Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Dangerous Age ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dangerous Age
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dangerous Age

3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
30 neu ab EUR 5,23 10 gebraucht ab EUR 0,96

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Dangerous Age + Company of Strangers + Here Comes Trouble
Preis für alle drei: EUR 38,36

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. August 1988)
  • Erscheinungsdatum: 19. August 1988
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Eastwest (Warner)
  • ASIN: B000002IMR
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.875 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. One night
2. Shake it up
3. No smoke without a fire
4. Bad man
5. Dangerous age
6. Dirty boy
7. Rock of America
8. Something about you
9. The way that it goes
10. Love attack
11. Excited

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Bad Company,Dangerous Age.Versand aus Deutschland.Label: Eastwest.Published: 1988/'(P) & (C

Rezension

Die Veteranen Mick Ralphs (Ex-Mott The Hoople), Simon Kirke (Ex-Free) und Sänger Brian Howe (Ex-Ted Nugent) beherrschen die Kunst des gepflegten Blues- und Hardrocks perfekt. Die energiegeladenen Songs halten stets die Balance zwischen wuchtiger Gitarre und griffig-cremigen Melodien.

© Audio -- Audio

Sie sind nicht totzukriegen. Mit ihrer letzten LP "Fame And Fortune" und dem neuen Sänger Brain Howe, der Paul Rodgers ersetzt, feierten Bad Com- pany ein zweifelhaftes Comeback. Noch vor den Aufnahmen zu ihrem neuen Album "Dangerous Age" verabschiedete sich Bassist Boz Burrell - für ihn sprang Steve Price ein. Musikalisch allerdings hat die "Schlechte Gesell- schaft" nicht viel Neues zu bieten: fetzig-eingängigen Gitarrenrock kom- biniert mit kräftigem Gesang. Lediglich der Softie "Something About You" sorgt für melodische Abwechslung im Klangeinerlei. Ansonsten kommen bei dieser Platte nur Hardrockfans auf ihre Kosten.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doctor Music am 8. Mai 2007
Format: Audio CD
Drei Bad Co's die wollten mal ins Studio rein, der Boz Burrel hatte keinen Bock, da waren sie nur noch zu zweien....

Neu Sänger Brian Howe gibt sein bestes bei Bad Co`s neuer Produktion von 1988 aber egal ob sie wie der Teufel bei "One Night" oder auch "Shake it up"

oder dem Titelsong "Dangerous Age" loslegen, Balladen wie "Something about you" präsentieren, irgendwie haftet der Makel des "habe ich doch schon mal gehört" an ihnen.Produktion und Songs sind durchaus "gut" aber das waren die Songs von Danger Danger, Loverboy und Foreigner auch.Ihnen fehlt ein bischen die typisch liebenswerte Bad Co`sche Duftmarke, die diese Band gross machte.Gute Ami Mucke, aber mehr nicht..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan Tausendsacher am 10. Dezember 2013
Format: Audio CD
Bad Company – Dangerous Age (1988)

Zugegeben: Bad Company's Comeback konnte viele der Hard-Core-Fans nicht überzeugen. Paul Rodgers fehlt. So lasst mich kurz dagegen halten. Paul Rodgers und seine formidable Blues-Stimme in hohen Ehren, aber Brian Howe gibt den Liedern einen neuen, unglaublich mitreißenden Stadion-Vibe und auch die Band scheint sich, mehr noch als auf dem direkten Vorgänger, mit neuer Energie und Kraft angesteckt zu haben.

Und damit geht es auch sofort los im stampfenden Opener One Night. Brian Howe singt einige schöne blues-inspirierte Melodien zusammen, der Refrain mutiert zur Stadion-Hymne und der Gitarrist Mick Ralphs spielt sich inspiriert und hart wie nie zuvor durch das Stück. Kompromisslos und gut, genauso wie seine einfachen und auf den Punkt gebrachten Soli. Gleiches gilt für den fetzigen Rocker Shake it up und alles wird gut für Fans von energiereicher Hard-Rock-Musik mit etwas poppigen, aber trotzdem stimmigen Melodien. Auch Brian Howe gibt eine super Gesangsleistung ab, aber das erwähnte ich ja bereits.

Bei der Produktion gibt es ebenfalls wenig zu meckern. Okay, man hat sich seit dem Comeback bezüglich Hall und Melodieführung dem Mainstream angenähert, was wahrscheinlich die alten Fans verstimmt, aber im Ernst: Auch die besseren, alten Stücke waren mindestens genauso eingängig und Can't get enough war, bei aller Liebe, auch nicht gerade übermäßig anspruchsvolle Kunst. Überzeugend, genau wie dieses Album, war es trotzdem. Zudem wurden nun die allzu poppigen Keyboard-Anteile mit dem Rauswurf des Tastenbespielers entfernt und somit Platz für knallige Gitarrenriffs und singende, klingende Soli geschaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Doc am 29. Dezember 2014
Format: Audio CD
Man sollte meinen, dass eine der besten Classic Rock Bands einen besseren AOR Sound hinbekommt als diejenigen, die schon immer gefällig und bieder geklungen haben. Doch hier wird eine unerträgliche Grütze serviert: steril, belanglos und aalglatt. Gute Ansätze versinken sofort im Mainstream-Brei, zu welchem der gelackte Brian Howe erheblich beiträgt. Nicht genug, dass diesem Lou Gramm für ganz, ganz Arme die Paul Rodgers-Nachfolge anvertraut wurde ... ihm wurde auch noch (gemeinsam mit Terry Thomas) der Löwenanteil der Kompositionen überlassen.
Sämtliche Bluesrock-Wurzeln wurden gekappt, um sich marktgerecht anzupreisen. Das Schlagzeug klingt wie aus dem Drum Computer. Schleimige Chorgesänge und immer wieder dieser Brian Howe mit seinem zittrigen Vibrato: Ein Sänger ohne jeden maskulinen tiefen Ton, ohne Charisma und frei von jeglichen R&B-Qualitäten.
Für geschmackvollen Poprock sind Boston und Toto jederzeit vorzuziehen.

Dieses Machwerk ist jedoch nur farblose Mucke vom Reißbrett. Der Rock & Roll-Doktor rät dringendst ab!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen