Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Cultosaurus Erectus

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

Blue Oyster Cult Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Blue Oyster Cult-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Blue Oyster Cult-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Cultosaurus Erectus + Spectres + Agents of Fortune
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Spectres EUR 9,99
  • Agents of Fortune EUR 9,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (8. Februar 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B00000IBD5
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.894 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Black Blade (Album Version) 6:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Monsters 5:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Divine Wind 5:07EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Deadline 4:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. The Marshall Plan 5:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Hungry Boys 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Fallen Angel 3:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Lips in the Hills 4:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Unknown Tongue 3:55EUR 1,29  Kaufen 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Band-Klassiker seit über 25 Jahren 23. September 2005
Von Pete
Format:Audio CD
Ich erinnere mich heute noch recht genau, wie ich mir vor 25 Jahren nach der Schule diese damals gerade erschienene Platte von Blue Öyster Cult im örtlichen Plattenladen besorgte, wie ein Berserker mit dem Fahrrad nachhause düste, um dort meine neue Errungenschaft unter die Lupe zu nehmen.
Damals war ich 15 und mit 'Cultösaurus Erectus' hatte sich eine neue Scheibe innerhalb eines Nachmittags unter die Top-Ten meiner Plattensammlung katapultiert. Nach der relativ poplastigen 'Mirrors' war diese Platte wieder wesentlich härter, aber auch vielschichtiger, ja irgendwie aufregender.
'Black Blade' und 'The Marshall plan' waren Songs, die jeweils soviele Ideen und Melodien in sich vereinigt hatten, dass andere Bands daraus wohl eine ganze Platte gemacht hätten. 'Monsters' mit seinen jazzigen Bläserparts, die sich mit einem grandiosen Heavy-Riff abwechselten - einfach nur genial! Der atmosphärisch dichte Stampfer 'Divine wind' und die wunderschön poppigen 'Deadline' und 'Unknown tongue', das schnelle 'Hungry boys' und das harte rockige 'Lips in the hills' sorgten für eine Mischung, wie man sie heutzutage kaum noch auf einer Veröffentlichung findet. Damals war das für eine so innovative und kreative Band wie Blue Öyster Cult etwas völlig Normales, und die nächste Platte konnte schon wieder ganz anders aussehen, sie waren immer für Überraschungen gut.
Heute bin ich 40, und was soll ich sagen: Ich bin immer noch Fan der Band, und 'Cultösaurus Erectus' gehört noch immer zu meinen Lieblingsscheiben. Dann muss sie doch gut sein, oder?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Uwe Smala TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
sie mit ihrer siebten Platte von anno 1980 wieder zurück zu
Rock, Hard-Rock gepaart mit Psychedelic und es ist ihnen
wieder ein toller Output gelungen.

"Black Blade"(6:33)startet hard-rockend beschwingt mit Vocal-Echo
und unvorhersehbaren Prog-Breaks und Psychedelic-Mittelteil.
Tolles Arrangement und gute Dramaturgie, schönes Stück

"Monsters"(5:11)rockt ebenfalls hard und wird von einer Jazzeinlage
mit Saxophon gebreakt um über einen Psychedelicpart wieder zum
Hard-Rock zu werden.

Als cooler Blues-Rock kommt "Divine Wind"(5:07)in eigener
Prog-Psychedelic-Atmosphäre rüber. Man kann einen Vergleich
finden zu "Black Velvet" von Allanah Miles.

"Deadline"(4:27)rockt cool im Mid-Tempo mit schöner
Akustik-Gitarre/Synthie-Atmosphäre, ein perfekter
Radio-Song.

Ein klasse Stadion-Rock wird mit "The Marshall Plan"(5:23)gegeben.
Die eingespielte Live-Atmosphäre lässt erahnen, wie es abgehen müsste.

"Hungry Boys"(3:38)rockt einfach nur nach vorne, nicht mehr-nicht weniger.

Ebenso rockt "Fallen Angel"(3:11)durch diverse Breaks garniert.

"Lips in the Hills"(4:25)rockt hard-stompy mit Vocal-und Gitarreneffekten.

"Unknown Tongue"(3:55)beendet die Platte im Mid-Tempo-Rock mit
Piano-Stakkato und Synthie-Atmosphäre.

- Eric Bloom / guitar, keyboards and vocals
- Albert Bouchard / drums and vocals
- Joe Bouchard / bass and vocals
- Allen Lanier / guitar and keyboards
- Donald (Buck Dharma) Roeser / guitars, bass, keyboards and vocals
- Mark Rivera / saxophone (2)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nahezu konkurrenzlos in den USA 9. November 2005
Format:Audio CD
Ende der 70er und Anfang der 80er konnte Blue Oyster Cult wohl keine amerikanische Band das Wasser reichen, die Konkurrenz lauerte (mal wieder) in Great Britain. Auf der Höhe des NWOBHM veröffentlichten BOC unter der Regie von Martin Birch eine ihrer wohl besten Scheiben: Cultosaurus Erectus.

Die Platte ist wegen der genialen Cover- und Innencover-Gestaltung schon allein den Kaufpreis wert. Wer es schafft die Platte dennoch abzuspielen, wird überrascht sein, denn die 9 Tracks übertreffen in ihrer Qualität alle Erwartungen. BOC eröffnen mit Black Blade ein wahres Hard-Rock-Feuerwerk, gefolgt von der genialen Nummer Monsters. Divine Wind wird von einer herrlichen Akustikgitarre getragen. Auf The Marschall Plan leiht man sich gleich mal zwei Dinge aus: ein Deep-Purple-Riff für 5 Sekunden und die Stimme Don Kirshner (ebenfalls 5 Sekunden) und erzählt die fiktive Geschichte eines jungen Rockers der es in "short two years" schafft sich auf den Rockolymp zu rocken (oder war doch alles nur ein Traum).

Diese Scheibe ist einfach perfekt und zeigte die Zusammenarbeit einer über Jahre hinweg zusammengewachsenen Gruppe, die sich virtuos auf ihren Instrumenteb verstehen.

FAZIT: nach 25 Jahren immer noch ein Genuss, der wie ein guter Wein mit jeden Mal abspielen besser wird!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metal mit Anspruch... 3. Dezember 2009
Format:Audio CD
Viele unserer alten Herrschaften (und nicht nur die) bezeichnen Hardrock und Heavy Metal als primitive Proletenmucke. Erstens: Na und? Zweitens: Auf Blue Öyster Cult trifft das einfach nicht zu. Fünf instrumentale Virtuosen, von denen mindestens zwei auch hervorragende Sänger sind, beweisen das Gegenteil. Die können auch "anspruchsvollen" Jazz, wenn sie wollen (OK, ich mag "Monsters" auch nicht so besonders, aber fürs Argumentieren ist der Song wertvoll).

Das Cover zeigt eine seltene Spezies von Dinosauriern, die mit ihren langen Hälsen sogar Berge überragen. Deren Gebrüll scheint auf "Black Blade" - dem ersten Höhepunkt des Albums - zu hören zu sein. Das nachfolgende, schon erwähnte "Monsters" klingt mit den irgendwie unpassenden Jazz-Einlagen schon ziemlich schräg. "Divine Wind" ist aber wieder ein sehr atmosphärischer Rocker im Blues-Rhythmus. "Deadline" ist nicht schlecht, ragt aber auch nicht besonders hervor.

Mein Favorit ist (neben "Black Blade") "The Marshall Plan", das von einem Jungen erzählt, der Rockstar werden will. Wenn jetzt jemand sagt, das hatten Foreigner mit "Juke Box Hero" auch gemacht - die Öysters waren zwar nicht die ersten (das waren Bad Company mit "Shooting Star"), aber sie waren vorher da. Es gibt auch einen Auftritt von Don Kirshner, der den fiktiven Helden Johnny in seiner damaligen Fernsehshow "Kirshner's Rock Concert" auftreten läßt. "Hungry Boys" könnte von den Sparks stammen, wenn die etwas härter drauf sind, oder von Cheap Trick. An die erinnert - besonders vom Gesang her - auch das etwas überdrehte "Fallen Angel". Ein weiteres hardrockendes Highlight ist "Lips in the Hills".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar