Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Crucial C300 256GB interne SSD-Festplatte (6.3 cm (2,5 Zoll), Serial ATA-600)

von Crucial

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • read:355MB/s
  • write:215MB/s
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Alles rund um Speicherlösungen: Lernen Sie alles über Festplatten, SSDs und mehr in unserem Ratgeber Speichern und Archivieren.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeCrucial
Artikelgewicht73 g
Produktabmessungen7 x 0,9 x 10 cm
ModellnummerCTFDDAC256MAG-1G1
Formfaktor2.5
RAM Größe8 MB
Größe Festplatte256 GB
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB0039SM0B2
Amazon Bestseller-Rang Nr. 12.085 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung159 g
Im Angebot von Amazon.de seit18. März 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

256GB Crucial RealSSD C300

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

75 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Kriegel am 8. November 2010
Ich gehöre eigentlich zu denen, der durch leistungsstarke Festplatten verwöhnt wurde. Meine Systemplatten waren bis dato zwei Raptorplatten mit 10000 U/Min. im Raid 0. Bei dieser Kombination war ich schon ordentlich verwöhnt worden. Warum kaufe ich mir also so eine Platte....
Ich wollte es wissen. Alle schreiben und berichten von diesem Leistungsschub. Ich hatte so meine Bedenken ... bis die Platte von Crucial geliefert wurde. Aufregung pur machte sich breit... ich wollte schließlich auch neu installieren.
Also die Verpackung ist sehr schlicht und unspektakulär gehalten. Ich hatte ein wenig mehr erwartet bei so einem Preis. Jedes Handy in dieser Preisregion ist besser verpackt und ausgestattet. Und das ist die nächste Kritik. Es befanden sich keine Montagematerialien in der Schachtel. Also da muss sich was bei diesem Hersteller unbedingt ändern. Das Teil soll schließlich nicht in einem Laptop verbaut werden. Ich hatte improvisiert und eine Halterung gebastelt. Die Anleitung ist extrem minimalistisch und als solche auch nicht erwähnenswert. Nach dem Einbau kam der magische Moment des Jungfanflugs oder so... der Rechner wird gestartet und ... man hört nichts von einer Platte was ja auch logisch bei SSD-Platten ist. Im Bios habe ich die passenden Einstellungen vorgenommen. Dort sollte man bei einer Neuinstallation unbedingt SATA mit AHCI-Mode aktivieren. Nach der Neuinstallation ist es schwierig diese hinzubekommen. Mein OS ist Windows 7 64Bit und somit für die SSD gerüstet. Die Installation ist nach ca. 15Minunten erledigt. Jetzt können die Treiber installiert werden. Wichtig sind natürlich auch die Chipsatztreiber um eine optimale Ansteuerung der SATA-Kontroller zu gewährleisten.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Seipp am 20. Januar 2011
Diese Platte ist wirklich extrem schnell.

Ich betreibe sie an einem SATA-2 Anschluss und die Platte kommt im AS SSD Benchmark auf >265MB/s Lesen und >180MB/s Schreiben. Nach User-Berichten aus dem I-Net sind bei Betrieb unter SATA-3 auch mehr als 300MB/s Lesen drin. Windows 7 Leistungsindex der Platte ist bei mir 7,7.

Ich habe jetzt das Gefühl, vor einem völlig neuen Rechner zu sitzen. Der Start von Windows7 (64-Bit Ultimate) dauert jetzt nur noch ca. 10-11 Sekunden und Office 2010 Word, Excel oder Powerpoint sind in ca. 1 Sek. geladen. Auch sehr komplexe Anwendungen wie z.B. Adobe Photoshop oder MAGIX Video Deluxe, die jede Menge Treiber und Module nachladen, werden locker 2-3 mal so schnell geladen wie von meiner "alten" 7200RPM-HDD (Samsung Spinpoint F1)

Für den Einbau habe ich den Kingston Einbaurahmen 2,5" auf 3,5" gleich mitbestellt. Damit ging der Einbau problemlos in 5 Minuten über die Bühne.

Wer die Platte nutzt, muss unbedingt die AHCI-Treiber für den Festplattencontroller installieren und unter Windows 7 einige Änderungen vornehmen, damit die Performance auch rüberkommt. Dies wurde ja schon in einer Vorrezension erklärt. Wer sich zwecks Optimierung nicht an die Windows Registry traut, sollte sich im Internet informieren. Dort gibt es Tools, die die notwendigen Windows 7 Registry-Einträge zum Optimieren vollautomatisch vornehmen. Ich habe den SSD Tweaker verwendet. Funktioniert 1a und ist sehr komfortabel.

Der Preis erscheint im Vergleich zu normalen HDDs sehr hoch, allerdings ist der Performancegewinn beim Arbeiten unter Windows 7 phänomenal - viel höher als z.B. bei der Anschaffung eines neuen Prozessors. Kann daher jedem eine solche Platte empfehlen. Ich bin jedenfalls voll zufrieden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ossi am 10. Juli 2011
Ich habe die Crucial SSD als primäre Festplatte in mein MacBookPro5,4 (Model mid. 2009) unter OSX 10.6.8 verbaut.
Die Platte wurde mit Firmware 0006 geliefert.
Bereits beim Transfer des Systems per Carbon-Copy-Cloner von einer externen USB-Disk auf die neue SSD vielen mir die ca. 30-sekündigen Tranferpausen alle 1 -2 GB auf. Das hätte jetzt ja aber auch erstmal am Transfer über USB und irgendwelchen Puffern beim CCC liegen können.
Nach Abschluss der Datenübertragung bootete der Mac erstmal rasend schnell von der neuen SSD und alle Anwendung starteten, entsprechend von einer SSD erwartet, sehr fix.
Beim TimeMachine-Backup zeigte sich jedoch wieder regelmäßig das 30-Sekunden-Freeze-Problem. Während dieser 30 Sekunden steht der Rechner komplett, es sind keine Eingaben mehr möglich, selbst die System-Uhr bleibt stehen. Nach 30 Sekunden geht es dann weiter als nichts gewesen wäre bis zum nächsten freeze.
Gleiches Verhalten konnte ich beim Kopieren größerer Datenfiles vom NAS reproduzieren. Leider zeigt sich, das die freezes jedoch nicht unbedingt lastabhängig sind, sie treten manchmal einfach auch nur beim normalen surfen im Web auf.
Weder das Firmware-Update auf Version 0007 noch das Einschalten der TRIM-Funktion brachten eine Verbesserung.
In den Foren scheint das Freeze-Problem nicht unbekannt zu sein, jedoch scheint es keine klare Regel zu geben, welches Mac-Model Probleme macht und welches keine.
Daraufhin habe ich beim Crucial-Support nachgefragt, ob ihnen irgendwelche Einstellungen bekannt sind oder eine neue Firmware unterwegs ist, die das Problem beheben könnte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen