Cromwell: Der Unerbittliche 1969

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(24)

England 1626. Lordkanzler Cromwell, der wegen der Unterdrückung im Land auswandern will, wird überredet, sich der Volksbewegung gegen König Charles I. anzuschließen. Er kehrt ins Parlament zurück, wo Charles die Mittel für die Kriegsführung verweigert werden. Sein Anhänger Strafford wird wegen Verrat hingerichtet. Charles lässt das Parlament umzingeln.

Darsteller:
Richard Harris,Sir Alec Guinness
Laufzeit:
2 Stunden, 13 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Historienfilm
Regisseur Ken Hughes
Darsteller Richard Harris, Sir Alec Guinness
Nebendarsteller Robert Morley, Dorothy Tutin, Frank Finlay
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schoelkopf am 1. Mai 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das britische Königshaus gibt es heute noch. Warum, zeigt dieser Film, - wenigstens eine geschichtliche Interpretation davon. Der Uebergang von Monarchie zur Demokratie, so um 1680. Mann vergleiche zum Bsp. dazu den Film Alexander und Catharina, ein Film um den letzten Zaren in Russland..... spannend für alle die die Geschichte Europas in dieser Uebergangsphase interessiert.
Cromwell, ein lutheranischer Grundbesitzter der sich gegen die Willkür des herrschenden Königs auflehnt, und dieser verbündet sich lieber mit dem teufel als dass er gewillt ist seine Privilegien aufzugeben.
Der Film ist gut gemacht! Schlachten mit einer ansprechenden Zahl von Komparsen, - Ausrüstung und Austattung durchaus autentisch. 1970 war der Film sicher ein Glanzlicht aber auch noch heute ist er spannend und "gefällig" anzuschauen. In einer Nebenrolle übrigens Timothy Dalton.
Die Farben kommen etwas düster rüber. Leider nur der englische Ton in Stereo, der deutsche Soundtrack ist etwas mager.
Trotzdem: Gehört in jede Historienfilmsammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Logicus am 25. November 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wie Alec Guinness und Richard Harris die Kontrahenten King Charles I und Oliver Cromwell darstellen, stellt mitunter die äußerste Grenze schauspielerischen Könnens dar. Beim englischen Bürgerkrieg kann man vom Standpunkt der korrekten und gerechten historischen Wiedergabe ganz unterschiedlicher Meinung sein, jedoch bin ich bei Inbetrachtnahme der Quellenlage aus jener Zeit zumindest der Ansicht, dass die Gesamtatmosphäre und die Feinnuancen der Charaktere nicht besser hätten dargestellt werden können.

Dieser Film ist für jeden Geschichts- bzw. Filminteressierten ein absolutes Muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "braun-marcus" am 1. November 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Kurze Rede langer Sinn: Dieser Film gehört meiner Meinung nach zu den Klaasikern überhaupt!! Richard Harris spielt genial und mit absoluter Bessensheit Oliver Cromwell, der England für immer veränderte und den Grundstock des großen Empire legte!! Der Film überzeugt in allem und bietet wunderbar tolles Kino, einer leider vergangenen Zeit!! Meiner Meinung nach verdient dieser Film sogar 6 Sterne!! Ich kann jedem der Historienfilme auch nur im Ansatz mag absolut empfehlen!! Fazit: Note 1 kauft diesen Film!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Schwenniger am 17. Februar 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Abgesehen von den brillanten schauspielerischen Leistungen von Harris, Guinness und ganz besonders Robert Morley: Cromwell wird ziemlich idealisiert als Mann ohne Fehl und Tadel dargestellt; es fehlt jeder Hinweis auf seine unerbittliche Grausamkeit und sein Fanatismus wird unreflektiert positiv bewertet. Wenn man davon absieht, ist der Film historische Hochspannung vom Feinsten und zeichnet ein farbenprächtiges Bild von England zur Zeit des 30-jährigen Krieges.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mladen Kosar TOP 1000 REZENSENT am 19. Juni 2011
Format: DVD
Die Rezension bezieht sich auf den Film.
Deutscher Titel: Cromwell - Der Unerbittliche. Originaltitel: Cromwell
Produktionsland: GB. Premiere: 1970
Mit: Richard Harris, Alec Guinness, Robert Morley, Timothy Dalton u.A.
Kostümdesign: Nino Novarese. Musik: Frank Cordell. Regie: Ken Hughes
Auszeichnungen: Oscar für bestes Kostümdesign
Nominierung für Oscar als beste Filmmusik
Genre: Historie, Biographie (Oliver Cromwell 1599-1658)

Handlung beginnt um 1640 in der Ortschaft Cambrigde, in England, wo der Adelige Cromwell (R. Harris) lebt. Der strenggläubige Puritaner und ehemalige Parlamentarier hat sich entschieden, nach Amerika auszuwandern. Er ist desillusioniert infolge der negativen politischen Entwicklung in seiner Heimat. Zwölf Jahre zuvor hat der König Charles I. (A. Guinness) das Parlament aufgelöst. Die Politischen Freunde Cromwells versuchen diesen zu bewegen, die politische Form zu verändern mithilfe eines angezettelten Bürgerkrieges. Cromwell will zunächst nichts hören von einer Auflehnung gegen den eigenen König. Doch ungerechte Weidekonfiszierungen und Repressalien gegen die Landbevölkerung bewegen Cromwell zum Umdenken. Nachdem der König aus strategischen Gründen kurzzeitig das Parlament neu einsetzt, nützt Cromwell den Umstand, um die politische Struktur radikal zu verändern.
Es folgten zwei Bürgerkriege, bei denen der König und seine Anhänger unterlagen. 1649 wurde Charles I. geköpft, die Republik ausgerufen und Cromwell regierte England.

Ästhetisch sorgfältig und sauber produzierter Bilderbogen an historisch glaubwürdig dargestellten Geschehnissen einer dramatischen Epoche.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 15. Oktober 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die vorliegende DVD befasst sich mit dem Leben des englischen Staatsmanns Oliver Cromwells (1599-1658), hervorragend dargestellt von Richard Harris.
Zu Beginn des Films erlebt man den Landedelmann bei dem Versuch einen Konflikt zwischen Bauern und einem Adeligen zu schlichten, der deren Weideland mit dem Segen des englischen Königs Charles I ( Sir Alec Guiness) konfiszieren will.
In der nächsten Szene sieht man Cromwell in einer protestantischen Kirche. Dort tobt er als er katholische Devotionalien auf dem Altar erblickt. Dies ist eine weitere Provokation seitens der Krone, die das Volk nicht hinnehmen will. Charles I ist mit einer Katholikin verheiratet und kommt auf diese Weise ihren Interessen entgegen.
Cromwell, Mitglied des Parlaments, versucht im Gegensatz zu anderen Parlamentmitgliedern zunächst die Handlungsweisen des Königs zu exkulpieren und dessen Berater als die Hauptverantwortlichen für Korruption und Unterdrückung zu sehen.
Als immer eindeutiger wird, dass Charles I sich aus Machtkalkül gegen sein Volk wendet und auch vor einem Bürgerkrieg nicht zurückschreckt, entscheidet sich der redegewandte, durchsetzungsfähige Cromwell die Interessen der Bürgerlichen zu vertreten und deren Anführer zu werden.
Er bildet nach Ausbruch des Bürgerkriegs eine Reitertruppe aus strengen Puritanern, der " Ironsides ", die zum Sammelpunkt der " Independenten " werden. Das waren die radikalen Puritaner in den Religionskämpfen des 16. Jahrhunderts, die gegenüber der anglikanischen Kirche völlige Unabhängigkeit und Autonomie der einzelnen Gemeinden forderten.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen