Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,15 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dany, bitte schreiben Sie


Preis: EUR 14,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch docu-films und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 11,88 2 gebraucht ab EUR 11,50

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dany, bitte schreiben Sie + Schwarzwaldmädel - Filmjuwelen + Grün ist die Heide (Filmjuwelen)
Preis für alle drei: EUR 44,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Fita Benkhoff, Anneliese Uhlig, Liesl Karlstadt
  • Komponist: Hans-Otto Borgmann
  • Künstler: Heinz Hölscher, Eduard Borsody, Carl Opitz, Luise Dreyer-Sachsenberg, Franz Geiger, Waldemar Lembke
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 1. Juli 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0009O6HQS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.765 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Um ein Haar wäre die junge, hübsche Dany einem Heiratsschwindler zum Opfer gefallen, deshalb will sie von der Liebe erst mal nichts mehr wissen. Als sie versucht, ihr Brautkleid umzutauschen, wird sie überraschend als Sekretärin in dem Modegeschäft angestellt. Nur der attraktive Chef Hannes Pratt ist tabu, aber Dany denkt im Moment ohnehin nicht an Liebe. Als Pratts Sekretärin hat sie alle Hände voll zu tun, ihrem charmanten Chef die Frauen vom Leib zu halten. Eines Tages meldet sich Pratts längst verflossene, große Liebe Helen, de mittlerweile reich verheiratet in den USA lebt. Sie will Pratt in Vendedig treffen. Da Pratt sein Junggesellenleben nicht eingestehen will, muss Dany mit ihm reisen und sich als seine Frau ausgeben. In Venedig stellt Pratt fest, dass er sich in Dany verliebt hat, und auch ihre Gefühle sind stärker, als sie wahrhaben wollte. Durch ein Missverständnis kommt es jedoch zum Streit, den die beiden erst nach weiteren Turbulenzen glücklich beilegen."

VideoMarkt

Daniela Ruland nimmt einen Job als Sekretärin beim Modedesigner Hannes Pratt an. Hannes, durch seine Auftraggeberin Madame Georgette und die Phalanx junger Models abgelenkt, hat keine Augen für die tüchtige und reizende Dany, die ihm aufdringliche Verehrerinnen vom Leib halten soll. Eines Tages bittet ihr Chef sie, ihn nach Venedig zu begleiten, wo er eine seiner Verflossenen treffen will. Dany soll seine Ehefrau spielen. Damit beginnen Komplikationen, die nach Danielas Jobaufgabe doch noch zur Hochzeit mit Hannes führen.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan-Eric Loebe am 14. Oktober 2004
Format: DVD
Übernommen haben sich die Drehbuchautoren dieses netten Streifens sicher nicht. Und auch inszenatorisch ist dieser Film kein Meisterwerk. Sollte er auch nicht. Denn alles, was dieser Film bieten wollte, war nette Unterhaltung für die ganze Familie. Und dieses Konzept geht noch heute auf. Sonja Ziemann und Rudolf Prack, als damals vielbeschäftigtest Filmpaar spöttisch Zieprack genannt, sind in den Hauptrollen zu sehen. Was den Film heute noch interessant macht, sind aber vielmehr die Nebenrollen, die vor allem mit Hubert von Meyerinck und Fita Benkhoff als zickige Rivalen glänzend besetzt sind.
Die Qualität der DVD überzeugt gänzlich. Der Film ist komplett (samt Verleihmarke) und offensichtlich neu, digital von einer hervorragend erhaltenen Kopie abgetastet. Bild und Ton sind nahezu frei von Störungen und für ihr Alter erstaunlich gut erhalten. Den Minuspunkt gibt es lediglich für fehlende Extras. Denn neben den üblichen Texttafeln zu den Hauptdarstellern sucht man vergeblich nach Untertiteln oder Trailern, die eigentlich zum Standard einer DVD gehören sollten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sina Gerritsen TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. Februar 2010
Format: DVD
Als erklärter Fan von alten Spielfilmen mußte ich auch den hier vorliegenden "Dany, bitte schreiben Sie" haben.
Jetzt, nachdem ich die DVD geschaut habe muß ich sagen, dieser Kauf hat sich wirklich absolut gelohnt.
Ein modernes 50er Jahre Märchen wird sozusagen wahr...
Sonja Ziemann in der Rolle der Dany wird kurz vor der Hochzeit von ihrem Bräutigam schnöde sitzengelassen. Mit guten Ratschlägen u. Kommentaren ihrer Pensionswirtin, hier herrlich Liesl Karlstadt, macht sie sich am Tag darauf auf den Weg zu dem Modehaus, wo sie ihr nun nicht mehr benötigtes Brautkleid zurückgeben möchte.
Doch das zeigt sich zunächst nicht so einfach wie gehofft.
Nach einigen Mißverständnissen landet Dany im Vorzimmer des smarten u. gut aussehenden Chefs (Rudolf Prack) des Modehauses u. von da an heißt es allmorgendlich "Dany, bitte schreiben Sie", das Schicksal nimmt seinen Lauf...
Mehr möchte ich aufgrund der Kürze des Filmes nicht verraten, schließlich soll niemandem die Spannung vermiest werden.
Ein von Eduard von Borsody (Vater des bekannten Schauspielers Hans von Borsody u. Opa der bekannten Schauspielerin Suzanne von Borsody) flott inszenierter Spaß mit so tollen Schauspielern wie unter anderem Maria Sebaldt (später in den Wicherts als Mutter Hannelore), Fita Benkhoff, Hubert von Meyerinck, Anneliese Uhlig, Helen Vita u. vielen anderen mehr.
Auch wenn man im Grunde von Anfang ahnt wie der Film ausgehen wird, so macht es doch Spaß den Akteuren dabei zuzuschauen mit soviel Spielfreude sind sie bei der Sache.
Darum kann ich auch nur jedem Liebhaber von leichten Filmkomödien dieser Zeit oder Filmkomödien überhaupt diesen Film empfehlen.
Beste Unterhaltung garantiert !!! Am schönsten an einem grauen oder trüben Nachmittag oder wenn im Winter die Lichter früh angehen anzuschauen, da kommt Freude auf !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hibou am 25. Juni 2009
Format: DVD
Dieser Film ist witzig, charmant. Dany erfährt einen Tag vor ihrer Hochzeit das der Bräutigam ein Heiratsschwindler und Betrüger ist. Nun sitz sie da ohne Zimmer, ohne Arbeit und ohne Geld. Am nächsten Tag, versucht sie ihr Hochzeitkleid zurückzugeben Mme Georgette lehnt es ab, aber das Manequinn Billy gibt Dany den Tipp es beim Geschäftführer Schnattke zu versuchen. Mme Georgette (Fita Benkhoff) und Herr Schnattke (Hubert von Meyerinck) sind immer anderer Meinung. Wären Herr Schnattke mit Dany über die mögliche Rücknahm des Kleides redet, wo die Telefon ständig läuten, bitte er sie dranzugehen. Somit das Schicksal Dany eine neuen Lauf, den sie wird von den Chef Hannes Pratt eingestellt. In den nächsten Wochen lernt Dany mit den ständigen Liebeleien ihres Chefs umzugehen, mit der zeit entwickelt sich eine Kameradschaft wo beide sage das der andere niemals in frage käme für den anderen. Tja, da Lügen beide aus vollen Herzen.

Sonja Ziemann ändert ihr auftreten in laufen des Films, die Dany an Anfang ist nicht die selbe in der Mitte die wiederum eine andere ist am ende des Film. Ich finde absolut bezaubern wie sie angeschwips eine Treppe steigt und fast rückwärts fehlt gebe es nicht Hannes Pratt und Joe Turner. Auch die Verführungsszene ist köstlich, man fragt sich wer wen verführen will, falls überhaupt.

Bild und Ton sind ausgezeichnet. Als Special gibt es einige Bio- und Filmgraphie einiger Künstler in dieser DVD ' Kollektion von Black Hill Pictures GMBH und der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung / Transit Filmgesellschaft Mbh sind etwas besonderes.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden