Menge:1
Crosby,Stills & Nash ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Crosby,Stills & Nash
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Crosby,Stills & Nash Original Recording Remastered


Statt: EUR 8,99
Jetzt: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,02
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 4,90 7 gebraucht ab EUR 3,74

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Crosby,Stills & Nash + Deja Vu + 4 Way Street
Preis für alle drei: EUR 24,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (3. Februar 2006)
  • Erscheinungsdatum: 31. Januar 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Rhino (Warner)
  • ASIN: B000BYCAJE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.363 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Suite: Judy Blue Eyes
2. Marrakesh Express
3. Guinnevere
4. You Don’t Have To Cry
5. Pre-Road Downs
6. Wooden Ships
7. Lady Of The Island
8. Helplessly Hoping
9. Long Time Gone
10. 49 Bye-Byes
11. Do For The Others (Previously Unreleased)
12. Song With No Words
13. Everybody's Talkin’ (Previously Unreleased)
14. Teach Your Children (Previously Unreleased)

Produktbeschreibungen

WEA 812273290; WEA ITALIANA - Italia;

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "yabusama" am 6. März 2002
Format: Audio CD
"Dies ist erst unser zweiter gemeinsamer Auftritt vor Publikum und wir machen uns in die Hosen vor Angst", sagte Stephen Stills im August 1969 zu ca. einer halben Mio. Menschen beim legendären Woodstock-Festival. Das tat Ihrer Performance jedoch keinen grossen Abbruch. Die erste Single "Marrakesh Express", geschrieben von Graham Nash und eigentlich für die Hollies gedacht - bei denen er noch einige Monate zuvor seine Brötchen verdiente - aber von ihnen nie zu Ende produziert, war gerade auf den Markt gekommen und chartete in den Top 40. Zur Zeit des Woodstock-Festivals waren also nicht gerade viele Songs der neuen Gruppierung Crosby, Stills And Nash bekannt, Ihre Namen waren jedoch in aller Munde und man sprach schon beim in jenen frühen Tagen von einer Supergruppe. David Crosby hatte sich bereits bei den Byrds einen gemacht und war an einigen Hits beteiligt (z.B.: "Eight Miles High"). Mit der Zeit schrieb er immer mehr Songs und trat aus dem Hintergrund der Band vor, kam dann aber in Konflikt mit Roger McGuinn, dem selbsternannten Bandleader und verließ im Jahre 1967 die Byrds. Während eines Festivals machte er einen Gastauftritt bei Buffalo Springfield und vertiefte dabei seine Bekanntschaft zu Stephen Stills und auch zu Neil Young, den Köpfen der Band - Stills schrieb beispielsweise deren Megahit und einzigen Charterfolg "For What It's Worth". Cass Elliott von den Mamas And The Papas machte Crosby dann auch noch mit Nash bekannt und somit ward eine der grössten Freundschaften der Musikgeschichte geboren. Das erste Album "Crosby, Stills And Nash" ist neben "Deja Vu", bei dem Freund Young beteiligt ist - er hatte bereits in Woodstock einen Gastauftritt - der beste Release dieser Supergruppe.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Fiene am 3. Februar 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Seit 1994 liegen alle Alben von Crosby, Stills & Nash digital remastered vor, und zwar in hervorragenden Klangqualität, allerdings ohne Bonus-Tracks. Nun werden zwei Alben, das Debütalbum (von 1969) sowie „Daylight Again" (von 1982) noch einmal neu remastered vorgelegt. Vermutlich werden die übrigen Alben folgen. Die Klangqualität ist wiederum hervorragend, aber eine Steigerung gegenüber dem Remastering von 1994 ist kaum hörbar, die Qualität dieser 1994-Remasters war einfach zu gut. Allerdings sind den 2006-Remasters einige Bonus-Tracks hinzugefügt, dem reichhaltigen Fundus an Alternativversionen und Outtakes von CS & N entnommen. Außerdem wurde das Booklet um einige nützliche Infos zur Band und zur Entstehungsgeschichte der jeweiligen CD erweitert.
Was die Plattenfirma (Warner/Rhino) veranlasst hat, die CDs noch einmal neu zu veröffentlichen, wird ihr Geheimnis bleiben. Eine CD mit bisher unveröffentlichtem Material unter dem Titel „Rarities" oder eine CD mit Live-Aufnahmen aktueller Konzerte wäre hier sicherlich der für Fans bessere Weg gewesen.
Wer allerdings die bezeichneten Alben des Trios noch nicht besitzt, dem sei der Erwerb der Neuauflagen wärmstens ans Herz gelegt. Immer noch setzen sich die Songs dieser Alben im Kopf des Hörers fest und lassen ihn nicht mehr los. Und wer die Gelegenheit hat, David Crosby, Stephen Stills und Graham Nash einmal live zu sehen, wird begeistert sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AMM am 14. Januar 2012
Format: Audio CD
Hin und wieder lässt sich vielleicht darüber streiten, ob der Mehrpreis, der für die "Luxus"-CDs z.B. von Audio Fidelity oder MoFi gegenüber den "normalen" CDs zu berappen ist, gerechtfertigt ist oder nicht. Ich hatte dieses Remaster von Steve Hoffman von Crosby, Stills & Nash`s Debutalbum von 1969 schon Wochen vor dem Erscheinen vorbestellt, die Vorfreude war groß, ebenfalls jedoch auch die Skepsis, war doch das letzte Remaster von 2006 soundmäßig bereits ausgesprochen gelungen. Um so größer dann die Überraschung, als ich diese Gold-CD zum ersten Mal in meinen Player gelegt habe, ein derartiges Mehr an Transparenz und Prägnanz hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet, obwohl ich in den vergangenen Jahren schon zahlreiche phänomenale CDs von Audio Fidelity kennengelernt habe! Dazu noch ein vinylmäßig warmer Klang, Steve Hoffman hat hiermit vielleicht sein bisheriges Meisterstück abgeliefert. Im Gegensatz zum Remaster von 2006 gibt`s hier keine Bonustracks, dafür ist aber David Crosby`s kurzes "Come On In My Kitchen" nach "Long Time Gone" wieder zu hören.
Lieber Steve Hoffman, gibt`s bald auch noch "Déja Vu" in derselben Qualität?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von junior-soprano TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. September 2009
Format: Audio CD
2009. 40 Jahre Woodstock, die Veröffentlichung der Beatles-Remastered und eben auch 40-jähriges Jubiläum des Debütalbums von Crosby, Stills und Nash.
Dieses Album ist nicht nur ihr erstes, es ist auch ihr bestes! Zumindest in dieser Konstellation. Das beste Album von Crosby, Stills, Nash und Young ist Deja vu. In späteren Jahren, ab 1977 hatte mit Punk eine neue Ära begonnen und Neil Young kommentierte den Abstieg von CSN in seinem bissigen Song Thrasher (they were lost in rock formations or became park bench mutations").
Sorgte Neil Young eigenwillige Stimme auf Deja vu für ein charmantes Gegengewicht, hätte sie auf dem Debüt wohl eher gestört. Zu viel Perfektion, mehr Wert auf ausgefeilten Gesang als auf Songs, die wirklich berühren zu legen, das war hier alles noch kein Thema. Die drei Musiker ergänzen sich perfekt, zeitlos schöne Musik. Inklusive der Hippie-Hymne Wooden Ships und dem wunderschönen Helplessly hoping.
Gut möglich das die Tonqualität des Albums, wie auch bei den Beatles, auf kommenden Blu-Ray Editionen noch überragender wird. Aber bereits diese CD klingt gut genug.

Anspieltipps: Wooden ships, Helplessly hoping, Suite: Judy blue eyes
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden