EUR 39,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von movie24

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,55 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,81
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: rekommandera
In den Einkaufswagen
EUR 39,82
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: GLOBAL MEDIEN
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Cruising [Special Edition]


Preis: EUR 39,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch movie24. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 39,81 15 gebraucht ab EUR 15,89

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Cruising [Special Edition] + INTERIOR. LEATHER BAR. - James Franco's CRUISING (OmU)
Preis für beide: EUR 52,89

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Al Pacino, Paul Sorvino, Karen Allen, Richard Cox, Don Scardino
  • Komponist: Jack Nitzsche
  • Künstler: Jerry Weintraub, James A. Contner, William Friedkin
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Special Edition
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Griechisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 19. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 1979
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000UWT90A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.982 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Rolle des unerschrockenen und unerbittlichen Cops ist Al Pacino durchaus vertraut, wie Fans von Heat, Serpico und Sea of Love bestätigen können. Aber in Cruising springt er kopfüber in eine noch stürmischere See: Als New Yorker Polizist schleust er sich in die schrille Sado-Maso-Subkultur ein, um einen Serienkiller aufzuspüren, der es auf Schwule abgesehen hat. William Friedkin (Der Exorzist, French Connection) inszeniert sein eigenes Drehbuch nach dem Roman von Gerald Walker – auch heute noch ein kontroverser, mitreißender Mordfall, der die Zuschauer in eine ebenso gefährliche wie faszinierende Welt entführt. Und den fesselnden Mittelpunkt bildet Al Pacinos Darstellung eines Mannes, dessen Identität und Beziehungen durch diesen Auftrag auf eine quälend-eindringliche Bewährungsprobe gestellt werden.

Blickpunkt: Film

Um einen Serienmörder dingfest zu machen, begibt sich ein Großstadtcop (Al Pacino) undercover in die örtliche Schwulenszene und sammelt viele neue Erfahrungen. Packender Thriller von Genrespezialist William Friedkin ("French Connection"), der sich für den Einfall, die homosexuelle Ledergemeinde wie in einem Horrorfilm zu portraitieren bzw. die Gay-Community scheinbar mit dieser gleichzusetzen, auch ein paar Vorwürfe anhören mußte.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johann Weber am 18. März 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
... im zweideutigen Sinne gibt Al Pacino in diesem recht düsteren Szenekrimi, der nun vor beinah 30 Jahren gedreht wurde. Geht man zurück in die Zeit seiner Entstehung ist "Cruising" sicher als ein auf der ganzen Linie gelungener, sehr gut gemachter Film zu werten, wenn auch kein herausragendes Meisterwerk. Charaktere, Stil der Inszenierung, Dramaturgie und selbst die Dialoge passen ins Bild der Zeit und tauchen ähnlich auch in anderen Filmen auf- mit einer entscheidenden Ausnahme: das Umfeld in dem die Geschichte spielt. Erstmals taugt ein bestimmter Teil der Homosexuellen- Szene zu mehr als einem verschämten Schocker am Rande der Handlung eines Krimis bzw. Thrillers sondern ist selbstverständlicher Bestandteil des Plots. Warum damals Schwulenvereinigungen auf die Barrikaden gingen und in die mediale Schlacht gegen "Cruising" zogen, erscheint mir rätselhaft bis unverständlich. Die Szene der Leder- und SM- Schwulen wird in keiner Weise reißerisch überzeichnet, geschweige denn verunglimpfend oder verfälscht dargestellt. Es werden weder platte Klischees bedient noch erhobene Zeigefinger oder moralische Keulen geschwungen. "Cruising" hat wann immer die Szene den Rahmen einer Szene bildet eine eigene (seltsam kühle aber dennoch erotische) Ästhetik, die alles andere als vordergründig abstoßend inszeniert ist. Abstoßend mochten da allein die gezeigten Tatsachen wirken- in den Augen der was "diese Thematik" angeht, unbedarften (heterosexuellen?) Zuschauer, was sicher nicht verwundert. Aus heutiger "abgeklärterer" Sicht verträgt Volkes Seele eine satte Portion mehr dieser Tatsachen, was bewirkt dass "Cruising" den Rang des Aufregers mit der Zeit eingebüßt hat.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harry am 23. Dezember 2007
Format: DVD
Der Film ist deshalb so faszinierend, da er mehr Fragen aufwirft als er beantwortet. Am Ende weiß keiner so genau, wer nun der Möder ist. Aber auch die Abschlußszene, bei der Al Pacino am Waschbecken steht und Karen Allen sich seine Lederkluft anzieht und durch die Wohnung geht versteht keiner so richtig. Woher kommt das? Die Original-Fassung geht normalerweise 40 Minuten länger. Nun muss man sich Vorstellen, der Film wurde 1980 im brüden Amerika gedreht. Der Produzent und Regisseur brauchten eine Freigabe und luden den offiziellen, der für das Rating der Filme verantwortlich ist, ein. Sie sahen sich den Film an und der Mann war geschockt. Er hätte noch nie so einen Schund gesehen und würde diesen Film niemals freigeben. Also ging Friedkin mit der Schere ran. Raus kam dieser Teilweise konfuse Film, der Anlass zu Spekulationen gibt. Laut Friedkin war das Ende ganz anders geplant und der Mörder stand fest. Friedkin meinte, dass die jetzige Version die Menschen konfus macht und zum nachdenken anregt. Leider werden wir die Ursprungs-Fassung nie zu Gesicht bekommen, da laut Friedkin die fehlenden 40 Minuten verschollen sind.
Aber diese "Final" Fassung hat auch seinen ganz besonderen Reiz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sunbeam am 8. November 2007
Format: DVD
Eine grausige Mordserie in der homosexuellen Lederszene stellt die Polizei vor unlösbare Rätsel. Captain Edelsteen beschliesst den Cop Steve Burns (Al Pacino), der den Opfern äusserlich stark ähnelt, als V-Mann in die Szene einzuschmuggeln und hofft den Täter auf frischer Tat zu schnappen. Steve nimmt den Job an und versinkt in einer Welt aus Gewalt, sadomasochistischem Sex und kalter Liebe...

CRUISING bricht mit vielen Tabus, lotet Grenzen aus und definiert sie neu. Die Lederszene, die auch unter Homosexuellen umstritten ist, gewährt selten Einblicke in ihre inneren Strukturen und Rituale. William Friedkin (DER EXORZIST) sandte Al Pacino somit auf eine Reise, die nicht nur einen heterosexuellen Mann um den Verstand bringen kann. Pacino erarbeitete die psychologische Zerreißprobe des Steve Burns derart intensiv , dass es einem kalte Schauer über den Rücken jagt. CRUISING ist kontrovers und schockierend - ein Film, der es verdient, dass man sich mit ihm auseinander setzt.

DVD-Facts: Der schon halbwegs verschollen geglaubte, lange Zeit nur als Bootleg-DVD erhältliche Film wurde nun von Warner adäquat umgesetzt. Für einen Film dessen Alter nunmehr 27 Jahre misst, ist die Bildqualität überaus angemessen gemastert worden. Auch wenn der Ton aufpoliert wurde und im englischen sogar als DD 5.1 vorliegt, zeigen wir uns mit der Monospur mal wieder zufrieden, lieber so, als, wie derzeit üblich, eine neue Synchronisation in DD 5.1. Neben dem Audiokommentar vom Regisseur, werden 2 Dokumentationen (Die Geschichte von CRUISING und Geistervertreibung: CRUISING) und der US-Trailer auf dieser Special-Edition mitgeliefert.

Fazit: Einer der besten Thriller aller Zeiten erblickt in neuem Glanz die Welt der Heimkinoanlagen und wurde zudem hervorragend auf DVD umgesetzt. Und ab ins eigene DVD-Regal - Pflichtkauf!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guenter Kleinen am 7. Januar 2013
Format: DVD
Die Rezensoren haben viel geschrieben - und alles gesagt. Ein für die Zeit gewagter Film! Das beste daran ist m.E. die Musik, die Soundtracks. Diese Musik, u.a. von Mink DeVille und den Melvins. ist so gut, dass ich nichts vergleichbares in hiesigen Diskotheken gehört habe. In etwa kamen die Hamburger "Ledernacken" in die Nähe dieser harten Rhythmen. Der Soundtrack zum FIlm: Heute noch hörenswert. Schade dass der Film so teuer ist, alleine das verweist schon auf seinen Kultcharakter. GHCK
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Filmlänge 0 05.10.2007
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen