• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Cujo ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Cujo Taschenbuch – 1. Oktober 2007


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,38
67 neu ab EUR 8,99 6 gebraucht ab EUR 3,38

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Cujo + Friedhof der Kuscheltiere: Roman
Preis für beide: EUR 18,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Heyne TB (1. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453432711
  • ISBN-13: 978-3453432710
  • Originaltitel: Cujo
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,2 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (209 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.222 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Keiner kann das Grauen so phantasievoll ausmalen, keiner zeigt Ängste und Abgründe anschaulicher.« (Der Spiegel)

»Wenn ich nicht schreiben würde, wäre ich äußerst gemeingefährlich.« (Stephen King)

Klappentext

»Keiner kann das Grauen so phantasievoll ausmalen, keiner zeigt Ängste und Abgründe anschaulicher.«
Der Spiegel

»Wenn ich nicht schreiben würde, wäre ich äußerst gemeingefährlich.«
Stephen King


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin D. am 1. Dezember 2010
Format: Taschenbuch
Zufällig bin ich auf dieses Buch gestoßen, das bei uns scheinbar schon sehr lange herumliegt. Da ich schon länger einmal mit Steven Kings Büchern anfangen wollte, habe ich beschlossen, es gleich mit CUJO zu probieren. Und sagen wir es so: Es hat sich gelohnt.

Natürlich habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten. Ich weiß nicht wie seine anderen Bücher sind, ob sie mir besser oder schlechter gefallen würden, doch im Vergleich zu anderen Büchern fand ich dieses sehr gut. Ich habe es innerhalb weniger Tage ausgelesen und konnte kaum aufhören zu lesen. Ab und zu sind Stellen im Buch, die nicht ganz so spannend sind, bzw., die sich doch etwas ziehen, aber auch das fand ich nicht sehr "störend". Das sind meistens Stellen, in denen auf die einzelnen Charaktere genauer eingegangen wird, und soetwas mag ich generell bei Büchern. Das ist wohl Geschmackssache.

Die Handlung lässt sich sehr leicht beschreiben: Ein lieber, gutmütiger Hund wird bei der Jagd nach einem Hasen von einer tollwütigen Fledermaus gebissen. Und während sich die Krankheit langsam im Körper von Cujo ausbreitet, wird aus dem treuen Hund langsam aber sicher ein Ungeheuer. Nebenbei erfährt man viel über den Alltag zweier Familien, die alles andere als ein harmonisches Leben führen. Bei beiden gibt es Probleme, die nicht gerade klein sind. Diese Probleme werden in dem Buch behandelt, und natürlich, wie kann es auch anders sein, haben beide Familien ihre Verbindung zu Cujo, und kommen früher oder später mit ihm in Kontakt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. März 1999
Format: Taschenbuch
Cujo is a two- hundred plus pound Saint Bernard, the beloved family pet of the Joe Cambers of Castle Rock, Maine, and the best friend ten- year- old Brett Camber has ever had. One day Cujo pursues a rabbit into a bolt-hole - a cave inhabited by some very sick bats. What happens to Cujo, and those unlucky enough to be near him, makes for the most heart- squeezing novel Stephen King has yet written. Stephen King has never written a book in which readers will turn the pages with such a combination of anticipation and dire apprehension. Doing so, they will experience an absolute master at work.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von El Barto am 22. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Der kleine Tad Trenton hat böse Träume: ein Monster sitzt in seinem Schrank und will ihn fressen. Reagiert er damit auf die Eheprobleme seiner Eltern? Egal, letzten Endes wird das Monster in Gestalt eines 2-Zentner-Bernhardiners Realität und Tad und seine Mutter Donna müssen sich ihm stellen.

Die Idee mit dem Schrank ist wirklich rudimentär einfach, die ganze Story allerdings lässt schon auf einen gewissen Einfallsreichtum schliessen. Von einer geradezu unheimlich anmutenden Pechsträhne wird die Familie Trenton dann auch das ganze Buch hindurch verfolgt: beruflich droht die Pleite, die Ehefrau geht fremd, der Sohnemann hat Alpträume und heiss ist es auch noch. Und dann werden Donna und Tad auch noch von einem tollwütigen Riesenvieh im eigenen (natürlich kaputten) Auto gefangen gehalten.

Cujo ist Stephen Kings zehnte Veröffentlichung aus dem Jahre 1981, dementsprechend merkt man an einigen Stellen einen noch etwas unbeholfenen Schreibstil. Dafür sind alle Charaktere nachvollziehbar glaubwürdig und offenherzig gezeichnet, allesamt sind es nämlich vom Alltag gezeichnete Vorstadtpersönlichkeiten. Auch die aus der Sicht des tollwütigen Hundes geschriebenen Passagen sind gut gelungen.
Langweilig wird es eigentlich nie, es fehlen allerdings die richtigen Spannungshöhepunkte. So reiht sich Cujo, wo auch die übernatürlichen Elemente von Tad's Einbauschrank mal abgesehen, völlig fehlen, in die Reihe der mittelprächtigen, aber nicht schlechten Stephen-King-Bücher ein.

Nicht nur für Fans lesenswert lebt Cujo mehr von der Erzeugung eines Angstgefühls als von totalem Horror.

P.S.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Juli 1999
Format: Taschenbuch
"Cujo" ist ein für Stephen King in mancher Hinsicht typisches Buch: Vor allem ist es, wie die meisten anderen Romane Kings auch, von der ersten (allerdings manchmal auch erst von der 100., was aber in "Cujo" nicht der Fall ist) bis zur letzten Seite spannend und unterhaltsam; beim Leser kommt keine Langeweile auf und man möchte das Buch am liebsten in einem durch lesen. Aber auch weitere Stärken Kings sind in "Cujo" wieder einmal zu bewundern: Zum einen ist da sein psychologisch einfühlsamer Erzählstil: Im Gegensatz zu manch anderem Horrorautor macht Stephen King klar, warum seine Figuren so und nicht anders handeln, indem deren Gedanken und Gefühle (in diesem Fall besonders schön und interessant, da es sich zum Teil um die Gedanken und Gefühle der Hauptfigur, Cujo, der ein Hund ist, handelt) detailgenau und einfühlsam beschreibt; so kommt manch eine Handlung, die von außen betrachtet völlig irrational und unwahrscheinlich erscheint, dem Leser nur konsequent vor. Zweitens ist Kings Erzählstil wirklich erwähnenswert (deshalb sollte, wer kann, die englische Originalversion lesen!); ein feiner Humor und eine gewisse Ironie sind immer in seinen Sätzen zu finden, was das Lesevergnügen nicht unerheblich steigert. Drittens schafft es Stephen King auch in "Cuko" mal wieder, aus einer ganz alltäglichen, ja beinahe idyllischen Situation, eine furchterregende und erschreckende Horrorgeschichte aufzubauen; viele der Situationen in Kings Geschichten dürften dem Leser aus der eigenen Erfahrung bekannt sein (hier fährt zum Beispiel eine Frau samt Kind in einem Auto, um dann auf Cujo zu treffen ...).Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen