Gebraucht kaufen
EUR 4,75
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Nikolaus Schwabig
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gutes, sauberes Bibliotheksbuch. Rechnung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Danke, Fußball! Gebundene Ausgabe – 2003

7 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,48 EUR 0,87
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 7,10
3 neu ab EUR 7,48 32 gebraucht ab EUR 0,87 4 Sammlerstück ab EUR 9,49
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie interessieren sich für Fußball? Dann entdecken Sie auch unseren Bundesliga Fan-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Rowohlt, Reinbek; Auflage: EA, (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3498063758
  • ISBN-13: 978-3498063757
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,8 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 153.099 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Hatte Deutschland jemals ein besseres Sturmduo als bei der WM 1970 in Mexiko? Uwe Seeler neben dem jungen Gerd Müller! Weltmeister wurde die Mannschaft dennoch nicht, weil sie nach einer dramatischen Verlängerung Italien im Halbfinale unterlag. Uwe Seeler, der Hamburger Wunderstürmer, wurde niemals Weltmeister, nicht einmal Europameister. Dass er dennoch zu den absoluten Legenden des deutschen Fußballs zählt, hat auch mit seiner Persönlichkeit zu tun. Über die erfahren wir in seiner Autobiografie so einiges; zum Beispiel in jenem entscheidenden Augenblick seiner Karriere, als ihm als 25-jährigen Inter Mailand für einen Wechsel nach Italien einen Koffer voller Geld anbot. Bei den damals bescheidenen Verdienstmöglichkeiten im deutschen Fußball eine enorme Versuchung. Aber Seeler dachte nach und sagte nein. Er blieb dem HSV treu bis zum allerletzten Bundesligaspiel 1972.

Uwe Seeler konnte trotz bescheidener Körpergröße Tore köpfen wie kein Zweiter, zur Not auch mit dem Hinterkopf mit dem Rücken zum Tor. Ein übermäßiges schriftstellerisches Talent erwartet da keiner. Aufgezeichnet wurde Danke, Fußball! deshalb vom Journalisten Roman Köster. Und dem ist das sehr gut gelungen. Kurzweilig zu lesen, vor allem weil nicht -- wie bei den meisten Biografien -- chronologisch erzählt wird, sondern geschickt mit Einschüben und Zeitsprüngen.

Auch inhaltlich stimmt die Mischung. Man erfährt einiges über den Privatmann Seeler -- Kindheit, Familie, Schicksalsschläge oder wie er sich schon als junger Fußballprofi, was heute undenkbar wäre, als Adidas-Vertreter etwas dazu verdiente. Auch die schwierige Zeit als HSV-Präsident bleibt nicht unerwähnt. Im Mittelpunkt aber stehen eindeutig die Fußballspiele, die großen Matches mit der Nationalmannschaft und mit seinem geliebten HSV, die sehr lebendig und genau nacherzählt werden. Abgerundet wird das Buch durch 140 Fotos aus der Laufbahn dieses markanten Sportlers. Der Fußballfan liest, genießt und kann am Ende nur sagen: Danke, Uwe! --Christian Stahl

Pressestimmen

Das ultimative Trostbuch für Fußballfans, die sich über Luschenspiele, durchgeknallte Profis oder Kommentatoren ärgern, die Kicken zum Wortspiel machen! (Der Stern)

Danke Uwe! Für dieses wunderbare Erinnerungsbuch, das jeden Liebhaber des Fußballs in Entzücken versetzt. (Die ZEIT) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Berti Bo. am 24. November 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Von Seite 1 bis 316 verkörpert Uwe Seeler eindrucksvoll seine seit jeher ehrliche und kumpelhafte Art. Dem Leser wird eine nett geschriebene und schöne Biografie geboten, die sich von all den albernen derzeit kursierenden und teilweise beleidigenden Biografien von etwaigen möchtegern Stars unterscheidet.
Ein solches Sportidol, ohne Skandale, hat es mal abgesehen von Fritz Walter im letzten Jahrhundert im Fußballsport nicht gegeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "markus_sorglos" am 30. August 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Daß er bis heute ein Idol ist, liegt zum einen an seinen überragenden sportlichen Leistungen. Zum anderen aber hat "Unser Uwe" stets die Herzen gewonnen durch seine ehrliche und bescheidene Art. Er war und ist ein echter Volksheld
Jetzt erzählt er sein Leben - seinen Aufstieg vom Hamburger "Buttje" zum umjubelten Star; seine schönsten Tore und wichtigsten Titel; seine Erlebnisse im Verlauf einer langen Karriere, die ihn buchstäblich um die ganze Welt geführt hat.
Das Buch berichtet von sportgeschichtlichen Höhepunkten, die allen Fans noch in Erinnerung sind.
Aber das Buch zeigt Uwe Seeler auch von der privaten Seite, die bisher wenig oder gar nicht bekannt ist- seine Herkunft aus einer Hamburger Familie mit großer Fußballtradition; seine Vorbilder und Lehrer, Mitspieler und Freunde; sein Leben als Ehemann und als Vater von drei Töchtern; sein Engagement für wohltätige Zwecke, über das er nie viele Worte macht.
Und nicht zuletzt dokumentieren 140 zum Teil unveröffentlichte Fotos das Leben und die Laufbahn eines großen Sportlers.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido Feldhaus am 22. Juni 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Uwe Seeler
Danke, Fußball! Mein Leben

Kategorie
Biographie

Bereich
Sport / Fußball

Autoren
Uwe Seeler und Roman Köster

Produktion
Rowohlt

Ausstattung
320 Seiten, Hardcover, viele Abbild.

Veröffentlichung
August 2003

BUCH-REZENSION
Rowohlt setzt mit der Biographie „Danke, Fußball! Mein Leben" von Uwe Seeler und Roman Köster eine längere Tradition zum Thema Fußballsport fort. Der seit der WM in England 1966 nur noch "Uns Uwe" genannte Urhamburger beschreibt darin seine fantastische Sport- und Lebensgeschichte. Genau so authentisch, aber noch und umfassender als in dem unter gleichem Titel erschienenen Hörbuch wird dem sportinteressierten Leser Seelers ehrliche und bescheidene Art nahe gebracht. Diese ließ ihn schon zu Lebzeiten zum echten Volkshelden werden, auch über die norddeutschen Grenzen hinaus.
Die Biographie umreißt einfühlsam seinen Beginn als nicht selten belächeltes Hamburger "Buttje" bis hin zum Fußballweltstar. Mehr als nur die Tore in 72 Länder- und unzähligen HSV-Spielen bzw. große Titel gilt es nachzuerleben; vielmehr fasziniert Seelers offene Sicht auf die Dinge und seine Treue zu Verein und Heimat. Der Blick auf Vorbilder, Mitspieler, seine glückliche Ehe und Rolle als Vater von drei Töchtern sowie sein weitgehend unbekanntes Engagement für wohltätige Zwecke geben ein rundes Bild. Uwe Seeler steht seit jeher als Synonym des fleißigen, ehrlichen, aber vielleicht auch autoritätshörigen Deutschen der 50er und 60er Jahre, was ihm durchaus auch Kritik einbrachte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Jun am 4. März 2007
Format: Taschenbuch
Sehr gelungene Ausgabe in dem nicht das sportliche im vordergrund steht,

sondern menschliche Werte.

Eindrucksvolle Geschichten aus seiner Jugend in der ihm diese Werte vermittelt wurden.

Auch einige der Kameraden von Uwe Seeler kommen zu Wort.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen