Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Cursed [Musikkassette] [Import]

Morgoth Hörkassette
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Morgoth-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Morgoth

Fotos

Abbildung von Morgoth
Besuchen Sie den Morgoth-Shop bei Amazon.de
mit 6 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörkassette (28. Juni 1991)
  • Format: Import
  • Label: Century Media
  • ASIN: B00000EFU6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassischer Death Metal aus Deutschland 14. Juni 2005
Format:Audio CD
Wie ich immer so schön sage: Die besten Death Metal Alben kommen so oder so aus den Jahren 1989 bis 1992! Darunter fällt auch "Cursed", Morgoths Meisterwerk aus dem Jahre 1991. Auf den zwei grandiosen Mini-LPs "The Eternal Fall" und "Resurrection Absurd" hatten die Jungs bereits angedeutet, was in ihnen steckt. Auf "Cursed" vollenden sie ihren Stil. Auf durchgehend hohem Niveau zelebrieren sie klassischsten Death Metal, mal schneller, mal langsamer. Sooo richtig fett und heavy wird es, wenn sie das Bremspedal bis Anschlag durchtreten und in Slow-Tempo ihre Instrumente bzw. Stimme malträtieren. Anspieltipps: "Isolated", "Sold Baptism" und vor allem "Opportunity is gone" (Mal schleppend langsam, dann wieder rasend schnell; die fills von Drummer Rüdiger Hennecke in den Slow-Tempo-Parts sind der Hammer!!! Groovy und kreativ, zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle!). Damit hatten die vier Mescheder anno 1991 auf jeden Fall ihren eigenen Weg gefunden und brauchten sich vor keiner internationalen Konkurrenzband verstecken. Ich habe sie damals live im Rostocker MAU erleben können: DAS BRETT!!! Auf den Nachfolgealben sind sie dann allerdings ziemlich experimentell geworden, so dass man wohlgemut von "Cursed" als vom Höhepunkt in der Karriere Morgoths sprechen kann. Hart, kompromisslos, eigenständig - Höchstnote!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Pflichtkauf für alle Death Metal-Fans 7. August 2013
Von Desperado
Format:Audio CD
Schon der Opener 'Cursed' hört sich nach MORGOTH in Höchstform an! Treibende Riffs, rasend schnelle, doch akzentuierte Drums und natürlich der unvergleichliche Marc Grewe-Gesang. So muß es sein. Direkt an das Titelstück schließt 'Body Count' an - nicht mehr ganz so schnell, aber dafür bestens strukturiert und gnadenlos brutal. 'Exit To Temptation' ist ein erstes Highlight, denn im Gegensatz zu Autopsy haben es MORGOTH geschafft, ihre schleppenden Doom-Parts nicht endlos und exzessiv zu zelebrieren, sondern gewaltig, atmosphärisch und nicht zu langatmig einzusetzen. Auch die Gitarrenarbeit läßt aufhorchen, denn anstelle des Death Metal-üblichen Geschrubbes bieten MORGOTH auf "Cursed" eine differenzierte, völlig eigenständige Gitarrenarbeit.

Die Krönung der Platte ist aber auf jeden Fall der Sound, denn Randy Burns hat hier ganze Arbeit geleistet. Die Platte klingt unglaublich heavy und brutal, unterscheidet sich aber soundmäßig von den üblichen US- und Schweden-Produktionen. Mit 'Opportunity Is Gone' befindet sich zudem noch ein absoluter Überhammer auf der Scheibe, so daß ich resümierend feststellen muß, daß "Cursed" ein absoluter Pflichtkauf für alle Death Metal-Fans ist. Wer schon immer auf Songs wie 'Pits Of Utumno' gestanden hat, wird diese Platte abgöttisch lieben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich war normalerweise nie ein Fan von Death-Metal und vor allem dessen "GEsang", das bei den meisten Bands doch mehr nur Gegrunze ist. Nun ist natürlich auch MORGOTH-Shouter Marc Grewe auch kein "MEtal-Heino", aber meistens kann man seine Texte doch recht gut verstehen.
Was die Band vor allen anderen für mich so interessant macht, sind die vielen Slowdeath-MOmente, die mit ihren Melodien und Rhythmen einfach sofort im Ohr hängen bleiben; siehe ISOLATED und SOLD BAPTISM.
Das war in einer Zeit wo der Deathmetal seinen ersten Höhepunkt erlebte und die Geschwindigkeit immer höher wurde, mehr als außergewöhnlich. Natürlich wird auch hier immer wieder mal ordentlich losgeholzt, aber immer wieder mal anschließend das Bremspedal getreten und mit tödlichen langsamen Riffs geglänzt.
Das machte die Band so einzigartig.
Das Nachfolgealbum ODIUM zeigte dann auch, das Morgoth sich weiterentwickelten und seinen Höhepunkt im 1996er Album FEEL SORRY.... fand, was nichts mehr mit Deathmetal zu tun hatte, aber trotzdem ein Spitzenalbum. Leider sahen die Fans das nicht so und nur wenig später löste sich die Band dann auf.... Schade !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar