Jetzt eintauschen
und EUR 2,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Dante's Inferno (Deutsch Uncut) [Software Pyramide]

von ak tronic
Xbox 360
 USK ab 18
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
  • Spieler: 1 Spieler
  • Spielstände je: 2 MB
  • HDTV: 720p/1080i/1080p
  • Features: Dolby Digital-Unterstützung
  • XBOX-Live (Online-Funktion): Inhalte herunterladen
  • Verpackung: deutsch
  • Software Pyramide: Real Classic Games
    Entdecken Sie weitere Budget-Spiele der Software Pyramide: Viele Neuauflagen erfolgreicher Spiele zu günstigen Preisen für u.a. PC, PlayStation 3 und Xbox 360.Zur Software Pyramide.

    Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


    Informationen zum Spiel

    • Plattform:   Xbox 360
    • USK-Einstufung: USK ab 18
    • Medium: Videospiel

    Produktinformation

    • ASIN: B004MOL0Q8
    • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 118 g
    • Erscheinungsdatum: 9. März 2011
    • Sprache: Englisch
    • Bildschirmtexte: Englisch, Deutsch
    • Anleitung: Englisch, Deutsch
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.587 in Games (Siehe Top 100 in Games)

    Produktbeschreibungen

    Produktbeschreibungen

    Andare all’Inferno. Oder anders gesagt: Fahr zur Hölle.

    Die westliche Sicht auf die Hölle wurde maßgeblich vom italienischen Dichter Dante Alighieri mit dem ersten Teil seines im 13. Jahrhundert veröffentlichten Epos “Die Göttliche Komödie” geprägt. In Dantes Inferno nimmt EA Gamer nun mit auf eine Reise in diese Hölle.

    Mit Dantes Inferno adaptiert EA Alighieris Vision der Hölle für die Welt der Videospiele und erschafft zugleich ein atemberaubendes Third-Person-Action-Adventure. Der Spieler übernimmt die Rolle Dantes, der bei der Rückkehr in die Heimat seine Geliebte Beatrice ermordet vorfindet. Da Luzifer ihre Seele in die Unterwelt entführt hat, bleibt Dante nur eine Möglichkeit, ihre Seele zu retten: Selber in die Hölle hinabzusteigen. In der Hölle jedoch muss er sich auch seinen eigenen Dämonen stellen – und ihm wird deutlich, dass hier auch seine eigene Rettung und Erlösung auf dem Spiel steht.

    Als Dante erlebt der Spieler die neun einzigartigen Kreise der Hölle, wie sie Alighieri aufgezeichnet hat: Vorhölle, Wollust, Völlerei, Habgier, Zorn, Häresie, Gewalt, Betrug und Verrat. Jeder Kreis hat seine eigene Atmosphäre, mit Dämonen, Monstern, Sündern und Orten, die direkt den lebendigen Darstellungen des Gedichts entnommen sind. Im Kampf gegen die Dämonen der Hölle stehen Dante zwei Hauptwaffen zur Verfügung: Die Sense, die er dem Tod entrissen hat, und das Heilige Kreuz, das er von Beatrice erhalten hat.

    In den spirituellen Kräften dieses Kreuzes kann er die Seelen und die Zauber der Geschöpfe versammeln, die er auf seiner Reise besiegt. Zudem verfügt das Spiel über ein umfangreiches Upgrade-System, mit dem der Spieler seine Fähigkeiten optimal an seinen individuellen Spielstil anpassen kann und so perfekt vorbereitet den übelsten Kreaturen und Gegnern der Hölle gegenübertreten kann. Hat er die Kreaturen erst einmal besiegt, kann er sie auch zähmen, ihre Stärke für sich nutzen und somit die Hölle mit ihren eigenen Waffen bekämpfen.


    Features:
    * Epische Adaption des Literaturklassikers – Dantes Inferno basiert auf dem ersten Teil von Dante Alighieris klassischem Gedicht “Die Göttliche Komödie” und ist ein Third-Person-Action-Adventure, in dem sich Dante aufmacht, die Seele seiner Geliebten Beatrice aus der Hölle zu retten.
    * Die neun Kreise der Hölle – Wie im Gedicht gilt es auch im Spiel, durch Dantes neun einzigartige Kreise der Hölle hinabzusteigen: Vorhölle, Wollust, Völlerei, Habgier, Zorn, Häresie, Gewalt, Betrug und Verrat. Jeder Kreis bietet Umgebungen, Gegner und Story-Elemente, die den von seinen Bewohnern begangenen Sünden entsprechen.
    * Die Visceral Games-Qualitätsgarantie – Mit Dantes Inferno präsentiert Visceral Games nach dem von Kritikern hochgelobten und mit Awards überhäuften Dead Space die selbe unbedingte Liebe zum Detail und zur Perfektion, die es berühmt gemacht hat.
    * Schnelle, intensive, reaktive Kampf-Action – Bewaffnet mit der Sense des Todes und Beatrices Heiligem Kreuz, kämpft sich Dante durch die neun Kreise der Hölle, und nutzt dabei magische Kräfte und ein umfangreiches, individuell anpassbares Upgrade-System, mit dem der Spieler das schnelle, flüssige Gameplay optimal genießen kann – und das immer mit 60 Frames pro Sekunde.
    * Steuere die Kreaturen der Hölle – Einige der gewaltigen Kreaturen und Gegner, auf die der Spieler in Dante’s Inferno trifft, kann er vollständig zähmen und so die Hölle mit ihren eigenen Waffen bekämpfen.
    * Komplett in Deutsch (Sprachausgabe und Bildschirmtext in Englisch auswählbar).
    * 100% Uncut

    Produktbeschreibungen

    A third-person action adventure adaptation of the medieval epic poem The Divine Comedy by Dante Alighieri. The dark fiction gave birth to the Tuscan Italian dialect and is widely considered to have defined the western world's contemporary conception of hell and purgatory. The poem tells the tale of Dante who journeys through the twisted, menacing nine circles of hell in pursuit of his beloved Beatrice.
    Written in the 14th Century, The Divine Comedy was published and read aloud in Italian (unlike the Bible), thereby making the poem accessible to the mass public. The poem delivers a striking and allegorical vision of the Christian afterlife and the punishments of hell. In part one, known as Dante's Inferno, Dante traverses all nine circles of hell limbo, lust, gluttony, greed, wrath, heresy, violence, fraud and treachery.

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Von coffey72 TOP 500 REZENSENT
    Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
    Spätestens im der Höllenkreis der Lust wird klar, dies ist eine Männer-Hölle. Aber was solls.

    Dante kämpft nicht nur, er durchleidet auch einen Kampf gegen das, was er selbst einmal war.

    Dieses Spiel wartet mit herkömmlichen Mechaniken auf, umgesetzt in eine fleischige und brachiale Welt die der Vorstellung der Christen des Mittelalters entsprechen dürfte.
    Wiederlich bis faszinierend wird alles was den Menschen zum Unmenschen machen kann ins Feld geworfen und man muss sich seiner Haut (fürs Erste) erwehren so gut man kann.

    Optisch und akustisch ist dieses Spiel ein Rausch und die Handlung macht stets neugierig auf das nächste Kapitel.

    Aber leider wird die Herausforderung in den späteren Abschnitten zu gering denn Dante wird zu mächtig. Bis auf den finalen EndBoss leiert man das letzte Viertel des Spiels nur im Hack`n-Slay-Godmode runter.
    Also fast wäre es ein gelungener Alptraum geworden, aber phasenweise fehlt der Thrill.

    Trotzfem empfehle ich den Titel gerne weiter denn der letzte Kampf reisst alles wieder raus.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    5.0 von 5 Sternen Perfekt 22. Oktober 2013
    Verifizierter Kauf
    Ich hab es für mein Mann bestellt und der hat sich riesig drüber gefreut.Das Spiel ist ein absoluter volltreffer :)
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    4.0 von 5 Sternen Mal schwach, mal stark 21. Oktober 2012
    Von Charlie
    Verifizierter Kauf
    Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
    So lautete das Motto als ich Dante's Inferno durchspielte. Ich erwarb das Spiel für ca. 15€, um meinen Spaß auf meiner neuen Xbox 360 Slim zu beglücken und ich richtig Lust hatte, ein Hack'n Slay auf erwachsenen Niveau zu spielen.
    In den folgenden Kategorien werde ich das Spiel bewerten und im Schlussteil ein Fazit verfassen.

    Grafik

    Das Spiel hat schon eine lange Zeit auf den Buckel (2,5 Jahre), sieht aber dennoch akzeptabel und stimmig aus. Da ich selbst kein Grafikfanatiker bin, spielt dieser Aspekt keine große Rolle für mich. Ich bin jemand, der gerne auch Retro Games spielt oder neue Spiele, die keine grafischen Perlen sind. Aus diesem Grund fließt die Grafik nicht schwerwiegend in meine Bewertung ein.
    4/5 Punkten wegen guter Grafik, die Anfang 2010 sich durchaus sehen lassen konnte und heute akzeptabel ist.

    Gameplay

    Das Gameplay ist dynamisch und durch vielseitigen Kampftechniken ausgefeilt. Dennoch fehlt es an innovativen Ideen und nach 2/3 des Spiels, möchte man auch, dass sich das Spiel so allmählich dem Ende neigt. Dabei beträgt die Spieldauer gerade mal acht Stunden Spielzeit und wenn dieses Gefühl schon nach fünf Stunden eintritt, ist dies schon sehr ernüchternd. Wodruch wird dieses Gefühl eigentlich beeinflusst? Nun ja. Der gesamte Spielverlauf ist sehr linear, sprich es gibt eigentlich garkeine anderen Möglichkeiten, das Spielgeschehen zu beeinflussen oder druch einen selbst gewählten Weg, etwas Neues zu entdecken. Ein weiterer Aspekt ist das Bestrafen sowie Erlösen von Gegnern. Je nach Wahl, skillt man den Heiligkeitsbaum oder Unheiligkeitsbaum, was wiederum neue Fähigkeiten freischaltet.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    5.0 von 5 Sternen TOP! 10. Juni 2012
    Von Alex
    Verifizierter Kauf
    Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
    Hammer Game, also ich bin positiv überrascht! Einfach mal Youtubetrailer anschauen, dann weiß man direkt, ob das Spiel was für einen selbst ist! Mir macht es bis heute super viel Spaß! TOP!
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Lasst, die ihr eingeht, jede Hoffnung fahren 3. Februar 2013
    Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
    In einer Zeit, da Weltliteratur auch aus den Reihen der „Comic Heftchen“ kommen kann, bleibt es nicht aus, dass auch Videospiele sich immer wieder an Weltliteratur versuchen. Vielleicht häufen sich aber auch nur die Fälle von „…besser gut gestohlen, als schlecht selbst ausgedacht…“. Wie auch immer, im Falle von Dantes Inferno passt das Ergebnis. Aus dem sensiblen Schöngeist Dante wird ein gefürchteter Kreuzritter, der für seine Sünden im Namen der Kirche mit einer einfachen Fahrt zur Hölle belohnt werden soll. Da er aber nicht einsieht, dieses Schicksal auch über seine geliebte Beatrice zu bringen, macht er den Tod kurzer Hand alle und begibt sich auf die Suche nach seiner Braut, die inzwischen Wettschulden beim Herrn der Finsternis einläsen muss. Dante folgt ihr in die mittelalterliche Hölle und der Spaß kann beginnen.

    Natürlich schreitet Dante nicht philosophierend an der Seite des Dichters Vergil durch die Unterwelt, ohne den dort lebenden Kreaturen ordentlich zuzusetzen. Angesichts einiger berühmter Seelen muss der Spieler sich entscheiden, ob Dante sich als Erlöser oder als Bestrafer durch die Finsternis kämpft. Je nach Spezialisierung erlernt er neue Fertigkeiten, mächtige Angriffs- und Verteidigungszauber und verbessert Sense und Kreuz, seine Waffen. Zwischen den Kämpfen gibt es noch ein paar kleine Rätsel und Jump’n’Run Einlagen, die immer trickreicher werden.

    Highlight des Spiels sind aber ohne Zweifel die finstere Kulisse und die fesselnde Geschichte. Grafik und Surround Sound tun ihr übriges um den Spieler in die mittelalterliche Welt der Verdammnis zu entführen.

    Ich gebe zu, ich bin eher Gelegenheitsspieler als Hardcore-Zocker. Aber auch als Film- und Literaturfan habe ich an Dantes Inferno meinen Spaß und kann dafür gut auf den 400. Teil „dieses Rennspiels“ mit Softpornoeinlagen verzichten.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen Nettes Gameplay, fragwürdiger Inhalt 3. Juni 2013
    Verifizierter Kauf
    Nun, Dante's Inferno ist ja optisch bereits ein "brutaler" Hingucker. Es ist ein klassisches Hack&Slay, ein "Kampf auf Abruf" Spiel, mit kräftigen Kampfszenen und höllischer Umgebung. Wer es gerne brutal und blutrünstig mag, den sollte dieses System wohl gefallen. Das sei nun ein neutraler Kritikpunkt, ohne jegliche Wertung.
    Die grafischen Arbeiten sind relativ flüssig, was ein schnelles und gezieltes Gameplay ermöglicht. Allerdings gibt es hierzu einen Kritikpunkt, der nun unabhänig der Religiösität des Spielers zu beachten ist. Der Spieler hat die Möglichkeit abseits der Kämpfe über die Natur des Handelns anderer zu richten. Manch einer mag es wohl infrage stellen, ob solche Entscheidungen nicht ethisch unangebracht seien, zuzüglich der ohnehin schon hohen Gewaltrate solcher Spiele.
    So kann man nur sagen, dass dieses Spiel kiritsch zu betrachten ist. Manche Personengruppen mögen davon affektiert sein, andere natürlich wieder nicht. Abgesehen davon, das Gameplay ist durchaus einen versuch wert, vor allem, wenn man auif das klasische Demon-Slaying steht.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?

    Ähnliche Artikel finden