summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
The Cuckoo's Calling (Cormoran Strike Book 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 14,99
  • Statt: EUR 15,02
  • Sie sparen: EUR 0,03
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Cuckoo's Calling (A C... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

The Cuckoo's Calling (A Cormoran Strike Novel) (Englisch) Audio-CD – Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe

127 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 13,95 EUR 33,33
5 neu ab EUR 13,95 2 gebraucht ab EUR 33,33

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Cuckoo's Calling (A Cormoran Strike Novel) + The Casual Vacancy
Preis für beide: EUR 35,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Mulholland Books; Auflage: Unabridged (29. April 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1478983671
  • ISBN-13: 978-1478983675
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 3,8 x 14,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (127 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 95.101 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Combines a complex and compelling sleuth and an equally well-formed and unlikely assistant with a baffling crime...A stellar debut."―Publishers Weekly (starred review)

"Plenty of twists...Totally engrossing...Galbraith's take on contemporary celebrity obsession makes for a grand beach read."―Library Journal, starred review (Mystery Debut of the Month)

"A remarkably assured debut. Robert Galbraith's portrayal of celebrity-obsessed modern London is at once beautifully written and utterly engrossing, his characters so real you could eat dinner with them, his ever-coiling plot guaranteed to keep you up past your bedtime. I couldn't put it down."Owen Laukkanen, author of The Professionals

"a strong and enticing read ... It's a gripping tale set in bustling London, and the author - whether called Galbraith or Rowling - shows superb flair as a mystery writer"―Irish Examiner

"It's really, really good - beautifully written with a terrific plot ... It's a terrific read, gripping, original and funny ... Please, please give us more of Robert Galbraith and Cormoran Strike. I can't wait for the next"―Richard and Judy, Daily Express

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Galbraith is a pseudonym for J.K. Rowling, author of the Harry Potter series and The Casual Vacancy.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

170 von 178 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vio TOP 100 REZENSENT am 15. Juli 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich erinnere mich noch gut an die Passage eines Interviews, dass Joanne Rowling vor Jahren gegeben hat. Damals sagte sie, irgendwann würde sie nur noch Bücher unter Pseudonym veröffentlichen, weil ihr bewusst sei, dass die Menschen jedes neue Buch von ihr stets mit den Harry-Potter-Romanen vergleichen würden. Sofort nach Erscheinen von Ein plötzlicher Todesfall, ihrem ersten Werk nach Ende der Potter-Heptalogie, erwies sich ihre Voraussage als absolut korrekt. Tatsächlich stürzten sich einige Rezensenten (auf verschiedenen internationalen Internetseiten) wie die Geier auf das Buch und konnten die bittere Milieustudie gar nicht schnell genug zerreißen. Was mich dabei empört hat, ist die Tatsache, wie viele Rezensenten offen zugegeben haben, das Buch gar nicht gelesen zu haben, sondern allein deswegen 1-Stern-Rezensionen eingestellt zu haben, weil beispielsweise der Preis des Buches zu hoch sei oder schlichtweg, weil das Buch kein neuer "Potter" sei. Ein Schelm, wer sich da denkt, dass manch einer dieser Pseudo-Rezensenten mit Bitterkeit, Eifersucht und Neid auf den weltweiten Erfolg Frau Rowlings blickt. (Nachtrag am 20.07.: Wer einen Blick auf Amazon.com und Amazon.uk wirft, wird feststellen, dass der Roman in den ersten knapp zwei Monaten nach Erscheinen VOR dem Bekanntwerden, wer hinter dem Pseudonym steckt, ausschließlich mit 3, 4 oder 5 Sternen rezensiert worden ist, während seit dem 14.07. die 1-Stern-Rezensionen aus dem Boden schießen.Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Velix030 am 20. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich finde man sollte Rowlings Intention nachgeben und dieses Buch nicht mit schon Dagewesenem vergleichen, sondern das Buch als eine Art Neuanfang betrachten.
Dieser Neuanfang ist ihr gut geglückt, auch wenn es noch Schwächen gibt.

Was natürlich wieder einmal herraussticht, ist ihre unglaubliche Fähigkeit, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Sie schreibt einfach fantastisch und das Buch liest sich weg wie nichts. Selbst ihre teilweise ausschweifenden Beschreibungen tun dem kein Abbruch.

Warum also nur 4 Sterne geben?

Ich möchte nichts vom Inhalt erzählen, was ja immer schwierig ist, aber ich versuche zu umschreiben, was mir nicht so gut gefiel.

Die Geschichte als solches finde ich prima.
Allerdings finde ich den Hauptcharakter (Cormoran Strike) etwas zu stereotypisch (abgewrackter, mittelloser, vor Kurzem aus einer langjährigen Beziehung geschiedener Detektiv).
Die Geschichte selbst hätte mehr Abwechslung vertragen können, das heißt weniger Interviews und eventuell mehr gefährliche Dreh- und Angelpunkte, denn wo auf dem Klappentext des Buches irgendetwas von Gefahren für ihn steht, umso mehr er sich mit dem Fall beschäftigt, ist in dem Buch von den Gefahren nicht so viel zu lesen.

Das Gravierndste aber fand ich das vorhersehbare Ende. Ab dem ersten Kapitel wusste ich, wer der Täter ist. Das ist zu einfach.
Da hätte ich der grandiosen Geschichtenschreiberin Rowling doch noch mehr zugetraut.

Für die Schwächen gab es den Stern Abzug, aber insgesamt liest sich das Buch wunderbar und fesselt auch durch die tolle Erzählweise.
Da sie angekündigt hat, weiter an dieser Figur zu arbeiten und weitere Cormoran Strike Bücher zu veröffentlichen, bleibt die Hoffnung, dass sie sich da noch mehr überraschende Wendungen und unvorhergesehende Handlungsstränge einfallen lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. R. am 26. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nach der Veröffentlichung Ende April kam Mitte Juli heraus, dass es sich bei Robert Galbraith, dem Verfasser von „The Cuckoo’s Calling“, um ein Pseudonym von „Harry Potter“-Autorin Joanne K. Rowling handelt. Zu den Wirren um die Aufdeckung des Pseudonyms sei auf die Tiefen des Internets verwiesen.

Wie wohl die Meisten bin ich auch erst nach dem Bekanntwerden von JKRs Autorschaft auf den Roman aufmerksam geworden, ob sich das gelohnt hat, wird mein Fazit zeigen, es sei aber gleich Eines gesagt (auch wenn es vermutlich schon unzählige Male erwähnt wurde):
Es handelt sich um einen Krimi. Mit „Harry Potter“ hat das Ganze nichts zu tun. Jedenfalls inhaltlich.

Auf eine Inhaltszusammenfassung verzichte ich hier aber (dazu gibt’s auch Genug im Web), daher direkt zu einer der großen Stärken Rowlings (jedenfalls in meinen Augen): Wie schon bei den Potter-Büchern und auch bei „A Casual Vacancy“ zeigt JKR ihr Talent in der Ausgestaltung der Tiefe der „Welt“, nur dass es sich hier eben nicht um eine Fantasy-Welt oder ein abgeschiedenes Dörflein handelt. Die Charaktere, allen voran Protagonist Cormoran Strike, werden mit einem glaubhaften Hintergrund unterfüttert. Sie handeln plausibel, ihre Gedanken und Taten sind nie ohne Motivation. Es ist zwar ein Trend von aktuelleren (Fernseh-)Krimis, das Privatleben der Ermittler mehr in den Vordergrund zu rücken und das kann auch gehörig schief gehen, aber hier hat man einfach das Gefühl, dass Rowling sich wirklich Gedanken über die Charaktere gemacht hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen