Damit ihr mich nicht vergesst 2011

Amazon Instant Video

(19)
In HD erhältlich

Der nicht besonders religiöse Autor Mitch Albom trifft auf seinen früheren, in die Jahre gekommenen, Rabbi Albert Lewis, der ihn bittet, seinen Nachruf zu halten. Mitch, der sich dieser Aufgabe zunächst nicht gewachsen fühlt, lernt den Rabbi durch seine Besuche immer mehr zu schätzen. Gleichzeitig reift in ihm der Wunsch, sich für andere Menschen zu engagieren.

Darsteller:
Laurence Fishburne,Anika Noni Rose
Laufzeit:
1 Stunde, 31 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 89 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Damit ihr mich nicht vergesst

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Jon Avnet
Darsteller Laurence Fishburne, Anika Noni Rose
Nebendarsteller Martin Landau, Mykelti Williamson, Bradley Whitford
Studio Eurovideo
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 7. Februar 2013
Format: DVD
... das ist der Einstieg des Erzählers Mitch(Bradley Whitford). Die Geschichte ist wahr. Auch das erfahren wir zu Beginn. Danach erwarten den Zuschauer 91 Minuten tief bewegendes, wunderbar erzähltes und grandios gespieltes Kino der Extraklasse. Die meisten Menschen, die diese Rezension lesen werden, sind sicher genau so unreligiös und kirchenfern, wie ich es bin. Jon Avnet schafft es jedoch die Geschichte von Mitch so zu erzählen, dass es nicht um die verschiedenen Kirchen oder Religionen geht. Es geht einzig und ausschließlich um den Glauben. Dieser Kniff hat mich komplett mitgenommen und das Ende von Avnets Film habe ich nicht ohne ein paar Tränen geschafft. -Damit ihr mich nicht vergesst- hat mich, um es mal sachlich zu formulieren, ziemlich bewegt. Dabei ist es nicht nur die perfekte Story des Films, sondern auch Martin Landau, der das schaffte. Er hat sich mit diesem Film ein Denkmal gesetzt. Als Rabbi Albert Lewis ist er die perfekte Besetzung.

Mitch ist Autor und Sportreporter in Detroit. Als er seine alte Heimat in New Jersey besucht, wird er von Rabbi Albert Lewis um einen Gefallen gebeten. Albert möchte, dass Mitch seinen Nachruf spricht. Mitch, der völlig unreligiös ist, weiß nicht, was er davon halten soll. Aber er willigt ein. Es folgen acht Jahre, in denen Mitch immer wieder nach Detroit fährt, um Alberts Geschichte zu hören. Was als Stoffsammlung für einen Nekrolog begann, wird zur festen Freundschaft. Albert versucht nicht, Mitch zu bekehren. Er ist lediglich Vorbild und Ratgeber. Mitch gibt das unglaublich viel.
In Detroit lernt Mitch den Pastor Henry kennen(Lawrence Fishburn). Henry predigt in einer heruntergekommenen Gemeinde. Seine "Schäfchen" sind die Gestrandeten und Obdachlosen.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Batista am 14. Oktober 2012
Format: DVD
Ich habe diesen Film, gerade eben angeguckt. Ich hatte ihn bei meinem Vater im Regal gesehen und bemerkt, dass Laurence fishburne mitspielt. Also habe ich mir diesen Film völlig unvereingenommen angesehen.

Ich kann nur sagen, dass mir noch nie ein Film so nahe gegangen ist wie dieser. Jeder von uns wird sich in einem der Akteure wiederfinden. Der Film geht einem ans Herz und immer wieder sieht Mann sich in der Rolle des Zweiflers. Der Film schafft es außerdem zwei große Religionen miteinander zusammenzubringen.

Ich kann wirklich jedem Ans Herz legen diesen Film zu schauen. Dabei sollte man die allgemeine Abneigung gegen die Religion ablegen und einfach hören und sehen was die Akteure tun und zu sagen haben.
,,Ich bin verliebt, verliebt in die Hoffnung"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benita Mercedes F. am 9. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser bewegende Film lässt sich immer wieder einmal anschauen, da er ziemlich vielschichtig ist. Neben der Zentralfrage "Wie kann man Gott näher kommen", spielen z.B. etliche weitere Aspekte, v.a. der beiden Religionen Judentum und Christentum mit hinein. Die Offenheit für den Sinn von Religion allgemein, nämlich ein ehrliches und friedliches Mit- und Füreinander der Menschen zu stiften, aber auch die jüdisch-christliche Hoffnung auf ein getrostes Sterbenkönnen und ein ewiges Leben bei Gott, kommen hervorragend rüber. Die zwei Hauptpersonen, ein Rabbiner und ein Pastor, ehemals Drogendealer, bestärken in einem sehr das Vertrauen, dass der Glaube Menschen tatsächlich verwandeln kann, ebenso einen synagogenfernen und der jüdischen Glaubenspraxis entfremdeten (das könnte aber genauso gut ein Taufscheinchrist sein) Sportjournalisten, den dritten Hauptdarsteller. Die DVD-Kategorisierung "Drama" trifft nicht im mindesten zu! An mehreren Stellen kann man nämlich lachen, da es durchaus jüdisch humorig zugeht. Für Jugendliche ab 13/14 Jahren absolut geeignet, da genügend Action geboten wird und die Dialoge zeitgemäß und oft pfiggig sind. Ein absolut weiter zu empfehlender großartiger Film, mit besten Darstellern und gut synchronisierten Stimmen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sorgenfrei am 28. Oktober 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Seufz! Ein wunderbarer Film, den ich mittlerweile mehrfach verschenkt und verliehen habe. Martin Landau ist in seiner Rolle eine wahre Freude und der Film ansich eine echte Bereicherung! Zwei Handlungsstränge die sich am Ende gelungen miteinander verbinden zeugen von einer gekonnten Regie - mein Film-Highlight für dieses Jahr!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stülpnagel am 15. August 2014
Format: DVD
Dieser Film macht einen nachdenklich über das eigene Sein und dessen Sinn. Ein eher stiller Film für reife Lebensgedanken. Für sehr junge Menschen vieleicht noch nicht so ansprechend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hase am 8. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
In diesem Film werden Situationen gezeigt, die es leider auch wirklich gibt. Der Film basiert eh auf einer wahren Geschichte. Sehr sehenswert, auch für Jugendliche!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jutta Fricke am 28. Februar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das Anschauen zum 2. und 3. Mal steht aus. Ich bin nicht derart in den Bann gezogen wie vom Film 'Dienstags bei Morrie'. Doch auch dieser Film bewegt und berührt. Sehr schön finde ich die Thematik des Respekts religionsübergreifend, wie es selbst der Rabbi praktiziert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ute Tollsdorf am 5. August 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dieser Film ist wirklich toll. Er kommt leise und hintergründig daher, mit sehr viel Tiefgang. Er ist auf alle Fälle sehenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen