Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Cucina del Sole [Gebundene Ausgabe]

Mario Gamba
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Allein beim Blättern in Cucina del Sole ist bereits die Leidenschaft zu spüren, mit der Mario Gamba seine eigenen und eigenwilligen Geschmackssensationen kreiert. Und die Rezepte, die er hier offeriert, lassen die Begeisterung schon nach den ersten Seiten auf den Betrachter überspringen. Da wird ein Flusskrebs-Gurken-Carpaccio umrandet von Basilikummayonnaise, der Hasenrücken gekrönt mit Schokoladensauce und Haselnussnocken und das Rindertatar mit Sauerrahm mit Kartoffelspaghetti garniert.

Der Ausnahmekoch und Philanthrop macht sich mit Liebe, Leidenschaft und vor allem Leichtigkeit ans Werk. Gamba, bezeichnet sich selbst als Exot unter den Köchen und spielt damit auf die Tatsache an, dass er in seinem ersten Berufsleben Übersetzer war und erst über Umwege in der Küche gelandet ist. Eine glückliche Landung. Können sich doch seitdem seine Gäste die vielen kleinen Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen lassen. Und wer will kann jetzt -- Cucina del Sole sei Dank -- 100 seiner Gerichte zu Hause nachkochen.

Glattfelder-Kaviar in Zitronengelee mit Blattgold, Kirschtomaten mit Bananenragout gefüllt und als süßer Abschluss gefüllte Kaffeetropfen. Eine Pinzette ist ein durchaus angebrachtes Küchengerät bei der Herstellung und Präsentation dieser entzückenden Winzigkeiten. Die spielerische Leichtigkeit, mit der Mario Gamba immer wieder neue Überraschungen darbietet, wirkt jedoch nie manieriert. Und obzwar er fest in der Tradition der mediterranen Küche verwurzelt ist, setzt er bei seinen Zubereitungen durchaus auf Hightech. Ein Pacojet, der in Sekundenschnelle Eisköstlichkeiten entstehen lässt gehört ebenso selbstverständlich zu seinem Kochalltag wie ein Thermomixer, der bis zu 12.000 Umdrehungen pro Minute erreicht. In der eingesparten Zeit kann Gamba mit Muße das Proseccosüppchen mit einer Spirale aus karamellisiertem Zucker veredeln. Oder seine Picage alle Erbe gestalten: Hierbei werden dünne Pastateigstreifen mit kleinen frischen Kräuterblättern verziert. Das Ergebnis ist eigentlich viel zu schön, um einfach aufgegessen zu werden.

Cucina del Sole, im Format von ca. 31x24 cm, besticht durch ein überzeugendes Layout und perfekte Illustrationen. Die Rezepte zu den kalten und warmen Vorspeisen, Pasta- und Reisgerichten, zu Fisch und Meeresfrüchten, Fleischgerichten und Desserts belegen es: Mario Gamba ist ein Gaumenverzauberer par excellence. -- Anne Hauschild

Pressestimmen

Mario Gamba ist der beste Italiener Deutschlands, weil er dauernd auf der Suche ist - und ist - wie alle Großen, von dem ewigen Gefühl begleitet, nicht angekommen zu sein. (Heinz Winkler)

Insofern muss man mit einem Lächeln auf den Lippen konstatieren: Gambas hochfliegendes Kochbuchmotto (Es ist eine Entdeckungsreise in die Welt der Sinne) trifft zu. (Süddeutsche Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mario Gambas Werdegang und der Erfolg des Acquarello Anfangs deutete nicht viel daraufhin, dass Mario Gamba seinen Weg als einer der erfolgreichsten Gastronomen in Deutschland machen würde, als er 1975 sein Diplom als Dolmetscher für Spanisch und Französisch, mit den Nebenfächern Englisch und Deutsch absolvierte. Seine gastronomische Ausbildung nahm im Hotel Palace in St. Moritz ihren Lauf. Anschließend sammelte Mario Gamba Erfahrungen in Frankreich bei Sternekoch Alain Chapel und wechselte zu Heinz Winkler in das berühmte Restaurant Tantris in München. Dort wurde er Außenminister - ein Begriff, den Heinz Winkler selbst prägte. Als Außenminister eröffnete Mario Gamba das Restaurant Tristan in Puerto Portals auf Mallorca. Nach drei Jahren unter Gambas Leitung, wurde das Tristan vom Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet. Nach insgesamt zehn erfolgreichen Jahren im Tantris, ging Mario Gamba für vier Jahre nach Mailand zu Gualtiero Marchesi, bevor er schließlich sein eigenes Restaurant in München eröffnete, seither sucht die Erfolgsgeschichte des Acquarello ihresgleichen: 1994 Das Acqarello wird eröffnet. 1995 Der Gault Millau verleiht 16 Punkte und ernennt Mario Gamba zum Restaurateur des Jahres . 1996, 1997, 1998 Die Zeitschrift DIE BUNTE ernennt das Acquarello zum drittbesten italienischen Restaurant in Deutschland 1999 Das Acquarello erhält 17 Punkte vom Gault Millau und wird Aufsteiger des Jahres. 2000 Das Acquarello erhält einen Michelin-Stern. 2001, 2002, 2003, 2004 Die Zeitschrift DIE BUNTE kürt das Acquarello zum besten italienischen Restaurant in Deutschland . 2004 Der Gault Millau zählt das Acquarello zu den 100 besten Restaurants der Welt . Das Acquarello zeichnet sich durch seine klassische Küche mit modernen mediterranen Einflüssen aus.
‹  Zurück zur Artikelübersicht