Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 9,90 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Daniel Druskat (DDR TV-Archiv) [3 DVDs]


Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
55 neu ab EUR 19,98 3 gebraucht ab EUR 12,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Daniel Druskat (DDR TV-Archiv) [3 DVDs] + Wege übers Land - DDR TV-Archiv ( 3 DVDs ) + Märkische Chronik - Die komplette Serie ( DDR TV-Archiv - 6 DVDs)
Preis für alle drei: EUR 70,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hilmar Thate, Sabine Elsholz, Manfred Krug, Ursula Karusseit, Ralf Schlösser
  • Komponist: Jens-Uwe Günther
  • Künstler: Dietrich Singer, Ursula Wolf, Gisela Eweleit, Jürgen Heimlich, Silvia Hebel, Lothar Bellag, Rudolf Woska, Helmut Sakowski, Arthur Büttner, Eberhard Bleichert
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: ICESTORM Entertainment
  • Erscheinungstermin: 22. Februar 2010
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 435 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0034J2A70
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.741 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Daniel Druskat, angesehener und überzeugter Genosse sowie Vorsitzender der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft Altenstein wird verhaftet. Doch was hat er sich zuschulden kommen lassen? Seine halbwüchsige Tochter Anja sucht Antwort bei Max Stephan. Er ist sowohl ein langjähriger Freund Druskats, als auch sein erbitterter Rivale. Zwischen Stephan, Vorsitzender im Nachbardorf und Druskat war es erst vor einigen Monaten wieder zu einer offenen Konfrontation gekommen.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Fünfteiliger Schicksalsfilm über die Rivalität zweier LPG-Vorsitzender.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang V. Lüttichau am 2. September 2011
Verifizierter Kauf
Es stimmt, wie jemand hier schrieb: Die SchauspielerInnen spielen sich die Seele aus'm Leib - und eben auch die vielen Kleindarstellerinnen!

Obwohl ich schon hunderte DDR-Romane gelesen und viele DDR-Filme gesehen habe, bedeutete auch dieser Film für mich (als ehemaligem Wessi) wesentlich neue Einblicke, - grade durch die hautnah dargestellten "allgemeinmenschlichen" Szenen. Hier kann durch den Film etwas rübergebracht werden, was in dem (auch hervorragenden!!) Roman von Sakowski einfach vom Medium her nicht so deutlich werden konnte (zumindest für mich, der ich eben in einer ganz anderen sozialen Szenerie aufgewachsen bin).
Es ist im Film tatsächlich gelungen, nachvollziehbar (und nachfühlbar) zu machen, wie viele Wahrheiten es damals gab. Die gibt es immer, aber das Projekt DDR bedeutete ursprünglich den Anspruch, genauer hinzuschauen auf solche Wahrheiten und sie politisch-gesellschaftlich zu verbinden im Interesse der Menschen, - aller Menschen.

Filme wie dieser werden vermutlich später mal als ethnologisch-historische Dokumente verbucht werden, weil in ihren mitmenschliche Lebendigkeit bewahrt ist, die es so in BRD tatsächlich nicht gab.
Da die Geschichte durchgängig mit zeitlichen Rückblenden dargestellt wird, ist es allerdings zweckmäßig, das Buch vorher gelesen zu haben.

Es stimmt, die Tonqualität ist nicht toll, aber man kann ja höherdrehen. Gestört hats mich nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen Hergot am 28. März 2010
"Daniel Druskat" war ein sogenannter Fernsehroman von Helmut Sakowski.Von ihm stammen auch die 5-Teiler "Wege übers Land" und " Die Verschworenen", in denen auch Manfred Krug eine Hauptrolle spielte.Sakowski sagte 1976 in einem Interview das er Krug die Rolle des Max Stephan auf den Leib geschrieben hatte und nicht wenige waren der Meinung, Krug war so brilliant, weil er sich selbst gespielt hat.Nachdem Manfred Krug die DDR verlassen hatte , wurde der Film nicht mehr gezeigt.Es gab erst eine erneute Ausstrahlung in der Wendezeit.Der ORB(jetzt RBB) hatte diesen Film Anfang der 90er Jahre noch einmal gesendet.Davon habe ich noch eine Videokopie.Schon damals war der Ton schlecht.Das liegt sicher am Aufnahmeverfahren.Der Film wurde in 16mm mit Magnetton gedreht.Das war damals für reine Fernsehproduktionen ein relativ kostengünstiges Verfahren.Deshalb wird der Ton der DVD auch nicht gut sein.Mich interessiert die DVD, wegen des Bonusmaterials trotzdem.Diese Doku
wurde im Fernsehen nur 1976 gezeigt, ich fand sie damals sehr gut."Wege übers Land" gibt es demnächst als DVD.Dieser Film wird regelmäßig im MDR gezeigt.Gedreht wurde hier in 35mm schwarz-weiß.Im Fermnsehen war die Bild- und Tonqulität gut."Die Verschworenen" habe ich nur 1971 gesehen, danach nie wieder.Der Film handelt von KZ-Häftlingen(neben M.Krug Armin Müller-Stahl in einer Hauptrolle), die nach dem Krieg in Dresden und Sachsen die Nachkriegszeit erlebten und "gestalteten".
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde TOP 1000 REZENSENT am 10. April 2010
Inhalt
Daniel Druskat, angesehener und überzeugter Genosse sowie Vorsitzender der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft Altenstein wird verhaftet. Doch was hat er sich zu Schulden kommen lassen? Seine halbwüchsige Tochter Anja sucht Antwort bei Max Stephan. Er ist sowohl ein langjähriger Freund Druskats, als auch sein erbitterter Rivale. Zwischen Stephan, Vorsitzender im Nachbardorf und Druskat war es erst vor einigen Monaten wieder zu einer offenen Konfrontation gekommen. Hilde, die Jugendliebe Druskats und spätere Frau Stephans wurde Zeugin dieser Auseinandersetzung. Durch Alkohol und Eifersucht auf Hildes immerwährende Zuneigung zu Druskat, hatte Stephan mit Druskats Zerstörung gedroht. Welche Rolle spielt Max Stephan bei Druskats Verhaftung?

Bildbewertung:
Das mit Firmensitz in Berlin beheimatete Label "ICESTORM", als Inhaber der exklusiven Verwertungsrechte aller DEFA-Filmproduktionen, hat sich mit seinen Veröffentlichungen von Film-und Serienproduktionen der ehemaligen DDR einen verdient guten Namen und Ruf in diesem Genre gemacht. Abermals kommt nun in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der "Telepool", ein weiteres wahres Schmuckstück vergangener Fernsehtage in der Reihe "DDR-Archiv", mit der fünfteiligen Serie "Daniel Druskat" zur Veröffentlichung auf DVD.

Kein Geringerer wie Helmut Sakowski (1924-2005), lieferte mit seinem Buch die Vorlage für die im Jahre 1976 in neun Monaten abgedrehte Produktion. Schon für den im Jahre 1968 entstandenen überaus erfolgreichen Fünfteiler "Wege übers Land", lieferte Helmut Sakowski die Romanvorlage und hatte mit am Drehbuch gearbeitet.

Die Regiearbeit bei "Daniel Druskat" lag in den Händen von Lothar Bellag (1930-2001).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T.Schmitz am 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf
Ja, so war der DDR Arbeiter und Bauernstaat. Hier kann man 40 Jahre Geschichte erfahren. Manfred Krug als Hauptdarsteller aber auch viele bekannte andere super Schauspieler. Ein lohnenswerter Blick über die Mauer, die es, Gott sei Dank, nicht mehr gibt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Hänsel am 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf
Schon in den 80er Jahren habe ich diesen Fünfteiler im Fernsehen geschaut, damals von West nach Ost! Diese Schauspieler sind echte Menschen, kein Plastik-Heile-Gänschen. Die Geschichte ist toll erzählt: Die Tochter will wissen, was mit ihrem Vater passiert ist, der gerade ins Gefängnis gekommen ist. Die junge Frau sieht ihn als Vater und Bruder und als Freund, kann nicht begreifen, wieso ein solcher anständiger Mensch abgeholt und ins Gefängnis gesteckt wird. Keiner ist ihm zu Hilfe gekommen, obwohl er doch so viele Freunde hat. Alle haben sich vornehme zurückgehalten. Und so geht sie zu jedem einzelnen und fragt: was ist passiert? Wieso hast Du ihm nicht geholfen?
Dass hier Stars von feinstem Hollywood-Format agieren wie Krug, Thate, Domröse sei nur am Rande erwähnt.
Ein Genuss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen