Danse Macabre (Anita Blake, Vampire Hunter Book 14) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Statt: EUR 6,10
  • Sie sparen: EUR 0,01
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Danse Macabre (Anita Blak... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Danse Macabre (Anita Blake, Vampire Hunter, Band 14) (Englisch) Taschenbuch – 27. März 2007


Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,09
EUR 4,46 EUR 1,00
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
49 neu ab EUR 4,46 16 gebraucht ab EUR 1,00
EUR 6,09 Kostenlose Lieferung. Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Danse Macabre (Anita Blake, Vampire Hunter, Band 14) + Micah (Anita Blake, Vampire Hunter, Band 13) + The Harlequin (Anita Blake, Vampire Hunter, Band 15)
Preis für alle drei: EUR 18,29

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Jove; Auflage: Reprint (27. März 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0515142816
  • ISBN-13: 978-0515142815
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 10,5 x 3,2 x 17,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.454 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Anita Blake [is] a 'Tom(asina) Jones' for the 21st century if ever there was one. (Star-Ledger)

Erotic and evocative. (Best Reviews)

Page-turners with a little bite to them. (Austin American-Statesman)

Synopsis

Anita Blake should be concentrating on a dangerous situation: the ardeur, the sexual power that flows between Anita and Jean-Claude, Master Vampire of the City - and Richard, the volatile werewolf who loves her passionately - is reaching new levels, perhaps evolving into something entirely new. It seems to be choosing new lovers for Anita, acting with a will of its own. The unexpected effect of this is that Jean-Claude's own powers as a Master Vampire have grown to new levels - and Richard, always unpredictable, is changing too. However, as the days pass Anita finds herself less interested in vampire politics than in an altogether more personal concern. She may be pregnant. And if she is, whether the father is a vampire, a werewolf or something else entirely, she knows full well that being a Federal Marshall, known for raising the dead and executing vampires, is no way to bring up a baby -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Geisha X am 27. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Leser der Leseprobe aus "Micah" wussten es schon längst, Anitas Periode ist längs überfällig und es steht ein Schwangerschaftstest an. Anita als Mami? Können wir uns das vorstellen? Nicht einmal Anita selbst kann das. Von den vielen Verzwickungen einer möglichen Schwangerschaft und hochinteressanter Wer-könnte-der-Papa-sein?-Fragen abgesehen behandelt das Buch sonst noch die Suche Anitas nach einem oder mehreren neuen Pomme de Sange - also noch mehr neue Bettgenossen - und das Zusammentreffen diverser "Master of City". Zudem muss sie ihren Werlöwinnen-Anteil unter Kontrolle kriegen und ihren altbekannten Rollen gerecht werden.

Wie so manch andere anscheinend nimmer endend wollende Serie hat sich auch Laurell K. Hamiltons Anita-Blake-Reihe in meinen Augen von Band zu Band mehr ins schritstellerische Koma befördert. Schon lange kann man nicht mehr wirklich von einem paranormalen Krimi sprechen, mit dem Band wandert die dringend therapiebedürftige Anita stets mehr in Richtung Fantasy-Sex und weg von ihren eigenen Anfängen.

So auch der vorliegende Band - ist es wirklich schon der vierzehnte? Einen Krimianteil gibt es hier gar nicht mehr. Anita bekommt kaum Gelegenheit ihre unzähligen Waffen in ihren knappen Outfits zu verstecken oder ihre "Lizenz zum Pfählen" zu zücken. Statt dessen bekommt der Leser jede Menge Diskussionen, Gespräche und ein bißchen Vampirpolitik geboten - für mich war das nicht wirklich genug Spannung. Die wenigen Auseinandersetzungen bewältigt Anita allesamt durch ihre stets in neue Höhen wachsenden übersinnlichen Fähigkeiten. Der einzige ernstzunehmende Feind taucht nur in einem Traum auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Fischer am 7. Oktober 2006
Format: Gebundene Ausgabe
When I started reading the Anita Blake series, I was impressed. The author had a lot of imagination and wrote books with fascinating characters, a lot of depth, great stories, lots of action and sexual tension. While the first few books were good, the next few novels were great and are among the best of the dark fantasy genre. Unfortunately, Obsidian Butterfly was the last high quality-book in the series. Lately, Hamilton basically strings one sex scene to the next and connects them by adding a few scenes about the relationships of the characters and Blake's problems with those. Since the leading character by now has about half a dozen regular lovers and jumps between the sheets with several more in every book, there's not much room left for anything else. So while earlier books had great erotic tension and sex scenes in addition to an interesting plot, the plot is now mostly missing from Hamilton's books. Danse Macabre is actually a lot worse than any of her former novels in this respect. On her website, Hamilton writes that she could fit in only half of her plot idea for the book and that she will write the next book with the rest. That's pretty obvious. The minimal plot outline used here is that a vampire ballet is coming to town and that all the other Masters of the City in America have been invited along. Here the inconsistencies start. We know from earlier novels that vampires can't trust each other and that mutual visits usually lead to often deadly power games. How likely is it that all of the masters would get together just to watch a ballet?Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bsmorgentau am 1. Juli 2006
Format: Taschenbuch
After waiting for the book for weeks I devoured it yesterday, when I finally got it.

Danse Macabre is Laurell Hamiltons usual genre mix of paranormal, erotic romance, horror and suspence.

Anita Blake and her boy friend vampire Jean Claude are meeting other vampiric Masters of the City who have come to town to see a new all vampire dance troupe production as well as to introduce some new pommes de sang to Anita to feed the ardeur (the power and need to feed on sex).

As usual, dealing with strange vamps requires rigid observation of vampire etiquette to avoid potential mortal insults.

To complicate matters, Anita is distracted by having missed her period and being in urgent need of a pregnancy test to find out whether she is unplannedly and unwantedly pregnant.

Stress, metaphysical challenges of other vampires and trouble with Anita's other boyfriends and the wereanimals bound to her lead to unexpected spikes in Anita's metaphysical powers, especially the ardeur. The result is lots of unscheduled sex in unexpected groupings, various MMF menage a trois, sex with some new men and a brief male male sex scene.

There is a clear emphasis on the erotic in this book, most of the fighting is done metaphysically, there is less physical danger and no murder plot as in some other books. Not for the sexually prudish. Do not start the series with this book, the number of characters - vampires and wereanimals who have been introduced in previous books - would otherwise be confusing. If you want an appetiser you can read the first three chapters on Laurell Hamiltons homepage.

I greatly enjoyed the book and this genre mix, though I also would not mind a return to some police work in future books.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen