Dämonentor: Die mysteriösen Fälle des Bob Howard - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Dämonentor: Die mysteriösen Fälle des Bob Howard - Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Dämonentor. Die mysteriösen Fälle des Bob Howard 01 [Taschenbuch]

Charles Stross , Mechthild Barth
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

2. Juli 2007
„Akte X“ meets „Buffy, die Vampirjägerin“ – die Fantasy-Okkult-Serie aus Großbritannien

London, Sonderabteilung des Geheimdienstes zum Schutz der unwissenden Menschheit vor okkulten Übergriffen: Bob Howard ist ein einfacher Angestellter – da wird er überraschend zum Agenten befördert. Nun liegt es an ihm, die Welt vor dunklen Mächten zu retten, die durch Dimensionstore in unsere Welt gekommen sind und deren Machenschaften weit in die Vergangenheit zurückreichen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Heyne (2. Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345352313X
  • ISBN-13: 978-3453523135
  • Originaltitel: The Atrocity Archives
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 602.446 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Charles Stross ist der neue Superstar der amerikanischen Science-Fiction!« (SF Chronicle)

"'Dämonentor" ist ein echter Ausnahmetitel [...]: intelligent, böse, und stellenweise sogar komisch." (Der Tagesspiegel)

Klappentext

»Charles Stross ist der neue Superstar der amerikanischen Science-Fiction!«
SF Chronicle

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fragmentarische Übersetzung 5. Juni 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich fand das englische Original ("The Atrocity Archives") so toll, dass es unbedingt meinem Bruder schenken wollte, der allerdings keine englischen Bücher liest. Also habe ich diese Übersetzung für ihn besorgt und vorab mal einen Blick reingeworfen...
Ich hab bestimmte Stellen gesucht, die ich besonders gut fand und sie nicht gefunden.

Neugierig geworden hab ich weiter gelesen, mein Original zur Hand genommen und überprüft.

Es fehlen nicht nur ganze Absätze, sondern auch Nebensätze, witzige Beschreibungen, kurz gesprochen alles, was den "Zucker" einer Geschichte ausmacht.
Es wurde einfach weggelassen!

Was übrig bleibt ist eine "Und dann macht er dieses und dann geht er dahin"-artige Erzählung, die nichts vom Charme und der Atmosphäre des Originals zu transportieren auch nur versucht!
Man kann der Story folgen, das war's; wie eine detaillierte Inhaltsangabe.
Ich bin von Übersetzungen einiges gewöhnt, aber das ist eine Frechheit.

Selbst wenn man das Original nicht lesen will, ist das hier als Ersatz nicht zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schräg - unterhaltsam - SF at its best! 11. August 2009
Von Mad Rat 2
Format:Taschenbuch
Dies ist das erste Buch von Stross, das ich gelesen habe und ich bin ein Fan von Gibson und Sterling (als Einordnung vorweg).
Dieses Buch ist kein Gruselroman und auch kein Actionthriller, dafür sorgt schon der in Teilen zynische, unterkühlte britische Humor des Protagonisten. Es ist schräge Science Fiction an der Grenze zur Gegenwart mit unerwarteten Wendungen im Plot, interessanten aber leicht verdaulichen Verknüpfungen mit der theoretischen Physik und herrlichen Seitenhieben aufs Downsizing, LeanManagement und heutige Organisationsstrukturen, allen voran der Matrixorganisation und ihren Besonderheiten.
Genau der richtige Stoff, wenn man etwas sucht, das unterhält, die Synapsen anregt, neue verquere Verbindungen schafft und stets auch kritische Aspekte anreißt und aufzeigt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgefahren, witzig, mal was anderes! 30. Juni 2009
Format:Taschenbuch
Zu Info: Bei diesem Buch handelt es sich um die deutsche Version von "The Atrocity Archives". Der zweite Teil, "The Jennifer Morgue", ist noch nicht auf Deutsch erschienen.

Bob Howard, cool und seines Zeichens System- und Netzwerkadministrator bei "the Laundry" (aka "der Firma"), ist mit seinem Job unzufrieden. Zwar piesackt er diverse Kollegen frei nach dem Motto "Bastard Operator from Hell", aber irgendwie erfüllt ihn das nicht so richtig. Und kündigen kann Bob nicht, denn wer einmal von "the Laundry" weiß, bleibt es auch, es sei denn "über seine Leiche" - denn "the Laundry" weiß, was sonst niemand weiß, nämlich, daß Magie, Dämonen, Paralleluniversen und Monster Lovecraftscher Ausmasse keineswegs para- sondern ganz normal sind.

Daher besucht Bob interne Fortbildungskurse, um auch an "Ausseneinsätzen" teilnehmen und damit sein Leben etwas abwechslungsreicher gestalten zu können.

In seinen ersten Einsatz gerät Bob, wie sollte es auch anders sein, eher unfreiwillig und per Zufall - wie dies eben in einer Persiflage passieren kann: Alt-Nazis aus dem dritten Reich haben dessen Niedergang in einem Paralleluniversum überstanden und versuchen, die Welt zu übernehmen.

Ein absolut gelungenes Werk - spinnert, witzig, cool. Ich habe nur die englische Version gelesen und hoffe, dass in der deutschen nicht wie so oft die Hälfte des Sprachwitzes auf der Strecke bleibt.

LESEN!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein neues teuflisches Universum entsteht! 23. Juli 2009
Von W. Ribke
Format:Taschenbuch
Und wieder zieht Charles Stross alle Register seines Könnens.

Das Buch ist fantasievoll, phantastisch und zugleich auch witzig. Die Spannung kommt auch nicht zu kurz. Wie alle Agenten kommt der Hauptdarsteller schneller zu einem Job im Außendienst als er selbst erwartet hatte. Doch die neue Bedrohung ist unheimlicher und schrecklicher als alle erwartet haben. Charles Stross mixt problemlos verschiedene Horrorgenres die sich gut ergänzen und die Geschichte immer weiter bringen.

Die aus der Sicht des Hauptdarsteller erzählte Geschichte konnte mich problemlos fesseln und das Buch war nach drei Tagen durchgelesen.

Es bleibt zu hoffen, dass es irgendwann noch mehr von The Atrocity Archives geben wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Sicher nicht das beste Buch von Charly Sross 17. Juli 2013
Von TK58
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch hat sicher seine Qualitäten, ist originell und einigermaßen spannend.
Den Hintergrund der Handlung, mit den SS-Überbleibseln, fand ich allerdings etwas schwer verdaulich.
Was mich dazu gebracht hat diese Rezension zu schreiben war das Format des Buches in der kindle-Version.
Diese war voller Fehler, wie:
fehlende Leerzeichen, zu viele Leerzeichen, durch Zahlen ersetzte Buchstaben,
falsche Präpositionen, unvollständige Wörter
und vor allen Dingen, geradezu eine Flut von falschen Trennstrichen.
Wenn ein Lektor die Kindel-Version angeschaut hat, so hat er seine Arbeit nicht gut gemacht.
Dafür gibt es einen Stern abgezogen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar