Darkness
5. Do Or Die
6. Get Carter
7. I Am The Law
8. Seconds
9. Love Action (I Believe In Love)
10. Don't You Want Me

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Beim Durchblättern der Annalen der New-Wave-Geschichte kann man den Eintrag "Human League" leicht übersehen. Aber in Wirklichkeit war dieses Phil-Oakey-gesteuerte Synthiepop-Ding entscheidend für die Bewegung, die mit Dare!, Human Leagues dritter Veröffentlichung, stand und fiel. Dank der Hitsingle "Don't You Want Me" machte diese Platte fast im Alleingang den New Wave salonfähig, und ein MTV-Video versorgte sie auch noch mit einem trendigen Gesicht, an dem man unmöglich vorbeisehen konnte. Der Sound war theatralisch, ertränkt in kitschigen Keyboard-Tönen, aber er fühlte sich neu und erfrischend an, damals im Jahr 1982. Human League sollte nie wieder solch Ohrwurm-trächtige ästhetische Höhen erklimmen; Dare! ist ihre größte Leistung -- und klingt noch heute neu und erfrischend. --Tom Lanham

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A league of their own... 16. Mai 2007
Format:Audio CD
Als im Oktober 1981 das Album 'Dare' erschien war ich 16 und in meiner Klasse der einzige, der auf die Synthiesounds aus UK abfuhr; habe ich doch damals wöchentlich die UK Top40 auf BFBS gehört (und nicht nur um mein Schulenglisch aufzubessern oder, neudeutsch, zu pimpen... *grins*), die meinen Musikgeschmack nachhaltig beeinflusst haben.

(The) Human League waren damals Helden für mich! Allein für das leicht unterkühlte und nahezu androgyne Styling von Phil Oakey bin ich gestorben!!! :-)

Und 'Dare' war mein Soundtrack des Jahres 1981/82. Eine Platte wie aus einem Guss, keine Sekunde Langeweile, jeder Song eine synthetische Hymne gefüllt mit juvenilen Lebensweisheiten:

"Everybody needs love and adventure, everybody needs cash to spend, everybody needs love and affection, everybody needs two or three friends - these are the things, these are the things, the things that dreams are made of"

Ich habe die Platte damals rauf und runter gehört, und, wie so oft, nicht verstanden warum selbst die Single 'Don't you want me' in D nicht den gleichen Zuspruch fand wie in der britischen Heimat (UK: 1, D: 5)...

Jede Auskopplung, sei es 'Love action' (UK: 3), 'The sound of the crowd' (UK: 12), 'Open your heart' (UK: 6) oder besagtes 'Don't you want me' sind Ohrwürmer im klassischen Sinne: eingängige Melodie, einprägsamer und leicht mitzusingender Refrain, poppiges Arrangement. Aber eben auch alle weiteren Titel des Albums fügen sich lückenlos in die Sammlung der Hits ein, sei es 'The things that dreams are made of' oder 'Seconds' oder das brilliante 'Do or die' - alles Ohrwürmer.

Der Popjournalist Andreas Banaski (Pseudonym: Kid P.) schrieb ca. 1983 über Human League "[...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Klassiker! 6. April 2007
Von Thomas H.
Format:Audio CD
In Deutschland waren The Human League ja nie die ganz große Nummer und trotz einiger hoher Chartplazierungen ("DonŽt You Want Me","Being Boiled") ist der Band um Philip Oakey, im Gegensatz zu Depeche Mode oder den Pet Shop Boys, hierzulande leider nie der ganz große Durchbruch gelungen. Nach zwei Longplayern, die eher im experimentellen Bereich anzusiedeln waren, gelang der Band mit dem dritten, deutlich kommerzielleren Longplayer "Dare" der ganz große Wurf, der sie neben ihrer Heimat England auch in den USA an die Spitze der Charts führte.

Diese hier 2003 wiederaufgelegte CD präsentiert den Albumklassiker der 80er Jahre als Remastered Edition in sehr guter Klangqualität, allerdings ohne jegliches Bonusmaterial wie Single B-Seiten oder Extended Versions, was bei einer Spielzeit von knapp 41 Minuten schon verwundert. Dieser Mangel wurde jedoch inzwischen behoben, denn die 2005 veröffentlichte Compilation "Original Remixes & Rarities" beinhaltet neben den raren Tracks "Hard Times" (B-Seite von "Love Action") und "Non-Stop" (B-Seite "Open Your Heart") auch fast alle Maxi Versionen der legendären Band, darunter die Long Versions von "The Sound Of The Crowd" (6:29) und "Don't You Want Me" (7:28), die man hier schwerlich vermisst.

Kaum zu glauben, dass "Dare" bereits mehr als 25 Jahre auf dem Buckel hat, denn die Songs klingen auch heute noch genauso mitreißend und erfrischend wie damals. Ein zeitloses Meisterwerk, das jedem Musikliebhaber nur wärmstens empfohlen werden kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superscheibe 7. März 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Mit dieser Scheibe verabschiedeten sich "Human League" sicherlich von ihrer experimentellen Phase, die sie noch auf "Reproduction" oder auf "Travelogue" angeschlagen haben. Trotzdem ist der Wechsel von einer experimentellen, nahezu düster klingenden Band, zu fröhlicherem Synthi-Pop hervorragend gelungen. Bereits der Eingangstitel "The things that dreams are made of" zeigt, dass mit den beiden neu der Band beigetretenen Sängerinnen eine andere Richtung in Zukunft angeschlagen werden wird, die trotzdem auch für eingefleischte New Wave Fans vertretbar ist. Die Singleauskopplung "Open your heart" zeigt sich als stimmungsvoller Poptitel, der bei jedem Anhören wieder gute Laune verbreitet. Selbiges gilt auch für "Love action". Absoluter Höhepunkt der Scheibe ist jedoch der mittlerweile zum Klassiker gewordene Titel "Don't you want me". Fazit: Eine hervorragende Popscheibe, die auch zwanzig Jahre nach ihrer Veröffentlichung nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "MEISTERWERK DER SYNTHIE-POP-PIONIERE" 15. September 2012
Format:Audio CD
Drittes Studioalbum der britischen Synthie-Pop-Pioniere um ihren charismatischen Frontman "Philip Oakey" von 1981 nach der Spaltung ihrer Originalbesetzung. Der neue Stil des Albums ist das Ergebnis der raschen Entwicklung der Band vom experimentellen Avantgarde-Elektro-Pop zum kommerziellen Synthie-Pop mit weiblicher Backing-Vocals-Unterstützung der Damen "Joanne Catherall" und "Susan Ann Sulley" mit dem bombastischen Ergebnis von vier ausgekoppelten Hit-Singeln, die bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren haben und in den UK-Charts wie eine Bombe einschlugen und das Album zum weltweit grossen kommerziellen Erfolg machten. Die zweite Single "Love action" stieg in den UK-Charts bis auf Platz 3 und der Synthie-Hammer "Open your heart" platzierte sich auf Platz 6. Das von Philip Oakey als schwächster Album-Track eingestufte "Don't you want me" wurde nur auf Druck der Plattenfirma "Virgin" als Single veröffentlicht und stürmte adhoc die internationalen Charts. Die kommerzige "Synthie-Über-Hymne" wurde zum bis heute grössten Hit der Band und zu einer der meistverkauften Singeln Englands aller Zeiten, mit der Folge das Single und Album auf Platz 1 der UK-Charts schoss. Kommerzig cooler Synthesizer-Sound gepaart mit der genial tiefen Bariton-Stimme Philip Oakeys unter Mithilfe seiner weiblichen Backing-Vocals-Partnerinen waren das Erfolgsgeheimnis der Nummer und wurden zum Markenzeichen der Synthie-Band. Weitere Highlights sind dann die vierte Single "The sound of the crowd" und der Synthie-Track "Seconds" des genialen Albums, das bis heute einen starken Einfluss in vielen Bereichen der Pop-Musik ausübte und somit auch viele Pop-Bands beeinflusste.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar