1 neu ab EUR 65,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Dancing Las Vegas (exklusiv bei Amazon.de) [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Dancing Las Vegas (exklusiv bei Amazon.de) [Vinyl LP]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 65,00

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Vinyl (25. November 2011)
  • Label: Yes Music (Warner)
  • ASIN: B00683KWSS
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 586.495 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Baatz am 26. November 2011
Format: Audio CD
Schon beim letzten Album: "Fantasy" bewies DJ BOBO, das der typische Dancefloor aus den 90ern noch lange nicht ausgestorben ist und daher fanden sich auch 5 solcher Tracks auf dem letzten Album, wie z.B. "Ready to Fly" oder "This is my Time". Der sympathische Schweizer legt mit seinem gerade erst erschienenden Longplayer nochmals eine Schippe drauf. Für mich definitiv das beste Album, welches er je veröffentlicht hat. Mit Dancefloortracks im modernen elektronischen Gewand geht es in die nächste Runde und man hört hier wirklich sehr deutlich, wie sich die Musik der heutigen Zeit angepasst hat. Einige Sounds klingen wie von David Guetta oder DJ Antoine produziert und wer jetzt immer noch behauptet Rene Baumann würde nichts Neues mehr von sich hören lassen, der irrt sich gewaltig und sollte dieses Meisterwerk mal probehören. Neben herrlichen Dancetracks befinden sich auch zwei rockige Songs, eine Ballade und ein Reaggae Song auf dem Album. Da ist wirklich für jeden Gescmack etwas dabei. Natürlich dürfen auch hier die so DJ BOBO typischen Ohrwürmer nicht fehlen. Davon gibt es hier mehr als genug. Hier nun im einzelnen die 13 enthaltenen Songs und Ihre Besonderheiten. Ich habe mir dasAlbum bereits mehrere Male angehört und kann mir daher ein genaues Urteil erlauben. Los geht's.

1. Everybodys gonna Dance (Ohrwurm Nr. 1)

Die erste Singleauskopplung ist ein Dancefloorknaller der Spitzenklasse. DJ BOBO typischer Sound der 90er wird hier gekonnt mit modernen Klangfarben vermischt. Eine tolle Melodie und Refrain, sowie 2 Rapparts von DJ BOBO runden das Ganze ab. Ein Sound, der einen quasi auf die Tanzfläche zwingt. Der Name ist hier Programm. Momentan steht der Song leider nur auf Platz 70 in den Charts. Immerhin etwas.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von doomtrain am 3. Dezember 2013
Format: Audio CD
Mit "Dancing Las Vegas" hat DJ BoBo nun soundtechnisch eine Richtung eingeschlagen, die sich beim letzten Album "Fantasy" bereits angekündigt hat: moderner Dance-Pop in Vollendung. Liebhaber von Lady Gaga & Co. kommen voll auf ihre Kosten und sollten hier unbedingt probehören - mit dem etwas antiquiert wirkenden Sound vergangener Jahre haben diese Songs nichts mehr zu tun.

Gerade hier stellt sich allerdings die Frage: wer ist eigentlich das Zielpublikum dieses Albums?
Junge Leute, denen die aktuelle Popmusik aus den Charts gefällt, finden DJ BoBo total uncool, obwohl ihnen wahrscheinlich der Sound gefallen würde. Ältere Leute, die kein Problem damit haben, DJ BoBo zu hören, weil sie eventuell langjährige Fans sind, hören die aktuelle Charts-Musik nicht - und damit das aktuelle DJ BoBo-Album auch nicht - weil sie den Sound einfach schrecklich finden. Zumindest ist es bei mir so.
Atmosphäre, Dynamik und Emotionen sucht man vergeblich, stattdessen bekommt man allgegenwärtiges Auto-Tune (Effekt bekannt aus dem Song "Believe" von Cher, 1998, welches die Stimme elektronisch wirken lässt) und extreme Kompression (leise Passagen im Song werden gleichlaut wie laute), sodass das Gehör schon nach dem 3. Song ermüdet und die Musik als anstrengend empfindet. Das macht keinen Spaß. Aber moderne Musik muss ja so abgemischt sein, damit die Teenager auf ihren Handy-Lautsprechern auch noch "guten" Sound haben. Nur leider hören die wie gesagt kein DJ BoBo…
Konsequenz aus dem Ganzen ist: Niemand kauft das Album und es wird ein kommerzieller Flop - mindest in Deutschland (1 Woche in Top 100 - Platz 61).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Boehnke am 3. Januar 2012
Format: Audio CD
Meine Güte, er hat es wieder mal geschafft! Die Alben "Vampires Alive" und "Fantasy" waren ja schon richtig gute Alben mit tollen Songs; man denke nur an "This is my time"; "Voices of Freedom"; "Superstar" oder "Tarzan Boy"

Ich habe mir dieses Album gekauft, aber die Songs vorher nicht angehört. Erst dachte ich bei mir "Vielleicht doch nicht so gut". Jedoch beim ersten Hören der CD verflog dieser Gedanke sehr schnell. Dieses Album hat mehr als nur einen Ohrwurm, das steht fest. Man fühlt sich bei deisen Songs direkt zurück geführt in die 90er-Jahre und das Feeling ist einfach spitze!

Die Ohrwürmer sind hier: "Everybody's Gonna Dance"; "Gotta Go"; "Everybody's Free"; "La Vida Es"; "Hypnotic"; "I'm Living To Love You" und "Dead Or Alive". Diese Songs gehen direkt ins Ohr. Man fühlt sich direkt mitgerissen; einfach stark. So viele Ohrwümer hat er sonst nicht auf einem Album.

Sehr gelungen finde ich auch seine Coverversion von "Viva Las Vegas". Man spürt hier regelrecht den Mix zwischen Rock und Dancefloor. Ich denke "Live" ist er einfach perfekt. Auch "I Love My Radio" ist gelungen; villeicht wirkt er nicht so auf der CD aber "Live" funktioniert er bestens; so denke ich.

Eine sehr schöne Ballade ist "Love Never Dies". Man fühlt sich direkt angesprochen von dem Song. Ich z.B. habe dabei an meine toten Verwandten und Freunde gedacht! Vielen Dank für diesen klasse Song.

Etwas gewöhnungsbedürftig sind dagegen "Robin Hood"; "You Drive Me Crazy" und "Hero of the Night". Hier versucht sich Bobo an verschiedene Stiele ran; gelingen tut ihm das allerdings nicht ganz so gut!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden