Damages 5 Staffeln 2013

Amazon Instant Video

Staffel 5
Auf Prime erhältlich
(21)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

1. Das Duell AGES_16_AND_OVER

In der Premiere der fünften Staffel treten Patty und Ellen in einem Enthüllungsfall gegeneinander an.

Darsteller:
Glenn Close Rose Byrne Tate Donovan
Laufzeit:
50 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Das Duell

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 5
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Darsteller Glenn Close Rose Byrne Tate Donovan
Staffel-Jahr 2013
Studio Sony
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spaddl TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. September 2013
Format: DVD
Qualitätsfernsehen ist glücklicherweise wieder auf dem Vormarsch. Folgenübergreifende Handlungsbögen, feingeistige Charaktere und eine intelligente Erzählweise haben das Mainstream-Fernsehen zwar nicht vollständig abgelöst (und das ist auch gut so, denn auf "The Big Bang Theory" und Co. möchte auch ich nicht verzichten), aber dennoch ist erkennbar, dass sich die TV-Sender wieder an cleverer Programmgestaltung versuchen - und damit Erfolg haben. Serien wie "Game Of Thrones", "The Walking Dead", "Breaking Bad", "Hannibal" oder "House Of Cards" sind in aller Munde und im Kreis der Serienjunkies heißgeliebt.

"Damages" ist ebenfalls in der Riege der besten Qualitätsserien wiederzufinden, aber sicherlich auch in einer Top10-Liste der "unterschätztesten Serien", die zu Unrecht schlecht behandelt wurden, ganz weit vorne zu finden. Dem Sender DirecTV sei Dank hat diese tolle Serie jedoch mit dieser hier vorliegenden fünften Staffel einen würdigen, packenden Abschluss bekommen.

Besonders in dieser Season wird deutlich, wie wichtig das aufmerksame Schauen der vorherigen Staffeln war, denn mit dieser schließt sich nun endgültig der Kreis des ewigen Kampfes zwischen Patty Hewes und Ellen Parsons. Es werden viele Versatzstücke vorangegangener Episoden aufgenommen (insbesondere aus der ersten Season) und zum Stiften von Verwirrung benutzt. Zur eigentlichen Handlung werde ich an dieser Stelle keine Worte verlieren. Wer die vier bisherigen Staffeln gesehen hat, weiß, wie umfangreich und wendungsintensiv der Plot konzipiert wird - dies gilt für die letzten zehn "Damages"-Folgen ebenfalls.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Estragon TOP 1000 REZENSENT am 20. April 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es war klar, dass sich die Drehbuchautoren von »Damages« für die Schlussstaffel etwas einfallen lassen mussten, das die Charaktere von Patty Hewes und Ellen Parsons vertieft. Einfach die Figurenkonstellation weiterzubenutzen, die seit dem Ende der ersten Staffel fest etabliert war, hätte nicht funktioniert.

Die Drehbuchautoren nehmen die Herausforderung an, doch sie tun zu viel des Guten. Sie verfolgen (a) ein neues Duell zwischen Patty und Ellen. Sie entfalten (b) familiäre Hintergrundgeschichten von Patty und Ellen, die teilweise parallel geführt werden. Und es gibt (c) auch einen spektakulären Fall (Patty und Ellen brauchen schließlich etwas als Arena), der diesmal eng an den Wikileaks-Fall und die Affäre Julian Assange angelehnt ist. Das Verbinden aller Handlungsstränge gelingt zwar halbwegs, doch nur um den Preis allzu fadenscheiniger Plot-Twists. Bei neu eingeführten Figuren und überraschenden Wendungen in der Story springen die Absichten der Drehbuchautoren allzu offensichtlich ins Auge. Fast könnte man sagen, dass die Drehbuchautoren etliche Personen auf eine Weise für ihre Zwecke instrumentalisieren, die dem sehr nahe kommt, wie Patty und Ellen die involvierten Personen – nicht zuletzt auch die eigenen MandantInnen – wie Spielfiguren hin und her schieben, um letztlich nur ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

Die Gelegenheit zum Showdown zwischen Patty und Ellen scheint zunächst der Sorgerechtsstreit zwischen Patty und ihrem Sohn zu bieten, in dem Ellen zu Ungunsten von Patty aussagen soll und das auch unbedingt will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sopranos am 7. September 2013
Format: DVD
Leider erhielt die TV-Serie DAMAGES weder in den USA noch bei uns die Aufmerksamkeit die sie verdient, was wegen den spannenden und interessanten Drehbüchern und den z.T. hochkarätigen Schauspielern für mich nicht nachvollziehbar ist.
In Deutschland wurde sie zu Beginn auf kabel eins ausgestrahlt, dann auf sixx verbannt und seit kurzem läuft sie auf einem neuen TV-Sender namens glitz* den man (in Bayern) über Pay-TV Kabelempfang oder die Telefom empfangen kann. Auf glitz* wird die Season 5 seit dem 29.08. ausgestrahlt, damit wurde auch die letzte Staffel synchronisiert und wird in absehbarer Zeit bei uns erhältlich sein. Wer nicht solange warten will und über gute Englischkenntnisse verfügt kann sich diese UK-Fassung bestellten, sollte dies aber auf amazon.co.uk tun wo sie deutlich günstiger erhältlich ist.

Nähere Details zur Story der Season 5: (V O R S I C H T - es folgen Spoiler)
Als die Staffel im Sommer 2012 in den USA ausgestrahlt wurde war das Thema "WikiLeaks" in den USA hoch aktuell… und ist es wie man am Fall Esward Snowden sieht nach wie vor.
In Season 5 geht es u.a. um „Channing McClaren“ der wie Julian Assange (im realen Leben) eine „Internetplatform für Whistleblowing“ eingerichtet hat. McClaren ist zur Geheimhaltung der Identität seiner Informanten verpflichtet, aber bei einem seiner Whistleblower geht etwas schief was fatale Situationen heraufbeschwört und einen unheilvollen Stein ins Rollen bringt. Der Vorfall führt Patty und Ellen erneut zusammen, jeweils als Anwältin der Gegenpartei. Obendrein vertritt Ellen Pattys Sohn Michael in einem Sorgerechtsstreit um seine kleine Tochter die seit seinem spurlosen Verschwinden bei der Großmutter leben muss(!).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen