Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
hifi-max In den Einkaufswagen
EUR 7,90
hifi-media-... In den Einkaufswagen
EUR 9,38
Dirty Deals! In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Curtis

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

50 Cent Audio CD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 6,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


50 Cent-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von 50 Cent

Fotos

Abbildung von 50 Cent

Biografie

Komm schon. 50 Cent will, dass du gegen ihn wettest.

Es ist das gleiche, von der Straße stammende Vertrauen, dass einst das HipHop-Dreamteam – Eminem und Dr. Dre – dazu brachte, den aus Jamaica, Queens stammenden Crackdealer und MC bei Shady/Aftermath unter Vertrag zu nehmen. Es ist die gleiche Gangart, die 50 von einem untergründigen Mixtape-Helden zum ... Lesen Sie mehr im 50 Cent-Shop

Besuchen Sie den 50 Cent-Shop bei Amazon.de
mit 96 Alben, 10 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Curtis + The Massacre (New Version) + Get Rich or Die Tryin'
Preis für alle drei: EUR 21,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (7. September 2007)
  • Erscheinungsdatum: 7. September 2007
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B000QUCPUC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.277 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Intro (Album Version (Explicit))0:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. My Gun Go Off (Album Version (Explicit)) 3:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Man Down (Censored) (Album Version (Explicit)) 2:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. I'll Still Kill (Album Version (Explicit)) [feat. Akon] 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. I Get Money (Album Version (Explicit)) 3:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Come & Go (Album Version (Explicit)) 3:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Ayo Technology (Album Version (Explicit)) [feat. Justin Timberlake] 4:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Follow My Lead (Album Version (Explicit)) [feat. Robin Thicke] 3:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Movin' On Up [Explicit] 3:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Straight To The Bank (Album Version (Explicit)) 3:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Amusement Park (Album Version (Explicit)) 3:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Fully Loaded Clip (Album Version (Explicit)) 3:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Peep Show (Album Version (Explicit)) [feat. Eminem] 3:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Fire (Album Version (Explicit)) [feat. Young Buck] 2:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. All Of Me (Album Version (Explicit)) [feat. Mary J. Blige] 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören16. Curtis 187 (Album Version (Explicit)) 3:57EUR 1,29  Kaufen 
Anhören17. Touch The Sky (Album Version (Explicit)) [feat. Tony Yayo] 3:10EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Amazon.de

HipHop scheint ohne Konkurrenzkampf nicht auszukommen: Jetzt ist es 50 Cent alias Curtis Jackson, der ausgezogen ist, um gegen Kanye West anzutreten, und zwar nicht nur in einem Battle auf der Bühne, sondern in punkto Verkaufszahlen seines neuen Albums Curtis, das parallel zu Wests Graduation erscheint. Sollte er den Kürzeren ziehen, wolle er mit dem Rappen aufhören, verkündete er. Lachender Dritter im Bunde ist Timbaland, der das Kunststück fertig gebracht hat, seine Fähigkeiten in den Dienst gleich beider Kontrahenten und ihrer neuen Alben zu stellen.

50 Cent hat sein Gesicht auf dem Cover seines neuen Albums Curtis in sorgenvolle Falten gelegt. Auf einem anderen Foto gar verspeist er mit Messer und Gabel einen Schokoladenrevolver mit ungemütlicher Miene. Vermutlich besitzt er dafür auch allen Grund, denn sein altbewährtes Image des Ex-Drogendealers und Gangstarappers allein genügt nicht mehr, um Musik zu verkaufen. Das haben Andere schon viel eher erkannt, nicht zuletzt der innovativere Kanye West. Während dieser schon mal musikalische Schnipsel der Kölner Band Can zu HipHop verarbeitet, wählt sich 50 Cent für sein Intro einen Dialog zweier Ghetto-Boys aus dem Film “Shooters“ als Leitmotiv. Klingt, als habe 50 Cent es wieder mal nötig, zu betonen, was für ein harter Hund er sei. Auch wenn er in Interviews Sätze von sich gibt wie „...abgesehen von Eminem und Dr. Dre hat niemand an Curtis mitgewirkt, der so viele Alben verkauft hat wie ich.“ Das wollen wir gerne glauben, und nicht nur das. Im Inneren des Booklet bemüht sich 50 Cent uns auf anschaulichen Farbbildern zu vermitteln, wie es ihm gelingt Frauen glücklich zu machen, wobei er für die jeweiligen Positionen sogar die Armbanduhren wechselt. Derartige Detailverliebtheit hätte man sich auch für die 17 Songs seines neuen Albums gewünscht. Dabei hat 50 Cent wirklich alles aufgeboten was Rang und Namen hat, um Curtis zu pimpen, angefangen von Mary J. Blige über Robin Thicke und Akon, bis hin zu Justin Timberlake. Letzterer hat dem Song “Ayo Technology“ in den prüden U.S.-Medien gleich den Untertitel „Pornoduett“ einbrockt: “She wants it, -ah-, she wants it, -uuh“ lautet der Anstoß erregende Refrain. Wie schade nur, dass es auf dieser CD nicht mehr vom Kaliber eines Songs wie “Peep Show“ gibt, der unter Mitwirkung von Eminem unter Beweis stellt, welche Power HipHop entwickeln kann, wenn man konsequent auf jegliche Kinkerlitzchen verzichtet! Ebenfalls sehr bemerkenswert ist das Stück “Follow My Lead“ mit Robin Thicke, das mit einem verblüffend intimen Einstieg aufwartet und im Verlauf ein charmantes Soul-Jazz-Feeling entwickelt. Gerade deshalb ist das Bedauern umso größer, dass es 50 Cent mit Curtis zwar offensichtlich darum ging, bestehende musikalische Gebietsansprüche zu verteidigen, aber keine neuen abzustecken. Dass sein Expansionswille stattdessen eher seinen eigenen Firmen für Szenekleidung und Diätprodukten gilt, lässt sich leider auch in seiner Musik nicht mehr gänzlich überhören. Ob er seine Wette gegen Kanye West trotzdem gewinnt, darüber werden die Fans entscheiden. -- Andreas Schultz

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:50 CENT,CURTIS.Versand aus Deutschland/Label: INTERSCOPE/ Published: 2007

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen er war lang nicht im candyshop.. 7. Dezember 2007
Format:Audio CD
wenn ich mich an die klänge der vorherigen alben errinnere, war dies auf jeden fall eine bessere musikalische leistung wie das curtis album.. es hat mich nun nich vom hocker gerissen... es sin gute lieder dabei... aber ich finde fast jedes lied ist gleich von der melodie und das wird dann mit der zeit schon sehr langweilig... vielleicht findet er zu seinem alten Ich wieder un präsentiert uns sein nächstes Album wieder im gewohntem stile...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von J. Neft
Format:Audio CD
Mit ,,Curtis" legt 50 Cent uns sein drittes Soloalbum nach seinem großen Durchbruch mit ,,Get Rich ..." vor und dass er sich durch den Erfolg in den letzten Jahren verändert hat, wissen wir nicht erst seit gestern. Sämtliche Tracks deuteten schon seine musikalische Tendenz in Richtung des im Mainstream üblichen ,,Rap-Pop-Stils" an und so waren meine Befürchtungen, was ,,Curtis" betrifft zunächst groß.
Doch Fiddy hat einmal mehr überrascht, denn er beweist, dass er durchaus noch die Klasse hat, gute Lieder in seinem älteren, in meinen Augen besserem Stil, aufzunehmen. So beginnt das Album zunächst überraschend stark. Mit den Songs ,,My Gun Go Off", ,,Man Down (Censored)" und ,,I'll Still Kill" zeigt er sich ganz von seiner roughen, kompromisslosen Seite als echter Gangster und Drogendealer. Er zeigt sich hier wirklich bemüht gut zu rappen und schildert in kühler, selbstbewusster Manier, wer der Boss in der Hood ist, wie in alten ,,Get Rich Or Die Tryin'"-Zeiten. Lediglich Akons Gekreische auf ,,I'll Still Kill" stellt in meinen Augen einen Kritikpunkt dar. Es folgt mit ,,I Got Money" der vielleicht beste Track auf ,,Curtis". Schon allein der von Apex produzierte Beat kann überzeugen und Fifty macht mit seinen Parts einen wahren Hit aus dem Song, den man sich problemlos als Banger auf den Tanzflächen vorstellen kann. Während dieser ersten fünf Lieder hat ,,Curtis" meiner Meinung nach seine stärkste Phase, dannach driftet der G-Unit Leader bis auf einige Ausnahmen mehr und mehr in die befürchtete R&B/Pop/Rap-Sparte ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Curtis Jackson-das war nichts! 13. September 2007
Von Boss
Format:Audio CD
Gut 2 Jahre nach 50's letztem Album veröffentlichte er nun also sein Werk "Curtis"
Bereits im Vorfeld hat Curtis für viel Aufsehen gesorgt-alle wareten gespannt und als ob das noch nicht promo genug gewesen wäre wettete 50 Cent auch noch er würde mehr Tonträger verkaufen als Kanye West, der am gleichen Tag mit sein neues Album "Granduation" releaste.
Des Weiteren tönte 50 Cent großspurig er würde das rappen aufhören, sollte Kanye mehr Platten verkaufen als er.Kritiker würde dies sicher freuen.
Nun aber zum Album selbst: Nachdem die Alben von lloyd Banks("Rotten Apple") und Mobb Deep("Blood Money") mehr oder weniger floppten, wollte 50 wohl sich und sein Label absichern, indem er sich Timbaland auf sein Album holte und einige Beats von ihm produzieren lies.
Mainstream pur, jeder große Künstler der ordentlich Geld scheffeln will, arbeitet momentan mit Timbaland zusammen.

Schon die ersten 3 Singles("straight to the bank, amusement park und i get money") von "Curtis zeigeten unmissverständlich was 50 Cent will und hat: Geld!!und Frauen!!
Damit hat 50 Cent schonmal zwei klischees des hiphops bedient..fehlen noch zwei: Drogen und Waffen und oh wunder diese finden sich auch auf Cutis Jacksons neustem Werk wieder z.B "My gun go off"
Lyrisch ist also bei 50 Cent alles beim Alten geblieben, denn auf "Massacre" hatten wir das schonmal.
Positiv sind mir jedoch die Betas auf diesem Album aufgefallen, manche davon sind wirklich richtige Burner!:)Wie 50 jedoch auf ihnen flowt ist einfach peinlich und eine Qual für die Ohren eines Hip-Hop Fans.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Meisterwerk aber trotzdem sehr gut! 9. Januar 2008
Von HomieXT
Format:Audio CD
Okay eins mal vorweg: HipHop (und jede andere Musik) höre ich hauptsächlich wegen der Musik und nicht so sehr wegen den Texten. Fiddy kann von mir aus auch noch so oft erzählen wie reich und geil er ist, solange der Flow und Beat stimmt und es auch musikalisch ansprechend ist, habe ich nichts gegen all das Gangstergeprotze. Der Beat ist bei Curtis nicht immer der Hammer und auch musikalisch kehrt mal Langweile ein. Doch zusammen mit den hochkarätigen Gästen und Fiddys unvergleichlichem Nuschelflow verdient sich diese LP 5 Sterne in meiner Bewertung. Das Album ist also besser als sonst behauptet, aber schlechter als das meisterhafte Get Rich Or Die Trying!
G G GGG G Unit!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen 50 Cent VS Kanye West 8. September 2007
Von MirAclE
Format:Audio CD
Am 11. September platzieren zwei Hip Hop Heavyweights ihre neuen Alben in den Regalen, die Rede ist von 50 Cent und Kanye West. 50 musste mal wie immer wieder mächtig extra Promo machen und forderte Kanye zu einer TV-Debatte auf, der lehnte aber dankend ab...nötig hatte es 50 wohl allemal den all seine bisherigen in den USA veröffentlichten Singles aus "Curtis" sowie Promotracks waren nicht wirklich sehr erfolgreich. Nun ist "Curtis" da und was wirklich großartiges kriegt man hier auch keineswegs geboten. Die neue Single "Ayo Technology" mit Justin Timberlake und Timbaland ist schon ein Kracher und meiner Meinung nach auch der beste Song des Albums. Ansonsten gefallen mir noch "I'll still kill" mit Akon und der letzte Track "Touch the sky" recht gut, aber der Rest des Albums klingt irgendwie viel zu einfallslos und plumb, da reist mich gar nichts mehr mit da können auch Leute wie Mary J Blige, Nicole Scherzinger, Robin Thicke oder Eminem nichts ändern. "Curtis" ist qualitativ Meilenweit hinter den Vorgängeralben "The Massacre" und "Get rich or die tryin" aber so richtig super und real war 50 eh nur zu Zeiten von "Power of the dollar" und "Guess who's back". 50 zieht ganz klar den kürzeren gegen Kanyes "Graduation".
PeAcE
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen 50 cent ist jeden wert!!!!
Das Album curtis von 50 cent ist wie erwarten wie nur Geil.Kann man ungehört kaufen wen man 50 fan ist.Ich finde der Mann ist Hammer!!
Vor 4 Monaten von daniel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Curtis
Das Album ist nur das drittbeste fiddy-Album, aber dennoch gut. Einige Banger sind wieder dabei (I Get Money), wie reich er doch ist vergisst er natürlich nicht zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Juni 2012 von louis2mars
3.0 von 5 Sternen Absolutes Mittelmaß...
Nachdem 50 Cent sein Debütalbum Get Rich or die Tryin`" veröffentliche, war der Rummel um ihn groß, er wurde zum neuen Superstar des Raps und man hatte ihm eine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Februar 2012 von Thomas M.
4.0 von 5 Sternen Sehr Gute Beats, Schlechte Lyrics
ich kann sagen, dass das ganze album im ganzen okay klingt. aber wer ein bisschen besser auf den rap hört, wird merken, dass das meiste was curtis jackson (50 cent) rappt sich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Januar 2011 von Alex M.
5.0 von 5 Sternen Nicht das beste aber trotzdem -Ohrwurm
Ich glaube 50 Cent wollte und mit Curtis zeigen, dass er noch einen anderen Style beherrscht. Das Album fängt wirklich gut an (My gun go off, Man down, I get money,). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Mai 2010 von Christoph
5.0 von 5 Sternen Gar nicht so schlecht
Ich weiß gar nicht was ihr habt das Album ist doch echt gut !
Die Tracks sind richtig geil !!
Und die Beats auch!
Ein muss für jeden Fan
Veröffentlicht am 28. November 2009 von Vladimir Naumann
5.0 von 5 Sternen 50 CENT goes Mainstream
es wäre wirklich falsch zu sagen das dieses Album schlecht ist, ich finde es gut es ist aber nicht klasischer Hip Hop sondern eine Mischung zwischen Hip Hop und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2009 von Erik Kress
3.0 von 5 Sternen 50 Cent- Was war hier mit dir los?
50 Cent veröffentlichte sein "Curtis" Album im September 2007,zur selben Zeit wie "Graduation" von Kanye West. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. August 2009 von B. Tino
5.0 von 5 Sternen curtis ist ein hammer album, egal was andere sagen
in curtis beweist fiddy mal wieder, dass er es drauf hat als rapper sein brot zu verdienen.
durch die vielen featerings ist die cd sehr zu empfehlen und ein muss für alle... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. August 2008 von Nicole Franke
4.0 von 5 Sternen Hip Hop will be different
Alle leute die 50 Cent's lieben,werden auch dieses Album mögen.Songs wie "Fully loaded Clip", "Movin' on up" oder "Curtis 187" sind wirklich gut gelungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Februar 2008 von Karen Sabeti
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Nicht schlecht, aber auch nicht innovativ! 2 27.09.2007
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar