In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Cry Baby - Scharfe Schnitte: Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Cry Baby - Scharfe Schnitte: Thriller [Kindle Edition]

Gillian Flynn , Susanne Goga-Klinkenberg
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook, CD EUR 9,99  
Unbekannter Einband --  


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Camille Preaker ist “Abschaum. Vom alten Geldadel“. So jedenfalls charakterisiert sie sich selbst, als sie im Büro von Frank Curry sitzt. Curry ist Chefredakteur der Daily Post, der viertgrößten Zeitung von Chicago. Preaker ist eine seiner Journalistinnen. Curry hat sie zu sich zitiert, damit sie ihm einiges über ihre Heimatstadt Wind Crap im äußersten Südosten von Missouri erzählt. Hier sind ein paar gut aussehende junge Mädchen auf äußerst grausame Art und Weise ermordet worden. Alle Zähne wurden ihnen gezogen. Jetzt wird ein weiteres Kind vermisst. Und Preaker soll nach Wind Crap, um über den Fall zu schreiben.

Preaker macht sich auf die Reise, die sich immer mehr als Reise in die eigene Vergangenheit entpuppt. Denn der Ort, den sie nie besonders mochte, und vor allem ihr Geburtshaus bergen ein düsteres, Tod bringendes Geheimnis, das unmittelbar mit den aktuellen Mordfällen in Verbindung steht. Und am Ende findet Preaker sogar die Zähne der Opfer wieder...

Mit viel Gespür für die richtige Dramatik entwickelt die US-amerikanische Autorin Gillian Flynn in ihrem Roman-Debüt Cry Baby ihre spannende Geschichte. Dass sie jahrelang als Journalistin renommierter Zeitungen tätig war, kommt ihr dabei sehr zugute. Denn ihre Story ist gut recherchiert, schnörkellos und mit großem Tempo geschrieben. Und das ist über weite Strecken einfach Atem beraubend gut. -- Isa Gerck, Literaturanzeiger.de

Pressestimmen

»Wenn Sie mit diesem Buch anfangen, werden Sie nicht schlafen, bis Sie es zu Ende gelesen haben. [...] ein mitreißendes und manchmal verstörendes Debüt«
Amica, 1.2.2007

»Hier geht`s nicht nur ums Ritzen, hier wird gemetzelt.«
Brigitte, 15.1.2014

»›Cry Baby‹: ein Konzentrat, die Essenz der Gattung.«
Die Weltwoche, 22.2.2007

»Ein spannender, düsterer Thriller – mit unerwartetem Tiefgang«
Main-Echo, 24.3.2007

»Gillian Flynn schreibt flott mit viel Witz und Kenntnisreichtum aus dem Zeitungsalltag. […] ›Cry Baby‹ ist zu gleichen Teilen Krimi wie Neurosenanthologie.«
bücher, 1.6.2007

»Selbst Steven King lobte es in höchsten Tönen!«
Gong/Bild+Funk, 14.2.2014

»Gesamt-Ergebnis: gruselig und berührend zugleich. Ein Buch, das besser als jede Studie über die Auswirkungen falsch gelenkter Liebe Auskunft gibt.«
Kurier Wien, 23.2.2007

»Dies ist ein absolut grandioser Debutroman. Mir grauste es vor den letzten dreißig Seiten, aber ich konnte nicht anders, ich musste weiterlesen.«
Stephen King

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 429 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (10. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00GSG13JW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.201 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Gillian Flynn wuchs in Kansas City, Missouri, auf. Nach College und Universitäts-Studium in Kansas und Chicago zog es sie nach Kalifornien, anschließend nach New York. Sie war zehn Jahre lang die leitende TV-Kritikerin von >Entertainment Weekly<. Im Jahre 2006 erschien ihr erster Roman >Cry Baby<, mit dem sie großes Aufsehen erregte. Das Buch erhielt gleich zwei >British Dagger Awards<. Ihr zweiter Roman >Finstere Orte< erschien 2009 und wurde ebenfalls ein riesiger Erfolg. Im Juli 2012 erschien ihr dritter Roman >Gone Girl< und löste ein riesiges Medienspektakel aus. Das Buch stand monatelang auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und wurde mehr als 3 Millionen mal verkauft. Alle drei Bücher werden verfilmt und demnächst im Kino zu sehen sein. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Chicago.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Zur Story: „Camille Preaker verlor im Alter von 13 Jahren ihre jüngere Schwester Marian durch eine ominöse Krankheit, aber war es wirklich eine Krankheit, oder steckt viel mehr dahinter? Viele Jahre später begibt sie sich Widerwillen, mittlerweile als Journalistin in Chicago tätig, auf die Reise in ihre alte Heimat Wind Cap, auf der Suche nach einer Story um zwei getötete Mädchen. Diese Suche nach eben dieser entwickelt sich aber in eine völlig andere Richtung, und schnell holen sie die Dämonen der Vergangenheit ein. Ein ans Tageslicht drängender Albtraum jagt den nächsten. Albträume, die ihr Leben in jungen Jahren, bis hin ins Erwachsenenalter geprägt haben, und noch immer prägen, fördern eine schreckliche Gewissheit zu Tage..."

„Cry Baby“ von Gillian Flynn ist ein, ich nenne es mal Familiendrama, wie man es kaum besser hätte schreiben können, um schon während des Lesens großen Eindruck zu hinterlassen, und für Nachhaltigkeit nach Beendigung zu sorgen. Man verliebt sich umgehend in ihre Art eine Geschichte zu erzählen und hängt ihr förmlich an den imaginären Lippen, saugt jedes geschriebene Wort vom Papier auf.

Die Geschichte ist eine Mischung aus Herzschmerz, unsagbarem Leid und brutalster Gewalt. Die extreme Tiefe und die Intensität die sie „Cry Baby“ eingehaucht hat, sorgen für ein Nägel kauendes Feeling, bereiten dem Leser spannende Lesestunden, und zeichnen diesen Roman schlussendlich aus.

Natürlich tragen die Charaktere ihren Part dazu bei. Gut gezeichnete Figuren, denen man ganz nahe sein kann, sind unabdingbar, denn eben ohne diese avanciert keine Geschichte zu einem echten Highlight.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Brüste einer glücklichen erwachsenen Frau 30. Januar 2015
Format:Hörbuch-Download
Ja, so steht es in dem Buch, genauer: "Sie hatte die Brüste einer erwachsenen Frau, nein, einer glücklichen erwachsenen Frau." Das erkläre mir mal jemand!
Nun ja, vermutlich ein Übersetzungsfehler. Soll nur ein Einstieg sein in das weitere Buch-Chaos. Ob nun Thriller oder Drama oder beides: Ich fand keine Haupt-Figur, die mir sympathisch war, so dass sich keine Emotionalität einstellen konnte, und damit ist ein Buch für mich kein Roman, höchstens ein dokumentarisches Werk. Ich fand fast nur kaputte Typen von Kindern bis zu Erwachsenen, zum Teil ausgesprochen unglaubwürdig dargestellt (Kinder mit einvernehmlichen Sexerlebnissen, die aber mit Puppen spielen, Frauen, die mit Kindern Drogen nehmen, statt sie davon abzuhalten, und völlig unmotiviert mit Halbwüchsigen ins Bett steigen... So läppert sich das Ganze ewig hin, um plötzlich kurz und knapp die Lösung aufzuzeigen. Und der "Grusel" mit den gezogenen Zähnen ist für mich einfach nur dämlich.
Die sich oft am Rand der Hysterie bewegende Sprecherinnenstimme, die wie eine Pubertierende klang, aber nicht wie eine über 30-jährige Reporterin, trug dazu bei, dass ich mich beim Hören nur genervt fühlte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannende Strandlektüre 20. Juni 2008
Von Valentine
Format:Gebundene Ausgabe
Die Journalistin Camille Preaker erhält von ihrem Chefredakteur den Auftrag, über das mysteriöse Verschwinden eines kleinen Mädchens in der Kleinstadt Wind Gap in den Südstaaten zu berichten. Man vermutet einen Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall am gleichen Ort, das ganze Land schaut gespannt auf das Provinzstädtchen.

Für Camille ist das jedoch kein gewöhnlicher Auftrag, sondern eine Reise in die Vergangenheit, denn sie stammt selbst aus Wind Gap, kennt die Verflechtungen, den Klatsch und nicht zuletzt die dortige "High Society", zu der auch ihre Mutter als Erbin eines großen Schlachtbetriebes gehört. Camille selbst war froh, diesem Kleinstadtmief entkommen zu können, der lieblosen Behandlung durch ihren Stiefvater und dem Schatten der verstorbenen kleinen Schwester, der bei ihr nicht nur seelische Narben hinterlassen hat.

Während ganz Wind Gap auf den Beinen ist, um die verschwundene Natalie zu suchen, schließt Camille Bekanntschaft mit ihrer dreizehnjährigen Halbschwester Amma, die sie kaum kennt und die ein merkwürdig zwiespältiges Verhalten an den Tag legt, je nachdem, in wessen Gesellschaft sie sich gerade befindet.

Für ihre Recherchen erweist es sich nicht unbedingt als Vorteil, dass sie eine Einheimische ist, schnell gilt sie vielen als sensationsgierige Verräterin, trotzdem forscht sie immer weiter nach und stößt nicht nur auf wertvolle Indizien über die Fälle der verschwundenen Mädchen, sondern auch über ihre eigene Familiensituation.

Das Buch ist aus Camilles Sicht erzählt, und so dauert es wirklich bis zum Schluss, bis sich ein Mosaikteilchen zum anderen fügt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Thriller? 15. Mai 2012
Von Anthony
Format:Taschenbuch
Ich habe das Buch angefangen ohne die Inhaltsangabe wirklich zu lesen und der Lesefluss stellte sich auch recht schnell ein. Die Geschichte kommt leider trotzdem nur recht träge in Fahrt und man fragt sich nach der Hälfte des Buches dann doch irgendwann, wo denn nun der wirkliche Thrill in der Geschichte liegt.

Man kann sie als spannend bezeichnen und sicherlich möchte der Leser dann am Ende des Buches auch endlich wissen wer denn nun wirklich der Mörder ist, dennoch plätschert die Erzählung zeitweise doch eher leicht vor sich hin und ich war fast schon geneigt das Buch wieder wegzulegen.

Für einen Thriller fehlt mir hier leider einfach ein kontinuierlicher Spannungsbogen. Die Geschichte hat mit ihren Protagonisten durchaus Potential und die Entwicklung der Ich-Erzählerin ist ebenfalls interessant gestaltet, aber es fehlt eben doch das gewisse Etwas.
Vielleicht sollte man Gyllyan Flynn einfach mit einem zweien Buch eine neue Chance geben.

Fazit: Zwar lesenswert aber für einen Thriller dann doch etwas zu fade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Schaurig gut!!!
Es ist eindeutig nicht wie Gone Girl. Aber es ist auf keinen Fall schlechter, deswegen bekommt es von mir ebenfalls 5 Sterne, denn für mich persönlich hat einfach alles... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Stunden von Nicole Jagusch veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kommt nicht an Gone Girl ran
War ok zu lesen. Wendung etwas unerwartet. Mir war es einfach insgesamt zu dick aufgetragen. Gone Girl war genau mein Stil und würde ich sofort zum Lesen empfehlen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Cathrin B. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter brutaler Thriller
Klappentext: Babydoll steht auf ihrem Bein. Petticoat auf ihrer linken Hüfte. Böse findet sich ganz in der Nähe. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Kathis Bücherstapel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen prima!
selber kann ich zu diesem Buch nichts sagen, aber es war ein Wunsch und dieser wurde zur Freunde des Beschenkten erfüllt.
Vor 19 Tagen von Amarilis veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Okay, aber ...
... Nicht so spannend und originell wie Gone Girl. Im direkten Vergleich hat mir der ältere Roman doch besser gefallen.
Vor 1 Monat von Romana Lektorana veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Abgebrühte!
Lesen Sie das Buch nicht, wenn Sie alleine zu Hause sind! Die Spannung wird langsam (nicht zu langsam, sondern so das man gut mitkommt) aufgebaut und dann wird es nur noch... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannender thriller packend bis zum ende
sehr packender thriller, man kann nicht glauben, dass so etwas tatsächlich passiert, jedoch ist es sicher nicht undenkbar. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Stefanie Bärz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend und Interessant
Mir hat die Geschichte gut gefallen. Die Perspektive war interessant und der Handlungsverlauf spannend erzählt. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Christian Froeck veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen aneinanderreihung billigster klischees
die lektüre von "gone girl" hatte appetit auf mehr gillian flynn gemacht. so gut und clever gone girl überwiegend geschrieben ist, so sehr ist von cry baby ab zu... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von annie geitner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gefesselt von dem Buch
Also das Buch ist der Hammer! Ich habe es an einem Tag gelesen! Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen, weil es so spannend war. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Anja veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden