Zum Wunschzettel hinzufügen
Damals Hinterm Mond
 
Größeres Bild
 

Damals Hinterm Mond

20. August 1991 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:42
30
2
3:48
30
3
4:39
30
4
3:35
30
5
4:02
30
6
1:44
30
7
3:57
30
8
5:56
30
9
3:46
30
10
4:30
30
11
3:48

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: Vertigo Berlin
  • Copyright: (C) 1991 Universal Music Domestic Division, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 43:27
  • Genres:
  • ASIN: B001SVOHYA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.249 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Otte auf 8. Januar 2005
Format: Audio CD
"Der Mann vom Gericht" auf ihrem Vorgängeralbum "The ballad of Jimmy and Johnny" hatte schon angedeutet, wohin die Richtung gehen könnte, jetzt kam die klare Weichenstellung. Sven Regener und seine Mitstreiter musizierten nicht mehr auf Englisch, sondern auf Deutsch. Doch nicht nur in dieser Hinsicht, auch musikalisch stellt "Damals hinterm Mond" eine echte Neuorientierung dar. Erstmals finden wir hier das Orchestrale, das später "Weißes Papier" zum größten Album deutscher Rockgeschichte machte: Hier ein Akkordeon, dort eine Posaune, ein anderes Mal mit Cello, dazu immer Sven Regeners brilliante Trompete. Jakob Ilja mit seiner zurückhaltenden Gitarre, Vetos eigensinniges Bassspiel und Richard Pappiks geniales Schlagzeug tun das ihrige dazu.
Was wir hören, ist feinster deutscher Rock: "Blaulicht und Zwielicht" ist die Hymne für die gestörte Beziehung, "Geh doch hin" bissig wie selten, ebenso "Mach das Licht aus, wenn Du gehst" Höhepunkt des Albums: "Rein gar nichts", ein Song, der wie kaum ein anderer der Elements eine richtig hoffnungsfrohe Stimmung kreiert, in Moll, freilich, und wunderschön... Schließlich der Abgesang "Vier Stunden vor Elbe", danach wird der Hörer mit dem Instrumental "Carla" langsam verlassen - allein, aber glücklich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hugo Humpelbein TOP 500 REZENSENT auf 26. Februar 2008
Format: Audio CD
1991 hat die Berliner Band, die in den 80ern mit englischsprachiger Musik angefangen hat, zu ihrer Linie gefunden, der sie sich bis heute treu bleibt. Wenn man wütend oder traurig ist, z.B. weil man von der/dem Geliebten verlassen wurde, dann sind die Texte von Sven Regener Therapie. Wie er sein eigenes(?) Unglück mit Humor nimmt, und sich nüchtern in Selbstmitleid suhlt, das ist so brüllend komisch in Worte gefasst, dass es dem Hörer anschließend besser gehen müsste. Wiedergefundene Lebensfreude dank Element of Crime - folgende Zitate sollen Sie überzeugen:

- "Dort wo du nicht hinsiehst steh ich und schau weg und ein Dreck ist, was du da stammelst von Sehnsucht auf meinem Gesicht."(GEH DOCH HIN)

- "Zu trinken gab es nie zuviel und abends wusst' ich immer wo du warst. Was haben wir gelacht! Damals hinterm Mond."(DAMALS HINTERM MOND)

- "Deine Stimme hört jetzt keiner mehr und du lachst an Stellen wo du's nicht verstehst."(MACH DAS LICHT AUS WENN DU GEHST)

- "Und ich frag auch gar nicht wie es dir geht. Was soll ich da noch fragen? Ich weiß wie es steht. Und das ist noch rein, rein gar nichts."(REIN GAR NICHTS)

- "Führ mich herum im Gestrüpp deines Denkens und sieh zu wie ich mich verhak'."(OFEN AUS GLAS)

- "Ein völlig nutzloser Mensch geht zum Kühlschrank...woll'n doch mal sehn! Schön, was da drin ist!"(WIEDER EIN TAG)

- "Her mit dem Wisch, schnell unterschrieben, Vorteile sichern, amtlich verlieben."(KEIN SCHWEIN AUF DEM TISCH)

- "S***** doch auf die Seemannsromantik! Ein Tritt dem Trottel, der das erfunden hat. Niemand ist gern allein mitten im Atlantik."(VIER STUNDEN VOR ELBE 1)

Wenn irgendwer anders die Texte von Sven Regener singen würde, merkte man sofort, wer sie nur geschrieben haben kann. Der Typ ist ebenso genial wie unverwechselbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von maule-paule auf 6. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Und lacht an Stellen wo dus nicht verstehst
Mach das Licht aus, wenn du gehst
Und dreh dich nicht um
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 25. November 1999
Format: Audio CD
„Damals..." - ja, das waren noch Zeiten, als kein Schwein unruhig wurde, wenn die eigene Freundin nachts nicht heim kam - Heute können wir diesen Zeiten nur noch hinterhertrauern, und das am Besten mit diesem Album von EOC. So richtig bis ins Letzte sind die Texte wohl nicht zu verstehen - aber wer will das schon, lieber fallen lassen in diese Wolke von Sentimentalität, Selbstbeweinung und ganz großem Gefühl. Es ist schwer auszudrücken, aber obwohl hier keine perfekte Musikalität geboten wird (wo wird sie das eigentlich überhaupt), zählt dieses Album zu meinen absouten Lieblingen. Keiner versteht uns so gut wie dieser Sänger, noch nicht mal wir selbst.
„Hinterm Mond" zählt meiner Meinung nach mit zu den ganz großen Würfen der Band, und spätere Alben haben dieses Niveau und diese abwechslungsreiche und doch ewig gleiche Stimmung noch nicht wieder erreicht. Bleiben wir gespannt... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Hans-Werner Mombeck auf 20. Juli 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe die CD einem Freund zum Geburtstag geschenkt, kann deshalb nichts weiter dazu sagen.
Er hat sich jedenfalls darüber sehr gefreut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden