Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

D-Sides Doppel-CD


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
35 neu ab EUR 5,24 5 gebraucht ab EUR 2,98

Für diesen Artikel ist ein neuerer Titel vorhanden:

Made in the Dark [Vinyl LP]
EUR 18,60
(1)
Auf Lager.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Gorillaz-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Gorillaz

Fotos

Abbildung von Gorillaz

Biografie

GORILLAZ

Schon lange ist im Popzirkus nicht mehr so ein Affentheater aufgeführt worden. Vergesst Lara Croft, belächelt die Kinderstube von South Park und pfeift auf die Simpsons. Sie alle mögen cool sein, doch die Gorillaz sind definitiv ultracool. Das muntere Cartoon-Quartett erobert derzeit nicht nur mit rasanten Bilderfluten (unter der federführenden Regie von Tank ... Lesen Sie mehr im Gorillaz-Shop

Besuchen Sie den Gorillaz-Shop bei Amazon.de
mit 41 Alben, 16 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

D-Sides + G-Sides + Plastic Beach
Preis für alle drei: EUR 27,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. November 2007)
  • Erscheinungsdatum: 16. November 2007
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • ASIN: B000VQQIC2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (122 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.888 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. 68 State
2. People
3. Hongkongaton
4. We Are Happy Landfill
5. Hong Kong
6. Highway (Under Contruction)
7. Rockit
8. Bill Murray
9. The Swagga
10. Murdoc is God
Alle 13 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. DARE (DFA remix)
2. Feel Good Inc (Stanton Warriors Remix)
3. Kids with Guns (Jamie T's Turns to Monster Mix)
4. DARE (Soulwax Remix)
5. Kids with Guns (Hot Chip Remix)
6. El Manana (Metronomy Remix)
7. DARE (Junior Sanchez Remix)
8. Dirty Harry (Schtung Chinese New Year Remix)
9. Kids with Guns (Quiet Village Remix)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

B-SIDES, DEMOS, OUTTAKES and#38; REMIXESDISC 11. 68 STATE2. PEOPLE3. HONGKONGATON4. WE ARE HAPPY LANDFILL5. HONG KONG6. HIGHWAY (UNDER CONSTUCTION)7. ROCKIT8. BILL MURRAY9. THE SWAGGA10. MURDOC IS GOD11. SPITTING OUT THE DEMONS12. DONand#039;T GET LOST IN HEAVEN13. STOP THE DAMSDISC 21. DARE (DFA REMIX)2. FEEL GOOD INC (STANTON WARRIORS REMIX)3. KIDS WITH GUNS (JAMIE Tand#039;S TURNS TO MONSTERS MIX)4. DARE (SOULWAX MIX)5. KIDS WITH GUNS (HOT CHIP REMIX)6. EL MANANA (METRONOMY REMIX)7. DARE (JUNIOR SANCHEZ REMIX)8. DIRTY HARRY (SCHTUNG CHINESE NEW YEAR REMIX)9. KIDS WITH GUNS (QUIET VILLAGE REMIX)

Amazon.de

Im Verlaufe eines Entstehungsprozesses eines Albums werden fast immer mehr Songs geschrieben, als letztendlich nötig sind. Dann beginnt die schwierige Auswahl und Placierung: Welche Version wird genommen? Wer kommt nach vorne, wer als Füller nach hinten, wer passt nicht ins musikalische Konzept, ist zu exzentrisch und muss deshalb ab ins Archiv oder schlimmstenfalls in die Tonne? Übel wird es, wenn aus reiner Geldmacherein aus Abfall eine ganze Platte entsteht. Schön, wenn die Tracks so gut sind, dass sie eine Veröffentlichung verdienen. Damon Albarn gelingt nun mit D-Sides ein wahres Kunststück, denn nach nur zwei regulären Studiowerken seiner Animations-Band Gorillaz ist dies schon die dritte Platte, die aus Raritäten, Remixen oder B-Seiten besteht. Einen roten Faden sucht man hier auf CD 1 vergeblich, doch der stilistische Mischmasch erweist sich trotzdem als prächtig gefülltes Überraschungs-Ei. Da sind knarrzige Fuzz-Gitarren in „We Are Happy Landfill“ und insbesondere „Murdoc Is God“ zu hören, während sich „Spitting Out The Demons“ und „Bill Murray“ zum Dub bekennen und das köstliche „Rockit“ purer New Wave ist. Den Höhepunkt der ersten CD aber bildet das melancholische, von Zither-Klängen getragene „Hong Kong“, das schon auf dem klasse zusammen gestellten Benefiz-Sampler Help! A Day In The Life zu hören war. Disc 2 klingt ungleich stringenter, denn die insgesamt neun Remixe drängen unwiderstehlich auf die Tanzfläche. Mal rasant wie Soulwax, mal elegant wie Hot Chip, mal kaum zu stoppen wie DFA samt Sänger Shaun Ryder (Happy Mondays) in ihrer 12-minütigen Interpretation von „Dare“. D-Sides, Damon-Sides oder wahlweise auch Demon-Sides ist viel, viel besser als sein Titel vermuten lässt. --Sven Niechziol

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amberle am 18. März 2010
Format: Audio CD
Ich kann die negative Kritik an dieser Platte überhaupt nicht verstehen. Wer klassische Rock'n'Roll-Songs der 50er möchte, soll sich diese zulegen. Eine Neuinterpretation ist halt immer ein bisschen anders. Aber darum geht es hier nicht, denn Lennon macht sich diese Rock'n'Roll-Klassiker zu eigen, als seien es seine eigenen Lieder, sie sind ihm in Fleisch und Blut übergegangen, schließlich war Lennon immer ein Rocker, so gern er auch versucht hat sich den avantgardistischen Anstrich zu geben.
John Lennon kennt die Lieder seit seiner Kindheit in und auswendig, und er muss niemandem etwas beweisen, daher kommen die Stücke absolut cool rüber, er singt extrem lässig und mit viel Spaß, den er wohl lange hat vermissen müssen bei all dem Politik-Geschrei und Yokos Kunst-Quark. Lennon war immer ein Spaßmacher. Gleichzeitig war er hier endlich wieder ernsthaft an einem Projekt interessiert. Man soll sich nur mal die Imagine-DVD ansehen. Klar gab es wohl Zoff mit Spector, kann man die Produktion anzweifeln, mag es chaotisch zugegangen sein, wenn kümmert's? Die Platte ist klasse geworden. Die Bonus-Tracks allerdings sind doch eher etwas schäbig, da sie erstens schon auf der Menlove Ave-LP drauf waren und zweitens hätte es noch mehr Outtakes gegeben, siehe Lennon-Anthology.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JazzMatazz am 1. Oktober 2007
Format: Audio CD
Also was 2007 alles an hervorragendem R'n'B auf den Markt kommt ist schon unglaublich. Neben den großen Stars wie Trey Songz oder Jagged Edge veröffentlichte auch Newcomer J. Holiday heimlich, still und leise sein Debüt "Back Of My Lac". Trotz der anderen überragenden Platten sollte man dieses Werk jedoch nicht außer Acht lassen, denn der 22 jährige Halbfranzose J. Holiday liefert uns R'n'B vom Feinsten. Die erste Single "Bed" ist schon etwas länger auf dem Markt und auch gleich ein echter Hammer. Der Bass wummert tief und langsam, unterlegt mit einer schönen Melodie ergibt dies ein fantastisches Instrumental über das J. mit seiner butterweichen Stimme toll singt, vor Allem im Hook, der einem einfach unter die Haut geht. Titeltrack "Back Of My Lac" ist mittelschnell, hat einen leicht jazzigen Hintergrund und ist sehr angenehm anzuhören, genau wie die Performance von J. Holiday, die wieder erste Sahne ist. Der Großteil des Rests des Albums ist ebenfalls auf Slow Jams ausgelegt, die J. einfach perfekt beherrscht. Dazu zählt unter anderem auch "Be With Me", dessen Beat im Hook durch geniale Synthie-Sounds unterlegt ist, was sich auch sehr gut anhört und perfekt zur Stimme des Jungen passt. Auch "Suffocate" ist eine weitere schöne Ballade, die von vorne bis hinten Spaß macht. Fast alle weiteren Songs sind nach dem selben Schema aufgebaut und können eigentlich immer überzeugen. Lyrisch gesehen erstrecken sich die Songs über das unendliche Themengebiet Frauen, allerdings lässt er auch gerne mal den HipHopper raushängen, woran Songs wie "Pimp In Me" kein Zweifel lassen. Insgesamt hätte ich mir etwas mehr Abwechslung von dem Album erhoff, doch als Debüt ist es schon mehr als beachtlich. Jeder große R'n'B-Fan, der schon die Alben von Tyrese, Tank, Trey Songz etc. hat und nach etwas Neuem sucht, sollte hier einmal reinhören. Es lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. März 2005
Format: Audio CD
Wer knallharte Rocksongs erwartet, wird enttäuscht. "Rock'n'Roll" ist eine Scheibe, die mehr oder weniger bekannte Klassiker im Stile der "Wall-of-Sound" Phil Spectors präsentiert, eine heute etwas eigentümlich klingende Mischung aus 50er und 70er Jahre-Sound, die sich z.B. auch auf "Walles And Bridges" oder George Harrisons "All Things Must Pass" finden lässt. Ausgefeilte bis protzige Bläserarrangements können für manchen Hörer die Songs verschwimmend und monoton erscheinen lassen. Andererseits zeigen sich bei genauerem Hinhören, nun verstärkt durch das Remastering, Detailreichtum und ein opulenter Sound, der durchaus Kultcharakter erringen könnte. Mein Favorit: "Stand By Me". Aber ein Geniestreich ist die Platte nicht, man merkt ihr irgendwie die Verlegenheitslösung an, die sie war.
"Rock'n'Roll" stand von Anfang an unter keinem guten Stern, obwohl John Lennons Wurzeln immer im Rock'n'Roll waren und er derjenige Beatle war, der diese am meisten pflegte. Nach dem Erscheinen der Beatles-LP "Abbey Road" 1969 bekam Lennon Ärger, weil sein Klassiker "Come Together" angeblich ein Plagiat von Chuck Berrys "You Can't Catch Me" gewesen sein soll. Um einen Rechtstreit zu vermeiden, verpflichtete sich Lennon, eine Anzahl Berry-Songs zu covern und zu veröffentlichen. 1973 nahm er dann zusammen mit Phil Spector einige Songs auf, doch dieser brannte mit den Bändern durch. Hastig stellte Lennon die übrigen Songs fertig, um seinen Vertrag zu erfüllen und Ausgaben mit den Spector-Bändern (Bootleg: "Roots") zuvorzukommen. Damals war Lennon damit nur mäßig erfolgreich.
50er und 70er und John Lennon - eine eigentümliche Mischung, die einfach Geschmackssache ist. Vor dem Kauf reinhören!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonic Seducer am 22. Oktober 2008
Format: Audio CD
Die grösste Entäuschung der Wiederveröffentlichungen. Sicher ist es wichtig dem UR-Fan unveröffentliches Material zugänglich zu machen, aber dann doch bitte als 2CD SET. Der hier vorliegende CHRIS KIMSEY Mix ist grauenhaft und kann definitiv mit der Erst-CD Release von 1986 im Julian Mendelson Mix nicht mithalten. Songs wie ADORATIONS, CHESSBOARDS, TWILIGHT OF THE MORTAL, SANITY, A SOUTHERN SKY fehlt der ganze Ausdruck. Zwar schreibt Herr Coleman in den Liner-Notes das Er persönlich das Mendelson Master nicht mag, sondern den KIMSEY MIX vorzieht, weil dieser die berühmte KJ Roughness besitzt, doch dem kann ich als Fan der allerersten Tage nicht beipflichten. KILLING JOKE haben über die Jahre Ihre Entwicklung - from rough to soft, from soft to rough -gehabt. Es wäre besser gewesen , dieses Werk als 2CD-Set zu veröffentlichen mit beiden Abmischungen. Ich kann allen neu Interessierten nur empfehlen sich das 1986'er CD-Release zu zulegen. Zwei Sterne, damit zum Ausdruck kommt, das demnächst, wenn die erst-release CD vom Markt ist, eine grosse Lücke klafft.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Unterschied zur 47 €-Scheibe 0 04.04.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden