In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Danach: Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Danach: Thriller [Kindle Edition]

Koethi Zan , Verena Kilchling
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (133 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook EUR 9,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Achtung, Suchtgefahr! Wer dieses geniale Debüt anfängt, muss es sofort zu Ende lesen."
Petra, 1.7.2013
"Koethi Zans Buch kann man kaum aus der Hand legen."
Jörn Pinnow, literaturkalender.faz.net, 13.5.2013
"genau so muss Lesen sich anfühlen"
Com-On!, 12.6.2013
"so bedrückend wie mitreißend, so verstörend wie brillant"
Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger, 7.6.2013
"Das ist packend, geht tief unter die Haut und überzeugt mit den realistischen Schilderungen des Leidens."
Wilhelmshavener Zeitung, 17.5.2013
"Nichts für schwache Nerven: In ihrem neuen Thriller Danach lehrt uns Koethis Zan das Grauen."
Maria Altepost, BuchMarkt, 1.5.2013

Kurzbeschreibung

Du denkst, du hast das Schlimmste überlebt. Doch das wahre Grauen beginnt jetzt – DANACH.



»In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. Und dann nur noch drei. Es war still im Keller, und wir fragten uns, wer wohl als Nächstes dran sein würde.«



Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen – die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit.



Koethi Zans große Kunst ist es, das Grauen als Kino im Kopf erfahrbar zu machen: Sarahs Martyrium wird zum eigenen Martyrium, zu einer Qual, die das Vorstellbare übersteigt. Und plötzlich befindet man sich selbst in die dunkelsten Tiefen des Kellers …





»›Danach‹ hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen. Absolut beeindruckend!« Chevy Stevens



»Dieses Buch darf man nicht verpassen – Koethi Zans messerscharfer Thriller ist ein echter Page-Turner.« Lisa Gardner



»›Danach‹ raubt einem sofort den Atem. Sagen Sie alle Verabredungen ab und denken Sie nicht einmal an Schlaf. Dieser Ausnahme-Thriller wird Sie nicht mehr loslassen.« Jeffery Deaver



»Achtung, Suchtgefahr! Wer dieses geniale Debüt anfängt, muss es sofort zu Ende lesen.« Petra



»So bedrückend wie mitreißend, so verstörend wie brillant« Kölner Stadt-Anzeiger



»Fesselnd, trotzdem aus respektvoller Distanz, ohne lüsternen Voyeurismus, nähert sich die Autorin dem ergreifenden Schicksal Sarahs.« Krimi-Couch



»Koethi Zan hat einen unglaublich fesselnden Thriller gelandet. Sogar Leser, die nicht unbedingt zu den begeisterten Krimilesern gehören, werden das Buch nicht aus der Hand legen. Die psychologischen Feinheiten sind raffiniert und überzeugend dargelegt.« Bookreporter



»Gerade weil so vieles unausgesprochen bleibt und nur angedeutet wird, läuft bei der Lektüre das Kopfkino permanent mit. Das Grauen wird fühlbar und als Leser leidet man förmlich mit den gefangen gehaltenen Frauen mit. So sollte ein spannender Psychothriller geschrieben sein!« Krimikiosk

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 743 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AFOMHHA
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (133 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #20.804 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mein schlimmstes Ferienerlebis 28. Januar 2014
Von Paula Jakob TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
....wer gern auf diesem Niveau und völlig frei von Logik und Konsequenz unterhalten wird, kann zu "Danach" greifen. Ansonsten fängt man schon nach wenigen Seiten an, sich zu fragen, ob man was falsch verstanden oder verschlafen hat. Schließlich wird man zunächst mal bekannt gemacht mit einer jungen, traumatisierten und bis ins Mark neurotischen Frau, die als Teenager einen Schicksalsschlag , welcher ihre Freundin Jennifer traf , zum Anlass nahm, sich gemeinsam mit Jennifer in einen Kokon aus "Niemals!" und "Vorsicht!" zu verbarrikadiern. Dennoch-und schon da, kratzt man sich am Kopf,denn der Ablauf ist unlogischst!- - werden die beiden übervorsichtigen Collgemädchen entführt und von einem Irren in einem Keller eingesperrt. Wie sie da rausgekomen sind, erfährt man erst mal nicht, nur, dass der Täter jetzt auf Bewährung frei kommen soll. Daher sucht ein ermittelnder Agent eine der völlig von der Menschheit und dem Leben isolierten und traumatisierten Überlebenden in ihrer Festung auf und prompt bricht diese völlig entfesselt aus ihrer Psychose aus, ermittelt auf eigene Faust, besucht BDSM-Clubs und schnüffelt hinter Wildfremden her, nachdem sie jahrelang freiwillig mit keinem geredet hat. Ja, wenns der Dramaturgie dient......leider fühlt man sich als Leser von dieser sehr wenig nachvollziehbaren Wandlung und dem plötzlich grenzenlosen Mumm der zu Beginn ja völlig hilflosen und weltfremden Hauptperson schon sehr genervt und veralbert. Wer soll denn so einen Unfug glauben? Dazu all die Klischees und der Schulaufsatz-Schreibstil... nein, das war nun wirklich ganz schlecht. Aber nach wie vor verkaufen sich Thriller mit von hochintelligenten Psychopathen in Kellern gefesselten und gefolterten Mädels wie geschnitten Brot......jedenfalls solange am Ende der hochintelligente Psychopath am besten von Omma mit einem Nudelholz niedergeschlagen wird und alles wieder gut ist.....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hält leider nicht, was es verspricht 19. Mai 2013
Format:Broschiert
Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und mich zunächst sehr darauf gefreut, da der Klappentext einen spannenden Thriller versprach. Als ich dann aber mitbekam, wie himmelhoch "Danach" gelobt wird, ahnte ich schon, dass diese Versprechungen womöglich nicht gehalten würden - so wie es mir in den letzten Monaten mit jedem gehypten Buch ging. Und auch hier erfüllte sich meine Befürchtung wieder.

Die Story erinnert ein wenig an die Fälle Natascha Kampusch oder Amanda Berry bzw. aus literarischer Sicht an "Still missing" von Chevy Stevens - Mädchen werden jahrelang in einem Keller gefangen gehalten und teilweise gefoltert - und man fragt sich, wie viel sich die Autorin an der Wirklichkeit abgeschaut hat. Nun soll der Entführer von Sarah, Tracy, Christine und Jennifer aus dem Gefängnis entlassen werden, was durch Aussagen der Opfer vor dem Berufungsgericht verhindert werden könnte. Doch dazu will und muss sich Sarah der Wahrheit stellen und begibt sich - zunächst alleine, später in Begleitung ihrer Mitgefangenen Tracy und Christine - auf eine Reise zu den dunkelsten Stellen ihrer Vergangenheit. Dabei erfahren sie mehr über ihren Peiniger als ihnen vielleicht lieb ist und geraten erneut in lebensbedrohlich scheinende Situationen. Der Leser erfährt dabei in Rückblenden, wie es zur Entführung kam und was die Mädchen in diesen Jahren erleiden mussten.
Das Buch fängt relativ spannend an, doch mit der Zeit habe ich nur noch weitergelesen um zu erfahren, wie sich Sarah denn nun aus ihrer Gefangenschaft befreien konnte. Gegen Ende wird die ganze Story immer unglaubwürdiger und wirkt ein wenig konstruiert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut an den Haaren herbeigezogen 4. August 2013
Von S. Erler
Format:Kindle Edition
Das Buch war leider ein Fehlgriff. Die Story ist absolut unglaubwürdig. Kein Mensch, der ein solches Trauma hinter sich hat, geht freiwillig noch mal an den Ort des Schreckens zurück, um Ermittlungen anzustellen, die wohl eindeutig in den Aufgabenbereich der Polizei fallen. Dabei bleibt die Protagonistin natürlich cool, obwohl sie bis vor kurzem ihre Panikatacken nicht unter Kontrolle hatte und ihre Wohnung nicht verlassen hat. Der dämliche Schluss setzt dann dem Ganzen noch die Krone auf. Fazit: unglaubwürdig, vorhersehbar, langweilig, nicht zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist er krank, oder ist er böse? 17. Juni 2013
Von ginnykatze VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Zum Inhalt:

Jennifer und Sarah haben schon viel durchgemacht in ihrem jungen Leben. Für alle Unwägbarkeiten haben sie sich einen Plan zurechtgelegt. Alles ist bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und schriftlich festgehalten. Ihnen kann nichts passieren, sie sind vorbereitet. Leider ist das ein großer Irrtum, den sie, als sie zu einer Party unterwegs sind, dann in grausamer Weise erfahren müssen. Im Taxi werden sie betäubt und erwachen in einem dunklen Kellerverlies. Sie sind aber nicht allein; denn dort unten sind schon zwei anderen Mädchen angekettet. Die Qualen, die sie erleiden müssen, kann man sich gar nicht vorstellen, aber Sarah ist stark und auch Tracy und Christine halten durch. Einzig Jennifer, die von Anfang an in eine Kiste gesperrt wird, rührt sich kaum und redet nicht mit den Anderen. Irgendwann hören die Gefangenen auf, die Tage zu zählen.

Dann gelingt Sarah nach über drei Jahren Gefangenschaft die Flucht und der Psychopath, der sie gefangen gehalten hat, kommt hinter Schloss und Riegel.

10 Jahre sind seitdem vergangen und Sarah ist immer noch in ihrer Welt eingeschlossen, wenn auch nicht mehr im Kellerverlies, so doch in ihrer Wohnung. Nichts und Niemanden traut sie und so lässt sie auch die Anrufe des Agenten Jim McCordy, der nach ihrer Flucht die anderen Mädchen befreite, unbeantwortet. Aber Jim gibt nicht auf und fährt zu Sarah's Wohnung, um ihr mitzuteilen, dass ihr Peiniger Jack Derber in vier Monaten entlassen wird, wenn sie nicht bei der Anhörung zugegen sein wird.

Sarah überwindet ihre vielen Ängste und ruft Tracy an, um mit ihr zusammen herauszufinden, was mit Jennifer passiert ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen viel versprochen, wenig gehalten, sehr schlechter Schreibstil
Das Thema klingt interessant und spannend und so habe ich mich auf einen fesselnden Thriller gefreut.
Leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von tinak. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Unwahrscheinlich
Dieses Buch stand schon lange in meinem Bücherregal bis ich mich endlich zum lesen überreden konnte. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Amelie Degelmann veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Wer fand den Schluß noch unlogisch?
Da liegt die "Heldin" also mit einer Leiche in einer Kiste in der Scheune, aus der sie sich befreien kann und holt Hilfe. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sandra Apel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bitte die Rezensionen später lesen....!
Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und es jetzt vollkommen verschlungen. Mich hat es tatsächlich gegruselt und geekelt-musste es sogar weglegen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von S.K. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ärgerlich naive Hauptfiguren
Killerthriller sind ja ein beliebtes Genre, und an sich hat das Buch die gute Grundidee, zu erzählen, was nach dem Alptraum passiert. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von nightcrawler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach genial!
Was für ein geniales Buch. Von der ersten Sekunde an hat Sarah mich in ihren Bann gezogen und man hat bei jedem einzelnen Wort von ihr mitgelitten und mitgehofft. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Anja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danach
ein sehr spannendes Buch dass einen wirklich fesselt, es hat zwar ein ende wie manch andere auch mit so einer Story, aber nachdem alles so spannend und interessant geschrieben... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Muggenhumer Dominique veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur!
Ein fantastischer, fesselnder Thriller! Spannung pur! Muss man unbedingt gelesen haben. Das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen.
Vor 7 Monaten von Kerstin F. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mal eine andere Sicht
Danach beschreibt nicht wie fast jeder Thriller,wie etwas passiert sondern wie es den Opfern danach damit geht,die überlebt haben. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Saskia81 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top !
Verlief alles ohne Probleme.
Immer wieder gerne! :-)
Und das Buch war Klasse, es lohnt sich das Buch zu lesen.
Vor 8 Monaten von stefan salg veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden